Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

09.03.08 04:56 #1
Neues Thema erstellen
Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 371
Seit: 01.02.08
Hm so iss meine einstellung auch das sagte mir der arzt aus hamburg auch er hat mir das so erklärt das mien fass voll war und die ebv infektion den rest zum explodieren gab.
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

Markus83 ist offline
Beiträge: 937
Seit: 16.11.07
Ja das stimmt aber diese q10 ist sehr teuer 100€ soll so eine flasche kosten.
Ich weiss nicht ob ich es richtig geschrieben habe ein herr kuklinski soll das heruasgefunden haben.
wenn dann solltest du dir die ganze theorie von kuklinski zu gemüte führen. nur q10 zu nehmen wird wahrscheinlich gar nichts bringen.
erstmal sollte das "hws-trauma" sauber disgnostiziert werden. alles steht in dr.k's buch.

btw: was machen die zähne?

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 371
Seit: 01.02.08
Die Zähne tun ab und an ma Weh aber nicht stark eigentlich.Ich würde ja gerne ma ein röntgenbild zum herdspezi schicken leider fehlt mir das kleingeld dazu.
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 371
Seit: 01.02.08
Moin habe heute die blutergebnisse bekommen.Werde mal alle aufschreiben die grenzwertig oder erhöht waren:
Selen:75 Empfehlenswerter ist ein selenspiegel von 100-140
Lactat/pyruvat-Quotient:116.2 Normbereich:10-20
Pyruvat(NaF-Plasma):1.0 Normbereich:3.6-5.9
IgG:636 Normbereich:700-1600
ferritin:49.1 Normbereich:30.0-400.00
Transferrin:301 Normbereich :200-340
Transferrinsättigung:24% Normbereich:16-46%
Pyridoxalphosphat(PLP):65.7 Normbereich:7,5-18,5
Eine Akute EBV infektion ist ausgeschlossen.
GPT:91 Normbereich:10-50
Kupfer:916 Normbereich 700-1400
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Einige der Werte sind ja nun gar nicht innerhalb der Norm. Was sagt denn Dein Arzt dazu?

Das Blut für den Laktat-Pyruvat-Quotienten sollte unter bestimmten Bedingungen abgenommen werden:
Anmerkungen
H: Messung im kompletten NaF-Blut aussagekräftiger als im NaF-Plasma.
Abnahme am nüchternen Patienten nach mindestens 2 Std. körperlicher Ruhe. Wenn möglich Blut aus ungestauter Vene entnehmen. Unbedingt NaF-Röhrchen benutzen. Nur eine sofortige Enteiweißung des Blutes (oder des Plasmas nach Zentrifugation) verhindert die Messung falsch hoher Werte für Laktat. Bitte fordern Sie unser Spezialröhrchen an:

Bitte sofort nach Blutabnahme exakt 1ml NaF-Blut (oder ggf. NaF-Plasma)in Spezialröhrchen einfüllen, mixen, 5 min. warten, zentrifugieren, Überstand in neues Leerröhrchen geben und kühl ins Labor schicken! Bitte unbedingt Enteiweißung auf Schein und Röhrchen vermerken.
Laktat - Milchsure - Labor Lademannbogen - Analysen-Spektrum
Offensichtlich können da Fehler relativ leicht passieren.

Zu diesen Werten sollte der Arzt etwas sagen und vor allem Therapievorschläge machen:
Selen:75 Empfehlenswerter ist ein selenspiegel von 100-140Lactat/pyruvat-Quotient:116.2 Normbereich:10-20
Pyruvat(NaF-Plasma):1.0 Normbereich:3.6-5.9
IgG:636 Normbereich:700-1600

ferritin:49.1 Normbereich:30.0-400.00
Transferrin:301 Normbereich :200-340
Transferrinsättigung:24% Normbereich:16-46%
Pyridoxalphosphat(PLP):65.7 Normbereich:7,5-18,5
Eine Akute EBV infektion ist ausgeschlossen.
GPT:91 Normbereich:10-50
Übrigens hat Kate schon etwas hier im Forum zum Laktat-Pyruvat-Quotienten geschrieben: http://www.symptome.ch/vbboard/oxida...erh-ltnis.html

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 371
Seit: 01.02.08
Hm er sagte nur zu mir ich soll mir q10 tropfen holen und vitamin c zu mir nehmen.
Was sind denn das für werte:
Pyridoxalphosphat
IgG
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Selen:75 Empfehlenswerter ist ein selenspiegel von 100-140
Lactat/pyruvat-Quotient:116.2 Normbereich:10-20
Pyruvat(NaF-Plasma):1.0 Normbereich:3.6-5.9
IgG:636 Normbereich:700-1600
ferritin:49.1 Normbereich:30.0-400.00
Transferrin:301 Normbereich :200-340
Transferrinsättigung:24% Normbereich:16-46%
Pyridoxalphosphat(PLP):65.7 Normbereich:7,5-18,5
Eine Akute EBV infektion ist ausgeschlossen.
GPT:91 Normbereich:10-50
Kupfer:916 Normbereich 700-1400
Hallo,

dazu ein paar Hinweise von mir zu den Werten, die ich kenne:
Selen: Liegt im Normbereich, der empfehlenswerte Selenspiegel besagt nur, dass Du mehr haben könntest. Aber Werte um 75 sind noch nicht zu niedrig.
Man kann etwas Selen einnehmen, dass sich der Spiegel erhöht.

