Benommenheit, Müdigkeit, Wattegefühl, etc.

06.06.14 14:14 #1
Neues Thema erstellen
Benommenheit, Müdigkeit, Wattegefühl, etc.

Tilian ist offline
Beiträge: 84
Seit: 25.06.12
Ich habe auch wahnsinnige Kopfschmerzen heute und auch andere Symptome sind heute ziemlich stark, deswegen kann ich nicht soviel schreiben.

Nur soviel, man kann auch noch Symptome haben, die man oberflächlich vielleicht gar nicht so schnell der Schilddrüse zuschreiben würde, die aber häufig trotzdem damit zusammenhängen.

Zum Radiologen musst Du eventuell auch eine Überweisung mitbringen, aber das wird man Dir dort sagen, wenn Du einen Termin machst.

Lass Dich bei der Untersuchung nicht mit dem TSH-Wert abspeisen, bleib hartnäckig.

Viel Erfolg.

...

Benommenheit, Müdigkeit, Wattegefühl, etc.

MESSIas ist offline
Themenstarter Beiträge: 75
Seit: 06.06.14
Ok das mit der SD werde ich noch genauer untersuchen lassen.

Folgendes fällt mir vermehrt auf.

Wenn ich mit dem Auto (Autolenker) eine 180°-Kurve fahre und aus dem Seitenfenster schaue, wird mir schwindlig/übel.
Das lässt dann wieder etwas nach, wenn ich weiterfahre.

Und wenn ich mit den Augen schnell nach links und rechts schaue (im Wechsel), wird mir auch schwindlig.

Was könnte das sein?

Benommenheit, Müdigkeit, Wattegefühl, etc.
kopf
Zitat von MESSIas Beitrag anzeigen
Das Pfeifferische Drüsenfieber hatte ich schon. (laut Blutbild)



Hallo,
ich habe die beiträge nur kurz überflogen und glaube , niemand ging auf die in post 1 gemachte aussage ein .
bei pfeiff. drüsenfieber handelt es sich um eine rezidivierend auftreten könnende erkrankung
diese erkrankung kann massivste probleme machen
Rezidivierende Infekte und die reaktivierte EBV-Infektion

LG kopf
Nachtrag :

die werte wurden bei dir untersucht .

EBV VCA IgG: positiv
EBV VCA IgM: negativ
EBV EBNA-1igG: positiv

dieser wert fehlt :EBV-EA-IgG AK (IFT)

ist der positiv -----Reaktivierung des EBV

Präzise Labordiagnostik

Bei Verdacht auf eine Reaktivierung schließt sich selbstverständlich die Blutuntersuchung zur Objektivierung an. Dabei ist zu beachten, dass eine serologische Untersuchung mittels eines IFT (Immun-Fluoreszenz-Test) veranlasst wird, um eine klar definierte Aussage zu erhalten. Ebenso sollten dem Untersuchungsauftrag folgende vollständige Anforderungen beiliegen:

1. EBV-VCA-IgG AK (IFT)

2. EBV-VCA-IgM AK (IFT)

3. EBV-EA-IgG AK (IFT)

4. EBV-EBNA-IgG AK (IFT)


Wie aus diesem Untersuchungsauftrag an das Labor hervorgeht, werden vier Werte angefordert, um eine klare diagnostische Aussage über eine reaktivierte EBV-Infektion machen zu können. Meistens ist das EBV.VCA-IgG AK (IFT) in seinem Titerwert erhöht. Das entspricht einer durchgemachten EBV-Infektion. Natürlich ist nachzuvollziehen, dass die Höhe des Antikörpertiters die Höhe der entsprechenden Antigenlast widerspiegelt. Somit ist klar zu erkennen: je höher die Antikörpertiter, desto höher die Antigenlast. Also spielt auch die Höhe der Antikörpertiter eine entscheidende Rolle. Ist nun bei dieser Konstellation der IFT im EBV-EBNA-IgG AK negativ, so hat dies zwei Bedeutungen – zum einen kann es sich um eine noch nicht immunologisch voll beendete Mononukleose handeln (bis zu einem Jahr), oder es besteht eine gewisse Latenz, die sich in eine chronisch immunologische Infektion wandelt. Liegt in der Konstellation positiver EBV-VCA-IgG AK (IFT) und positiver EBV-EBNA-IgG AK (IFT) sowie auch ein positiver Titer von EBV-EA-IgG AK (IFT) vor, handelt es sich um eine Reaktivierung des EBV. Findet man eine alleinige Erhöhung der Antikörpertiter EBV-VCA-IgM AK (IFT), handelt es sich um eine frische Infektion eines EBV, also um die klassische Erstinfektion einer Mononukleose bzw. eines Pfeifferschen Drüsenfiebers.


