Mundtrockenheit

16.03.09 21:01 #1
Neues Thema erstellen
Mundtrockenheit

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Ja Hase12, denke nach!

Viele Grüße, Horaz

Mundtrockenheit

Hase12 ist offline
Beiträge: 105
Seit: 09.03.09
Hallo dry,

du kannst Dich da mal durcharbeiten. ZBW - Mundtrockenheit (Teil 1)

Das ist ein eher anspruchsvoller (medizinischer) Text, aber man findet einige Ansätze, was zu Mundtrockenheit führen kann, u.a. auch worauf die auslösenden Medikamente wirken. Es kann aber auch sein, Du kennst alle Varianten bereits.

Bei welchen Fach-Ärzten warst Du bisher schon mit dem Problem?

Viele Grüße, Hase12

Mundtrockenheit

Hase12 ist offline
Beiträge: 105
Seit: 09.03.09
Zitat von Horaz Beitrag anzeigen
Ja Hase12, denke nach!

Viele Grüße, Horaz
bin schon dabei.

Mundtrockenheit

dry ist offline
dry
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 16.03.09
Oha, das war eine klare Aussage. Vielleicht warte ich nur auf so etwas! Zumal mir die Schulmedizin ja tatsächlich in all den Jahren nicht weiter helfen konnte. Als letzte frage in diesem Thread: was haltet ihr von einer mikrobiologischen Stuhluntersuchung? Falls OT, bitte um Verzeihung, werde nun in die Ernährungsrubrik umsteigen.
Übrigens voll erwischt: gelegentlich schwitze ich nachts stark!

Mundtrockenheit

Hase12 ist offline
Beiträge: 105
Seit: 09.03.09
Hallo dry,

ja, ok, also wenn Du selbst Deinen Weg jetzt in der Alternativmedizin siehst, ist das natürlich in Ordnung - dann versuche das in jedem Fall, und sei es um Sicherheit zu gewinnen.

Eine mikrobiologische Stuhluntersuchung kann ich empfehlen, das gibt Aufschluss, ob die Darmflora ok ist, Pilze oder Bakterien da sind = also probier es aus. Auch Mineralstoffanalyse kann vllt etwas weiter bringen.

Viele Grüße, Hase12

Mundtrockenheit

dry ist offline
dry
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 16.03.09
Zitat von Hase12 Beitrag anzeigen
Hallo dry,

du kannst Dich da mal durcharbeiten. ZBW - Mundtrockenheit (Teil 1)

Das ist ein eher anspruchsvoller (medizinischer) Text, aber man findet einige Ansätze, was zu Mundtrockenheit führen kann, u.a. auch worauf die auslösenden Medikamente wirken. Es kann aber auch sein, Du kennst alle Varianten bereits.

Bei welchen Fach-Ärzten warst Du bisher schon mit dem Problem?

Viele Grüße, Hase12
...natürlich kenne ich auch diesen Text schon.
War mehrmals beim Internist Magen-Darmspiegelung, Hautarzt, Kieferchirurg (Lippenbiopsie, Röntgen der Speichleldrüsen), verchiedene Allegeinmediziner, HNO...hab ich was vergessen? *heul*

Mundtrockenheit

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Hallo Helle - dry,

lass untersuchen, aber es wird sich am Sachverhalt nichts ändern. Der Glaube an die Schulmedizin behindert dich seit Jahren. Du könntest mal ein "gefährliches" Kapirel nebenan aufschlagen. Auch dort gibt es keine Garantie für Lösungen, aber wenigstens Chancen.

Viele Grüße, Horaz

Mundtrockenheit

dry ist offline
dry
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 16.03.09
sorry, was könnte ich aufschlagen??? ein gefährliches kapirel?
klär mich doch bitte auf,

Danke!

Mundtrockenheit

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Ich meinte einfach ein anderes Kapitel, neben der für dich üblichen Schulmedizin; deshalb hatte ich "gefährlich" ja auch unter Anführungszeichen gesetzt. Du kommst mit manchen herkömmlichen Wegen nicht weiter, das war meine Botschaft. Ich habe aber nicht vor, dich in irgendeiner Richtung beeinflussen zu wollen.

Viele Grüße, Horaz

Mundtrockenheit

dry ist offline
dry
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 16.03.09
ach so.
Ich halte mich nicht für allzu gefährdet, weder was Beeinflussung, noch was mir fremde Berichte betrifft. ;-)
Grüße,
Helle


Optionen Suchen


Themenübersicht