Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere

20.10.15 15:10 #1
Neues Thema erstellen

Juna22 ist offline
Beiträge: 43
Seit: 20.10.15
Hallo Ihr Lieben,

ich bin auf der Suche nach der Ursache für meine Symptome, um diese beheben zu können...meine Hausärztin hat wohl aufgegeben bzw. weiß nach einem kleinen Blutbild, angeordnetem CCT, internistische Untersuchung (24h Blutdruckmessung, Allergietest Milben und Polygrafie (SAS, Schnarchen)) nicht mehr weiter und möchte mich an die Psychosomatik überweisen...

Die Symptome treten nicht alle dauerhaft auf, einige täglich (t), andere gelegentlich (g).

(g) - Kopfschmerzen,
manchmal einseitg, meist links bis hinters Auge stechend
oder gesamter Kopf mit Ausstrahlung auf Stirn, Wangen, Ohren
(g) - Schwindel, Gefühl umzukippen, wenn ich mich nicht setze
(g)- Benommenheit, Gefühl wie im Nebel zu sein, neben sich zu stehen, alles ist verlangsamt
(g) - Problem mit dem Gleichgewicht, z.B. beim Fahrrad fahren oder stolpern im Stehen, z.B. in der Dusche, oder Abstand zum Boden komisch, besonders beim Laufen eigenartiges Gefühl
(g) - morgens Schnupfen/ eine Nasenseite verschnupft (meist links) und ab und an morgens Halsschmerzen
(g) - drückender Schmerz hinter der Nase, Gefühl da sei irgendwas verstopft
(g) - Halsschmerzen von außen, vermute an den Lymphknoten
(t) - Kraftlosigkeit, Erschöpfung, mir fehlt die Kraft Dinge zu tun, die ich gern erledigen möchte
(t) - Hände und Füße kribbeln, schlafen ein, sind zudem oft kalt bis eiskalt, friere viel
(t) - Nackenschmerzen
(t) - Schulterschmerzen (rechte Schulter)
(t) - lichtempfindlich z.B. Sonne, abends beim Autofahren oder grelles Licht von oben z.B. im Büro
(t) - Konzentrationsschwierigkeiten, schnell abgelenkt, wenn verschiedene/ zu viele Reize vorhanden sind
(t) - Vergesslichkeit
(g) - Wortfindungsstörungen
(t) - geräuschempfindlich, wenn verschiedene/ zu viele Reize vorhanden sind
(g) - Übelkeit
(g) - Augenlidzucken
(g) - kurzzeitiges piepen im Ohr
(t) - Verstopfung
(t) - empfindliche Blase
(t) - empfindlich gegenüber Schimmelgeruch, Deo (Hidro Fugal), Staub, Farbe
(g) - beim Liegen Zuckungen im linken Bein
(t) Schlafstörungen, Einschlaf-Durchschlafprobleme, morgens nicht erholt

Wenn jemand eine Idee hat, wo ich ansetzen könnte, wie ich den Grund dafür herausfinden könnte etc. ich wäre sehr sehr dankbar.

Lieben Gruß

AW: was ist es nur!?

Destination ist offline
Beiträge: 840
Seit: 04.02.08
Hallo Juna,

was ist mit einem Arztwechsel, Naturmedizin, Heilpraktiker?

Lasse Dir bloß nichts psychomäßig einreden!
Das kommt immer dann, wenn die Schulmedizin nicht weiter weiß.
Ein kleines Blutbild sagt nicht viel aus!

Wie ist Deine Ernährung?
Was ist mit Darm und Leber?
Wurde die Schilddrüse schon untersucht?
Vitamin- und Mineralstoffmängel überprüft?

VG
Destination

AW: Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere

Oregano ist offline
Beiträge: 61.989
Seit: 10.01.04
Hallo Juna,

- ist Deine Halswirbelsäule z.B. von einem guten Osteopathen schon angeschaut und befühlt worden? Hattest Du evtl. einen Unfall, bei dem die HWS geschädigt wurde?

- Bist Du mit irgendwelchen Giften in Berührung gekommen: Holzschutzmittel, Zahnersatzstoffe (zB. Amalgam), neue Möbel/Teppiche/Farben... ?

- Hattest Du einen Zecken- oder Insektenstich?
- Bist Du geimpft worden?


Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.130
Seit: 08.11.10
Hallo Juna,

Lasse Dir bloß nichts psychomäßig einreden!
Das kommt immer dann, wenn die Schulmedizin nicht weiter weiß.
Ein kleines Blutbild sagt nicht viel aus!
Das sehe ich genauso!


Hier findest du einen Teil deiner Symptome wieder:

Viele Schlüsselfunktionen im Stoffwechsel des menschlichen Körper bauen auf der ausreichenden Versorgung mit Magnesium auf. Daher ergibt sich ein sehr diffuses Bild an Symptomen. Betroffene berichten teilweise auch über das Fehlen von Einzelsymptomen, einhergehend mit der Verstärkung der Übrigen:

- Reizbarkeit - Müdigkeit - Rasche Erschöpfbarkeit - Innere Unruhe - Kalte Füße - Kopfschmerzen - Mattigkeit/Energielosigkeit - Geräuschempfindlichkeit - Grübeleien - Taubheitsgefühl in Händen und Füßen - Übermäßiges Schlafbedürfnis - Herzklopfen/Herzjagen - Schwächegefühl - Kreuz- und Rückenschmerzen
Magnesiummangel – Symptome, Ursachen von Krankheiten

Das Problem ist jedoch:
Leider befindet sich die Messung der Magnesiumkonzentration nicht mehr im Standardlabor der Ärzte. Die meisten Mediziner überprüfen erst die Konzentration an Magnesium, wenn eine Auffälligkeit des Kaliumwertes besteht. Meist wird hier eine Messung des Magnesiumwertes im Serum ausgeführt, welche aber in den meisten Fällen nicht aussagekräftig ist.
Bedeutet, deine Ärztin wird den Magensiummangel nicht diagnostizieren können.

Was man jedoch machen lassen kann, ist den Vitamin D3 Wert bestimmen zu lassen. Und zwar den Speicherwert 25(OH)VitaminD3 im Blutserum. Kostet etwa 30 Euro falls es die KK nicht übernimmt.

Vitamin D und Magnesiummangel hängen zusammen und begünstigen sich gegenseitig. Wird bei dir ein Vitamin D Mangel festgestellt, hast du mit hoher Wahrscheinlichkeit auch einen Magnesiummangel.

Unabhängig davon kann man beides auch auf Verdacht einnehmen.

Bei Vitamin D ist die Dosis vom Körpergewicht abhängig. Vitamin D Substituierung

http://www.symptome.ch/vbboard/nahru...dosiert-7.html

Ich bevorzuge Magnesiumchlorid transdermal (über Haut aufgenommen), da es effektiv, preiswert und frei von Nebenwirkungen ist.

http://www.symptome.ch/vbboard/nahru...ansdermal.html

Grüsse
derstreeck

Geändert von derstreeck (20.10.15 um 16:43 Uhr)

AW: Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere
WerniMD
Hallöle,

aus eigener Erfahrung möchte ich auf die Schilddrüse verweisen. Da schaut ein Hausarzt nur den TSH an und das ist trügerisch. Meist wird noch nicht der neue Referenzbereich von den Labors verwendet. Also, ab zum Spezialisten - Endokrinologe, Nuklearmediziner. Hast Du Werte aus dem Blut? Poste doch mal!

Ich bin der Meinung, dass es ursächlich meist die SD ist. Der gestörte Metabolismus führt dann zu weiteren Problemen, die Du abklären könntest.
-fehlende Vitalstoffe wie Mg, Ca, Ka, VD, VB12... (Mg und Ka müssen intrazellulär gemessen werden!, Verweis auf Kuklinski)
-Histaminintoleranz (Messung DAO im Blut, Auslassdiät)
-Nebennierenschwäche (Cortisol-Tagesprofil)
-Darmpilze, Dysbiose (Stuhlprobe)
-ggf. Kopfgelenk (Upright-MRT)

Schließe mich derstreeck an.

Bitte lass Dich nicht in die Psychoecke stellen. Da kommst Du nie mehr raus! Ging mir so. Wenn Du da erst mal drin bist, wird selbst ein gebrochener Arm als psychisch interpretiert!

