Bin und fühle mich häufig krank

17.12.13 18:33 #1
Neues Thema erstellen

Mamimoz ist offline
Beiträge: 12
Seit: 17.12.13
Hallo zusammen
Ich stiess auf eure Seite, weil ich wieder einmal wie so häufig krank bin, mich krank fühle und dann immer wieder Zaubermittel und -behandlungen suche, die mich nachhaltig aber bitte grad sofort topvital machen. Und da las ich heute etwas über eine Wasserstoffperoxydbehandlung innerlich was mich faszinierte und da ich mich bemühe, sowohl mit schulmedizinischen als auch alternativmedizinischen Behandlungen achtsam umzugehen, suchte ich Infos. Mein Gesundheitszustand ist leider ein häufiges Thema, es bestimmt meinen Tagesablauf stark und ich bin jetzt seit 5 Wochen am Kämpfen. Meine Blutwerte sind überprüft, ich habe genug Eisen, B-Vitamine und D 3 nehme ich zusätzlich, und die Schilddrüsenunterfunktion ist korrigiert. Ich bin Vegetarierin und arbeite 80% mit zum Teil schwerbehinderten Kindern. Ich neige zu Erkältungen, friere oft, bin oft verschlagen und auch psychisch eher belastet durch eine schulinteren Maulkorbaffäre, die ich aber jetzt geklärt zu haben scheine. Ich versuche mich momentan mit Esberitox und Echinaforce auf die Beine zu bringen und ich schlucke Ibuprofen bei allzu starken Kopfschmerzen. Meine Hausärztin ist offen für meine Anliegen, sie steht aber selber auch irgendwie an.Fieber habe ich nie. Ja das ist es in etwa. Ich erwarte keine Wunder, ich bin zu einigem bereit aber was ich bei mir vermisse ist Engelsgeduld.
Herzlich
Mamimoz

Bin und fühle mich häufig krank

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Hallo Mamimoz, willkommen!
Wie ist es mit den Hormonen?
Wie mit den Schilddruesehormonen?
Hast du schon mal was von Oestrogendominanz gehoert?
Vertraegst du dein D3 auch sicher?

Schau mal, vielleicht findest du was:

http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...ndominanz.html

http://www.symptome.ch/vbboard/nahru...vitamin-d.html

lG

Bin und fühle mich häufig krank

onliner52249 ist offline
Beiträge: 31
Seit: 30.11.13
Ich kenne diese Symptome von meiner Frau.
Sie arbeitet als Krankenschwester und zuerst dachten wir (samt Arzt) es wäre die berufliche Belastung, die der Job mit sich bringt.
Als sie allerdings während ihrem Sommerurlaub das Problem immer noch hatte, hat er ein Blutbild gemacht - dort war alles okay.
Den Arzt hat das verwundert, er hatte auf Eisen getippt.
Zwei Wochen danach hat er erneut getestet, da waren die Eisenwerte dann plötzlich zu niedrig und sie musste Eisen nehmen.

Ich weiß nicht, ob so etwas oft vorkommt oder ob der Arzt vielleicht einfach nicht richtig auf die Ergebnisse geguckt hat, aber vielleicht lässt du einfach noch einmal ein Blutbild machen?

In allem Fall wünsche ich gute Besserung

Bin und fühle mich häufig krank

Destination ist offline
Beiträge: 840
Seit: 04.02.08
Zitat von Mamimoz Beitrag anzeigen
Zaubermittel und -behandlungen suche, die mich nachhaltig aber bitte grad sofort topvital machen. ich bin zu einigem bereit aber was ich bei mir vermisse ist Engelsgeduld.
Hi Mamimoz,

shake hands und sei dir gewiß, mit der obigen Problematik bist du nicht
alleine ;-)

Das BewußtSEIN zu wenig Geduld zu haben, ist ja schon der erste Schritt
um daran zu arbeiten. Denn ohne geht es leider nicht.

Übrigens hast Du einen lustigen Nick gewählt. Was steckt dahinter ?

