Meine Hände

21.01.09 12:41 #1
Neues Thema erstellen
Meine Hände

Glamour ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 21.01.09
Zitat von KimS Beitrag anzeigen
Hallo Glamour,

Hm, es sind also irgendwie "feuchte" Bläschen. Vielleicht hilft da dann eher eine Zinksalbe, anstatt eine "feuchtende" Creme. Wäre vielleicht mal einen Versuch wert, kostet auch nicht viel.

Herzliche Grüsse,
Kim
hallöchen
ja am anfang sind es feuchte bläschen,aber dann wenn sie austrocknen dann gibt es dort tiefe risse die schmerzhaft und auch blutend sind.hilft denn die zinksalbe auch bei trockener haut?
liebe grüsse

Meine Hände
Weiblich KimS
Hallo Glamour,

Ich glaube die Zinksalbe hilft eher bei "feuchte" Probleme, wäre dann vielleicht auch nicht die ideale Lösung. .

Mit der Trockenheit und Risse, sind eher sehr Fettige Salben hilfreich, vielleicht hängt das auch eher mit der Kälte und evt. Trockene Luft zusammen (Winter).
Dann kann es sehr gut helfen die Hände vor dem Schlafen gehen, gut und reich einzufetten, mit einer fettigen Salbe, oder Calendulasalbe (oder etwas Glycerinhaltiges) und (baumwollene) Hanschuhe anzuziehen über die Nacht.

Vielleicht sind die Hände gerade durch die Trockenheit (vielleich auch zu oft Waschen was die Schutzschicht entfernt) anfällig gewesen für irgendwelche Bakterien oder Pilze die die Bläschen verursachen. Wenn Du die Hande dann gut schüzt, und nach dem Waschen auch wieder versehst mit einer (dünnen fettigen schutzschicht, tagsüber) dann könnte sich das Problem vielleicht auch so lösen. Dein Immunsystem wird dann schon was immer die Bläschen verursacht beseitigen können.

Wenn es alles trotzdem nicht hilft, dann doch mal zum (Haut-)Arzt damit.

Herzliche Grüsse,
Kim

Meine Hände
Männlich Sternenstaub
Hallo Glamour,
also ich denke auch wie schon andere es mitgeteilt haben, dass es etwas mit einer Unverträglichkeit gewisser Stoffe im Zusammenhang steht, was Deine Beschwerden anbelangt...
Dies so denke ich, kann sich herausfinden lassen.
Was die Trockenheit und dann das Bluten anbelangt, kann ich Dir einen kleinen Tipp geben.
Probiere mal Melkfett aus, dies könnte dem eine Abhilfe schaffen denke ich.
Melk-Fett ist etwas ganz fantastisches, wenn es um die Trockenheit der Haut geht und kann für vieles andere auch benutzt werden und helfen...
Melk-Fett ist eine Schutzcreme für einen jeden Tag und ein Extrakt aus Ringelblumen und ich denke, dass Du damit sehr positive Erfahrungen machen kannst...
Was dann noch herauszufinden ist, ist die Ursache, dann ist bestimmt schnell alles wieder gut.

Liebe Grüße Jogi

Meine Hände

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo glamour,

ich weiss nicht, ob die bläschen die selben sind.
doch ich habe regelmässig etwa alle vier wochen auch solche bläschen an fingern, später dazu händen und dann auch an den füssen gehabt oder immer noch.

meine mutti hat die selben einfach total riesig und gross und noch mehr massenweise voll krass am ganzen körper.

bei ihr war dann ein absrich positiv auf staph.

danach wurde bei mir auch ein abstrich von einer anderen offenen und damals entzundenen wunde gemacht.
man fand bei mir auch staph.

ich bekam antibiotika gegen diesen staph und ehrlich gesagt;
ich habe ganz vergessen, dass ich ja alle vier woche diese bläschen habe.
das heisst, dass sie schon lange nicht mehr gkommen sind, sonst wüsste ich das ja.
so gesehen denke ich, dass das antibiotikum schon geholfen hat und die bläschen bei mir auch von staph waren.

meine mutti bekommt kein antibiotikum und ihre bläschen sind noch da.
nix hilft dagegen und kein arzt will sie richtig therapieren.

also lass das mal schön untersuchen.

wenn du keinen bock darauf hast, würde ich dir empfehlen, einfach das immunsystem zu stärken und schön brav antiparasitäre kräuter, gewürze, etc. zu nehmen.

wegen handcrèmen und all dem; ich weiss ja nicht.
also bei meinen bläschen würde ich das nie drauf tun, weil dann verschmiere ich mit der crème ja nur alle diese flüssigkeit, welche aus den bläschen kommt.
lieber mache ich die mit einem einmal-lappen oder unter dem wasserhahn oder sogar mit hände-sterilisationsmittel weg.
und ja; das brennt wie hölle!

was ich noch eher drauf tun würde als crème, was aber auch wie hölle brennt, sind so alte hausmittelchen, wie frischen zitronensaft, myrrhe-tinktur, etc.
doch meine mutti hat alles versucht; am ende linderte ingwer noch ein wenig, das erträgt sie aber nicht mehr, so dass sie wieder bei nummer eins, dem zitronensaft anfängt.

