Lähmung im Gehirn; alles scheint verlangsamt

13.12.13 20:48 #1
Neues Thema erstellen
Lähmung im Gehirn; alles scheint verlangsamt

ereschkigal ist offline
Beiträge: 41
Seit: 09.11.13
Hallo thykudides,

ich würde an deiner Stelle mal eine Cranio-Sakral-Therapie ausprobieren. Denn diese würde direkt die Bereiche behandeln, in denen deine größten Schwierigkeiten liegen.

Liebe Grüße
Ereschkigal

Lähmung im Gehirn; alles scheint verlangsamt

thukydides ist offline
Themenstarter Beiträge: 52
Seit: 13.12.13
"Es gibt, Stand 2013, nur wenige Studien (siehe Quellen), welche die Wirksamkeit der Cranio-Sacral-Therapie als Randomisierte kontrollierte Studie belegen." - Kann es sein, dass dieses Forum etwas Naturheilkundlich orientiert ist?

Lähmung im Gehirn; alles scheint verlangsamt

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
hallo thukydides,

Craniosacrale Behandlungen sind in vielen Fällen erfolgreich. Je nachdem sind nur einige wenige Behandlungen erfolgreich - ohne jegliche negative Nebenwirkungen...

Was gefällt Dir an Naturheilkunde nicht? In diesem Bereich gibt es sehr wohl fundierte Behandlungsmethoden....

Möchtest Du ausschließlich Ratschläge aus dem schulmedizinischen Bereich? Das könnte schwierig hier werden....

Alles Gute, mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Lähmung im Gehirn; alles scheint verlangsamt

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo thukydides,

Kann es sein, dass dieses Forum etwas Naturheilkundlich orientiert ist?
das ist es.

Hier zur Info:

http://www.symptome.ch/vbboard/vorst...te-boards.html

Liebe Grüße,
Malve

Das registireren von Vorgängen und Gesprächen scheint verlangsam

Bianka1 ist offline
Beiträge: 145
Seit: 30.01.12
Hallo thukydides

Du schreibst das dein Zinkwert erhöht ist nimmst du Zinktabletten?

Welche Blutwerte wurden bei dir untersucht?

Wie sieht es mit deiner Schilddrüse aus?

lg Bianka

Lähmung im Gehirn; alles scheint verlangsamt

Eisenstein ist offline
Beiträge: 145
Seit: 04.02.13
Hallo Thukydides,

es liegt mir fern, auch nicht nur einen einzigen Menschen der um Hilfe bittet, irgendetwas über Hokuspokus zu erzählen, weder über das sooo wichtige Trinkwasser noch über die aufschlussreiche Dunkelfeldmikroskopie nach Enderlein.
Ich möchte jetzt auch nicht weiter auf diese Sachen eingehen.

An dieser Stelle kann ich leider nur sagen, mach weiter so und lass Dich voll pumpen mit Chemie, das hilft immer.

Sorry!

Viel Erfolg
Eisenstein

Lähmung im Gehirn; alles scheint verlangsamt

thukydides ist offline
Themenstarter Beiträge: 52
Seit: 13.12.13
Evidenzbasierte Medizin muss nichts mit Chemie zu tun haben (im Übrigen nehme ich derzeit kein einziges Medikament zu mir). Was nicht evidenzbasiert ist (z.B. "Dunkelfeldmikroskopie"), ist Hokuspokus. Ich empfehle Dir Dich einmal mit Wissenschaftstheorie zu beschäftigen.

Lähmung im Gehirn; alles scheint verlangsamt

Eisenstein ist offline
Beiträge: 145
Seit: 04.02.13
Ja, da hast Du vollkommen Recht!

Eisenstein

Lähmung im Gehirn; alles scheint verlangsamt

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo thukydides,

Ich gehe davon aus, dass Studien auch absichtlich zurückgehalten werden. Mein Vertrauen in Wissenschaft und Schulmedizin ist nicht sehr gross.

Ich hatte das mit der Dunkelfeldmikroskopie auch nicht weiter verfolgt, verstehe jedoch deine Heransgehensweise gar nicht. Wenn man z.B. Borrelien unterm Mikroskop im Blut schwimmen sieht, dann sind die da, egal ob das evidenzbasiert und durch randomisierte kontrollierte Studie belegt ist oder nicht.

Wenn man einen Hinweis weniger hilfreich findet, kann man trotzdem Danke sagen und das Thema einfach nicht weiter verfolgen.

Ich glaube du hast die richtigen Hinweise schon bekommen. Allergie, Infektion und Mikronährstoffmängel und die Ernährung (ob gesund oder nicht) spielt auch oft eine Rolle. Nur leider siehst du die Zusammenhänge zu deinen Symptomen nicht.

Wenn ich nicht ähnliche "Gehirn"-Symptome gehabt hätte, hätte ich in deinem Thread auch nichts geschrieben.

Vertrau den Ärzten die nur wissentschaftlich fundierte Methoden anwenden und überhaupt nicht durch das Bezahlsystem der Krankenkassen eingeschränkt und durch die Pharmaindustrie beeinflusst sind.

Grüsse
derstreeck

Geändert von derstreeck (10.06.14 um 10:39 Uhr)

Lähmung im Gehirn; alles scheint verlangsamt

thukydides ist offline
Themenstarter Beiträge: 52
Seit: 13.12.13
Naja, es gibt keinen Unterschied zwischen Schuldmedizin und Naturheilkunde. Entweder ist Medizin evidenzbasiert, oder sie ist überhaupt keine Medizin, weil sie nämlich dann keinen kausalen Wirknachweis erbringen kann. Wozu Studien die einen solchen kausalen Wirknachweis erbringen können zurückgehalten werden sollten, erschliesst sich mir nicht.

Das gilt auch im Gegenzug: So fördert hier in der Schweiz die Krankenkasse die Homöopathie, ohne dass deren Behauptungen je irgendwo nachgewiesen worden wären und übrigens aus dem Bereich des Religiösen stammen.

An der Ernährung liegt es bei mir bestimmt nicht: Ich bin Sportler und ernähre mich ausgewogen.


Optionen Suchen


Themenübersicht