Alles psychosomatisch?

02.04.15 22:03 #1
Neues Thema erstellen
AW: Alles psychosomatisch?

nicole1972 ist offline
Themenstarter Beiträge: 219
Seit: 04.05.14
Hallo Datura,

Vielen Dank für deinen Beitrag! :-)

Hm, ja werde das Katzenthema beim Arzt thematisieren und das ansprechen!!!
Werde auch meine zwei Tierärzte kontaktieren und dem sofort nachgehen!

Meine Katze ist eine reine Hauskatze!
Als ich sie aus dem Tierheim holte bekam sie eine Wurmkur, das war vor 4 Jahren, danach nie wieder. Bewusst nie wieder.
Werde das aber sofort mit den Tierärzten klären.

Meine Katze darf ins Bett, habe nur einen Raum, da kann ich ihr nichts verbieten.

Ich werde dem ganzen nachgehen.

Mein Gedanke ist auch der in eine Klinik zu gehen, weil ich werde mit der ganzen Sache noch zum Psycho, denn das nagt mittlerweile an den Nerven!

Ich beginne im Mai eine neue Arbeitsstelle, krank schreiben geht da nicht! Gerade angefangen u Krankmeldung einreichen.
Wenn es nicht besser wird, kann ich mich nur kündigen lassen und muss zum Arbeitsamt.
Soweit möchte ich es aber nicht kommen lassen.
Bin ja an nem Punkt , wo ich auf dem Tisch haue!

Aber so eine Klinik macht mir auch mega Angst, wegen der Viren, weil mein Imunsystem ist sehr schwach im Moment!

Also, ich habe an meinen freien Tag keine Lamgeweile u Ruhephasen, immer schön zu den Ärzten Rennen.

Ich werde noch wahnsinnig, werde das auch alles meinem Arzt sagen!

Danke euch, wenn ihr nicht da wärt, wüsste ich gar nicht was ich machen soll

AW: Alles psychosomatisch?

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
bekam sie eine Wurmkur
Wurmkuren muss man wiederholen, das hat unter Umständen n icht gereicht. Dass die Katze nicht rausdarf, ist schonmal gut, aber sie kann das Elend schon aus dem Tierheim mitgebracht haben. Deshalb die Tierärzte befragen, mach das unbedingt.

Diese Parasitendiagnostik nicht beim Hausarzt machen lassen, da kommt nichts bei raus, die Diagnostik ist schwierig und teuer, damit wird der sein Budget nicht belasten, unbedingt in einer Infektiologie einer Uniklinik .

Viele Grüße!

AW: Alles psychosomatisch?

nicole1972 ist offline
Themenstarter Beiträge: 219
Seit: 04.05.14
Hallo Datura

Sorry bekomme das mit dem zitieren hier nicht hin!

Diese Parasitendiagnostik nicht beim Hausarzt machen lassen, da kommt nichts bei raus, die Diagnostik ist schwierig und teuer, damit wird der sein Budget nicht belasten, unbedingt in einer Infektiologie einer Uniklinik .

Frage dazu:

Kann mich der Internist in eine Infektologie einer Uniklinik überweisen?
Reicht meine Begründung, wenn ich dem Internisten sage:
1. mein Elend hat angefangen seitdem ich die Katze habe
2. ich habe die Katze aus dem. Tierheim, wer weiß womit sie mich angesteckt hat!
3. Parasiten machen ja Magen-Darm Bechwerden, Schwächen den Darm und sind anfällig für sämtliches was ich habe....
Ich entwurme meine Katze nicht!

So, oder anders?
Oder wer überweist mich dahin?

AW: Alles psychosomatisch?

nicole1972 ist offline
Themenstarter Beiträge: 219
Seit: 04.05.14
Hallo Julisa,

kannst du mir bitte was anderes empfehlen?
Ich kann das mit dem B12 Spritzen nicht selbst und beim Arzt auch nicht !
Habe eine Nadelphobie, ich habe damals die ganze Praxis (danach war das Verhältnis zum Arzt auch im Eimer;-) logischerweise) zusammen geschrieen nach der Spritzenkur!
Das hat mich auch sehr gestresst!

Kann ich das nicht mit Tabletten versuchen und dann lasse ich noch mal den Wert überprüfen, ob das was gebracht hat?

Lieben Gruß
Nicole

AW: Alles psychosomatisch?

nicole1972 ist offline
Themenstarter Beiträge: 219
Seit: 04.05.14
März 2015
Das B12= Cyancobalamin Wert lag bei:
180-914//210,6

Januar 2015
Dann habe ich einen Holotranscobalamin (aktives Vit. 12) untersuchen lassen und selbst bezahlt.
Da steht:
52.4 pmol/l
> 50: Vitamin B12 Mangel unverscheinlich
35-50: Graubereich: die Bestimmung von Methylmalonsäure als metabolischem Merker für intrazelluäres Vitamin B12-Defizit wird empfohlen
< 35: Mängel an aktivem B12

12.01.2015
Folsäure: 2,3-17,5//13.0
Eisen: 37-145//109 ug/dl
Ferriitin: 15-150//25.1 ug/l

Alles psychosomatisch?

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
B 12 kann man gut als Tropfen nehmen, werden dann über die Mundschleimhaut aufgenommen, gibts z.B. bei der Klösterlapotheke

https://www.kloesterl-apotheke.de/

Parasiten können für ALLE Deine Beschwerden verantwortlich sein, wirklich für alle.

