Probleme mit Wärme

08.04.08 20:47 #1
Neues Thema erstellen

janos ist offline
Beiträge: 2
Seit: 08.04.08
Hallo zusammen,

als Neuling in diesem Forum eine kurze Beschreibung meiner Symptome,in der Hoffnung, ihr habt noch eine Idee für mich...

Also, ich habe einen DAO-Wert von 4,7 (zu niedrig sagt mein Doc), dazu eine Kreuzallergie auf Birke, verschiedene Gräser, ... Hauptsächlich merke ich dies an einer Flush-Reaktion meines Gesichtes, die leider immer häufiger auftritt (fast täglich), trotz histaminarmer Ernährung.

Dazu muss ich sagen, dass ich vor ca. 14 Monaten einen heftigen Sturz aus 2,50 m auf eine Treppe hatte, aber die Kernspin vom oberen Körper war ohne Befund. Ich habe allerdings das Gefühl, dass ich seither deutlich Wärme und Kälteempfindlicher geworden bin. Mit der Kernspin kam allerdings auch ein jodhaltiges Kontrastmittel - seither ist mir im Gesicht nicht mehr kalt...

Die ersten Symptome waren eine Hyperhidrose, die mit Vagantin behandelt wurde. DOch es besserte sich nur oberflächlich und nach einigem Hin und Her kam im Januar die Daignose HI.

Nun erkenne ich, dass mir insbesondere warme Räume (ab 22-23 Grad) sehr zu schaffen machen. Mein Gesicht wird glühend rot und brennt dauerhaft Bei Stress (im Beruf) verschlimmert sich das Ganze sehr massiv. Ich habe dann das Gefühlt, mein Kopf platzt.

Morgens ist es fast nie da, d.h. auch Nachts wache ich auf und wenn ich mal in einen Spiegel schaue, ist mein Gesicht vollkommen normal - aber eben nicht tagsüber, dann ict es permanent rot.

Achja, die Schilddrüsenwerte im letzten Jahr waren OK.

Wo kann ich noch suchen? HT jemand ähnliche Erfahrungen, insbesondere mit Wäremstörungen?

Danke für Eure Unterstützung - Ich warte drauf!!

Probleme mit Wärme

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo janos,

HERZLICH WILLKOMMEN! Schön, dass Du zu uns gefunden hast. Sicher bekommst Du hier Informationen, die Dir weiterhelfen können.

Was Deine Probleme betrifft - dazu würde ich Dich gerne fragen, wie Deine Schilddrüsenwerte aussehen. Mich irritiert ein wenig, dass Du auf Jod im Kontrastmittel reagiert hast - was möglicherweise auf eine Beteiligung der Schilddrüse hindeuten könnte.

Liebe Grüsse,
uma

Probleme mit Wärme

janos ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 08.04.08
Hallo Uma,

ich kenne die genauen Werte nicht. Mein Arzt hat im letzten Sommer gesagt, die Werte wären alle OK, wie mein gesamtes Blutbild. Demnach müsste ich mich "kerngesund" fühlen...Das ich nicht lache

Ich vermute, dass durch das Kontrastmittel die HI losgetreten wurde. Aber ich habe keine Beweise.

Gruss
janos

Probleme mit Wärme

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo janos,

es kann natürlich sein, dass bei Dir eine HI losgetreten wurde; trotzdem wäre es gut, wenn Du Deine Schilddrüsenwerte wüsstest (inkl. Ultraschallaufnahme); viele Ärzte kennen sich auf diesem Gebiet überhaupt nicht aus, es werden z.B. oft nicht die kompletten Laboruntersuchungen gemacht und überholte Normwerte als Anhaltspunkt genommen.

Kannst Du Deine Laborwerte erfragen und dann hier einstellen? Dann wäre diese Möglichkeit als (Mit)ursache Deiner Beschwerden schon mal ausgeschlossen oder aber bestätigt.

Ich habe selber Erfahrungen mit Ärzten, die nicht in der Lage waren, die Schilddrüse kompetent abzuklären.

Liebe Grüsse,
uma


Optionen Suchen


Themenübersicht