Ursache für zu tiefes Gesamteiweiss etc.

23.07.12 16:18 #1
Neues Thema erstellen
Ursache für zu tiefes Gesamteiweiss etc.
darleen
Zitat von sa72 Beitrag anzeigen
Betreffend des Ferritinwertes war mein Verlauf so.
die Infusioenen könnten das erklären ,eine Überprüfung ab und zu wäre nicht verkehrt

Ich nehme wie oben erwähnt das Burgerstein Präparat + Becozym forte (Vitamin B-Komplex/ 1-2 Tabletten/tgl.) ein. Mach dies schon über eine längere Zeit. Deshalb ist wahrscheinlich mein Vit.B12 Spiegel leicht erhöht.
möglich, es wäre mal ganz gut bei erneuter BE die Burgesnstein ect ein paar Tage vorher auzusetzen

Betreffend Calciumwert. Nein ich habe die 4 Stunden Pause nicht eingehalten. Ich habe Calcium (Burgerstein ABC)ca. um 8.00 eingenommen und die BE war ca. um 10.30. Dazu ist zu sagen, dass ich so täglich meine 3.5 dl lactosefreie Milch (schmeckt mir besser, als die normale)trinke und auch gerne Käse mag.
gut dann ist der Wert nicht verwertbar..

Meine SD-Werte unter 168.75 T4 + 25 T3 sind:

TSH 0.01
fT4 72%
fT3 89.9%

Versuche jetzt den T3 Anteil auf 20 zu senken. Möchte gerne, dass mein fT4 Wert über dem fT3 Wert liegt. Und hoffe, wenn der fT3 Wert sinkt, dass ich auch wieder besser schlafen kann.
du meinst sicher den Ft3 um 20% zu drücken oder ? nicht auf 20% bringen ?

ist der Referenzbereich bei dem Ft3 wert normal üblich ?? oder ganz eng begrenzt??

so 60-70 % ist schon schön bei SD-Hormonnehmer..

Zitat von sa72 Beitrag anzeigen
Habe noch Nachtrag zu meinem Vitamin B6 Wert:

348 nmol/l. (35-110)

Dieser Wert ist sicher auch wieder so hoch, weil ich Vitamin B-Komplex substituiere.
könnte sein, ist schon ziemlich erhöht



Noch eine Frage zum Progesteron(nehme Mönchspeffer). Ich habe ja Zyklusstörungen, starkes Brustspannen, kurz vor Mens noch stärkerer Schwindel als normal und starke Kopfschmerzen!
Mönchspfeffer solll ja eigentlich auch die Prolaktinausschüttung regulieren, was normalerweise bei einem Zuviel Brustspannen auslöst..es muss also an einem anderem Ungleichgewicht liegen
Mein Progesteronwert im Serum (21. Zyklustag)
9.9 nmol/ l (5.3-86.0). lutealphase


So wie ich das interpretiere, habe ich somit keinen Progesteronmangel, oder?
war das der richtige Tag der für Porgesteron gedacht ist zur Abnahme ? ich verwechsel die immer, sollte es so sein ist der Wert aber auch nicht so dolle
siehst du ja selbst..

liebe grüße darleen

Ursache für zu tiefes Gesamteiweiss etc.

sa72 ist offline
Themenstarter Beiträge: 72
Seit: 24.06.12
Hallo Datura

Vielen Dank für Deinen Hinweis.

Diese Desmoid-Pillen sind aber ausser Handel od.wo kann ih die bestellen?

Könnte man den nicht einfach Tabletten mit den Verdauungsenzymen einnehmen? Diese würden die Spaltung der Nahrung unterstützen, oder?

LG Sa72

Ursache für zu tiefes Gesamteiweiss etc.
darleen
Hallo Sa

die Wahrscheinligkeit das deine Magensäure zu gering ist , halte ich anhand deiner SD-Werte für eher gering, der hohe Ft3 sorgt schon für eine gute Magensäure und auch die Resorption von Thyroxin bedarf es einem gutem Anteil an Magenhsäure, und die ist ja gewährleistet anhand deiner Werte..

der hast denn selber das Gefühl es wäre zuwenig Magensäure vorhanden?
woran machst du das fest ?

liebe grüße darleen

Ursache für zu tiefes Gesamteiweiss etc.

sa72 ist offline
Themenstarter Beiträge: 72
Seit: 24.06.12
Hallo meine liebe Darleen

Ich habe mich wohl ein bisschen komisch betr. den SD-Werten ausgedrückt.

TSH 0.01
Ft4 19.2. (12-22)72%
fT3 6.4 (3.1-6.8) 89.9%.

Ich meinte, dass ich das Medikament T3 auf 20 mcg (vorher 25)senken werde und das T4 bei 168.75 belassen werde. Hoffe, dass damit der T3 Wert wieder nach unten kommt und der T4 Wert wieder höher als T3 sein wird.

Betreffend Progesteronwert ist der 21. Zyklustag perfekt!

Du schreibst Mönchpfeffer sollte den Prolaktinwert regulieren? Meins Du nicht den Progesteronwert? Prolaktin und Progesteron sind doch nicht das gleiche, oder?

