Möchte Dingen auf den Grund gehen/Helicobacter

05.03.14 17:21 #1
Neues Thema erstellen
Möchte Dingen auf den Grund gehen/Helicobacter

Meikelein ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 10.02.14
@Kaempferin: ich wollte jetzt eine Antibiose machen mit amoxi und dem anderen Zeug.

Ich bin auch schon seit Wochen sehr schlapp und hoffe, es liegt auch am Magen.

@Tarajal: letztes Blutbild ist von 6/2012. die organwerte waren in der Referenz.
Ein Minus hatten Phosphat, Vitamin D, eosinophile und Lymphozyten.
Ein Plus hatten Cholesterin (naja, 214. finde ich nicht wild) und Vitamin D3, das hatte ich da zuvor eine kleine Weile eingenommen.

...meine SD ist auch schon 2 mal ohne Befund gewesen, inkl. Antikörper bzgl. Hashimoto negativ.
__________________
Liebe Grüße von Meikelein (always care, never mind ...)

Geändert von Meikelein (06.03.14 um 06:37 Uhr)

Möchte Dingen auf den Grund gehen/Helicobacter

Meikelein ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 10.02.14
PS: habe mir die E Nummern vom glutamat nochmals rausgeschrieben und werde meine Sorten aufschnitt überprüfen.
__________________
Liebe Grüße von Meikelein (always care, never mind ...)

Geändert von Meikelein (06.03.14 um 06:38 Uhr) Grund: Blöde autokorrektur

Möchte Dingen auf den Grund gehen/Helicobacter

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.410
Seit: 12.05.13
Hallo meikelein,

das sind leider keine direkten Leberwerte die da über das Blut bestimmt wurden.

Du erwähntest im Eingangsthread, dass bei Dir der Helicobacter in einer Stuhlprobe festgestellt wurde, hat man bei der Untersuchung denn wenigstens auch die Bakterienflora des Darmes im Gesamten untersucht (was aufgrund Deiner Vorgeschichte und Deiner Verdauung an erster Stelle stehen sollte)?

Wenn ja, stell das Ergebnis doch bitte mal hier ein.

Liebe Grüße Tarajal :-)

Möchte Dingen auf den Grund gehen/Helicobacter

Meikelein ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 10.02.14
Hallo Tarajal,

von 2007 bis ca. 20010 oder 11 war ich recht beschäftigt mit Diagnostik und rumprobieren. Aus dieser Zeit gibt es auch einen kyberstatus (März 08, lange her).

Die jetzige Diagnostik habe ich selber veranlasst...kennt ihr ja sicher, dass man an alles selbst denken muss.
Der kyberstatus hatte mir damals nichts verwertbares gebracht, daher bin ich nicht darauf gekommen, ihn nochmals zu machen - zudem ich dieses mal selbst bezahlt habe.
Parasiten, Würmer, yersenien und so waren aber alle negativ.

Beim Blutbild waren die organwerte in Ordnung, daher hatte ich sie nicht aufgeführt, ich schrieb nur die Werte, die ein + oder ein - bekommen hatten.
__________________
Liebe Grüße von Meikelein (always care, never mind ...)

Möchte Dingen auf den Grund gehen/Helicobacter

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.410
Seit: 12.05.13
Eine Stuhluntersuchung auf Deinen Bakterienflorastatus hast Du nicht machen lassen?

Wie lange hast Du denn schon den breiigen Stuhl?

Liebe Grüße Tarajal :-)

Möchte Dingen auf den Grund gehen/Helicobacter

Meikelein ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 10.02.14
Zitat von Meikelein Beitrag anzeigen
Hallo Tarajal,

Aus dieser Zeit gibt es auch einen kyberstatus (März 08, lange her).
Der kyberstatus hatte mir damals nichts verwertbares gebracht, daher bin ich nicht darauf gekommen, ihn nochmals zu machen - zudem ich dieses mal selbst bezahlt habe.
Also damals Flora ja,
Heute nein
__________________
Liebe Grüße von Meikelein (always care, never mind ...)

Möchte Dingen auf den Grund gehen/Helicobacter

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.410
Seit: 12.05.13
Fünf bis sechs Jahre sind eine lange Zeit für einen aktuellen Darmflorastatus, in der Zeit kann eine ganze Menge passieren (Infektionen, Antibiotikaeinnahmen, medikamentöse Behandlungen etc.).

Alles das verändert die Stuhlflora sehr.

Wie lange hast Du keinen normalen Stuhlgang mehr (breiig ist nicht normal)?

Liebe Grüße tarajal :-)

Möchte Dingen auf den Grund gehen/Helicobacter

Meikelein ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 10.02.14
Hallo,

Die stuhlqualität habe ich in den letzten Jahren nicht besser hinbekommen. Auch nicht in den Jahren mit bakterienpräparaten etc.

Warum/ wie denkst du, dass ein aktueller florastatus helfen könnte?

(Ich war nicht der Meinung, dass der Status von 2008 ein aktueller sei!)
__________________
Liebe Grüße von Meikelein (always care, never mind ...)

Möchte Dingen auf den Grund gehen/Helicobacter

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Dies ist nur meine Meinung. Aber solange die Helicobacter Infektion besteht resp. eine entsprechende Behandlung noch ansteht, ist die Stuhlflora ohnehin nicht gut. Da kann man sich einen entsprechenden Test sparen. Bzw. ich würde diesen erst machen, wenn es gelang, Helicobacter zu beseitigen. LG

Möchte Dingen auf den Grund gehen/Helicobacter

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.410
Seit: 12.05.13
Die Ursachen für einen breiigen Stuhl können vielfältigen Ursprungs sein (Ernährung, Stress, fehlerhafte Enzyme, Leber-Galle-System, Pankreas (Pankreaselastase), Wasserresorptionsstörungen des Dickdarmes, Darmprobleme insgesamt (verschlackt, sauer, basisch, Mineralstoffmangel, Mineralstoffüberschuss, Eiweißkonzentration, Fettkonzentration, Kohlehydratkonzentration, zuwenig natürliche Ballaststoffe etc.).

IN unserem Darm leben ca. 400 verschiedene Bakterienstämme und Dutzende andere Symbionten (inklusive verschiedener für die Verdauung wichtige Pilze).
Jeder der Bakterienstämme, Symbionten und Pilze hat bestimmten Aufgaben im Körper und bevorzugt bestimmte Speisen.

Es gibt also viele Möglichkeiten die zu einer breiigen Konsistenz des Stuhles führen können.

Liebe Grüße Tarajal :-)


Optionen Suchen


Themenübersicht