Zum Lactat/pyruvat-Quotient:
Dem liegen sehr empfindliche Blutwerte zugrunde und man kann diese Werte kaum beim Arzt abnehmen lassen. Bei der Blutentnahme soll die Vene nicht gestaut sein etc.
Lies hier selbst:
Abnahmehinweise Blut direkt nach der Entnahme aus möglichst ungestauter Vene zentrifugieren, Plasma abpipettieren und einfrieren (ca. - 20°C)
Probentransport Postversand möglich,
Probentransport geforen (ca. - 20°C)
Leistungs- und Indikationsverzeichnis[action]=detail&tx_lvleistungsverzeichnis_pi1[u_id]=959
Ich behaupte mal, dass diese Bedingungen vielleicht nicht beachtet wurden, oder?

Ferritin, Transferrinsättigung, etc:
Hämochromatose halte ich für unmöglich mit diesen Werten.

Pyridoxalphosphat(PLP):65.7 Normbereich:7,5-18,5
Der zu hohe Wert läßt vermuten, dass Du diese Substanz einnimmst.

GPT:91 Normbereich:10-50
Kupfer:916 Normbereich 700-1400
Der Leberwert ist immer noch zu hoch.
Das Kupfer ist ohne Bestimmung von Coeruloplasmin ohne Aussagekraft in Bezug auf M. Wilson. D. h. damit kann man M. Wilson haben oder auch nicht.

Zum leicht erniedrigten IgG kann ich nichts sagen, müßte nachlesen. Da er nur leicht erniedrigt ist, würde ich den Wert nochmals kontrollieren lassen, um zu sehen, ob er nicht evtl. doch beim nächsten Mal höher ist.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 371
Seit: 01.02.08
Pyridoxalphosphat was ist das für ein wert?

Oh mir ist grade aufgefallen das fast alle werte noch eine Rückseite haben wo auch nochmal werte vorliegen.
Hier die erhöhten bzw. erniedrigten werte:
aktiv. HLA-DR pos T-Lymph. :1.0% Normbereich:6.0-11.0
20c/ul Normbereich:110-200
Folsäure:14.1 Normbereich :2.0-9.1
Riboflavin,frei:36 Normbereich 4-22
Selen:75 Empfehlenswerter ist ein selenspiegel von 100-140
Lactat/pyruvat-Quotient:116.2 Normbereich:10-20
Pyruvat(NaF-Plasma):1.0 Normbereich:3.6-5.9
IgG:636 Normbereich:700-1600
Pyridoxalphosphat(PLP):65.7 Normbereich:7,5-18,5
Eine Akute EBV infektion ist ausgeschlossen.
GPT:91 Normbereich:10-50

Merkwürdig sit das mein Hausarzt meinen Gesundheitszustand auf das EBV geschoben hat welches bei mir wie ich jez heute rausgefunden habe gar nciht mehr aktiv ist.
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley

Geändert von daywalker91 (11.06.08 um 17:43 Uhr)

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Nimmst Du eigentlich ein Vitamin B-Präparat? Oder hast Du Vitamin-B-Spritzen bekommen?

Pyridoxalphosphat (auch kurz PLP oder PALP genannt) ist ein aus dem Vitamin B6 (Pyridoxin) abgeleitetes Coenzym.
Glossar: Pyridoxalphosphat - ChemgaPedia

Das PLP hat also irgendwas mit Vitamin B6 zu tun. Wenn das so hoch ist, ist für mich anzunehmen,d aß Du das eingenommen oder gespritzt bekommen hast.

Die IgG im Blutbild sind meiner Meinung nach IgG (also Antikörper) gegen das EBV-Virus. Es liegt zwar schwach unter der Norm, aber sicher nicht erschreckend. Wenn also keine erhöhten Antikörper da sind, geht man wohl davon aus, daß keine akute Infektion mit dem EBV da ist.
Infektionsserologie: Epstein-Barr-Virus - EBV-Serologie

Wenn Dein Arzt meint, Du solltest das Q10 kaufen und es würde einiges verbessern, dann wäre das schon zu überlegen. Vielleicht kannst Du es ja doch irgendwie schaffen?

Grüsse,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 371
Seit: 01.02.08
Hallo Uta,
Mein Vater bezahlt mir das q10 jetzt *puh*
Ein Vitamin b präperät nehme ich eigentlich nicht.
Ich nehme Orthomom vital M zu mir.
Nun weiss ich nicht warum mein hausarzt nicht gleich antikörper getestet hat.
Noch ne andere Sache:
Den ersten abend als meine probleme so richtig losgingen hatte ich ja bei jedem atemzug das gefühl das mein herz jeden augenblick aufhört zu schlagen weil ich son druck im brustkorb habe.Ich wurde damals ja nicht richtig untersucht im Krankenhaus weil ich ja das achso schlimme cannabis am gleichen tag am nachmittag geraucht hatte und dann wurde es halt darauf geschoben obwohl mien rausch längst vorbei war und ich hatte wirklich todesangst das will ich nie wieder erleben müssen.Naja jedenfalls wäre es möglich das meine lunge und nicht mein Herz dafür verantwortlich war denn die ist noch nie untersucht worden.
MfG
daywalker
__________________
"Ich schaue in mich selbst. Ich sehe die Welt draußen kaum. Meine Augen blicken nach innen. Es ist mir egal, was die Menschen
tun oder sagen, ich jedenfalls suche die wahren Dinge." BoB Marley


Optionen Suchen


Themenübersicht