VG und gutes Gelingen
Destination

Bin und fühle mich häufig krank

Mamimoz ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 17.12.13
Hallo dadeduda
Ich bin schon seit 10 Jahren in der Menopause und habe nie das Gefühl gehabt, dass etwas mit meinem Hormonhaushalt nicht stimmen könnte. Ich werde das bei meiner Ärztin ansprechen. Beim Vitamin D kann ich leider nicht feststellen, dass die Einnahme der Wild Vitamin-D-Tropfen etwas verändert haben. Ich nehme momentan täglich 3 Tropfen, weil ich wieder etwas im minus war. Danke für deine Anregungen.
herzlich
Mamimoz

Bin und fühle mich häufig krank

Mamimoz ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 17.12.13
Hallo Destination
Danke für dein Handgescheike (Frühenglisch vor ranawais ). Mamimoz kommt wirklich aus meinen Mutterjahren an der Front (Meine Söhne sind schon erwachsen). Ich habe als Kürzel für meine Texte moz gewählt, weil es aus meinen Vor- und Geschlechtsnamen zusammengesetzt ist und weil ich gerne motze und Mozart mag. Meine Söhne fanden es manchmal völlig überflüssig, dass ich statt zu schreiben sie zu erziehen versuchte. Und so nannten sie mich Mamimoz und ich find es immer noch super.
Herzlich
Mamimoz

Bin und fühle mich häufig krank

Mamimoz ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 17.12.13
Danke für deine hilfreichen Worte. Das Eisen wurde bei mir überprüft und als ausreichend befunden und da es schon einige Male tief war, hatte ich auch schon Eiseninfusionen. Aber der Zusammenhang von Eisenwert und Schlappitis wird ja oft unterschätzt glaube ich.
Herzlich
Mamimoz

Bin und fühle mich häufig krank

Gleerndil ist offline
Beiträge: 3.893
Seit: 26.07.09
Zitat von Mamimoz Beitrag anzeigen
... ich wieder einmal wie so häufig krank bin, mich krank fühle und dann immer wieder Zaubermittel und -behandlungen suche ...

Mein Gesundheitszustand ... bestimmt meinen Tagesablauf stark und ich bin jetzt seit 5 Wochen am Kämpfen.

... Ibuprofen bei allzu starken Kopfschmerzen.
Hallo Mamimoz,

vielleicht erstmal eine ganz andere Frage:
Wann hast Du Dich das letzte Mal wirklich rundherum gesund gefühlt für längere Zeit, ohne dass Kopfschmerzen etc. Deinen Tagesablauf bestimmten?
Kannst Du es ungefähr sagen?
Und welche Mittel und Behandlungen hast Du schon ausprobiert?

Liebe Grüße, Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Bin und fühle mich häufig krank

Mamimoz ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 17.12.13
Hallo Gerd
Es war in den Herbstferien in Süditalien, da gings mir wirklich ganz gut, das sind jetzt fast zwei Monate her.
Ich habe schon einiges probiert, auch schon in den letzten Jahren: Vor allem waren es naturheilkundliche Mittel und auch schulmedizinische: Esberitox, Umckaloabo, Echinacin, Zink, Engystol, Neo-Citran, Ibuprofen,Cistus, Orthomol immun,Bio-Logos. Dazu gehe ich falls einigermassen fit einmal pro Woche in die Sauna. Ich bin kein Sportass und verbringe auch ehrlich gesagt nicht viel Zeit im Freien, gehe aber viel zu Fuss und benutze ganz selten ein Auto. Mit liebem Gruss
mamimoz

Bin und fühle mich häufig krank

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Hallo Mamimoz,

Es war in den Herbstferien in Süditalien, da gings mir wirklich ganz gut, das sind jetzt fast zwei Monate her.
Dann ist es wichtig rauszufinden, was dort anders war. Warum ging es Dir dort besser?

Dazu fallen mir 3 Punkte ein.

1. eine andere Unterkunft. Möglicherweise ist Deine Wohnung Schadstoffbelastet? Hast Du Schimmel in der Wohnung?

2. andere Lebensmittel. Hast Du Dich dort mehr von frischen, frisch zubereiteten Nahrungsmitteln ernährt.

3. Dort scheint mehr Sonne, welche zur Vitamin D Bildung in der Haut beiträgt. Du hast vielleicht einen Vitamin D Mangel.

Wasserstoffperoxydbehandlung innerlich was mich faszinierte
Ich würde dies nicht probieren, weil es dazu wenig Erfahrungsberichte gibt.

Ähnlich sehe ich es bei Deinen anderen Versuchen: Esberitox, Umckaloabo, Echinacin, Engystol, Neo-Citran, Ibuprofen,Cistus, Orthomol immun,Bio-Logos

Mit Ausnahme von Zink aber warum nur Zink? Man nimmt solche Mikronährstoffe nicht isoliert. Vielleicht kannst Du Dich hier über Mikronährstoffmängel informieren und welche Präparate man nehmen könnte.

Aber zuerst würde ich zu meinem Hausarzt gehen und den Vitamin D Spiegel kontrollieren lassen.

Grüsse
derstreeck


Optionen Suchen


Themenübersicht