Mandeln - chronische Entzündung

27.04.09 13:36 #1
Neues Thema erstellen

confusedme ist offline
Beiträge: 7
Seit: 16.03.09
...hab ich noch gar nicht attestiert. aber ich habe ständig ein trockenes kratzen auf der linken seite, und jetzt hab ich mal gefühlt (was nicht ganz einfach war...) und- ich hatte einen eiterbrocken an meinem finger. die mandel, oder was auch immer, ist auch geschwollen, ich habe links einen dicken knubbel den ich rechts nicht habe.
zudem habe ich schon lange eine chronische nasennebenhöhlenentzündung. das heißt, mein eines nasenloch geht zu, sobald der raum zu trocken ist oder ich mich hin lege, und der druck ist furchtbar. deswegen nehme ich auch viel zu oft nasentropfen.
jetzt habe ich verschiedene fragen. erstmal: ist das wirklich behandlungsbedürftig? darf ich weiter joggen gehen? bei chronischer entzündungrät man ja, die mandeln rauszunehmen. und die nasensegel zu operieren..das hört sich krass an, aber so schränkt es auch ein..vor allem brauche ich immer nasentropfen, die ja auch schädigend sind.
und zuletzt: ich habe eine ständige zahnfleischentzündung, die mir aber mehr "innen" vorkommt, dass heißt die nerven tun auch richtig weh und so. kann da ein zusammenhang liegen?
danke!

Mandeln - chronische Entzündung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo confusedme,

hast Du denn mal einen HNO in Deinen Hals schauen lassen? Evtl. könnte er einen Abstrich machen und schauen, ob er da Bakterien findet. Sind Deine Nasengänge gleich groß oder evtl. verschieden? Auch davon kann das Nasenloch zugehen, wenn die Luft entsprechend ist.
Machst Du Nasenspülungen mit Salzwasser? - Es gibt auch Nasensprays mit Meersalz und Bepanthen (ich glaube von tetesept); die sind harmloser als die "richtigen" Nasentropfen.

Die Zahnfleischentzündung würde ich mal dem Zahnarzt zeigen. Auf Dauer ist das nicht gut und kann schaden.

Wie sehen denn Deine Zähne aus?

Gruss,
Uta

Mandeln - chronische Entzündung

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.601
Seit: 20.05.08
Hallo,

ich kann den Rat von Uta bestärken! Ein Abstrich könnte Klarheit bringen. Nasentropfen, die scheinbar gleich die Schleimhaut abschwellen lassen verstärken auf Dauer das Problem! Die Schleimhäute trocknen aus und werden geschädigt. Es entsteht sehr schnell eine "Abhängigkeit".
MfG,
MRSA

Mandeln - chronische Entzündung

forumbow ist offline
Beiträge: 73
Seit: 28.04.09
Es hört sich jetzt vielleicht komisch an, aber hier meine frage: Hast du oft kalte Füße?
Meine Frau hatte mit den Mandeln auch lange Probleme. Es wird aber nach einer OP selten besser (vielleicht kurzfristig). Hier mein Tipp was bei meiner Frau sehr gut geholfen hat (stammt von der Oma).
Jedesmal wenn du kalte Füße hast, nimm ein heißes (!!!) Fußbad. Auch wenns lästig werden sollte. Selbst wenn du im Bett aufwachen solltest und hast kalte Füße--> rein damit in heißes Wasser.
Bei meine Frau musssten wir das ca. 1 Monat so treiben. Seither (4 Jahre) ist Sie absolut beschwerdefrei.
Vielleicht ist es eine Entzündung die immer wieder ausbricht. Und immer wieder mit Antibiose "niederkekämpft" wird. Gib deinem Körper die Chance, selber zu Regulieren.


Optionen Suchen


Themenübersicht