Starke Muskelschmerzen

25.05.12 13:21 #1
Neues Thema erstellen

charmed ist offline
Beiträge: 12
Seit: 25.05.12
Mein Leidensweg fing vor ungefähr sieben Jahren an. Nach einer 15jährigen stressvolle Bezieung hatte mich mich getrennt. Mit meinen zwei Kindern war ich zwei Jahre alleinerziehend bis ich einen Mann kennengelernt habe. Damit fing alles an. Ich hab mir nach einiger Zeit die Spirale einsetzen lassen.Vorher nie Hormone genommen. Hatte immer sehr starke Regelblutungen. Danach keine Blutung aber immer mehr Probleme. Hatte eine Infektion nach der anderen.Innerhalb von wenigen Wochen drei verschiedene Antibiotika nix half. Danach hab ich Bläschen bekommen und bin mit einer Herpes Genitales ins Krankenhaus gekommen, weil ich richtig krank war.Muskelschmerzen,Nervenschmerzen in der Klitoris blieben aber.Ich hab einige wehwechen dazu bekommen. Man hat immer gesagt der Stress. Irgendwann hab ich mich von Freund und Spirale getrennt und es ging mir Besser. Ich habe immer wenn ich meine Regel bekommen habe Muskelschmerzen manchmal Nervenschmerzen Klitoris.
Mit der Zeit sind Schwellungen im Gesicht , Hustenreize nachts, Raynaund Syndrom und mehr dazu gekommen. Dann habe ich meinen Mann kennen gelernt. Ca ein Jahr später war ich Schwanger und mir ging es richtig gut.Keine Muskelschmerzen etc. Nach der Stillzeit fing wieder alles an. Bei einem Pricktest habe ich stark reagiert und mußte ins Krankenhaus. Aber auf meinem Arm war abgesehen von dem Histamin kaum was zu sehen. Leicht auf Hausstaub/Milbe und Birke.
Histamintoleranztest gemacht mit provokation. War mehr positiv als negativ. Ich reagiere meist zwei Tage später.Vertrage seid der Spirale keinen Alkohol mehr und auch kein Spinat. Wenn ich mit meinem Mann intim werde bekomme ich zwei Tage später immer heftige Muskelschmerzen und nach meiner Menstruation. Mein Mann trinkt gerne Bier. Ich hoffe es gibt jemand der sich die Mühe macht das zu lesen. Krankheiten wurden ausgeschlossen. infektionsstatus ,Rheuma, Ms.

Starke Muskelschmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo charmed,

Histamintoleranztest gemacht mit provokation. War mehr positiv als negativ.
Für mich klingt das sehr nach Problemen mit Histamin, vielleicht auch noch mit anderen Lebensmitteln oder Allergenen.

Nachdem ja der Test auf eine HIT bei Dir schon in diese Richtung gewiesen hat: hältst Du Dich denn von der Ernährung und in anderen wichtigen Punkten an die Empfehlungen bei einer HIT?

Hier im Forum findest Du sehr viele Informationen. Bitte lies Dich ein.

Histamin-Intoleranz
Histamin-Intoleranz

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Starke Muskelschmerzen

charmed ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 25.05.12
ich habe mich belesen und fange noch heute damit an. Nach den extremen Muskelschmerzen bekomme ich immer dieses kribben in den Fingern und ich habe auch das temperaturmissempfinden. Hat es auch was mit dem Histaminintoleran zu tun? Gibt es noch jemanden der es auch so hat? Bitte antworten

Starke Muskelschmerzen

bestnews ist offline
Beiträge: 5.703
Seit: 21.05.11
Hallo charmed,
durch eine Hit kann man so ziemlich alles bekommen, schau Dir das mal hier an:

HIT > Symptome

Meine präferierte Lebensmitteltabelle bei Hit:

http://www.histaminintoleranz.ch/dow...lliste_HIT.pdf

Keine verarbeiteten Lebensmittel bitte, alles bio und das Wasser nicht aus Plastikflaschen, weil die Plastik hormonähnliche Substanzen freisetzt.
Alles Lebensmittel, insbesondere Fleisch und Fisch müssen taufrisch sein.
Aufwärmen von Gerichten ist tabu.

