Muss das einfach mal los werden

14.09.08 23:09 #1
Neues Thema erstellen
Muss das einfach mal los werden

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo Swissjoy,als "eingeweihter" und testender Zahnarzt habe ich so spontan den Verdacht,dass Ihre Beschwerden von einem oder auch mehreren W e i s h e i t s z ä h n e n kommen k ö n n t e n.Der Grund ist folgender:
1.) Unvollständig oder noch nicht durchgebrochene,oft querliegende WZ können, energetisch gesehen, Störfelder bilden.Wenn man nun weiss,dass durch die WZ-Gebiete die Meridiane für Herz und Dünndarm "ziehen", und dass sich alle Organe,die an einem Meridian "hängen" gegenseitig beeinflussen können,kann man sich ausrechnen,dass durch Manipulationen im WZ-Gebiet eben Herz und Dünndarm u.U. sehr unangenehm reagieren können.Das Herz mit Rhytmus-Störungen (im ungünstigsten Fall bis hin zum Infarkt !) und der Dünndarm mit Beeiträchtigung oder Versagen des Immunsystems (da sitzen 70-80% des Immunsystems !),abgesehen natürlich auch von Darmproblemen.
Sie schreiben,dass Ihre WZ entfernt werden sollen.Da vermute ich mal,dass da einer oder mehrere unter die obige Kategorie fallen,also nicht korrekt durchgebrochen sind,was für alle ZÄ und besonders für die Herren Kieferchirurgen immer ein Alarmzeichen ist.(Letztere empfinden sich sowieso als die "wahren Götter der Zahnmedizin",weil sie ja ein zahnärztliches u n d ein Medizinstudium aufzuweisen haben und somit allwissend sind !)


2.) Wenn man die Organuhr (mal googlen) kennt,weiss man,dass jedes Organ innerhalb von 24 Std. einmal eine Maximalzeit hat,in der es für etwa 2 Std. stark arbeitet.In den restlichen 22 Std."ruht" es mehr oder weniger.In dieser Maximalzeit (oder auch nach 12 Std. in der Minimalzeit) treten dann oft Probleme auf an denjenigen Organen,die mit dem Meridian des gestörten Organs energetisch in Verbindung stehen. Und da sieht man dann,dass in der bei Ihnen fraglichen Zeit (mit plus und minus,es gilt unsere Winterzeit) zwischen 19 und 21 Uhr der K r e i s l a u f seine Maximalzeit hat.Und es ist so,dass solche WZ-Probleme gerne abends und im Liegen auftreten.Auch das könnte bei Ihnen passen.

Jetzt noch etwas gaaaanz Wichtiges:
Abgesehen von den genannten möglichen Komplikationen sollte man noch folgendes bedenkenie Niere hat eine starke Beziehung zum Kieferknochen im WZ-Gebiet.Sie ist nicht nur Ausscheidungsorgan,sondern durch die Nebenniere auch Produzent des Stresshormons Adrenalin und des körpereigenen Cortisons (Cortisol).Bei stark geschwächten Patienten kann man durch Manipulationen im WZ-Gebiet (oft "Ausgrabungen") mitunter einen völligen Zusammenbruch des Energiesystems bewirken ! Dieses Horrorszenario trifft gottlob natürlich nicht für jeden zu,man sollte es aber doch im Hinterkopf behalten.

Fazitie WZ sollten durch einen ZA,der Elektroakupunktur (EAV) oder Bioresonanz anbietet,getestet werden.Und Zähne die ohne krankhaften Befund sind,sollte man um Gottes Willen sitzen lassen,selbst wenn sie quer liegen ! Und muss man tatsächlich entfernen,dann möglichst nur jeweils e i n e n pro Sitzung mit 14Tagen Abstand zum nächsten.
Besten Gruss, Nachtjäger

Muss das einfach mal los werden

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo swissjoy,

das ist toll, dass Du so gute Zähne hast und deine Mundhygiene wohl auch optimal ist.

Bei den WZ bin ich etwas anderer Ansicht als Nachtjäger.
WZ werden früher oder später zu Herden und man sollte diese immer ziehen lassen, vor allem verlagerte Weisheitszähne, schon alleine wegen der Nervenbahnen die in diesem Bereich verlaufen und auf die diese Zähne drücken.

Dazu gibt es ein gutes Buch von Rosemarie Mieg, Krankheitsherd Zähne, wo es einiges zu den Weisheitszähnen zu lesen gibt.

