Symptome nach Computertomographie

17.05.09 21:17 #1
Neues Thema erstellen

ratloser ist offline
Beiträge: 9
Seit: 06.05.09
Hallo

Ich hatte vor kurzem eine Computertomographie vom Magen/Darmbereich machen lassen. Nach ca. zwei-drei Tage später litt ich an Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, einem allgemeinen Krankheitsgefühl und leicht erhöhter Körpertemperatur. Könnte ein Zusammenhang bestehen zwischen der Computertomographie (allenfalls dem Kontrastmittel) und diesen Symptomen?

Liebe Grüsse

Symptome nach Computertomographie

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Was für ein Kontrastmittel wurde denn verwendet?

Gruss,
Uta

Symptome nach Computertomographie

ratloser ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 06.05.09
Hallo uta

Hm wenn ich das wüsste... ich weiss nur dass ich erst einen Liter Kontrastmittel trinken musste, anschliessend (unmittelbar vor der CT) bekam ich ein weiteres direkt in den Arm gespritzt, wobei ich ein starkes Hitzegefühl (was anscheindend normal ist) empfand.

Mehr weiss ich leider nicht...

Symptome nach Computertomographie

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Da für CT-Untersuchungen mit Kontrastmittel jodhaltiges Kontrastmittel verwandt wird, muss im Vorfeld der Untersuchung ermittelt werden, ob beim Patienten allergische Reaktionen auf das Kontrastmittel oder auf Jod bekannt sind. Des Weiteren ist möglichst im Vorfeld die Funktion der Schilddrüse (Überfunktion?) sowie der Niere (eingeschränkte Ausscheidungsfunktion?) durch Laboruntersuchungen abzuklären.
Computertomographie

Weißt Du, ob Du Probleme mit der Schilddrüse hast? Oder mit Jod?

Nur mal nachgefragt: warum hast Du eine CT vom Magen/Darm-Bereich machen lassen? Ist da eine Spiegelung nicht genauer und praktischer, weil man dabei gleich eine Probe entnehmen kann und - wenn nötig - auch gleich z.B. einen Divertikel entfernen kann?

Grüsse,
Uta

Symptome nach Computertomographie

ratloser ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 06.05.09
Eine Spiegelung hatte ich auch gemacht... Die ganzen Untersuchungen erfolgten wegen bis heute unerklärlichen Magen-Darm-Syptomen (siehe Artikel http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...schmerzen.html).

Ich bin etwas erstaunt, was man da alles vorher hätte untersuchen sollen, von wegen allergische Reaktionen, Schilddrüse, Niere usw. Das wurde nämlich nicht gemacht. Das heisst, gefragt wurde ich schon, aber ich weiss das alles nicht mit Sicherheit...

Symptome nach Computertomographie

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Kam denn beim CT irgendetwas Brauchbares heraus?

Gruss,
Uta

Symptome nach Computertomographie

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo ratloser,

ich würde mich erkundigen um welches Kontrastmittel es sich genau handelt.

Uta hat die Schilddrüse ja schon erwähnt.......hier würde ich ebenfalls abklären lassen ob du Probleme damit hast, da die Schilddrüse auch für Magen-Darmprobleme verantwortlich sein kann.

Bei Magen-Darm-Problemen denke ich auch immer mit an die Zähne.
Unverträgliche Zahnmaterialien können ebenfalls Magen und Darm beeinflussen.

Liebe Grüße
Anne S.

Symptome nach Computertomographie

ratloser ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 06.05.09
@uta: Leider kam nichts brauchbares heraus...

Symptome nach Computertomographie

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Für mich ist das wieder einmal ein Beispiel dafür, daß zum Teil unsinnige Untersuchungen gemacht werden, die den Patienten belasten und dem Doktor Geld bringen.

Man kommt einfach nicht drumherum, sich genau zu informieren, welche Untersuchungen bei welchen Beschwerden sinnvoll sind und welche man besser bleiben läßt.
Es wird ja sehr glaubhaft berichtet, daß Ärzte untereinander nicht nur auf dem medizinischen Sektor teilweise recht gut kooperieren; also sollte man doppelt vorsichtig sein mit Untersuchungen, die empfohlen werden, obwohl sie nicht wirklich nötig scheinen, weil schon andere Untersuchungen gemacht wurden. Gleiches gilt für Medikamente, die angeblich neu auf dem Markt sind, ganz harmlos, aber total wirksam. Da könnte eine Studie dahinter stehen, von der der Patient aber nicht erfährt...

Bücher von Amazon
ISBN: 3462040375



Grüsse,
Uta

Symptome nach Computertomographie

ratloser ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 06.05.09
@ anne s: ich weiss nur dass das Kontrastmittel sicher jodhaltig war. Schilddrüsenprobleme scheine ich keine zu haben, darauf wurde ich etwas früher bereits untersucht. Und was meinst du mit unverträglichen Zahnmaterialien? Almalgamfüllungen habe ich jedenfalls keine.

@ uta: nun ja, das ist eine sehr harte Aussage, mein Arzt hat nicht gesagt ich müsse diese Untersuchung zwingend machen, er sagte lediglich, die CT sei eine weitere Möglichkeit, und ich willigte ein, weil ich ehrlich gesagt nichts unversucht lassen möchte und mein lästiges Völlegefühl endlich wieder loswerden möchte. Hältst du es denn für möglich, dass meine ganz oben beschriebenen Symptome auf die CT bzw. die Kontrastmittel zurückzuführen sind? Und wenn ja, was kann man dagegen machen?


Optionen Suchen


Themenübersicht