Viel Erfolg
Werni

Geändert von WerniMD (20.10.15 um 17:49 Uhr)

Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere
Clematis
Zitat von Juna22 Beitrag anzeigen
ich bin auf der Suche nach der Ursache für meine Symptome, um diese beheben zu können...meine Hausärztin weiß nicht mehr weiter und möchte mich an die Psychosomatik überweisen...
Hallo Juna,

wie bereits erwähnt: laß Dich nicht auf psychosomatisch ein - das ist Quark und reine Unwissenheit der Ärztin.

Nachstehend nenne ich Deine Symptome, die auf ein Problem an der Halswirbelsäule hinweisen - das ist also schon mal ein Ansatz, den Du verfolgen kannst - selbst wenn man bei einem CT oder MRT nichts gefunden hätte.

(g) - Kopfschmerzen,
manchmal einseitg, meist links bis hinters Auge stechend
oder gesamter Kopf mit Ausstrahlung auf Stirn, Wangen, Ohren
(g) - Schwindel, Gefühl umzukippen, wenn ich mich nicht setze
(g)- Benommenheit, Gefühl wie im Nebel zu sein, neben sich zu stehen, alles ist verlangsamt
(g) - Problem mit dem Gleichgewicht, z.B. beim Fahrrad fahren oder stolpern im Stehen, z.B. in der Dusche, oder Abstand zum Boden komisch, besonders beim Laufen eigenartiges Gefühl
(t) - Hände und Füße kribbeln, schlafen ein, sind zudem oft kalt bis eiskalt, friere viel
(t) - Nackenschmerzen
(t) - Schulterschmerzen (rechte Schulter)
(g) - Übelkeit
(g) - Augenlidzucken
(g) - kurzzeitiges piepen im Ohr
(g) - beim Liegen Zuckungen im linken Bein
Einige dieser Symptome können aber auch noch zusätzliche und andere Ursachen haben, das muß geklärt werden.

Alle weiteren Symptome können als Ursache jene haben, die bereits von Destination, Oregano und Deerstreek genannt wurden.

Gruß,
Clematis

AW: Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere

Rota ist offline
Beiträge: 2.561
Seit: 22.07.08
Vielleicht kommt auch elektromagnetische Strahlung als Ursache in Betracht.

Es lohnt sich immer, mal sein Umfeld anzuschauen, wo überall Quellen stehen. Auch die Nachbarwohnungen bis im Umkreis von 40 Metern kommen da in Frage.
Hier im Forum gibt es schon einige Hilfen zu dem Thema.
LG Rota
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

AW: Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere

Juna22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 43
Seit: 20.10.15
Hallo Ihr Lieben,

erst mal vielen Dank für eure schnellen und aufschlussreichen Antworten

Lasse Dir bloß nichts psychomäßig einreden!
Das kommt immer dann, wenn die Schulmedizin nicht weiter weiß.
ja, das sagt mir mein Bauchgefühl auch, dass es nichts psychisches ist, sicher habe ich wie alle anderen auch Baustellen, aber vom Gefühl her muss es irgendeine Erklärung geben, Bakterien, Viren, Nährstoffmangel etc. vom Körpergefühl her fühle ich mich so nicht 8 h täglich arbeitsfähig und da beginnt das Problem, die Ärztin will jetzt eine Diagnose, sonst schreibt sie nicht weiter krank...

was ist mit einem Arztwechsel, Naturmedizin, Heilpraktiker?
ja, ein Wechsel ist wohl unumgänglich, nächstes Problem, jemand fachkundigen finden, wo ich nicht wieder vor dem gleichen Problem stehe 8-)

Wie ist Deine Ernährung?
Ich habe mich jahrelang (ca. 25 Jahre) nicht gut ernährt (viel Fertignahrung, Brot/Backwaren, Süßigkeiten (da fällt mir ein, ich hatte eine regelrechte Sucht nach Schokolade) und arbeite jetzt daran das Stück für Stück zu ändern, probiere grade auch Glutenfrei zu essen, (das Völlegefühl und aufgebläht sein konnte ich so schon mal deutlich reduzieren) und mehr Gemüse und Obst zu mir zu nehmen...ein großes Problem für mich ist es ausreichend zu trinken und das auch schon über Jahre, seit ich denken kann, habe ich eine überempfindliche Blase und daher angefangen zu wenig zu trinken, um nicht mehr so häufig zur Toilette zu müssen, ein Teufelskreis...

