Schluckstörung!

18.04.09 22:25 #1
Neues Thema erstellen

Besa ist offline
Beiträge: 18
Seit: 18.04.09
Hallo zusammen !
Ich bin neu hier und bin zufaällig an dieser seite gekommen, während ich mich über schluckstörung infomiert habe...ich habe in letzter zeit große Probleme mit dem schlucken, das ist verrückt es macht mich fertig es nervt total.Ich habe sehr viel abgenommen bin 1,63m groß und wiege nur noch 44kg. Ich habe apettit, möchte essen aber nichts geht runter nur morgens geht es bischen besser, sonst kaum ich muss immer allein am Tisch sitzen den alles was ich kaue im Mund muss ich auch wieder raus shpucken, obwohl ich hunger habe und mein Magen knurrt....es ist verrückt...war beim HN.Artzt er hat mich zu eiem Neurologen geschickt, aber leider muß ich jetzt ein onat warten bis ich ein´Termin bekomme....also ich weißß nicht, ich brauch dringend _hilfe, halt es nicht mehr aus ich gehe nur noch runter mit den kg.
Kann mir jemand weiter helfen oder tips geben....würde mich freuen


Besa

Schluckstörung!
babydoll
Hallo!

Was hat denn der HNO gemeint, wieso er dich zum Neurologen schickt?
Hast du noch andere Beschwerden, wie Taubheitsgefühle in den Beinen oder sonstwo, auch nur zeitweise?

Schluckstörung!

Besa ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 18.04.09
[QUOTE=babydoll;284520]Hallo!

Was hat denn der HNO gemeint, wieso er dich zum Neurologen schickt?
Hast du noch andere Beschwerden, wie Taubheitsgefühle in den Beinen oder sonstwo, auch nur zeitweise?


Hi, der hno-artzt hat mich zu einemm Neurologen geschickt, den er hat gemeint entweder ist es psyshish bedingt oder irgendein nerv im Hals funktioniert nicht richtig und deswegen muß ich ein nerventest beim Neurologen machen.... also an den Beinen bin ich nur sehr schwach kann nicht lange stehen, grad an den Unterschenkeln fühl ich diese schwäche.Mußte sogar mein job aufgeben als Friseurin...habe überall versucht ein termin zu bekommen, habe heut gott sei dank ein bekommen, für morgen früh.Ich habe bestimmt 50 Neurologen bis jetzt angerufen und die meisten haben erst in 1-2 monate was frei das geht doch nicht. sonst wollt ich ins Krankenhaus,muß ja irgendwie ernährt weden auch wenn es künstlich sein muß....

Naja ich bin gespannt morgen was die mir sagen....meld mich wieder...

Geändert von Besa (20.04.09 um 11:49 Uhr)

Schluckstörung!

Sonora ist offline
Beiträge: 2.950
Seit: 10.09.08
Hallo Besa!

Bei mir hängen die Schluckstörungen immer mit der Schilddrüse zusammen. Ist das bei dir mal untersucht worden? Wenn nicht, hol dir mal einen Termin bei einem Radiologen/Nuklearmediziner, nur zur Sicherheit!

Liebe Grüße
Sonora

Schluckstörung!

Besa ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 18.04.09
Hallo Sonora,
Ich nehme zwar tabletten seit ungefähr einem Jahr wegen der schilddrüsse aber meine Blutwerte haben sich normalisiert ich hatte unterfunktion. Beim Nuklermediziner war ich schon die Schilddrüße hat sich nicht vergrößert alles war o.k auch der Internist vor einem Monat hat Ultraschall geguckt, war alles o.k Ich weiß es nicht was es ist, große Psyshishe Probleme habe ich eigentlich nicht das ich zum Neurologen oder psyshiater muß also ich versteh das nicht...naja ich guck mal morgen bin gespannt was die machen beim Neurologen...meld mich wieder...


Liebe Grüße

Schluckstörung!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Rückenschmerzen und andere Beschwerden, die ihren Ursprung in der Wirbelsäule finden, als alternative Heilmethode im SpiritProject Medicus

Schau Dir doch mal an, was unter C4-C6 steht .

Und hier wird die Brustwirbelsäule als Verursacher genannt:
Th 7 Zwölffingerdarmgeschwür, Magen-beschwerden, Schluckbeschwerden.Th 8 Milzprobleme, Abwehrschwäche.Th 9 Allergien, Nesselausschläge.
Heilung über die Wirbelsäule

und eine Dorn-Behandlung empfohlen.

