juckender Nesselausschlag nur im Winter

09.11.08 13:03 #1
Neues Thema erstellen

vivaldi ist offline
Beiträge: 1
Seit: 09.11.08
hallo, ich habe hier im forum schon viel über hautausschläge gelesen, aber leider war für mich noch nicht das richtige thema dabei.
angefangen hat es bei mir vor zwei jahren(mit 17) mitte herbst, anfang winter.ich hatte ein starkes jucken am rücken, an der brust und auf der kopfhaut.ich konnte noch keinen ausschlag erkennen und das jucken war auch nicht immer da, sondern nur wenn ich mich korperlich anstrengte bzw. ins schwitzen kam.ich hatte dieses starke jucken mehrmals täglich aber ging noch nicht zum arzt. glücklicherweise verschwand das jucken ende frühling wieder und ich dachte damit hätte sich die ganze sache erledigt. leider ging es im nächsten winter wieder los, und es war 10x schlimmer als das jahr davor. jetzt hatte ich deutlich erkennbare rote pusteln, so änlich wie nach kontakt mit einer brennessel, überall auf meinem rücken und meiner brust, aber auch auf den unterarmen, an den füßen war nie etwas. der ausschlag kam immer bei körperlicher betätigung und stress. wenn ich mich wider beruhigte dann verschwand der ausschlag immer allmählich so nach 15.min. ich ging also damit zum hautarzt und der fertigte mich mit einer chortisonsalbe ab, die natürlich nichts gegen den immer widerkehrenden hautausschlag brachte.ich habe mich dann irgendwie durch den winter "gequält" und wie im letzen jahr verschwand der ausschlag ende frühling wieder.ich kann mir das ganze selber nicht erklären und jetzt, wo der winter ansteht, spüre ich schon wider, wie das jucken immer stärker wird.
ich hoffe das mir vielleicht irgendjemand weiterhelfen kann
mfg oli


juckender Nesselausschlag nur im Winter

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo oli,

im Winterhalbjahr ist die Haut generell trockener, weil durch die geheizten Räume häufig die Luftfeuchtigkeit sehr niedrig ist. Ausserdem machen Temperaturschwankungen (Wechsel zwischen drinnen und draussen) der Haut zusätzlich zu schaffen. Es wäre gut, wenn Du in der Wohnung für eine höhere Luftfeuchtigkeit sorgen könntest (ein Topf Wasser auf der Heizung kann ganz einfach gute Dienste tun). Auch eine rückfettende Hautpflege kann helfen, die Austrocknung zu verhindern.

Wichtig ist zusätzlich: viel trinken, sodass auch von innen genug "Feuchtigkeit" vorhanden ist.

Hast Du vermehrten Juckreiz beim Tragen bestimmter Kleidung feststellen können? Manchmal zeigen sich Allergien (auf Wolle z.B.) speziell in der kalten Jahreszeit. Die Verschlimmerung beim Schwitzen könnte ein Anzeichen dafür sein (wenn man schwitzt, kann es z.B. bei einer Wollallergie ganz schön unangenehm werden).

Liebe Grüsse,
uma

juckender Nesselausschlag nur im Winter

Chev ist offline
Beiträge: 37
Seit: 20.12.08
Hi, ich hab genau das gleiche, sieht aus wie bei Brenesseln, aber ich habs nach dem Duschen....


Optionen Suchen


Themenübersicht