Was ist mit Darm und Leber?
Ja, die Verdauung ist natürlich auch sehr träge, grade gestern habe ich gelesen, dass das auch ein Dreh- und Angelpunkt sein kann, wenn der Darm vergiftet, geschwächt etc. ist...ich weiß leider nicht, wie der Zustand von beiden ist...zum Thema Leber, ich habe jahrelang (ca. 16 Jahre) die Pille genommen, bis ich vor circa 1 Jahr aufgewacht bin und nun nach und nach alle alltäglichen Dinge hinterfrage und alternativ betrachte und versuche zu ändern, ansonsten habe und nehme ich regelmäßig keine Medikamente, außer in der Vergangenheit ab und an Antibiotika bis ich dann über Antibiotika Klarheit erhielt.

Wurde die Schilddrüse schon untersucht?
ja, vor Jahren, war aber angeblich nicht auffällig, aber so richtig glauben kann man ja nicht allen Test`s wie ich das hier so lese...

Vitamin- und Mineralstoffmängel überprüft?
Jein, da ist mir grade wieder etwas eingefallen und ich habe handgeschriebene Notizen "wieder gefunden" ich war vor einem Jahr zu einem Gesundheitscheck mit Etascan (da wird mithilfe von Schwingungen untersucht und kein Blut abgenommen, kennt das jemand, was haltet ihr davon), dabei kam raus: Vitamin C Mangel, Kalium und Chrom (Mangel oder Belastung weiß ich nicht, bin da noch nicht so bewandert und habe es mir leider nicht gemerkt und auch nicht aufgeschrieben), (ein Mangel oder Zuviel) an den Aminosäuren Valin und Lysin, übersäuertes Milieu und Sauerstoffaufnahme...könnte das einen Sinn ergeben bei meinen Symptomen, weiß da jemand was auf Schlag dazu?

Leider ging es der Heilpraktikerin damals selber nicht gut, ich war 3 mal zur Bioresonanztherapie dort und bin dann nicht mehr hin gegangen, weil sie meine Fragen teils ignorierte und das Gefühl dort irgendwie komisch war, schwer zu beschreiben...grade denke ich drüber nach, diesen Test zu wiederholen aber ich habe Zweifel, wegen Ihrem eigenen Gesundheitszustand...

mein Problem ist auch ich vergesse einfach soviel, ich verzettele mich oft, dann kommt noch Druck von außen und los geht die Verzweiflung 8-)

ist Deine Halswirbelsäule z.B. von einem guten Osteopathen schon angeschaut und befühlt worden? Hattest Du evtl. einen Unfall, bei dem die HWS geschädigt wurde?
ja, ich hatte einen Motorradunfall vor 4 Jahren, aber dass die HWS geschädigt wurde ist nicht offiziell bekannt...ich war bei 2 Osteopathen, ob sie speziell die HWS angeschaut haben, kann ich nicht mal sagen :( bei dem Unfall ist mein Steißbein gebrochen und das steht seitdem nun genau andersherum und verursacht seit circa 2 Jahren Beschwerden, damit habe ich gelernt zu leben...

- Bist Du mit irgendwelchen Giften in Berührung gekommen: Holzschutzmittel, Zahnersatzstoffe (zB. Amalgam), neue Möbel/Teppiche/Farben... ?
ich selber habe wohl Amalgamfüllungen, alles andere weiß ich nicht, das passiert ja leider oft so "nebenbei"...was mir da noch einfällt, ich habe 3 Tattos (damals wusste ich es noch nicht besser :() und schon so manches mal gedacht, ob diese wohl so gut für den Körper sind...

- Hattest Du einen Zecken- oder Insektenstich?
ja, Zeckenstich hatte ich mal, ist aber schon länger her und Mücken haben mich auch geliebt, hatte mal 100 Stiche als ich 12 oder 13 war, die wurden alle ganzschön groß und dick...mein freund hatte im Januar 2014 pfeifferisches Drüsenfieber, wahrscheinlich hat er es von mir, mir ist aber nicht bekannt, dass ich es hatte (also das es mal diagnostiziert wurde, als ich krank war) und untersucht wurde es bisher auch noch nicht, "normale" Ärzte interessieren sich ja leider nicht dafür...

