Unklare Magen-Darm-Beschwerden nach Indienreise

08.06.12 10:46 #1
Neues Thema erstellen
Unklare Magen-Darm-Beschwerden nach Indienreise

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo ,


Zitat Lisbe:
Dass bestimmte Völker - ich glaube, es waren Chinesen - keine Milch vertragen,
Hmmm.... irgendwie glaube ich nicht zu verstehen, was Du sagen willst. Steht sogar in Deinem Artikel drin: zwei Ursachen für die LI: primär=genetisch, sekundär=durch andere Krankheiten hervorgerufen. Durch ein Gentest leicht festzustellen, was was ist.
Ich würde mir da Gewissheit verschaffen, es gibt sogar Labore wo man selbst einschicken kann....

Mich würde auch interessieren, ob Eltern und vor allem eigene Kinder davon dann auch betroffen sind . Da diese Genendung von beiden Eltern je zur Hälfte vererbt wird.

Es ist auch Möglich , bei genetisch bedingter LI sich nun Parasiten geholt zu haben.....

Ich brauchte damals, wo ich noch gar nichts von meiner LI wusste , nur zum Inder oder Asiaten an der Ecke , zum Griechen oder ins deutsche Sternehotel mit Buffet zu fahren....um jedesmal krank im Bauch zu werden. Weil durch die unerkannten und damit schleichend schlimmer werdenden Intoleranzfolgen meine Verdauung sehr empfindlich auf Histamine und Allergene im Essen reagierte.Und gerade in Restaurants auch mit vielen Gewürzen inklusive Glutamat und Hefeextrakten gekocht wird . Bis es irgendwann nicht mehr ging.....bis dahin hatte ich merkbar kein Problem mit Milchprodukten.Aber damit fing es einmal an....

Zitat Teg:
Meines wissens ist Laktoseintoleranz im ganzen asiatischen Raum weit verbreitet.
80 % der Weltbevölkerung ca haben diese Gene ....auch bei uns in Europa ist es keine Seltenheit.Und manch einer war schon sehr überrascht , davon betroffen zu sein.

Auch wenn man Blond , und blauäugig den Ärzten glaubte , aller paar Tage einen Virus eingefangen zu haben.

LG K.
__________________
LG K.

Geändert von Kullerkugel (16.06.12 um 08:25 Uhr)

Unklare Magen-Darm-Beschwerden nach Indienreise
Teq
Themenstarter
Hi,

Laktoseintoleranzen sind bei mir in der Familie nicht bekannt, wobei aber auch niemand darauf getestet wurde. Aber es hat auch niemand in meiner Familie sporadisch auftretende Darmprobleme unbekannter Herkunft.

Wegen einem Test ob das genetisch bedingt ist, kann ich mich mal schlau machen, aber erst mal muss ich eh noch die beiden anderen Tests abwarten, ob da noch mehr Unverträglichkeiten dazu kommen.

Es ist natürlich möglich, daß ich schon immer eine Laktoseintoleranz hatte und diese bisher nie bemerkt habe, weil ich nicht genug Milchprodukte gegessen habem daß es sich auswirkt.
Aber verdächtig finde ich es schon wirklich, daß so etwas gerade nach Indien auffällt. Ich bin zwar auch nicht zu 100% sicher, ob es Parasiten sind, aber es scheint doch das naheliegendste zu sein, was so lange anhalten kann ohne dabei aber auch wirklich ernsthaft gefährlich zuwerden. Tropische Sprue soll es ja auch noch geben, aber das äußert sich meines Wissens anders und irgendwie muss ich auch mal drauf vertrauen können, daß so etwas vom Tropeninstitut erkannt wird.

Gruß
Teq

Unklare Magen-Darm-Beschwerden nach Indienreise

BFunky ist offline
Beiträge: 2
Seit: 08.02.14
Hallo!
Es ist jetzt schon so lange her, dass Du von Deinen Beschwerden geschrieben hast, aber ich hoffe, du liest meine Nachricht dennoch und antwortest...
Ich selber bin vor 5 Wochen aus Indien (Nordindien) zurückgekommen und es geht mir seitdem ebenso wie es dir ging: wellenartig schlecht.
Meistens habe ich hellen Durchfall und ca alle 1,5 Wochen Magenschmerzen. So schlimmes Völlegefühl nach nur weng Nahrung, dass ich befürchte, mein Bauch platzt gleich...
Und Blähungen- derzeit gerade nicht, aber dennoch auch immmer mal wieder nach dem Essen, eher Abends und dann aber heftig und unangenehm.

Drei Stuhlproen sind jetzt im Tropneinstitut und ich hoffe auf einen klaren Befund, würde aber gern wissen, wie es dir inzwischen geht und ob und wie du ggf. deine Beschwerden losgeworden bist.