Gruss,
Uta

Schluckstörung!

Sonora ist offline
Beiträge: 2.950
Seit: 10.09.08
Hallo Besa!

Es ist bestimmt gut, wenn das alles untersucht wird. Ich bin gespannt, was beim Neurologen rauskommt. Du erzählst es uns doch, oder?!?

Mit der Schilddrüse ist es so, dass du gut eingestellt sein kannst, aber trotzdem solche Probleme hast. Wenn du Hashimoto haben solltest, dann ist das ja eine chronische Schilddrüsenentzündung, die schubweise verstärkte Probleme macht. Meine NUK hat mir gesagt, ich solle mir mal vorstellen, dass dieses Organ ständig entzündet ist, und dass es ganz klar ist, dass das vielfältige Probleme macht, ganz abgesehen von der Unterfunktion.

In meinen Befunden wird das Ganze von ihr "Nachschlucken" genannt, auch wenn ich es nun gar nicht so empfinde. Aber das heißt wohl so. Ich habe dann manchmal richtige Panik, muss mich anders hinsetzen und mich überwinden, es neu zu versuchen. Seit ich Jod meide, ist es allerdings seltener geworden, denn Jod heizt die Schilddrüse sehr an.

Allerdings muss ich sagen, dass du unbedingt Uta´s Hinweisen nachgehen solltest. Nur weil es bei mir die Schilddrüse ist, muss es ja nicht zwangsläufig bei dir auch so sein. Übrigens habe ich auch eine schlimme Halswirbelsäule.

Liebe Grüße
Sonora

Schluckstörung!

Besa ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 18.04.09
Hallo Uta

Darauf wäre ich nie gekommen das sowas auch nom Rücken kommen kann, den ich hab enähmlich manchmal Rückenschmerzen wenn ich lange stehe aber habe mir nie was dabei gedacht....den jetzt fällt mir ein als mein HNO-Artzt sagte: Er hätte ein Verdacht es könnte sein das ich im Rücken oder im Magen eine XFlüssigkeit haben könnte, habe mir aber nicht weiter gedanken gemacht den er war sich selber nicht sicher deswegen sol ich zu Neurologen erstmal. Aber muß ich nicht zum Orthopäden wegen Rückenschmerzen? Meinst du ich soll mir ein Termin dort machen????


Ich danke dir erstmal für deine nette Info
Liebe Grüße
Besa

Hi Sonora,
Ich habe gehört nur wenn sich die Schilddrüße vergrößert bekommt man Schluckprobleme, das ist ja bei mir nicht der fall aber naja man weiß ja nie genau was dahinter steckt aber mal schauen was rauskommt ich hoffe die schicken mich nicht nahause ohne mir was genaures sagen zu können, das tun ja Ärtzte gern wenn Sie nicht weiter wissen, warten erst ab bis es schlimmer wird meisten fällen...naja bis dann erstmal:-)

Geändert von Besa (20.04.09 um 13:43 Uhr)

Schluckstörung!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich würde eher zu einem Osteopathen (www.osteopathie.de) gehen als zu einem Orthopäden. Oder evtl. erst zum Orthopäden, dann aber auf jeden Fall zum Osteopathen (den man privat bezahlen muß).

Grüsse,
Uta

Schluckstörung!

Soleus ist offline
Beiträge: 316
Seit: 23.02.09
Hallo,

Schluckbescherden können tatsächlich ihre Ursachen in einer deformierten HWS und oberen BWS haben. Daraus können sich mit der Zeit auch Schilddrüsenprobleme entwickeln. Die gesamte Körperstatik ist hierbei zu untersuchen und ggf. zu korrigieren. Der Hinweis auf eine Dornbehandlung ist bereits gefallen. Diese Methode ist in ihrer Ausübung sanft und schmerzfrei. Sie hat einen hohen Therapieerfolg und wird selbst bei Kindern und Babies mit gutem Erfolg angewandt. Hier findet man einen Donrtherapeuten in seiner "Nähe": Dornfinder

Gruß
Soleus

Geändert von Oregano (22.04.09 um 21:46 Uhr)

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Schluckstörung


Optionen Suchen


Themenübersicht
Weiterlesen