Kreislaufschwurbel

12.10.12 22:10 #1
Neues Thema erstellen

Leotus ist offline
Beiträge: 4
Seit: 12.10.12
Hallo! Ich habe eben ganz zufällig symptome.ch entdeckt und kurzerhand eingecheckt. Seit 20 Jahren lebe ich, 57 Jahre, ziemlich gesund, bin Nichtraucher, Abstinenzler, Schwimmer, Spazierer, Radler. Anstatt mir zu danken belästigt mich mein Körper etwa 2 -3 Mal im Jahr mit einem kleinen, trotzdem beunruhigenden "Kreislaufschwurbel". Also mit Schwindel, Schwäche, Sternchen-sehen, mittlerem Schweissausbruch. Nach wenigen Minuten ist der körperliche Spuk vorbei, eine gewisse Bedrücktheit hallt nach. Ein Arztbesuch ohne aktuelle, akute Symptome war erwartungsgemäß nicht sehr weiterführend. Lediglich über die Symptome habe ich den ersten Anhaltspunkt, dass es sich um die als "prinzipiell harmlos" geltende Hypotonie handeln könnte.


Kreislaufschwurbel

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
hallo Leotus,

hast Du denn öfter mal niedrigen BD gemessen?

Kannst Du eine Regelhaftigkeit darin erkennen, wann diese "Schwurbel" auftreten?

Lieben Gruß Mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Geändert von mondvogel (13.10.12 um 08:54 Uhr)

Kreislaufschwurbel

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Leotus,

gehen diese "Schwurbel"-Attacken von alleine wieder vorbei oder tust Du etwas wie z.B. Essen oder Trinken?
Ich frage, weil so auch Unterzucker aussehen kann, wobei sich der beim Nicht-Diabetiker letztlich auch von alleine regeln kann, weil die Leber dann Zucker freisetzt.

Der menschliche Körper besitzt nun auch Regelmechanismen, um auf einen zu niedrigen Blutzuckerspiegel zu reagieren. Normalerweise kann der menschliche Körper seinen Energiebedarf über Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette decken. Nur das Gehirn deckt seinen Energiebedarf ausschließlich mit Glukose. Bei einer beginnenden Unterzuckerung reagiert es daher mit einem Adrenalinausstoß. Dieser Botenstoff führt zu einer Erhöhung des Blutzuckerspiegels. Der Herzschlag wird schneller, damit das Blut schneller fließt. Gleichzeitig stellt die Bauchspeicheldrüse ihre Insulinproduktion ein und die Leber wird zu einer höheren Freisetzung von Glykogen, der Speicherform der Glucose, veranlasst. Glukagon, ein weiteres Hormon der Bauchspeicheldrüse, wird vermehrt aktiv und bewirkt unter anderem den Abbau von Glykogen zu Glucose.
Unterzucker - Ursache Therapie Diagnose

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (13.10.12 um 17:58 Uhr)

Kreislaufschwurbel

Leotus ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 12.10.12
Hallo Mondvogel!

Fast regelmäßig einmal im Frühling und einmal im Herbst, wenn das Wetter noch nicht recht weiß, welche Temperaturen angebracht sind, werde ich heimgesucht. Blutdruckmessungen sind bei mir ohne Befund.

Viele Grüße

Leotus

Kreislaufschwurbel

Leotus ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 12.10.12
Hallo Oregano!

Diese Schwurbel gehen vorbei wenn ich mich ein paar Minuten hinsetze und gleichmäßig tief durchatme.

Gruß

Leotus


Optionen Suchen


Themenübersicht