Geändert von kopf (09.07.14 um 23:31 Uhr)

Benommenheit, Müdigkeit, Wattegefühl, etc.

Tilian ist offline
Beiträge: 84
Seit: 25.06.12
Zitat von MESSIas Beitrag anzeigen

Folgendes fällt mir vermehrt auf.

Wenn ich mit dem Auto (Autolenker) eine 180°-Kurve fahre und aus dem Seitenfenster schaue, wird mir schwindlig/übel.
Das lässt dann wieder etwas nach, wenn ich weiterfahre.

Und wenn ich mit den Augen schnell nach links und rechts schaue (im Wechsel), wird mir auch schwindlig.

Was könnte das sein?
Das kann ich nicht sagen, ich weiß nur, dass mir ebenfalls sehr schnell schwindelig und auch übel wird.
Wenn ich z.B. im Auto nach unten schaue, wird mir innerhalb von ein paar Sekunden speiübel.
Außerdem habe ich des Öfteren mal Probleme mit dem Gleichgewicht.
Ob das in irgendeiner Weise zusammenhängt, weiß ich aber nicht.

Benommenheit, Müdigkeit, Wattegefühl, etc.

MESSIas ist offline
Themenstarter Beiträge: 75
Seit: 06.06.14
Mein Hausarzt nimmt jetzt Kontakt mit einem Neurologen auf.

Schlafapnoe wurde nicht bestätigt.

Ich habe am letzten Mittwoch wieder Krafftraining betrieben und am Montag dann Hiit (Cardiotraining - 20Min)

Aber ich habe jetzt schon länger eine Art Muskelkater. Also beim Dehnen/Strecken verspüre ich diesen Schmerz. (Brust, Arme,etc.)

Kann das auch irgend ein Anzeichen sein?

Oder ist es doch Muskelkater, da ich 2 Wochen davor in den Ferien war?

Benommenheit, Müdigkeit, Wattegefühl, etc.
kopf
Hallo ,
warum gehst du nicht auf meinen post ein ?

LG kopf .

Benommenheit, Müdigkeit, Wattegefühl, etc.

MESSIas ist offline
Themenstarter Beiträge: 75
Seit: 06.06.14
Ja
Wollte dies alles testen.

Aber mein Hausarzt sagte, dass ich das Pfeifferische d-Fieber hatte und ging gar nich auf eine Reaktivierung ein.

Das selbe bei der Schilddrüse.

TSH und T4 sind im Normbereich. ObBwohl TSH mit 2.78 gewöhnlich schon erhöht ist.

Habe dies alles dem Arzt gesagt, dass man mehrere Tests machen muss.

Seine Antwort: Er ist der Arzt, etc. (so in etwa)

Benommenheit, Müdigkeit, Wattegefühl, etc.
kopf
Echt zum kotzen mit diesen pfuschern .

ich rief in einem labor an ,um den selbstkostenpreis zu erfahren .
dort sagte man mir ,so ein wert ist gar nicht im programm vorgesehen .also kann er auch nicht bestimmt werden ,EBV-EA-IgG AK (IFT)
.
ich solle mich vetrauensvoll an einen arzt wenden .
die anderen werte kosten je 20,.. €,Selbstzahler .
bankrotterklärung des gesundheitswesens !

LG kopf.

Benommenheit, Müdigkeit, Wattegefühl, etc.

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo,

Aber du hast die Sympome und er der Arzt ist unfähig eine Diagnose zu stellen. Er erkennt nicht (oder will nicht erkennen) einmal, dass die durchgeführten Tests unvollständig sind. Ich finde es sollte eine Suchmaschiene für Ärzte geben, wo der Arzt abrufen kann, was z.B. bei EBV zu testen ist und da steht dann das was Kopf geschrieben hat. Irgendwelche Abrechnungsregeln werden das wohl verhindern und Pharmalobbyisten verhunzen den Rest. Die Zustände in unserem Gesundheitsystem sind wirklich schlimm. Hier in Schweden sieht es nicht besser aus.

Grüsse
derstreeck

Grüsse
derstreeck

Benommenheit, Müdigkeit, Wattegefühl, etc.

MESSIas ist offline
Themenstarter Beiträge: 75
Seit: 06.06.14
Hallo

Ich war jetzt beim Neurologe.
Das EEG war ok.

Der Hausarzt hat dann gesagt, dass ich nicht daran denken sollte. Der Sport sollte ich auch weiter durchführen.

Habe ihm dann gesagt, das ich zum augenarzt und HNO möchte.
Er macht einen Termin.

Wenn dort nichts gefunden wird, war es das für den Hausarzt.

Werde diesen Arzt dann wechseln


Optionen Suchen


Themenübersicht