Nach 4 Jahren immer noch kein Ergebnis

04.06.08 21:59 #1
Neues Thema erstellen

Andi (Purzel) ist offline
Beiträge: 67
Seit: 13.10.04
Hallo

Ich hatte schon vor Jahren hier im Forum mein Problem geschildert.
Da es schon lange her ist, werde ich es nochmals kurz erklären.

Es fing im September 2003 an.Ich bin am morgen aufgestanden und hatte plötzlich am rechten Auge ein flimmern (zittern).
Ich war dann auch etwas Lichtempfindlicher. Lesen fiel mir auch schwer. Besonders schwarze Scrift auf weissen Hintergrund.

Das flimmern war kurze Zeit später weg aber folgendes Problem blieb!
Ich beschreibe es mal so:

*Ich habe das Gefühl als ob ich den ganzen Tag mit offenen Augen träume.
*mir kommt es vor als ob die Augen ständig unruhig sind.Wenn ich die Augen etwas schließe und dabei etwas schiele, ist es sehr angenehm und entspannend. Ein leichtes drücken mit den Fingern in den Augenhöhlen (innenbereich/Nase) ist auch entspannend.
*ich kann mich schlecht auf etwas konzentrieren.Als ob ich dabei träume (an etwas anderes denken)
*ich habe das Gefühl als könnte ich manche Dinge irgendwie nicht fixieren.Ich muss mich anstrengen etwas zu fixieren.Das klappt aber nur kurze Zeit.
*Wenn ich ein Gespräch mit jemanden habe, dann schaue ich der Person nur kurz in die Augen - mein Blick geht dann in die Ferne.
*ich habe das Gefühl als ob mein ganzer Körper innerlich unruhig ist
(ich komm mir vor als wär ich ein Pulverfass)

Folgendes wurde seit 2003 Untersucht und schon gemacht:

*neue Brillen
*Augenarzt (Charite in Berlin) - komplette Untersuchung der Augen
*Borreliose Test
*Neurologe
*Kopf MRT
*Halswirbelsäule geröntgt
*Amalgam entfernt (unter Schutz)
*Ausleitung (nicht lange - siehe meinen Beitrag) - http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...-captimer.html
*Weisheitszähne entfernt.Waren OP`s - Zähne lagen im Kiefer.Kamen also nie durch.
*Bluttest - auf Schilddrüse,Zucker,Cholesterin,Leber usw.
*Heilpraktikerin augesucht - Pilzkur gemacht
*usw. (ich weis garnicht mehr was noch so alles in den Jahren untersucht wurde)
zu guter letzt habe ich mir auch mal Karten legen lassen.Hat mir aber nicht weiter geholfen.


Ich hoffe Ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen.Ich weis nicht mehr weiter!!

Mich beeinträchtigt das Problem bei der Arbeit,Autofahren usw.
Das Motorrad fahren musste ich extrem einschränken (2-3x im Jahr nur noch).Ist mir einfach zu unsicher.

Bitte gebt mir Tip`s

Ich bedanke mich bei euch im Vorraus für eure Beiträge.

gruss Andi

















http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...-captimer.html

Nach 4 Jahren immer noch kein Ergebnis

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo Andi,

das tut mir leid, dass Du noch keine Besserung deiner Symptome erreicht hast.

Unter welchem Schutz wurden die Amalgamfüllungen den entfernt?
Ganz wichtig ist vor allem der Sauerstoff.

Vor dem Tag X, als das Flimmern begann, fand da irgend eine ärztlich Behandlung,wie Impfung usw. statt?

Die Pilzkur war vielleicht nicht so gut, weil durch die Pilzausleitung wieder Schwermetalle freigesetzt werden.

Wurden bei der Schilddrüse auch alle wichtigen Werte bestimmt, oft werden Schilddrüsenwerte von den Ärzten leider auch falsch interpretiert.

Liebe Grüße
Anne S.

Nach 4 Jahren immer noch kein Ergebnis

Tito ist offline
Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
Darf ich fragen wieso du keine richtige "ausleitung" gemacht hast ?
Ob das nun Grund ist oder nicht, aber eventuell warst du am richtigen Thema dran, bist es jedoch nicht konsequent angegangen ?!

Vielleicht, falls dich das Thema Entgiften noch interessiert, solltest du mal ins Unterforum "Amalgam - Entgiften" schauen

Nach 4 Jahren immer noch kein Ergebnis

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo Andi,

du solltes dein OPG einem der hier oft genannten Herdspezialisten zusenden.

Wenn Du die Möglichkeit hast, kannst Du dein Bild ja auch mal hier ins Forum stellen.

Sollten noch Zahn-oder Kieferherde vorhanden sein, bringt eine Entgiftung nie den gewünschten Erfolg.

Liebe Grüße
Anne S.

Nach 4 Jahren immer noch kein Ergebnis

Andi (Purzel) ist offline
Themenstarter Beiträge: 67
Seit: 13.10.04
Hallo
Amalgam wurde mit Sauerstoff und mit Kofferdarm entfernt.
Eine Ausleitung hatte ich eine Weile gemacht (mit Captimer).Nach 6-8 Wochen war überhaupt keine Veränderung zu erkennen.Dann war auch so langsam das Geld knapp.Bin dann einige Zeit später auf weitere Infos gestoßen.Denen bin ich dann erstmal nachgegangen (HWS,WFS usw.).