Alles Gute.

Starke Muskelschmerzen

charmed ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 25.05.12
Im Moment geht es mir gar nicht gut, ich nehme immer weiter ab,und bin ständig müde.Ich könnte den ganzen Tag schlafen. Meine Familie ist schon total angenervt. Was mach ich bloß??? Ich kann nicht mehr.

Starke Muskelschmerzen

bestnews ist offline
Beiträge: 5.703
Seit: 21.05.11
Hallo charmed,
ich würde auf jeden Fall erst mal als Plaster ein richtig gutes Nahrungsergänzungsmittel zuführen, weil es sein könnte, dass Du total im Mangel bist mit allen möglichen Vitalstoffen.

Hier wird immer gern der Lef-Mix (zu beziehen übers www, google hilft)empfohlen, weil der scheinbar auch insgesamt gut verträglich ist. Es ist wichtig das zu beachten mit der Verträglichkeit, sonst könntest Du noch mehr Symptome bekommen.
Kein Zucker, keinen Fructosesirup irgendwo enthalten oder Maltose, Dextrose, künstliche Süssstoffe erst mal, ich sage nach meiner festen Überzeugung: Keine Milchprodukte, bitte keine glutenhaltigen Getreide, als Pasta aus Hartweizen nun mal gar nicht.
Ich würde alles pur und ohne Zusatzstoffe essen. Wenn möglich bio, da hast Du weniger Gifte auch Zusatzstoffe, das ist also auch einfach dann.
Hirse, Reis, Kartoffeln den ganzen Tag und gutes Fleisch dazu, Gemüse wie Möhren, Salate, Pac Choi, Mangold, Zucchino, Kürbis z.B.
Meine Vorschläge laufen auf eine Ernährung heraus, die Deinen Körper durch Allergene etc.nicht noch zusätzlich schwächt.
Heilfasten wäre ein Thema, aber wenn man schon so dünn ist, ich mache das auch nicht deswegen.
Heilerde kann man ein paar Wochen einnehmen, die gibt Mineralstoffe ab und schluckt bestimmte Giftstoffe über den Darm. Der Darm ist das Zentrum des Immunsystems und auch der Nährstoffaufnahme.Heilerde unabhängig von der Mahlezeiten, sonst könnte sie Mineralstoffe oder Vitamin aus der Nahrung schlucken. Die Heilerde kann aber bei weitem keinen ausgeprägten Mangel an Vitalstoffen wettmachen, da brauchst Du wie gesagt ein gutes Präperat.
Gutes Wasser ( also nicht aus der Plastikflasche) und wenn doch glutenhaltige Getreide dann bitte auf keine Fall Weizen!

Warst Du schon beim Magen-Darm-Spezialisten?
Hausärzte peilen in der Regel vieles nicht ....

Ich möchte hier extra noch mal anstellen, ich bin kein Arzt oder derlei, was ich hier empfehle ist angelesen oder ausprobiert .
Ich sähe Dich am liebsten bei einem sehr fähigen Arzt bzw. Heilpraktiker.

Alles Gute

PS: Ich habe Dir eine Lebensmitteltabelle anempfohlen, die würde ich beachten wenigstens im Falle , dass es eine Hit ist.

Starke Muskelschmerzen

charmed ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 25.05.12
Ich bin in Behandlung nur ob ich an der richtigen Stelle bin? Ich gehe auch zu einer Heilpraktikern. Vielleicht brauch ich doch einen Psychologen und es ist tatsächlich psychosomatisch. Aber diese Muskelschmerzen sind doch auch zu einer bestimmten Zeit gekommen aslo müßten sie doch auch mal gehen.