- Bist Du geimpft worden?
ja, alle "normalen" Impfungen und nach dem Unfall vor 4 Jahren gegen...mir fällt es nicht ein, gegen das wogegen man geimpft wird, bei einem Unfall und nicht bekannt ist, ob die Impfung dagegen besteht 8-)

das mit dem Magnesiummangel klingt auch durchaus schlüssig, reizbar bin ich auch...

habe nun ganzschön lange für den Text gebraucht, da es mir wirklich schwer fällt mich zu konzentrieren 8-) hoffe das hat bald ein Ende und ich erhalte wieder geistige wie körperliche Fitness...

Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere
Clematis
Zitat von Juna22 Beitrag anzeigen
ja, ich hatte einen Motorradunfall vor 4 Jahren, aber dass die HWS geschädigt wurde ist nicht offiziell bekannt...ich war bei 2 Osteopathen, ob sie speziell die HWS angeschaut haben, kann ich nicht mal sagen :( bei dem Unfall ist mein Steißbein gebrochen und das steht seitdem nun genau andersherum und verursacht seit circa 2 Jahren Beschwerden, damit habe ich gelernt zu leben...
Hallo Juna,

beim Steißbein könnte ein Osteopath mit Cranio-Sakral-Therapie in Verbindung mit therapeutischer Trauma-(=Unfall)-Aufarbeitung helfen. Könnte sein, daß es dann in die normale Position zurückkehrt. Dies geht auch noch nach Jahren. Beispiel: 61-jährige mit Steißbein-Fehlstellung, nach rechts abgewinkelt, verursacht bei der Geburt, verschlimmert durch Sturz mit 14, nach der Therapie mit 61 wieder normale Stellung.

Abfinden ist nicht so gut, denn die Fehlstellung wird später weitere Wirbelsäulenbereiche in Mitleidenschaft ziehen.

mir fällt es nicht ein, gegen das wogegen man geimpft wird, bei einem Unfall und nicht bekannt ist, ob die Impfung dagegen besteht 8-)
Vermutlich gegen Tetanus und/oder Hepatitis.

was mir da noch einfällt, ich habe 3 Tattos (damals wusste ich es noch nicht besser :() und schon so manches mal gedacht, ob diese wohl so gut für den Körper sind...
Hier http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...esundheit.html habe ich mal ausführliche Informationen zu Tattoos zusammengestellt, mit hoffentlich seriösen Links.

Gruß,
Clematis

Geändert von Clematis (20.10.15 um 19:42 Uhr)

AW: Was ist es nur!? Kopfschmerzen, Schwindel und vieles andere

Juna22 ist offline
Themenstarter Beiträge: 43
Seit: 20.10.15
oh, während des Schreibens kamen noch 3 weitere Antworten danke...

Hast Du Werte aus dem Blut? Poste doch mal!
nur von dem kleinen Blutbild...
Hämoglobin 9,6 mmol/l
Hämatokrit 0,46 l/l
Erythrozyten +5,4 Tpt/l
MCH 1,77 fmol
MCV 85,0 fl
MCHC 20,9 mmol/l
Thrombozyten 225 Gpt/l
Leukozyten 6,4 Gpt/l
Creatinin i. S. 61 qmol/l
GFR n. MDRD, relativ 99 ml/min/1,73qm
Glucose i. Pl. 4,23 mmol/l
CRP, hochsensitiv (hs CRP) i. S. 0,59 mg/l
TSH basal i. S. 1,65 mlU/l

Ist der Referenzbereich auch wichtig, soll ich diese Werte auch mitangeben?

Einige dieser Symptome können aber auch noch zusätzliche und andere Ursachen haben, das muß geklärt werden.

Alle weiteren Symptome können als Ursache jene haben, die bereits von Destination, Oregano und Deerstreek genannt wurden.
es wäre so toll, es gäbe eine Klinik/Arzt, die/der einen ordentlich durchcheckt, sowie ihr hier das macht, aber die Schulmedizin ist ja gar nicht darauf aus zu heilen, nur Symptome unterdrücken, naja, es ist leider wie es ist...

Vielleicht kommt auch elektromagnetische Strahlung als Ursache in Betracht.
danke für den weiteren Ansatz, habe ich morgen viel zu lesen


Optionen Suchen


Themenübersicht