Nicht umsonst wird auch vor der OP auf die Schädigung von Nerven hingewiesen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Nervus_...laris_inferior

Liebe Grüße
Anne S.

Muss das einfach mal los werden

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Liebe Anne S,es tut mir leid,das hier so öffentlich sagen zu müssen,aber wer von den Dingen nichts versteht und mit nur angelesenen Weisheiten von wie auch immer gearteten"Fachleuten" die Leser im Forum verunsichert,sollte sich besser ein wenig zurückhalten.
Es stimmt einfach nicht,dass WZ grundsätzlich "früher oder später" zu Störfeldern werden.Wer testet,weiss das.Autoren,die etwas anderes behaupten,kommen im allgemeinen aus der Schulmedizin,in der sowieso alte Zöpfe seit Jahrzehnten durch die Gegend geistern.So ist z.B. durchaus auch nicht bewiesen,dass WZ immer auf die vor ihnen liegenden Zähne "drücken" und diese dann verschieben.Hingegen kann schon mal ein Querliegender einen Wachstumsschub bekommen und gegen seinen Nachbarn drücken.Das äussert sich dann aber als Schmerz.
Was die von Ihnen angeführte Wikipedastelle über den nervus mandibularis (im Unterkiefer) anbetrifft,so kann eine Verletzung dieses Nerven oder der mit ihm laufenden Arterie oder von beiden,ganz verheerende Folgen haben: oft lebenslange Taubheit der betr.Unterkieferseite oder lebensbedrohliche Blutungen während der Operation.Und nun stellen Sie sich mal vor,das passiert bei einem Zahn,dessen Entfernung überhaupt nicht nötig gewesen wäre ! Da möchte ich nicht der Patient gewesen sein.
Besten Gruss,Nachtjäger

Muss das einfach mal los werden

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Lieber Nachtjäger,

da sind andere Ärzte aber auch anderer Meinung und ich denke das ich Leute im Forum hier nicht verunsichere.
Wir wissen doch alle wie oft die etablierte Medizin irren kann.

Da sollte man doch mal eine Erhebung machen, welche Beschwerden Patienten mit Weisheitszähnen haben und welche Beschwerden nach der Extraktion von Weisheitszähnen verschinden..............das wäre sicher besser als so manches vorschnell als unmöglich hinzustellen.
Ich frage mich, warum so viele Menschen z.B. mit Trigeminusneuralgien haben.
Mindestens 4 Personen sind mir bekannt, deren Beschwerden nach der Extraktion von WZ verschwanden.
Als Zahnarzt musstest Du Dir unter anderem dein Wissen doch auch aus Fachbüchern anlesen?
Was ist daran so verwerflich...........oder dürfen hier alle ihr angelesenes Wissen nicht preis geben?
Ich denke nicht, dass es hier deiner Entscheidung unterliegt, wer sich hier zurückhalten soll oder nicht.
Wir sind hier alle Laien, und ich freue mich über jeden Laien von dem ich gute Ratschläge erhalte.

Liebe Grüße
Anne S.

Muss das einfach mal los werden

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Nachtjäger,

wie schon öfters festgestellt wurde, sammeln sich in einem Forum wie diesem Menschen, die ihre eigenen , meist schlimmen, Erfahrungen gemacht haben und die weitergeben. An diesen Erfahrungen ist nichts mehr zu ändern, aber sie können anderen Menschen helfen, damit sie nicht die gleichen Fehler machen oder erfahren.

Du gehst doch auch davon aus, daß Deine Erfahrungen hilfreich sein können, und das sind sie sicher auch in manchen Fällen, aber nicht immer (Du weißt ja: mir haben EAV und andere energetische Testungen nicht geholfen ).

Also bitte gleiches Recht auf Erfahrungsaustausch für alle und keine Wertungen auf der Grundlage von "angelesenem Wissen" und "Fachwissen".

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (15.09.08 um 19:29 Uhr)

Muss das einfach mal los werden

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo liebe AnnS und ebenso liebe Uta,
ich will hier niemandem zu nahe treten ! Nur,wenn ich sehe,dass hier Ratschläge erteilt werden,die andere Menschen in ihrer Gesundheit gefährden,dann fühle ich mich berechtigt,das auch zu sagen.Und eine u n n ö t i g e Entfernung von Weisheitszähnen k a n n bei entsprechend disponierten Patienten eben leicht eine solche Gefährdung nach sich ziehen.Und das sollte man vermeiden.Ausserdem sollen wir ja den Patienten heilen,aber nicht grundlos "verstümmeln".