Klar kann der Internist überweisen.

Hol Dir erst noch ein bisschen Rat und Wissen beim Tierarzt, Du könntest z.B. Die Symptomatik der Parasiten hier ion der Parasitenrubrik studiern, gucken, welche bei Katzen vorkommen und dann einfach behaupten, bei Deiner Katze seien diese festgestellt worden.

Das Problem ist, wenn Du das Parasitenthema durchschauen willst, bleibt Dir nichts anderes übrig, als zu lesen und nochmal zu lesen, das kostet alles Zeit, die Du aber, wenn Du krank bist UND arbeiten mussT, wohl einfach nicht hast (von der Kraft ganz zu schweigen), Parasitenrubrik:

http://www.symptome.ch/vbboard/paras...parasiten.html

Bitte studier selber, ich habe leider auch nicht mehr Zeit.

Datura

Alles psychosomatisch?

Hans F ist offline
Beiträge: 803
Seit: 20.09.14
Zitat von nicole1972 Beitrag anzeigen
Kann ich das nicht mit Tabletten versuchen und dann lasse ich noch mal den Wert überprüfen, ob das was gebracht hat?
Hallo,

B12 lässt sich prima mit Lutschtabletten erhöhen (eigene Erfahrung und die vieler anderer). Ich denke Julisa wird das auch bestätigen.

Die Tabletten werden unter die Zunge gelegt. Sie löst sich auf und dabei wird dann ein kleiner, aber immer noch beträchlicher Teil über die Mundschleimhaut direkt ins Blut aufgenommen. Wenn der Magen frei ist (nüchtern) wird dort auch noch ein Teil passiv aufgenommen, sowie aktiv im Darm (soweit das noch funktioniert). Am verträglichsten sind aus meiner Erfahrung Tabletten mit der B12-Form, die auch im Körper vorkommen, z.B. Methylcobalamin.
Ich (100 kg Körpergewicht) hatte 51 Tabletten jeweils mit ca 5 mg Methylcobalamin eingenommen. Damit stieg B12 von 236 pg/ml auf 567 pg/ml. Das mal so als Anhaltspunkt. Auf welche Level die Tabletten dein B12 bringen hängt von mehreren Faktoren ab, insbesondere deinem Gewicht/deiner Blutmenge.

Grüße
Hans

Alles psychosomatisch?

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Zitat von nicole1972 Beitrag anzeigen
Hallo julisa, kannst du mir bitte was anderes empfehlen? Ich kann das mit dem B12 Spritzen nicht selbst und beim Arzt auch nicht ! Habe eine Nadelphobie
und wie gut ich das nachempfinden kann Nicole, ich bin ebenfalls ein Spritzenphobiker. Daher habe ich angefangen mich selbst zu spritzen u. habe gemerkt, dass das viel weniger weh tut, also eigentlich spüre ich die s.c. Spritzen gar nicht, wenn ich es selber mache, weil das A u. O ist, schnell durch die Haut u. gaanz langsam spritzen. Die Technik macht hier alles aus.

Und die anderen haben es schon geschrieben, B12 läßt sich auch gut sublingual aufnehmen (aber nicht wie in der Ricola Werbung: u. jetzt zerbeiss ichs , sondern langsam auflösen lassen).

Wie gut es ankommt, siehst Du dann bei der Kontrolle. Erst, wenn das nicht reicht, solltest Du doch zu Spritzen übergehen, denn B12 ist super wichtig. Solche Mängel sollten immer mit Diagnostik aufgesättigt werden, weil man nur so sieht, ob was ankommt.

Dein Ferritinwert ist auch zu niedrig, der sollte eher so bei 50-60 liegen. Bei Vitalstoffen solltest Du Dich immer eher am oberen Normbereichswert orientieren, je mehr Du an der unteren Grenze liegst, desto ungünstiger.

VG
julisa

Geändert von julisa (25.04.15 um 09:13 Uhr)

Alles psychosomatisch?

Hans F ist offline
Beiträge: 803
Seit: 20.09.14
Zitat von nicole1972 Beitrag anzeigen
Ferriitin: 15-150//25.1 ug/l
Abgesehen vom niedrigem B12-Wert fällt mir der niedrige Ferritin-Wert auf. Ferritin gibt Auskunft wie gut die Körperspeicher mit Eisen gefüllt sind. Bei Dir sind diese Speicher eher leer als voll. Auch wenn der Wert formal noch im Normwert liegt berichten viele Menschen mit ähnlich niedrig-"normalen" Werten von gesundheitlichen Besserungen nachdem sie ihren Ferritin-Spiegel angehoben haben.

Alles psychosomatisch?

Rheingold ist offline
Beiträge: 252
Seit: 17.04.09
Hallo nicole1972;
Vitamin B12 gibt es auch in Tablettenform zum einnehmen.
Vorkommen von Vitamin B12 : Deutsches Grünes Kreuz für Gesundheit e. V.
Hast du dich schon einmal wegen eines Vitamin B6 Mangels untersuchen lassen.
Vitamin B6 (Pyridoxin, Pyridoxal, Pyridoxamin, Hypervitaminose B6, Hypovitaminose B6, Vitamin B6-Mangel, Vitamin B6-Überschuss): Symptome, Diagnose, Therapie - eesom
Alles Gute
Rheingold


Optionen Suchen


Themenübersicht