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Meine Hände

Kathy ist offline
Beiträge: 3.344
Seit: 06.03.07
Hallo Glamour

Du hast schon viele gute Ratschläge bekommen. Meine Schwester hat ihre Hände mit Olivenöl/Sahne geheilt. Ich selbst würde auch noch Kokosöl probieren, wenn ich betroffen wäre.

Viel Erfolg!

Kathy

Meine Hände

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
ich frage mich gerade echt, warum ich hier überhaupt geschrieben habe.
da sind ja schon so viele andere, welche ferndiagnosen stellen und ich merke selbst, dass ich gar nicht dazu befähigt bin, durch das internet, nicht mal mit einem bild davon, nur den kleinsten tipp zu geben.

also mein rat:

ab zum arzt!

such dir vielleicht nen komplementärmediziner, welche schulmedizin macht, sich aber auch mit kräutern und co. auskennt.

__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Meine Hände

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo kathy,

wenn es das selbe ist, was meine mutti ud ich haben, kannst die ganzen ratschläge da vergessen.
wir haben alles querbet durchprobiert und nix hilft.
auch ne strickte nahrungsmittelumstellung, etc. brachten nix.
(nur bei mir schien das antibiotikum gegen staph geholfen zu haben.)

das erwähne ich nur, weil hier viele von unverträglichkeiten schreiben.

mal angenomme, es wäre ne unverträglichkeit und glamour behandelt es so, als wäre es infektiös?

oder umgekehrt:
glamour behandelt es als unverträglichkeitsreaktion und dann war es doch infektiös?

ich würde echt zum arzt gehen, aber nicht zu so einem deppen, der einfach mal so vom blauen herab kortison verschreibt.
das ist ja das dümmste, was er machen kann.
bei meiner mutti haben sie das auch gemacht und es wurde nur noch schlimmer davon.
echt!
so ein quatsch!
da untersuchen sie nicht mal und schmeissen einem einfach mal das supertolle korti nach.

*kopfschüttel*

viele grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Meine Hände
Männlich Sternenstaub
Hallo Glamour,
was Du vieleicht tuhen könntest währe die Bläschen mit einer 3% tigen Wasserstoffperoxydlösung zu behandeln, währe ein Versuch wert, dieses gibt es in einer jeden Apotheke zu kaufen.

Liebe Grüße Jogi

Meine Hände

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
Zitat von Glamour Beitrag anzeigen
hallöchen
ja am anfang sind es feuchte bläschen,aber dann wenn sie austrocknen dann gibt es dort tiefe risse die schmerzhaft und auch blutend sind.hilft denn die zinksalbe auch bei trockener haut?
liebe grüsse
hallo glamour,

bei mir sind sie etwa so:

zuerst winzig, mit gelbdursichtiger flüssigkeit gefüllt.
diese winzigkeit behalten sie nicht lange und werden immer grösser und grösser.
und irgendwann platzen sie.
dann läuft die gelbdurchsichtige flüssigkeit weg.
wenn diese weg ist, sieh man in der mitte des bläschens so einen zuerst eher schwarzen, dann immer röteren punkt.
und dann beginnt es aus diesem roten punkt zu bluten.
er wird immer grösser, bis es nur noch blutig ist.
das ganze juckt die ganze zeit.
schon dann, wenn sie nur ganz winzig sind.
es hilft auch nicht viel, wenn man sie aufkratzt oder nich aufkratzt.
wenn man welche sind, die nicht von alleine aufplatzen, dann gehen sie zurück, wie sie gekommen sind.
natürlich blutet dann nix, weil sie ja zu blieben.

ist es bei dir auch so?

viele grüsse; shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Meine Hände
Männlich Sternenstaub
Ja. Shelley hat auf jeden Fall recht, es sollte ein Weg zum Arzt führen der kompetent ist also Speziallist auf diesem Gebiet der Beschwerden und auf jeden Fall ein Abstrich gemacht werden und mit Cortison würde ich auch sehr vorsichtig sein.

Liebe Grüße Jogi


Optionen Suchen


Themenübersicht