Juckende, rote Flecken

02.09.12 13:49 #1
Neues Thema erstellen

chux ist offline
Beiträge: 1
Seit: 02.09.12
Hallo,
ich weiß hier kann man deine Ferndiagnose machen aber vielleicht kann mir trotzdem jemand helfen.

Also vor ca 1-2 wochen hab ich ein kleinen nicht auffallenden punkt an mein kinn entdeckt, ich hab mir nix dabei gedacht.. eine woche später ist er immer (durchs kratzen-.-) größer und schuppiger geworden. Mitlerweile hab ich in meinem ganzen Gesicht rote kleine stellen, sieht aus wie kleine pickel. Und das schlimmste ist der Juckreiz, ich halt es nicht aus. ich war schon beim Arzt er meinte es kann " haut pilz " sein :/ habe eine creme bekommen dagegen aber ich hab irgendwie das gefühl, ich krieg immer mehr flecken. Ich werde wahrscheinlich morgen nochtmal hin gehen.
Aber, ich krieg wirklich echt jede stunde neue flecken sogar langsam am hals ich bin so verzweifelt, was kann das sein? und was kann ich bis morgen machen damit es nicht mehr so juckt? ... danke schonmal

Juckende, rote flecken

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.575
Seit: 09.12.10
Hallo chux

Den Juckreiz würde ein Antiallergikum nehmen. Ansonsten einen kühlen Waschlumpen auflegen.
Wenn Du schon beim Arzt warst, hat es momentan eher keinen Sinn weitere Mutmassungen anzustellen. Er wird Dir am ehesten sagen können, was es ist. Falls es ein Ekzem ist, könntest Du von Luis Widmer Remederm die Silbercreme repair besorgen. Die hilft auch gegen das Jucken. V.a. sie schadet Dir nicht....was bei den medizinischen Cremen ja eher nicht auszuschliessen ist, besonders sollten sie cortisonhaltig sein.

Alles Gute und LG, FataMorgana

Juckende, rote flecken

Sanar ist offline
Beiträge: 13
Seit: 30.08.12
Hallo Chux!
Was für eine Creme hat der Hautarzt Dir denn verschrieben? Was mit Cortison? Denn das lieben Pilze besonders. Scheinbar wird es erst besser und bricht dann plötzlich noch schlimmer hervor und breitet sich dann noch mehr aus. Wenn es ein Pilz ist, dann mag er auf jeden Fall kein Natriumchlorid (Kochsalzlösung). Fenistil Gel könnte auch Linderung verschaffen, oder Kieselgel (Apotheke) oder einfach nur Kamillentee drauftupfen (trocknet auch eher aus). Hautprobleme werden für mich übrigens meistens am Schnellsten in einer Hautklinik gelöst, weil die wirklich ALLES kennen.
LG
Sanar

Juckende, rote flecken

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.575
Seit: 09.12.10
Also mein Sohn war in einer dermatologischen Klinik in Zürich, als er sein Ekzem hatte. Ausser, dass ich einen Anschiss bekommen habe, dass mein Sohn Stilex (was ähnliches wie Fenistil) verwendet hat und einen Haufen Kosten haben die nix rausbekommen. Erst durch den Militärarzt wissen wir, dass er ein dishydrotisches Ekzem hat. Ich habe eher sogar den Eindruck, dass diese Kliniken schon bereits viel zu abgestumpft sind und man manchmal bei einem normalen Hausarzt besser aufgehoben ist....wenn denn der Hausarzt auch was taugt.
LG FataMorgana


Optionen Suchen


Themenübersicht