Meine Tochter hat Probleme mit dem Darm!

13.09.07 21:37 #1
Neues Thema erstellen

RRichter ist offline
Beiträge: 1.312
Seit: 18.12.06
hallo zusammen!


meine tochter (13) hat seit mehr als einer woche schmerzen im bauchbereich und andere symptome, aüßert sich wie folgt.

tägliche morgendliche übelkeit. auch tagsüber unregelmäßig übelkeit (unabhängig von mahlzeiten). immer hat sie dann gleichzeitig das gefühl sie müßte stuhlen. was nicht immer der fall ist. ihr stuhlgang hat sich aber derart verändert, daß sie 4 mal täglich (bisher immer einmal) oder manchmal auch öfter stuhlgang hat.
der stuhl ist weich und eher dunkel gefärbt.

schmerzen hat sie in der mitte der bauchgegend die sich mit stechen äußern.

was mir wirklich sorgen bereitet ist, sie klagt seit 2 tagen über extreme müdigkeit wenn diese übelkeit auftritt .

heute nachmittag, nach einem kleinen spaziergang, war sie so müde, daß sie sich schlafen legte. seit sie 9 monate alt ist hat sie am nachmittag nicht mehr geschlafen!! völlig ungewöhnlich für sie!
diese müdigkeit überkommt sie nach ihren aussagen nach nun fast immer wenn ihr übel wird.

die schmerzen verschwinden wenn sie stuhl hatte.

sie war vor wenigen wochen in spanien auf urlaub. ich denke zwar nicht, daß dies mit ihren symptomen im zusammenhang steht, wollte dies aber trotzdem nicht unerwähnt lassen.

selbstverständlich werde ich mit ihr zum arzt gehen, aber ich möchte vorher schon einige meinungen von euch einholen.



vielen dank im voraus für eure mühe!




grüße
richter

Meine Tochter hat Probleme mit dem Darm!

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo,

dunkler Stuhl und Müdigkeit:
Wenn der Stuhl dunkel ist, kann er Blut enthalten und wenn sie Blut verliert, wird sie müde.
Also ich würde Tests auf Blut im Stuhl machen lassen. Diese werden aber nur positiv, wenn das evtl. Problem einer Blutung im Dickdarm liegt. Liegt eine evtl. Blutung weiter oben, Dünndarm oder Magen also, dann muss das Blut im Stuhl nicht unbedingt nachweisbar sein, weil es dann verdaut wird bis es "hinten" ankommt.
Ganz wichtig ist ein Blutbild, wo man sehen kann, ob der Hb-Wert und die roten Blutkörperchen in Ordnung sind. Auch das MCV wäre ein wichtiger Wert ist es niedrig, kann dies Eisenmangel bedeuten und Eisenmangel kann auch von evtl. Blutverlusten kommen.
Auch Eisen, Ferritin und Transferrin und evtl. der "lösl. Transferrin-Rezeptor" sagen etwas zum Eisengehalt aus.

Natürlich sollte man auf evtl. Parasiten, Bakterien und Viren untersuchen und man sollte auch dabei auch an Krankheiten denken, die in südlichen Ländern häufiger sind.
Amöben sollten untersucht werden (es gibt auch im Blut einen Antikörperwert hierfür wie für so manche andere Parasitenkrankheit). Bei Parasiten würde ich nicht nur den Stuhl sondern auch die Antikörper im Blut untersuchen lassen. Im Stuhl gelingt nicht immer ein Nachweis und manche Untersuchungen müssen direkt im Labor erfolgen, d. h. es muss für manche Parasiten frischer Stuhl untersucht werden.
So etwas kann man in Tropeninstituten untersuchen lassen und angesichts der Heftigkeit der Beschwerden würde ich so schnell als möglich Untersuchungen ansteuern.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Meine Tochter hat Probleme mit dem Darm!

Pegasus ist offline
Beiträge: 1.118
Seit: 06.11.04
Hallo richter,

für's Erste empfehle ich dir, deiner Tochter die Fusssohlen abzutasten und die druckempfindlichen Stellen immer wieder ein wenig zu massieren. Auf folgenden Schemata www.josef-eugster.org/fussbild.htm kannst du dann schauen, welche Organe es sein könnten.

Leider kenne ich diese Symptome nicht, dachte zwar einen Moment an den Blinddarm. Wie dem auch sei, vielleicht schaffst du durch Massieren eine Besserung.

Das wünscht

Pegasus
__________________
Ich vermute, dass viele Symptome entstehen, weil die Reflexzonen zu wenig stimuliert werden.

Meine Tochter hat Probleme mit dem Darm!

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Nachtrag:
Es wäre auch an Magen- und Darmspiegelung zu denken und natürlich Ultraschall des Oberbauches.
Aber auf jeden Fall schnellstmöglich zum Arzt, denn hinter der Müdigkeit kann sich viel verbergen.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Meine Tochter hat Probleme mit dem Darm!

RRichter ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.312
Seit: 18.12.06
hallo!

vielen dank für die raschen antworten. genau das habe ich gemeint mit. "ich möchte im vorhinein etwas mehr wissen". denn ich weiß jetzt schon das unser arzt all diese möglichkeiten nicht in betracht ziehen wird.

also nochmals recht lieben dank und wenn sonst noch was dazupassen würde dann bitte posten, denn am dienstag haben wir den termin in der klinik.


grüße
richter

Meine Tochter hat Probleme mit dem Darm!

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Richter
Das mit dem Blut würde ich auch als erstes betrachten. Was da nicht passt ist der häufige stuhlgang. Dies könnte auf Glutenintollerenz hinweisen. Sollte sie Eisenmangel haben, deutet dies auch auf Glutenintollerenz hin.
Gib Ihr ganz strickte absolut kein Gluten für eine Woche. Wenn es bessert, wird es dies wohl gewesen sein.

So oder so achte auf meinen Leitspruch unten .
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Meine Tochter hat Probleme mit dem Darm!

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05

Meine Tochter hat Probleme mit dem Darm!

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Ja könnte zutreffen!
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Meine Tochter hat Probleme mit dem Darm!

human ist offline
Beiträge: 969
Seit: 20.01.06
salmonellen, shigellen wegen dem spanienurlaub kurz zuvor...
__________________
greetz
human

Meine Tochter hat Probleme mit dem Darm!

RRichter ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.312
Seit: 18.12.06
hallo!

also hier sind die parameter die morgen bei der blutuntersuchung gemacht werden sollen:

KBB; BSG; BZ; CHOL; HDL CHOL; AP; LDL; FE; TRANSFERRIN; K; NA; CA; P; CK; CHE; GE; EPHORESE;
T4; TSH; CRP Stuhl und Hran komplett;
Hep A + B;


wenn eurer meinung nach was fehlt, dann bitte posten denn morgen ist ja die blutabnahme.



vielen dank
richter


Optionen Suchen


Themenübersicht