Mir fällt noch ein, das ich auch schon auf Winkelfehlsichtigkeit untersucht wurde.Habe auch eine Brille machen lassen. Nach 6 Wochen auch kein Erfolg.

@Anne.S
Was ist OPG??

Besten Dank schonmal für eure Hilfe
Hoffe auf weitere Tip`s von euch.

Gruss Andi

Nach 4 Jahren immer noch kein Ergebnis
Anne B.
Hallo Andi,

da es ja hauptsächlich deine Augen betrifft empfehle ich dir folgenden Link:

Optikusatrophien

Hier ein Auszug:

Optikusatrophie als Vergiftungserscheinung: Durch verschiedene Stoffe, z. B. Tabak, Alkohol, Blei, Methylalkohol, Chinin, Thallium, Arsen, hervorgerufene Optikusatrophie mit Ausfall des zentralen Gesichtsfeldes und Störung der Farbwahrnehmung. Kommt der Betroffene nicht mehr in Kontakt mit dem auslösenden Gift, so schreitet der Gesichtsfeldverlust nicht weiter fort.

Vielleicht solltest du mal einen DMSA-Test machen lassen, in dem alle meßbaren Elemente wie Blei, Thallium und Arsen vor und nach Einnahme von DMSA erfasst werden.
Gleichzeitig reagiert der Sehnerv sehr empfindlich auf Blausäure. Bei einer Störung des Entgiftungssystems der Cyanide, können die Augen geschädigt werden. Es gibt hier auch eine genetische Variante, bekannt als Lebersche Optikusathrophie.

DIE LEBERSCHE OPTIKUSATROPHIE

Ich hatte jahrelang ein Problem mit den Augen, als ich noch eine riesige Eiterzyste in der Nasennebenhöhle hatte. Als sie aktiv war, habe ich fast ständig geschielt und konnte Menschen nicht richtig ansehen, vermutlich durch die Bakteriengifte. Ich hatte einen echten "Kifferblick" wie mir einige Menschen sagten und habe mich auch so gefühlt. Nach der Entfernung war der Spuk vorüber. Hast du deine Nasennebenhöhlen schon einmal untersuchen lassen?

Viele Grüße
Anne B.

Nach 4 Jahren immer noch kein Ergebnis

Tito ist offline
Beiträge: 1.429
Seit: 08.07.05
Zitat von tito Beitrag anzeigen
Darf ich fragen wieso du keine richtige "ausleitung" gemacht hast ?
nochmal die frage.... und captimer zähle ich nicht zu den richten mitteln !
ich rede von DMPS oder DMSA

Nach 4 Jahren immer noch kein Ergebnis

Andi (Purzel) ist offline
Themenstarter Beiträge: 67
Seit: 13.10.04
@tito
Ich habe hier in Berlin nur einen Arzt gefunden der Ausleitung macht.Ich hatte den Tip von einem Bekannten.Dieser Arzt hat mir Captimer zum Ausleiten empfohlen.
Weitere Ausleitungen hatte ich nicht mehr gemacht.Wusste nicht wo ich noch hingehen sollte und finanziell war es dann auch nicht mehr möglich.
Einen Test (DMPS?) hatte ich dort auch gemacht (musste Urin abgeben). Der Arzt meinte das die Werte i.o. seien.
Hatte vom Arzt auch nichts mitbekommen (Unterlagen-Testergebniss).

@ Anne B

Ich kann mich dunkel daran errinern, das ich als Kind mal beim Arzt war, und der Polypen bei mir festgestellt hat. Dies wurde aber nie behandelt bei mir.Ich habe auch keine Atemprobleme,spreche nicht durch die Nase und schnarche auch nicht (wenn dann nur ganz selten).
Damit kann es nichts zu tun haben oder?
Können auch die Ohren solch ein Problem hervorrufen?
Bei einem HNO war ich in den Jahren (seit ich das Problem habe) nicht gewesen.

Ich werde dann demnächst mal einen HNO aufsuchen.

Danke für jeden weiteren Tip.


Gruss Andi

Nach 4 Jahren immer noch kein Ergebnis

Jutta-Anna ist offline
Beiträge: 81
Seit: 10.11.07
Hallo,
kribbeln deine Hände noch? Das könnte auch Vitamin B12 oder B6 Mangel sein.
Das wäre ein Hinweis auf KPU, eine Erkrankung, die hier genau beschrieben
ist, kann man testen lassen.
Viele Grüße
Jutta

Nach 4 Jahren immer noch kein Ergebnis

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Welcher Borreliose-Test wurde in welchem Labor gemacht? Allenfalls in einem erfahrenen Labor wiederholen. Nebst ELISA (erster Suchtest) auch ein Westernblot (sensitiverer Bestätigungstest) machen lassen.
__________________
Borreliose ist ein Arschloch


Optionen Suchen


Themenübersicht