Starke, kolikartige Schmerzen

29.04.15 09:27 #1
Neues Thema erstellen
Starke, kolikartige Schmerzen
Clematis
Zitat von Heidi1951 Beitrag anzeigen
im CT sieht man ein Duodenaldivertikel von 3,5 cm, das ist nicht wenig!
Hallo Heidi,

bevor ich schreibe, habe ich mich nochmal kundiger gemacht. Daher hier einige Hinweise, vielleicht tragen sie zum besseren Verständnis bei, was anliegt.

Beschreibung der Divertikel allgemein auf den gesamten Darm bezogen:
Blindsacksyndrom - DocCheck Flexikon
Dabei kommt es durch Stase des Darminhalts im Blindsack zu einer Überwucherung mit Bakterien und Störung der Darmflora, unter anderem mit bakterieller Degradierung von Gallensäuren (Gallensäureverlust-Syndrom). Resultat sind abdominelle Beschwerden, Malassimilation (z.B. von Fetten) und Resorptionsstörungen des Cobalamins.
Kann das Blindsacksyndrom so (mit OP) nicht behoben werden, sollte eine Substitution von Cobalamin und bei Bedarf anderer fettlöslicher Vitamine erfolgen.
Leider habe ich keine bessere Quelle als Wikipedia speziell zum Duodenalventrikel gefunden:
https://de.wikipedia.org/wiki/Duodenaldivertikel
Duodenaldivertikel sind Aussackungen der Darmwand am Zwölffingerdarm. Die Mehrzahl der Duodenaldivertikel entwickeln sich Richtung Pankreas, sind also konkavseitig an der C-Schlinge zu finden.
In der Regel machen Duodenaldivertikel keine Beschwerden. Sie stören nur bei der ERCP und können diese Untersuchung erschweren oder unmöglich machen.

Komplikationen:
Als Ursache für Blutungen im Verdauungstrakt ist das Duodenaldivertikel selten verantwortlich zu machen. Duodenale Divertikel können außerdem durch eine Entzündung, eine Perforation, einen Ileus, eine Pankreatitis und einen Aufstau des Gallenganges kompliziert und dann auch symptomatisch werden. Ganz selten findet sich eingedickter und verhärteter Darminhalt im Divertikel (Enterolith).
Zitat von Heidi1951 Beitrag anzeigen
...und eine Zwerchfellhernie, (dann kann ein Teil des Magens in den Brustraum rutschen)! Magenspiegelung zur weiteren Abklärung.
Dazu hier:
Zwerchfellhernie - DocCheck Flexikon
Hiatushernie - betrifft Zwerchfell und Magen:
Hiatushernie - DocCheck Flexikon
Nach der Magenuntersuchung kannst Du hier auch weitere Fachausdrücke nachschlagen.

Zitat von Heidi1951 Beitrag anzeigen
Außerdem steht drin, - hab ich dann aber zuhause auf der Kopie erst selber gelesen: teilweise degenerative Veränderungen des Stammskeletts, Demineralisierung wie bei Osteoporose :-( außerdem kardiologische Abklärung, geht wohl auch aufs Herz?! Dazu hat der Doc gar nix gesagt als ich da war.
Divertikel können, hier z.B. das Duodenaldivertikel, sowie Dein Reizdarm mit Divertikeln, zu einer verminderten Resorption der Nährstoffe führen, oder Du hast auch ohne diese einen Nährstoffmangel, daher Demineralisierung des Skeletts. Dem kannst Du jedoch mit Nahrungsergänzungsmitteln beikommen.

Kardiologische Abklärung vermutlich wegen des nach oben wandernden Magens, könnte das Herz etwas einengen. Aber das wird bei der nächsten Untersuchung sicher mit abgeklärt, frage aber vor der Untersuchung sicherheitshalber nochmal nach.

Zitat von Heidi1951 Beitrag anzeigen
Naja, ich bin recht geknickt, muß am Dienstag den Termin für die Magenspiegelung machen!
Nach der Magenspiegelung sollte man wissen, ob das Divertikel und/oder die Hernie mit Magenverschiebung die Ursache für Deine Schmerzen sind.
Beide kann man teilweise konservativ, d.h. ohne OP, behandeln. Andere erfordern eine OP.

Wünsche Dir alles Gute,
Liebe Grüße,
Clematis

AW: Starke, kolikartige Schmerzen

Heidi1951 ist offline
Themenstarter Beiträge: 58
Seit: 05.07.07
Liebe/r Clematis!
Danke für deine Antworten und Links, ich versuche mich auch schon im Net schlau zu machen, so wirklich viel zu finden ist nicht, aber ich muß noch mehr suchen.
Über Blutungen, Perforation usw. möchte ich gar nicht erst nachdenken.
Im Moment kann ich nichts machen, nur abwarten auf die nächste Untersuchung.
LG Heidi
__________________
LG Heidi1951

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Du bist für dich verantwortlich.
Sorge also gut für dich.
Aus dem Lebensfreudekalender

AW: Starke, kolikartige Schmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Heidi,

ich finde diese Zusammenstellung von Bauchschmerzen und deren Diagnose ganz gut:

Bauchkrämpfe Diagnose - Onmeda.de

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht