Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

09.03.08 04:56 #1
Neues Thema erstellen
Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 371
Seit: 01.02.08
Aem was ist denn das Günstigste was mcih wenig kostet..habe kaum geld:(
Achso und Mungg darf ich fragen wie es dir nach der antibiose ging?

Geändert von daywalker91 (16.05.08 um 19:20 Uhr)

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
CD 57 ist das Günstigste. Kostet um die 40 Euros, wenn ich recht im Kopf habe. Wenn du das machen lassen möchtest, schreib mir eine private Nachricht. Ich werde dir dann ein Labor empfehlen. Sind die CD 57 zu tief, dann spricht das für eine chronische Borreliose. Das würde dann auch erklären, warum du kaum Antikörper nachweisbar hast.

Nach den AB verschlechtert sich mein Gesundheitszustand. Deshalb habe ich mich in Absprache mit meiner Spezi für eine Langzeit-Therapie entschieden. Mit AB kann ich Einkaufen und meinen Haushalt selbst in Ordnung halten. Ich habe weniger Depressionen, Agressionen und ab und zu auch mal Kraft und Freude, ein Hobby zu pflegen. Allerdings geht Tanzen und Reiten nicht mehr. Schwimmen auch nicht, weil ich bis ich meine Tasche gepackt und im Hallenbad umgezogen bin, schon so fertig bin, dass ich wieder nach Hause muss. Aber bald kommt der Sommer, da kann ich wieder in den See hüpfen, denn er ist so nah

Die Hautveränderungen hatten sich unter Doxy 600 mg / Tag mal etwas verbessert. Sind aber wieder schlechter geworden. Immer noch bläulich rötlich mit Schwellungen. Aber ich bin auch schon über 40. Wenn die 91 dein Jahrgang ist, dann bist du erst 17. Das könnte ein Vorteil für dich sein, wenn denn endlich mal eine Diagnose gestellt würde.
__________________
Borreliose ist ein Arschloch

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 371
Seit: 01.02.08
Naja die 89 iss iss mein Jahrgang frag mich nich was die 91 auf sich hat xD
aber iss ja auch nicht alt nech.
Am 28 mai habe ich ein termin bei einem allgeimein und tropenmediziner der soll mich nochmal richtig abchecken ich hoffe der macht auch tests auf hämochromatose,wilson,pyrollurie,borreliose.
Dem werde ich acuh sagen das ich ne verdickung unterm linken Kiefer habe ich hoffe er lässt das untersuchen und sagt nich sofort das sei die psyche sowas schwachsinnigies ey.
Eine krasse erkältung ist zu meinem Gesundheitszustand dazu gekommen und mein schleim iss noch fester als vorher und grün gelb vorher war er ja nur gelb...

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo,


Am 28 mai habe ich ein termin bei einem allgeimein und tropenmediziner der soll mich nochmal richtig abchecken ich hoffe der macht auch tests auf hämochromatose,wilson,pyrollurie,borreliose.
Dem werde ich acuh sagen das ich ne verdickung unterm linken Kiefer habe ich hoffe er lässt das untersuchen und sagt nich sofort das sei die psyche sowas schwachsinnigies ey.
Nicht dass ich Dich kritisieren will, aber Du willst bei dem Arzt über 4 relativ seltene Krankheiten gleichzeitig ausschließen lassen?
Meiner Erfahrung nach wird man umso eher als psychischer Fall eingestuft, je mehr Krankheiten man glaubt gleichzeitig zu haben.
Ich würde mich an Deiner Stelle auf das Wesentliche beschränken.
Weniger kann mehr sein, heißt es so schön.
Du solltest versuchen, lieber mehr Arzttermine zu machen und erst das eine und dann das andere ausschließen lassen und nicht alles auf einmal.
Außerdem von Hämochromatose und von M. Wilson verstehen nur die Ärzte etwas, die sich darauf spezialisiert haben. Evtl. ist die Hämochromatose bei einzelnen Ärzten noch eher ein Begriff, aber von M. Wilson haben nur einige wenige Fachärzte in ganz Deutschland wirklich Ahnung.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 371
Seit: 01.02.08
Naja aber meine die werte die dort am rad drehen kann ich doch messen lassen oder nicht?
Warum sollte ich dann so viele arzt termine machen wenn es alles in einem geht.Ich habe schon mit dem arzt telefoniert und er glaubt mir...mal sehen was rauskommt ich werde euch auf jedenfall auch kontaktieren denn wie es lief.Also er hat scih auf pyrollurie spezialisiert.

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo

ich wünsche Dir ja, dass er alles untersucht, was Du in Verdacht hast. Aber bedenke, auch wenn er aufgeschlossen ist, muss er sich nicht mit ganz seltenen Krankheiten auskennen (z. B. M. Wilson).
Ich habe es noch selten erlebt, dass ein Arzt viele Krankheiten auf einmal bei mir untersucht und ausgeschlossen oder bestätigt hat.
Aber vielleicht hast Du mehr Glück als ich.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich wäre auch etwas vorsichtig, nun dem Arzt alle Untersuchungen auf einmal vorzuschlagen. Das kann er wahrscheinlich nicht machen. Und ich halte es für wichtiger, daß er wenigstens eine Sache nach der anderen gründlich angeht.

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

daywalker91 ist offline
Themenstarter Beiträge: 371
Seit: 01.02.08
Ja das auf jedenfall allerdings iss der in hamburg das sind gute 120kilometer von mir entfernt daher ist es nicht ganz so einfach.

Gruss,
daywalker

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Am besten schreibst Du eine saubere Liste auf mit all Deinen Symptomen. Und legst Deine bisherigen Befunde dazu.
Dann wird sich zeigen, ob der Arzt damit etwas anfangen kann/will oder ob er auf seine eigene Art und Weise vorgeht.

Hast Du denn keinen Arzt gefunden, der etwas näher ist?

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Hilfe für die Erkennung der Krankheit?

Markus83 ist offline
Beiträge: 937
Seit: 16.11.07
wenn du endlich ein kieferröntgen bei deinem zahnarzt (kostenlos) machen lassen würdest und es dem herdspezialisten schickst (wahrscheinlich auch kostenlos) wärst du mit sicherheit einen schritt weiter, da du entweder die ursache deiner probleme findest oder die zähne als krankheitsursache ausschließen könntest.


Optionen Suchen


Themenübersicht