Danke für Deine Zeit und Hilfe!

(wie kann ich dieses Kâstchensystem machen, wie Du es machst? Bin nicht so PC versiert)

Herzliche Grüsse
Sa72

Ursache für zu tiefes Gesamteiweiss etc.

sa72 ist offline
Themenstarter Beiträge: 72
Seit: 24.06.12
nein ich habe nicht das Gefühl, dass ich zuwenig Magensäure habe.

Wie würde ich das den spüren?...habe da keine Ahnung.

LG Sa

Ursache für zu tiefes Gesamteiweiss etc.
darleen
Zitat von sa72 Beitrag anzeigen
nein ich habe nicht das Gefühl, dass ich zuwenig Magensäure habe.

Wie würde ich das den spüren?...habe da keine Ahnung.

LG Sa
Von der Symptomatik her die gleiche wie bei Überschuss von Magensäure.

der Ansatzpunkt von Datura ist schonn richtig, passt aber irgendwie nicht zu deinen Hormonwerten und den hohen Vitaminwerten---> sprich gute Resorption von NEMs..

http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...tml#post329758

liebe grüße darleen

Ursache für zu tiefes Gesamteiweiss etc.
darleen
Zitat von sa72 Beitrag anzeigen
Hallo meine liebe Darleen

Ich habe mich wohl ein bisschen komisch betr. den SD-Werten ausgedrückt.

TSH 0.01
Ft4 19.2. (12-22)72%
fT3 6.4 (3.1-6.8) 89.9%.

Ich meinte, dass ich das Medikament T3 auf 20 mcg (vorher 25)senken werde und das T4 bei 168.75 belassen werde. Hoffe, dass damit der T3 Wert wieder nach unten kommt und der T4 Wert wieder höher als T3 sein wird.
liebe sa

verstehe , wollte mich nur noch mal vergewissern

also der Referenzwert ist breit gergriffen also spricht nichts gegen eine minimale Senkung, finde ihn persönlich auch ein klien bisschen zu hoch..


Betreffend Progesteronwert ist der 21. Zyklustag perfekt!

Du schreibst Mönchpfeffer sollte den Prolaktinwert regulieren? Meins Du nicht den Progesteronwert? Prolaktin und Progesteron sind doch nicht das gleiche, oder?

nein ich meinte auch (neben dem Progesteron)den Prolaktinwert, der für Brustspannnen mitunter verantwortlich ist..

Danke für Deine Zeit und Hilfe!

(wie kann ich dieses Kâstchensystem machen, wie Du es machst? Bin nicht so PC versiert)

Herzliche Grüsse
Sa72
bitte sehr , meinst du das zitieren ??

das hier:
blah blah
???

liebste grüßis darleen

Ursache für zu tiefes Gesamteiweiss etc.

sa72 ist offline
Themenstarter Beiträge: 72
Seit: 24.06.12
ja genau...das zitieren!

ich lasse jetzt mal diesen Hormonstatus machen. Mal sehen, was da raus kommt.

Werde mich dann wieder melden mit den neuen Laborbefunden.

Bis bald...liebe Darleen

Sa

Ursache für zu tiefes Gesamteiweiss etc.
darleen
Zitat von sa72 Beitrag anzeigen
ja genau...das zitieren!

ich lasse jetzt mal diesen Hormonstatus machen. Mal sehen, was da raus kommt.

Werde mich dann wieder melden mit den neuen Laborbefunden.

Bis bald...liebe Darleen

Sa
liebe sa mach das..

zietieren: du siehst doch oben im Antwortfeld die Symbole , in der zweiten Reihe das 15. Symbol sieht aus wie eine Sprechblase

wenn du jetzt einen Text zitieren willst und du klickst auf das Sprechblasen symbol vor dem text der zietiert werden soll , dann erscheint das wort quote in Klammern und einmal das wort quote mit / in Klammern

vor dem Text den du zitieren willst setzt du das qote ohne /, das andere qote löscht du

am Ende vom Text setzt du das quote mit dem / , und löscht das qote ohne /

ich hoffe ich habe mich deutlich ausgedrückt, und so wiederholst du das bei jedem text den du zitieren willst..

also so.: [qote] blah blah blah[qote/] ( es sind aber sonst runde Klammern)

liebe grüße darleen

Ursache für zu tiefes Gesamteiweiss etc.

sa72 ist offline
Themenstarter Beiträge: 72
Seit: 24.06.12
So versuche es mal

zietieren: du siehst doch oben im Antwortfeld die Symbole , in der zweiten Reihe das 15. Symbol sieht aus wie eine Sprechblase

wenn du jetzt einen Text zitieren willst und du klickst auf das Sprechblasen symbol vor dem text der zietiert werden soll , dann erscheint das wort quote in Klammern und einmal das wort quote mit / in Klammern

vor dem Text den du zitieren willst setzt du das qote ohne /, das andere qote löscht du
Danke!

Geh jetzt mal schlafen

LG Sa


Optionen Suchen


Themenübersicht