Latente Hypothyreose!

06.08.06 15:07 #1
Neues Thema erstellen

Sternchen ist offline
Beiträge: 1.231
Seit: 09.11.04
Hallo,

jetzt hat man bei mir eine latente Hypothyreose festgestellt,
was ja soviel heißt wie eine "versteckte" bzw im Anfangstadion befindende
Schliddrüsenunterfunktion.

Ich habe mir die Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion angeschaut und bin erstaunt wieviel auf mich zutrifft.

Ich wunder mich nur dass ich soviel Symptome habe obwohl es ja "nur" eine latente Hypothyreose ist.

www.schilddruesenpraxis.de/lex_unterfunktion.html

Es gibt verschiedene körperliche Anzeichen und Symptome, die auf eine Unterfunktion hinweisen:
1. Herz-Kreislaufsystem
  • Erniedrigte Pulsfrequenz (langsamer Puls) ja
  • niedriger Blutdruck. ja
2. Psyche, Nervensystem
  • Müdigkeit ja
  • vermehrtes Schlafbedürfnis ja
  • Desinteresse ja
  • depressive Verstimmung ja
  • Antriebsmangel ja
  • Gedächtnisschwäche ja
  • Konzentrationsschwierigkeiten ja
  • Intelligenzdefizit bei Kindern ? war nicht die Beste
  • Libido. Ja
3. Haut und Hautanhangsgebilde
  • Kühle und trockene Haut?, zum Teil
  • trockene und stumpfe Haare ja
  • vermehrter Haarausfall ja
  • brüchiges und langsames Wachstum der Nägel. nein, habe keinen Vergleich
4. Blut
  • Blutarmut (Anämie) ?
  • Anstieg der Blutfette (Cholesterin). ja, schon mit 20 Jahren mit nur 43 kg
5. Muskulatur
  • Muskelschwäche ja
  • Krämpfe manchmal
  • Taubheitsgefühl in Armen und Beinen manchmal
  • Verzögerung der Skelettreife und des Längenwachstums bei Kindern.
6. Stoffwechsel
  • Verminderter Grundumsatz?
  • Gewichtszunahmeja, muss sehr aufpassen
  • aufgetriebenes Gesicht?
  • Wassereinlagerungen (Ödeme)ja
  • Verstopfung (Obstipation).muss ich aufpassen
7. Stimme
  • Rauhe Stimme.nein
8. Kinder
  • Wachstumsbehinderung
  • gestörte psychosoziale Entwicklung
  • Hyperaktivität.
9. Frauen
  • Veränderungen der Zyklusdauerja
  • Veränderung der Intensität der Monatsblutungja
  • Unfruchtbarkeitja
  • Beeinträchtigung der Schwangerschaft.?
Was sagt ihr dazu???
__________________
LG
Sternchen

latente Hypothyreose!

Sternenfee ist offline
Beiträge: 337
Seit: 21.04.05
Hallo Sternchen,

bist Du sicher, das es "nur" eine latente Hypotherose ist - und nicht vielleicht die Autoimmunform?
Einfach so hat man nämlich keine Unterfunktion, da gibt es eine Ursache.
Kannst ja mal schauen bei: www.ht-mb.de

Wie sehen denn Deine Blutwerte aus?

Viele Grüße

latente Hypothyreose!

Sternchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.231
Seit: 09.11.04
Hallo Sternenfee,

die genauen Blutwerte habe ich nicht,
ich weiß nur dass die Schilddrüsenantikörper nicht erhöht sind.
__________________
LG
Sternchen

latente Hypothyreose!

Sternchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.231
Seit: 09.11.04
Sonderform: Autoimmunerkrankung der Schilddrüse (Hashimoto)

