Zahnbeschwerden nach Füllung

08.12.15 07:10 #1
Neues Thema erstellen

Nelke2015 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 08.12.15
Hallo,
ich habe das folgende Problem (ich bin 31 Jahre alt), bisher konnte mir kein Zahnarzt helfen.

Vor 1,5 Jahren wurde am Eckzahn eine Füllung gemacht. Die Füllung wurde gemacht weil dort an der Grenze zum Zahnfleisch eine kleine Rille war. Ich muss aber sagen, dass der Zahn überhaupt keine Beschwerden gemacht hat, es war nur so, dass wenn ich mit dem Fingernagel in die Rille dran gekommen bin, dann habe ich schon was gespürt. Der Zahnarzt meinte diese Rille muss man schliessen und hat eine Kompositfüllung gemacht.

Nach 3-4 Monaten hatte ich in dem Zahn kleine, stechende Beschwerden subjektiv an der Stelle wo die Füllung war, auch wenn ich den Zahn mit mehr Druck putzen würde, dann würde ich gleich Schmerzen bekommen. Interessanterweise gehen die Beschwerden temporär weg wenn ich was esse, trinke oder mich bewege (Sport, Stress, etc..). Die Beschwerden habe ich täglich, mehr oder weniger häufig am Tag. Es ist wirklich sehr störend und zum Verrücktwerden.


Nun, die Füllung wurde deswegen noch 3x neu gemacht (auch Glasinomerzement, dann wieder Komposit) es hat aber nichts gebracht, die Beschwerden sind immer noch da. Ich habe gehört, dass man die ursprüngliche Rille nicht hätte so großflächig "aufmachen" sollen. Auch habe ich mehrmals Arnika homöopathische Spitzen gesetzt bekommen, die aber nichts geholfen haben.

Was kann man noch tun? Ich habe nun gehört, dass man ultimativ die Wurzelbehandlung empfiehlt, habe aber etwas Angst davor, schliesslich war der Zahn vor dem Gang zum Dentisten schmerzfrei und ich hatte nie Probleme mit ihm auch nicht beim Essen oder Zähneputzen...:(((


Danke Euch allen!

Nelke2015


Zahnbeschwerden nach Füllung

Tommie09 ist offline
Beiträge: 49
Seit: 22.11.13
Hallo Nelke,
Das klingt so, als ob Dein Zahn den Schmerz "gelernt" hätte. Dreimal die Füllung wechseln ist ja keine Kleinigkeit. So wie wir lernen unseren Puls nicht zu hören oder Störgeräusche von Stimme zu unterscheiden.
In diese Richtung würde ich suchen. Auf keinen Fall die Wurzel entfernen. Das gibt einen toten Zahn mit allen Folgen von totem Gewebe im Mund
Grüsse
Tommie


Optionen Suchen


Themenübersicht