Starke Muskelschmerzen

bestnews ist offline
Beiträge: 5.703
Seit: 21.05.11
Heilpraktiker verfügen auch nur über ein begrenztes Wissen, was ich so mitbekomme und erlebt habe, traue ich ihnen auch nicht mehr.
Es gibt bei den HPs auch solche und solche.....

Hier gibt es ne Menge altgedienter, die durch das Essen so einiges an psychischen Problemen hatten oder auch mit dem Nerversystem alal Schlafstörungen etc.
Ich selber hatte unter nicht erkannter Fructoseproblematik eine fette Depression.
Bei zuviel Histamin und oder Fructose wache ich mehrmals die Woche auf, mit Änngsten habe ich auch mal mehr mal weniger zu tun.
Ich bin mir sicher, auch das kommt zu grossen Teilen vom Essen, beim Schlafen ist das ganz offensichtlich.

Warum probierst Du es nicht einfach mal aus, ich meine eine Diät, was hast Du zu verlieren?

Häufig ist man tatsächlich selbst am meisten gefragt bei der Behandlung:
Bei mir hat man jahrzentelang nicht gepeilt trotz engmaschiger ärztlicher Kontrollen und der Allergologe bei dem ich mal war vor einiger Zeit, der hat meine Fructosepeoblematik nicht erfasst und bei einer Freundin die Histamintoleranz nicht vollständig ausgetestet, der Gastereo, den ich mal kurz hatte, der hat auch sein Handwerk nicht verstanden und nicht mal ne anständige Anamnese gemacht. Aber da hatte ich die Liste auch noch nicht und dachte, jeder Facharzt weiss, wie man eine Zöliakie bis zum Ende richtig austestet.
Es steht sogar zu vermuten, dass meine Nieren durch Unwissenheit der Fachärzte zersört wurden nämlich durch Gluten und Nierenerkrankungen durch Gluten verursacht kann man ohne Probleme übrigens googeln sogar bei Internisten im Netz. Meine Biografie/Krankengeschichte passen bestens dazu.

Alles Gute.

Ich reiche Dir mal ne Liste mit durch den Zöliakietreff empfohlenen Magen-Darm-Spezialisten rüber, gilt für Deutschland, für die Schweiz oder Österrreich müsstes Du Dich in derlei Foren selbst umgucken oder nachfragen. Ich hoffe, die Ärzte sind nicht nur was die Zöliakie anbtrifft gut.

http://www.zoeliakie-treff.de/zoelia...orum.php?f=147

In der Liste findest Du auch Ärzte.

Was macht denn Deine HP mit Dir und was hat sie bereits gemacht?

Geändert von bestnews (28.05.12 um 19:26 Uhr)

Starke Muskelschmerzen

charmed ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 25.05.12
Leberwerte, Entzündungswerte, Gallenblase und Werte die was über die Bauchspeicheldrüse aussagen waren alle in Ordnung. Hab mir heute Magnesium Verla geholt und ich hoffe ihr könnt mir noch was empfehlen.Wäre euch sehr dankbar. Auch habe ich heute meine erste Stunde beim Psychotherapeuten gehabt,denn ich will nichts ausschließen weil ich wirklich viel stress in den letzten Jahren hatte.Aber er meint ich soll Begleitend mich auf Fibromyalgie untersuchen lassen, auch die Schilddrüsenwerte noch mal mit einem Fachmann besprechen. Denn grenzwertig heißt nicht immer das man nicht behandeln muß.Gynokologisch noch mal genau das selbe. Ich hab ihn nur angeschaut und er meint er ist auch Internist Und das hat es noch mal um vieles einfacher gemacht ihm alles zu erzählen. Er meint es ist so komplex,das er auf jeden Fall mehrere Stunden braucht um sich ein Bild zu machen.Wichtig ist mir er stellt mich nicht als hyposchonder da er nimmt mich ernst. Ich nehme immer mehr ab und esse wenn ich es schaffe(Zu Essen) histaminarm und trinke im moment nur Wasser und Fencheltee

Starke Muskelschmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo charmed,

welche Schilddrüsenwerte hast Du denn?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht