AD(H)S ohne H, Ärzte- und Medikamentenodyssee

13.11.12 00:09 #1
Neues Thema erstellen
AD(H)S ohne H, Ärzte- und Medikamentenodyssee

hypo88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 97
Seit: 12.11.12
sprechstörungen hab ich nicht. höchstens eine müde sprache manchmal, wo ich einfach undeutlich spreche aber das kommt von der müdigkeit.

habe schlechte handschrift, also ziemlich grob. aber auch erst nach einer weile schreiben. am anfang gehts.

AD(H)S ohne H, Ärzte- und Medikamentenodyssee

margie ist offline
Beiträge: 4.489
Seit: 02.01.05
Hallo Hypo88,

man hat nie alle Symptome, die bei dieser Krankheit genannt werden.

Undeutliche Sprache oder "verwaschene Sprache" sind aber schon möglich bei dieser Krankheit.
Die Handschrift ist nicht immer gestört. Bei manchen soll die Schrift "kraxelig" sein.
Aber auch das ist nicht bei allen so, die die Krankheit haben.

Wenn Du Hinweise auf eine kranke Leber hast und wenn Du ein oder 2 Symptome der Krankheit hast, wenn dazu jede andere Leberkrankheit ausgeschlossen wurde, wäre es sinnvoll, diese Krankheit zumindest mal grob zu untersuchen.

Angenommen Du hättest die Krankheit, so wäre es sehr wichtig, so früh als nur möglich, die Therapie zu bekommen, weil unbehandelt verschlimmert sich diese Krankheit oft sehr.
Je später man mit einer Therapie beginnt, umso mehr muss man damit rechnen, dass man bleibende Störungen davon trägt.


Hast Du denn Befunde zu den Blutwerten, die ich genannt habe, vorliegen?


Vielleicht hast Du auch etwas ganz anderes?
Es gibt - wie gesagt - bei Deinen Symptomen sicher noch andere denkbare Ursachen.
Mineralstoff- und Vitaminmängel könnten bei Dir vorliegen - was aber nicht ausschließt, dass deren Ursache eine Leberkrankheit ist.

Ich selbst habe diese Leberkrankheit und ich habe bzw. hatte bei nahezu allen Vitaminen und Mineralstoffen Mängel, wenn ich diese nicht einnehmen würde.

Nur anhand der Symptome allein, kann man natürlich nur vermuten bzw. spekulieren.
Wenn man etwas ausschließen will, muss man schon gründlicher nachsehen.

LG
Margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

AD(H)S ohne H, Ärzte- und Medikamentenodyssee

hypo88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 97
Seit: 12.11.12
war heute beim hausarzt.
wir werden blut abnehmen und die radiologie wird mich für einen termin kontaktieren. halte euch auf dem laufenden...

AD(H)S ohne H, Ärzte- und Medikamentenodyssee

margie ist offline
Beiträge: 4.489
Seit: 02.01.05
Hallo Hypo88,



falls das Gehirn in der Radiologie untersucht werden soll, solltest Du unbedingt ein MRT (kein CT !!) machen lassen.

Alle Neurologen sagten mir, dass man im MRT am ehesten das Gehirn beurteilen kann (das CT sei dafür nicht geeignet).
Das MRT ist zwar etwas teurer, aber aussagefähiger als ein CT.

Hinzu kommt, dass ein CT viel Röntgenstrahlung macht und die kann schädlich sein, wie Du sicher weißt.


LG
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

AD(H)S ohne H, Ärzte- und Medikamentenodyssee

Traumdenker ist offline
Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Lass dir bloß keinen Floh ins Ohr setzen.Dass du Morbus Wilson hast ist möglich,aber nicht sehr wahrscheinlich.Ich denke da eher an andere Ursachen.

AD(H)S ohne H, Ärzte- und Medikamentenodyssee

hypo88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 97
Seit: 12.11.12
hab mal die ringe von ein paar älteren leuten aus dem bekanntenkreis angeschaut. waren alle grösser als meiner. spass beiseite, man weiss ja nie. bin überwiesen worden in radiologie für sono für leber. wir werden sehen...