LG BFunky

Unklare Magen-Darm-Beschwerden nach Indienreise
Teq
Themenstarter
Hi,

erst mal wünsche ich Dir gute Besserung.

Mir selbst geht es mittlerweile wieder gut, auch wenn mich das leider eine lange Zeit verfolgt hat.

Was ich dann genau hatte wurde leider nie so recht gefunden. In letzter Inkonsequenz hat es dann ein Gatroenderologe aus der Gegend hier auf eine Yersinien-Infektion geschoben, die er nach ca. einem halben Jahr noch nachweisen konnte. Er hat mich dann prophylaktisch daraufhin nochmal behandelt und mir Mutaflor zum Aufbau der Darmflora gegeben, darauf sind die Beschwerden langsam abgeklungen. Kann aber nicht sagen ob ich da noch eine Infektion hatte, oder die Antikörper selbst noch Probleme gemacht haben. Der Gastro hat dann gemeint er hätte eher damit gerechnet, daß ich Gelenkbeschwerden hätte.

Was deine Symptome angeht muss ich sagen, daß ich Durchfall fast gar nicht bzw. nur sporadisch hatte. Ich würde erst mal auf das Ergebnis vom Tropeninstitut warten, die sind schon mal definitiv die richtige Anlaufstelle für diese Art von Problemen.

Gruß
Teq

Unklare Magen-Darm-Beschwerden nach Indienreise

BFunky ist offline
Beiträge: 2
Seit: 08.02.14
Hallo, Teq!
Herzlichen Dank für deine Antwort. Ich bin mittlerweile schlauer: das Tropeninstitut hat bei mir Lamblien - das sind Parasiten- festgestellt- nicht lecker, aber wenigstens eine handfetse Diagnose und man kann sie mit Antibiotikum loswerden, was ich seit gestern Abend versuche.
Ich bin erstmal erleichtert und hoffe, die Behandlung schlägt an.

Schön, dass es auch dir wieder besser geht.

Beim Surfen im Netz findet man so allerhand Schauergeschichten, aber man darf nie vergessen, dass auch immer nur die Verzweifelsten schreiben und die meisten doch guten Rat und Hilfe bekommen.

Schade aber, dass einige Ärzte zu schnell bei der Suche aufgeben, dabei kommt es wohl häufiger vor, dass man in der ersten Stuhlprobe nichts sehen kann. Also: wer so krasse Beschwerden über einen so langen Zeittraum hat, sollte nicht locker lassen- einen Reizdarm bekommt man nicht so einfach... alles auf die Psyche zu schieben ist einfach der leichtetste Weg für viele Ärzte.

Solche Parasiten (es gibt da einige) tragen auch viele Menschen lange mit sich rum, ohne Beschwerden zu haben, sie können währenddessen auch Überträger sein, deswegen ist sowas in Europa auch gar nicht mehr so selten.

Wer also schlimme Magen Darm Beschwerden hat, sollte auch an Bakterien und Parasiten denken.

Nur so viel für andere, die hier vielleicht Hilfe suchen.

Dir weiterhin alles Gute,
LG B

Unklare Magen-Darm-Beschwerden nach Indienreise

Apollonia1991 ist offline
Beiträge: 65
Seit: 10.11.13
Hallo Teq,

ich habe ne Frage: Was heißt denn, dass diese Parasiten Infektion "prophylaktisch" behandelt wurde? Hast du da extra Tabletten gegen bekommen oder hauptsächlich das Mutaflor zum Darmaufbau?
Frage das aus Selbstinteresse, darum

Liebe Grüße

Unklare Magen-Darm-Beschwerden nach Indienreise
Teq
Themenstarter
Naja das sind ja Bakterien. Habe dann Antibiotika dagegen bekommen, und danach zum Darmflora Aufbau Mutaflor.
Und aus meiner Sicht war das wohl "prophylaktisch" weil wohl nach der langen Zeit nicht mehr ganz klar war, ob da wirklich noch eine Infektion bestand, oder nur noch Antikörper nachweisbar waren.

@BFunky dann wünsche ich dir nochmals gute Besserung, und das du diese Viecher wieder loswirst. Aber von Parasiteninfektionen habe ich im Kollegenkreis auch viel gehört, die in Indien unterwegs waren, das passiert wohl öfter. Das mit dem Reizdarm kann ich bestätigen, das habe ich zu der Zeit leider auch allzu häufig gehört. Danach soll dann alles an der Laktose-Intoleranz gelegen haben, aber naja. Kann dazu aber auch nur sagen, daß ich mittlerweile auch nicht mehr auf Laktose reagiere :-)


Optionen Suchen


Themenübersicht