Natürlich machen Weisheitszähne viel f ü h l b a r e Probleme,aber da handelt es sich fast immer um Durchbruchsbeschwerden,d.h. das Zahnfleisch ist mehr oder weniger stark über der Krone des Zahnes entzündet,was mitunter recht behandlungsresistent ist .Auch bereits voll durchgebrochen WZ können infolge Karies oder gar als Folge von Wurzelbehandlungen Extraktions-Kandidaten sein.
Im vorliegenden Fall geht es aber um nicht oder nur halb durchgebrochene WZ,die garnicht mal am Ort selbst Beschwerden machen.Die können,wenn sie ein Störfaktor sind,durchaus Fernwirkungen haben,die dann nach Extraktion bzw. chirurgischer Entfernung des Zahnes verschwinden.Aber gerade d a r u m plädiere ich ja für eine vorherige Austestung !
Was übrigens EAV und Bioresonanz angeht,da gibt es leider "so'ne und solche" Behandler - und Geräte.
Nichts für ungut,Ihr Beiden,ich werde aber auch weiter meine Meinung sagen,wenn ich das für wichtig halte.Aber da ich selbst ein Mensch bin,der so leicht nichts übel nimmt oder beleidigt ist,hoffe ich das auch von meinen Gesprächspartnern.
Beste Grüsse ! Nachtjäger

Muss das einfach mal los werden

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Hallo Nachtjäger,

ich bin froh, dass du bei uns schreibst und finde es beeindruckend, dass du als nicht mehr so ganz junger Mann Energie in unser Forum investierst.
Wie du schon gelesen hast, neigen einige Mitglieder aufgrund ihrer Erfahrungen zu manchmal radikalen Meinungen. Ich teile diese nicht.
In meinem Gebiss befinden sich Weisheitszähne, wurzelbehandelte Zähne und sogar noch Amalgamfüllungen, bin aber weitestgehend gesund. Aus diesem Grund bin ich ein Beispiel dafür, dass auch im Zahnbereich nichts zwingend passiert, sondern von ein paar mehr Faktoren abhängt.
Ich ernähre mich ziemlich gesund und behandle meine Zähne seit langer Zeit mit Sole. Seitdem gibt`s auch keine Gründe mehr herumzubohren. Amalgamfüllungen werde ich erst ersetzen, wenn sie herausfallen, um nicht durch die Prozedur des Herausbohrens gesundheitliche Schäden davonzutragen.

Viele Grüße, Horaz

Muss das einfach mal los werden

swissjoy ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 14.09.08
Liebe Leute

danke für die viiiielen Antworten. Ich bin ganz begeistert, wie ihr hier so ausführlich antwortet und nett seit.

ich werde in den nächsten Tagen mal meine Ernährung beobachten und mir nun alles protokollieren, wann es mir schlecht geht.
Heute den ganzen Tag während der Arbeit ging es mir sehr gut. Ich habe mit den Kiddies rum getobt, gelacht und gespielt. Kaum bin ich zu Hause habe gegessen und setze mich aufs Sofa kommt es wieder...dieses mal kein Herz rasen aber ein Druck im Brustkorb und es ist innerlich warm. Dann wieder ein ziehen in den verschiedensten Regionen im Oberkörper....
Jetzt sitze ich am PC und schreibe und es wird wieder besser...

Muss das einfach mal los werden

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo,
falls es immer auf dem Sofa passiert... was ist da anders, als in den übrigen Räumen?

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Muss das einfach mal los werden

Jessi1 ist offline
Beiträge: 13
Seit: 13.09.08
Hallo,
bin auch neu hier. Ich wollte dir nur sagen dass ich auch in letzter Zeit desöfteren Herzrasen beim einschlafen hatte. Ich habe mir vor kurzem einen Blutdruckmesser gekauft. Und als ich dann, wenn ich nicht einschlafen konnte und unruhig war, den Blutdruck gemessen habe, stellte ich fest dass er meistens zu hoch war. Da ich normaler Weise einen zu niedrigen Blutdruck habe , war ich sehr überrascht. Vielleicht solltest du wirklich mal deine Blutdruckwerte messen wenn du solche Symptome hast. Gruss Jessi


Optionen Suchen


Themenübersicht