AD(H)S ohne H, Ärzte- und Medikamentenodyssee

margie ist offline
Beiträge: 4.489
Seit: 02.01.05
Hallo Traumdenker,

Lass dir bloß keinen Floh ins Ohr setzen.Dass du Morbus Wilson hast ist möglich,aber nicht sehr wahrscheinlich.Ich denke da eher an andere Ursachen
Ja, wenn Du Vorschläge, d. h. evtl. andere Ursachen für Hypo hast, dann nenne sie doch.
Sie interessieren mich auch.

Ich habe im übrigen nicht gesagt, dass Hypo M. Wilson hat, sondern nur, dass er einige dafür nicht untypische Symptome hat und dass man anhand der Symptome allein so eine Diagnose nie stellen kann, d. h. dass man immer erst untersuchen muss, um die eine oder andere Diagnose zu stellen.

Es wäre für mich auch aufschlussreich, wenn Du weitere denkbare Ursachen für diese Symptomatik von Hypo hast.

LG
Margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Geändert von margie (26.05.13 um 14:23 Uhr)

AD(H)S ohne H, Ärzte- und Medikamentenodyssee

Traumdenker ist offline
Beiträge: 1.190
Seit: 09.01.11
Zitat von margie Beitrag anzeigen
Hallo Traumdenker,


Ja, wenn Du Vorschläge, d. h. evtl. andere Ursachen für Hypo hast, dann nenne sie doch.
Sie interessieren mich auch.

Ich habe im übrigen nicht gesagt, dass Hypo M. Wilson hat, sondern nur, dass er einige dafür nicht untypische Symptome hat und dass man anhand der Symptome allein so eine Diagnose nie stellen kann, d. h. dass man immer erst untersuchen muss, um die eine oder andere Diagnose zu stellen.

Es wäre für mich auch aufschlussreich, wenn Du weitere denkbare Ursachen für diese Symptomatik von Hypo hast.

LG
Margie
Hypo habe ich schon viele Tipps gegeben,wir haben über Skype und ICQ regelmäßigen Kontakt.Diese Ursachen sind allesamt wahrscheinlich als irgendeine seltene Erkrankung wie Morbus Wilson.Was Ich mir frage was du für ideen hättest wenn hypo Morbus Wilson augeschlossen hätte.
Bei dir erkenne ich sehr oft bei vielen hier im Forum nur ein Verdacht auf Morbus Wilson,sonst auf nichts,gut Nährstoffmängel,aber woher? Morbus Wilson?
Du kennst dich damit aus,weil du MW Betroffen bist.Hier im Forum habe viele irgendwas,meistens mehrere Ursachen und direkte Folgen ihres Lebensstils,Ernährung,Umwelt(was ja auch logisch ist).
An solche URsachen sind eher zu denken,natürlich spielt die Psyche meistens auch eine Neben oder eben Hauptrolle.
Aber dass du immer nur auf Morbus Wilson tippst...Ich habe wirklich schon sehr viele Beiträge gelesen,fast jede handelt um MW,manchmal schon fast Gebetsmühlenartig.Viele Beiträge sind für mich aber abgesehen davon nicht mehr als "Verschwörungstheorie",was du über alternative Therapien/Diagnosemethoden hältst entspringt aus deiner Erfahrung und ist deine Meinung,legitim.Nur,dein Gegenargument ist dann meist:Morbus Wilson,alles Morbus Wilson,spricht dafür.

Geändert von Traumdenker (26.05.13 um 14:47 Uhr)

AD(H)S ohne H, Ärzte- und Medikamentenodyssee

hypo88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 97
Seit: 12.11.12
versuchte heute zu arbeiten. nach 6 stunden abgebrochen. gebe morgen cortisolspeichelproben ab. heute so schwach wie noch nie. extrem "aufgekratzt" und einen druck auf den bauch wie ich es noch nie hatte. und einen "erdrückten" atem...

AD(H)S ohne H, Ärzte- und Medikamentenodyssee

hypo88 ist offline
Themenstarter Beiträge: 97
Seit: 12.11.12
war gestern beim radiologen. der hat, ausser einer leicht fettigen leber nichts gefunden. habe nachgelesen, dass ein viertel der bevölkerung eine fettleber hat, von dem her nichts besonderes.

ein weiteres symptom ist vielleicht meine leichte gynäkomastie. auf beiden seiten habe ich knotiges gewebe, das aber nicht schmerzt. es sieht halt einfach hässlich aus.

ich weiss, der thread wird langsam ein wenig unordentlich...


Optionen Suchen


Themenübersicht