Die Hashimoto-Thyreoiditis (Autoimmunthyreoditis) ist eine Erkrankung des Immunsystems. Autoimmunerkrankungen liegen Fehlfunktionen des Immunsystems zugrunde, welche dazu führt, daß körpereigenes Gewebe als “fremd” erkannt und zerstört wird. Bei der Hashimoto-Thyreoditis ist es das Schilddrüsengewebe, welches angeriffen wird.
  • Das Immunsystem greift Schilddrüsengewebe als “fremd” an und zerstört es. In verschiedenen des Verlaufs kann die fortschreitende Zerstörung des Schilddrüsengewebes zu einer meist vorübergehenden Überfunktion führen, da im Blut vermehrt Schilddrüsenhormone freigesetzt werden.
  • Durch den Angriff des Immunsystems auf das SD-Gewebe kann eine mehr oder weniger starke Entzündung der gesamten SD entstehen und deren Funktion beeinträchtigen. Über die Jahre und Jahrzehnte hinweg entsteht in der Regel eine Schilddrüsenunterfunktion, da das Organ immer mehr zerstört wird und immer weniger fähig ist, den notwendigen Hormonbedarf zu decken.
  • Im Blut kann man in solchen Fällen die Antikörper gegen die Schilddrüse nachweisen
Also kann ich wohl davon ausgehen kein Hashimoto zu haben

Die latente Schilddrüsenunterfunktion

Diese zeichnet sich dadurch aus, daß das Hormon, welches die Schilddrüse produziert, sich noch gerade eben im Normbereich befindet. Die Schilddrüse unterliegt ähnlichen Mechanismen wie alle hormonproduzierenden Organe. Auch für sie besteht ein übergeordnetes Zetrum, welches ein “schilddrüsenstimulierendes Hormon” (TSH) produziert. Dieses kommt aus der Hirnanhangsdrüse (Hypophyse) und wird wiederum auf die Stimulation durch das TRH aus dem Zwischenhirn (Hypothalamus, wo auch das GnRH herkommt) hin gebildet. Und wie bei allen hormonellen Systemen gibt das Zielorgan eine solchen Stimulation (hier die Schilddrüse) durch das Hormon, welches sie produziert ein Feedback an das übergeordnete Zentrum, welches die Stimulation danach ausrichtet und anpaßt.
Bei einer latenten Schilddrüsenunterfunktion bemerkt die “Zentrale (=Hypothalamus)”, daß z. B. wegen eines Jodmangels, die Werte niedrig sind und schüttet mehr von dem stimulierenden Hormon TRH aus. Dieses schilddrüsenstimulierende Hormon hat aber den nachteiligen Effekt, auch die Prolaktinsekretion zu fördern und damit die Mechanismen zu bewirken, die im vorigen Abschnitt bereits beschrieben wurden. Die Erhöhung des Prolaktins und eine grenzwertige Schilddrüsenunterfunktion sind daher sehr häufig kombiniert. Außerdem wird die Produktion des LH durch das schilddrüsenstimulierende Hormon erhöht, was dann den gleichen Kreislauf wie bei Vorliegen eines PCO hervorrufen kann.
Aha aha, vor Jahren hat mir mal ein FA gesagt ich hätte PCO, vieleicht ist das auch ein Teil der Lösung

http://www.wunschkinder.net/theorie/...-schilddruese/

Trotzdem würde es mich immernoch interessieren ob man dabei sooooviele Symptome haben kann
__________________
LG
Sternchen

latente Hypothyreose!

Sternenfee ist offline
Beiträge: 337
Seit: 21.04.05
Liebes Sternchen,

hast Du Dich auf der Seite umgesehen - oder dort im Forum?
Besorg doch mal Deine Blutwerte und geh zu einem Spezialisten.
Es gibt so ca. 10 % der Erkrankten, die keine Antikörper - oder keine erhöhten haben - bin auch eine davon.
Hab so enorm viele Symptome gehabt, mittlerweile geht es mir echt bedeutend besser, seit meiner Behandlung mit Hormonen.

Geb Dir mal ein paar Links noch:
www.schilddruesenpraxis.de/lex_fach_hashimo.html#Index
http://www.hashimoto-thyreoiditis.de.vu/
http://www.gesundheitpro.de/A050829ANONI013221
http://flexicon.doccheck.com/Hashimoto-Thyreoiditis
http://www.kit-online.org/Informationsblaetter

Ich glaubt das reicht erstmal

Viele Grüße

latente Hypothyreose!

sussy ist offline
Beiträge: 372
Seit: 03.07.10
wenn keine aK nachweisbar sind dann ist aber die sono auuffällig da das gewebe bei HT zerfressen wird und das zeigt ganz klare auffälligkeiten (siehe sonographie hashimoto)

LG

latente Hypothyreose!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
... In dem Thread wurde zum letzten Mal geschrieben im August 2006 ....

Gruss,
Oregano


Optionen Suchen


Themenübersicht