Oedem bei Muskelanspannung

28.01.09 11:35 #1
Neues Thema erstellen
Weiblich KimS
Hallo Zusammen,

Mir war eigentlich folgendes bekannt - Körperliche bewegung hilft gegen Ödem. Und zwar dadurch dass es den Stoffwechsel im allgemeinen ankürbelt, und dadurch dass die Muskelbewegung(en) funktionieren wie eine Pumpe, also dass das Blut, die Flüssigkeit weggepumpt wird durch die Muskelkontraktionen. So kommt das Blut aus den Venen ja auch wieder hoch aus Beinen und Arme.

Was nun könnte das Problem sein, wenn gerade bei Anstrengung/Bewegung das Gewebe strakt anschwellt?

Z.B. der rechte Hand und Arm schwellen an, wenn man damit eine Pfanne sauber putzt, die Beine schwellen an wenn man einen Spaziergang macht.

Kann jemand was dazu sagen, oder kennt das Problem? Oder ist es gerade "normal" bei "Ödem" dass die infolge Aktivität auftreten??

Herzliche Grüsse,
Kim

PS: Neben o.g. Symptome, gibt es auch zunehmende (und glücklicherweise auch abnehmende) Taubheit (aber immer öfter), und nicht nur Druckempfindlichkeit (wegen der geschwollene Haut), sondern auch "übertriebene" Schmerzempflindlichkeit - merkwürdigerweise ist in Abwechsung mit der Taubheit sanftes berühren der Haut, oft gerade Schmerzhaft, wie man's vielleicht auch kennt als Symptom bei Grippe.

Geändert von KimS (28.01.09 um 12:35 Uhr)

Oedem bei Muskelanspannung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Kim,
ich weiß nur von kaputten Knies, bei denen der Knorpel weg ist, daß da bei vielen Menschen auch Ödeme entstehen. Die haben dann sogar einen Sinn: sie sollen das direkte Aufeinanderreiben der Knochen verhindern.

Wenn die Beine bei einem Spaziergang anschwellen, könnte es sein, daß die Venenklappen nicht richtig schließen und deshalb ein Stau in den Beinen entsteht. Das kann ein Venerologe mit einem Ultraschall feststellen.

Warum auch die Arme und die Hand anschwellen, könnte evtl. so erklärt werden:
Nach indirekten Traumen (Muskelanstrengung, Erschütterung) kommt es in seltenen Fällen bei völlig gesunden Personen zur Thrombose der Hauptvenenstämme des Armes. Begünstigende Momente (verlangsamte Blutströmung, Veränderung des Blutes) können völlig fehlen. Als Ursache sind durch Muskelaktion bedingte Rupturen der Gefäßintima oder ein Abriß kleiner Seitenäste anzunehmen.
SpringerLink - Journal Article

Vielleicht entsteht auch ein Lymphstau? Das passiert ja auch bei Frauen, die eine Brust-Op hatten, bei der die Achsel-Lymphknoten entfernt wurden.

Die starke Empfindlichkeit der Haut klingt für mich nach einer Polyneuropathie, aber das ist ja auch nur ein Wort. Ob da evtl. die Behandlung mit einem TENS-Gerät helfen könnte?

Gruss und gute Besserung!
Uta

Oedem bei Muskelanspannung
Weiblich KimS
Themenstarter
Hallo Uta,

Ganz lieben Dank für die Antwort! So komme ich doch vielleicht das Problem(e)
wieder ein Stückchen weiter auf die Spur

Herzliche Grüsse,
Kim

Oedem bei Muskelanspannung
Weiblich KimS
Themenstarter
Hallo an alle und an michselbst ,

Durch Zufall traf ich vorhin über das Thema "Sellerie" auf Folgendes, offensichtlich gibt es tatsächlich sowas dass man bei Körperliche aktivität Ödem entwickelt. Ich stelle es hier mal rein, obwohl ich nicht weiss ob das nun die Ursache wäre.

Durch Bewegung/Aktivität ausgelöste Anaphylaxie:
Exercise-induced anaphylaxis - Wikipedia, the free encyclopedia
Allergies and Exercise - Exercise Induced Anaphylaxis
Hives - Exercise Induced Anaphylaxis

Herzliche Grüsse,
Kim

Oedem bei Muskelanspannung
Weiblich KimS
Themenstarter
... damit ich das selber nicht wieder vergesse:

Die Erkrankung wird durch Wärme oder Erwärmung während körperlicher Arbeit ausgelöst und verursacht einen brennenden und/oder pochenden Schmerz, der Minuten bis Stunden andauert. Sie tritt im mittleren Lebensalter auf und betrifft bevorzugt das männliche Geschlecht.

Die Erythromelalgie tritt als eigenständige autosomal dominant vererbte primäre Erythromelalgie sowie als sekundäre Erythromelalgie d.h. als Symptom einer anderen Grunderkrankung auf. Letztere ist daher häufig mit anderen Grunderkrankungen assoziiert, wie arterielle Verschlußkrankheit, Diabetes mellitus, arterielle Hypertonie, Thrombophlebitis sowie myeloproliferativen Erkrankungen wie Polycythaemia vera und Thrombozythämie. Sie kann der Manifestation der Grunderkrankung um Jahre vorausgehen.
Quelle:
Erythromelalgie



(aber auch in Assoziazion mit Autoimmunerkrankungen, neurologischen Schäden, PNP.. uws)


Weitere Infos u.A.:
Altmeyer: Enzyklopädie Dermatologie ...
Orphanet: Erythromelalgie, primre

Oedem bei Muskelanspannung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hier noch ein Link dazu:

Das Online Archiv der CME Zeitschrift Phlebologie

Wobei bei allen Beschreibungen betont wird, daß das eine seltene Sache ist.

Grüsse,
Oregano

Oedem bei Muskelanspannung
lisbe
Ödeme an Beinen, Armen und Gesicht nennt dr. Fonk auf S. 98 beim Darmegel.
Ansonsten bei Hakenwürmern - sie nennt hier nicht, wo die Ödeme auftreten (S. 65).
Auf S.117: "Ödeme/Angioneurotische Ödeme, Quincke-Ödem => Durchwanderungszyklen unterschiedlichster Parasiten; Schistosomiasis, Amöbiasis, Clonorchiasis, Anisaciasis"

Gruß!

Oedem bei Muskelanspannung
Weiblich KimS
Themenstarter
Hallo Oregano,

Danke für die extra Infos, und den Hinweis dass es sich um eine sehr seltene Sache handelt (ist mir bewusst).

Die Beschreibung dieser Symptome (das starke Anschwellen v.z.B nur die eine Hand und den Arm) bei Anstrengung davon löste bisher meistens solche Reaktionen aus, also... "Seltsam.." scheinen sie auf jeden Fall zu sein.

Herzliche Grüsse,
Kim

Geändert von KimS (09.12.10 um 22:38 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht