Nase schwillt zu

27.02.08 19:03 #1
Neues Thema erstellen

Rosa79 ist offline
Beiträge: 29
Seit: 16.02.08
Mache mir Sorgen um meinen Mann.Seine Nase schwillt öfter zu.Benutzt seit einem Monat SNUP Nasenspray was ihn atmen läßt.Er hat einen Thermin zum Alergietest.Nun hat er seit gestern eintrübung des Gesichtsfeldes, Herzrasen und Schwindel.Er war heute beim Arzt der meint es könnte eine Kreislaufschwäche sein oder ein Vorbote auf einen Schlaganfall.Nun soll er zum Neurologen.Und das mit 36.Ich weiß sogar Kinder haben so etwas aber kann man was dagegen machen wenn es so ist?
Rosa79

Nase schwillt zu

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wann ist das Medikament nicht für Sie geeignet (Gegenanzeigen)?

Bluthochdruck (Hypertonie)
Erhöhter Augeninnendruck
Herzrhythmusstörungen
Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes
.........
Nebenwirkungen

Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht.

Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

Chronische Nasenverstopfung bei Langzeitanwendung, trockene Nase mit Schädigung der Nasenschleimhäute
Müdigkeit und Kopfschmerzen
Herzklopfen
Blutdruckanstieg
Trockene Schleimhäute

Wechselwirkungen

Die gleichzeitige Anwendung mancher Medikamente gegen Depressionen bewirkt möglicherweise einen Blutdruckanstieg.

Die Wirkung einiger herzwirksamer Medikamente wird durch den Arzneistoff Xylometazolin verstärkt.

Das Medikament kann die Wirkung weiterer Medikamente verstärken oder abschwächen oder selbst verstärkt oder abgeschwächt werden. Halten Sie in jedem Fall Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie noch andere Medikamente einnehmen.
Snup® akut Nasenspray 0,05%/-0,1% Lösung

Evtl. verträgt Dein Mann die Nasentropfen nicht? Deshalb wäre es erst recht wichtig, daß er sie absetzt. Denn man soll Nasentropfen nicht länger als ca. 6 Tage einsetzen, weil man sich an sie gewöhnt und weil dann die positive Wirkung evtl. ins Gegenteil umschlägt.
Hat er evtl. schon Probleme mit dem Blutdruck und dem Augeninnendruck? Dann könnten die durch das Nasenspray verstärkt worden sein.

Spülungen der Nase mit Emser Salz können helfen, ebenso wie viel Wasser trinken und natürlich mögliche Allergene im Schlafzimmer entfernen.

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (27.02.08 um 20:10 Uhr)

Nase schwillt zu

Rosa79 ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 16.02.08
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Snup® akut Nasenspray 0,05%/-0,1% Lösung

Evtl. verträgt Dein Mann die Nasentropfen nicht? Deshalb wäre es erst recht wichtig, daß er sie absetzt. Denn man soll Nasentropfen nicht länger als ca. 6 Tage einsetzen, weil man sich an sie gewöhnt und weil dann die positive Wirkung evtl. ins Gegenteil umschlägt.
Hat er evtl. schon Probleme mit dem Blutdruck und dem Augeninnendruck? Dann könnten die durch das Nasenspray verstärkt worden sein.

Spülungen der Nase mit Emser Salz können helfen, ebenso wie viel Wasser trinken und natürlich mögliche Allergene im Schlafzimmer entfernen.

Gruss,
Uta
Sein Arzt meinte es läge nicht an dem Nasenspray.Als Nebenwirkungen steht aber Bluthochdruck.Augeninnendruck hat er nicht.Morgen schiebe ich ihn zum Neurologen dann wissen wir mehr .danke Uta

Nase schwillt zu

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Falls der Neurologe auch nicht weiter weiß, wäre es wirklich gut, die Nasentropfen abzusetzen, den "Entzug" durchzustehen und zu schauen, ob diese seltsamen Symptome sich zurückbilden.

Ist Dein Mann eigentlich erkältet oder warum braucht er die Nasentropfen?
Bei Verdacht auf eine Allergie (z.B. Hausstaubmilben, Formaldehyd..) sollte möglichst bald vor allem das Schlafzimmer und Arbeitsumfeld mit wachen Augen angeschaut werden und ein Allergietest durchgeführt werden.

Gruss,
Uta

Nase schwillt zu

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Hallo Rosa

Mit einer Einschränkung des Gesichtsfeldes würde ich auch dringend zu einem Augenarztbesuch raten!

Liebe Grüsse
pita

Nase schwillt zu

Rosa79 ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 16.02.08
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Falls der Neurologe auch nicht weiter weiß, wäre es wirklich gut, die Nasentropfen abzusetzen, den "Entzug" durchzustehen und zu schauen, ob diese seltsamen Symptome sich zurückbilden.

Ist Dein Mann eigentlich erkältet oder warum braucht er die Nasentropfen?
Bei Verdacht auf eine Allergie (z.B. Hausstaubmilben, Formaldehyd..) sollte möglichst bald vor allem das Schlafzimmer und Arbeitsumfeld mit wachen Augen angeschaut werden und ein Allergietest durchgeführt werden.

Gruss,
Uta
Er ist ja heute zum Neurologen hat aber auch demnächst ein HNO Thermin zum Alergietest.Werde ihm raten das Spray abzusetzen um zu sehen ob es besser wird mit den Symptomen

Nase schwillt zu

Rosa79 ist offline
Themenstarter Beiträge: 29
Seit: 16.02.08
Zitat von pita Beitrag anzeigen
Hallo Rosa

Mit einer Einschränkung des Gesichtsfeldes würde ich auch dringend zu einem Augenarztbesuch raten!

Liebe Grüsse
pita
Hallo pita wenn das beim Neurologen nichts ergiebt hat er schon eine Überweisung zum Augenarzt.Aber Angst macht einem das schon.
Liebe Grüße Rosa79

Nase schwillt zu

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo Rosa,

eine Eintrübung des Gesichtsfeldes würde ich auch neurologisch abklären lassen.

Leider denken Ärzte nicht an alles und Du solltest darauf drängen, dass auch an folgendes gedacht werden sollte.

1. Borreliose
2. MS
3. Zähne ( insbesondere auch Wurzelfüllungen und tote Zähne können neurologische Beschwerden auslösen). Wie sieht es mit Amalgam, Kronen, Brücken oder Implantaten aus?
4. Schilddrüse ( auch hier sind die Symptome u.a. Schwellungen, Herzrasen und Schwindel)

Liebe Grüße
Anne S.

Nase schwillt zu

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Rosa,

könntest Du das mit der Gesichtsfeldeintrübung bischen genauer erklären? Wäre sehr wichtig! Könntest Du auch selbst testen.
Er setzt sich hin, schaut gerade aus, und Du nimmst einen Stift und ziehst einen Halbkreis in Höhe der Augen von links nach rechts oder auch anders herum (soquasi: Schulter zu Schulter). Er muß dabei immer gerade aussehn und sagen wann er den Stift nicht mehr sieht. Er müßte den Stift immer sehn können. Wenn der Test auffällig ist würde in die Klinik um es abzuchecken.


Optionen Suchen


Themenübersicht