Was ist nur mit mir los? Schmerzen etc.

30.04.12 11:52 #1
Neues Thema erstellen

Marianna1983 ist offline
Beiträge: 4
Seit: 30.04.12
Hallo ich bin neu hier und möchte mich erst mal vorstellen.
Ich heiße Marianna bin 28 Jahre alt und von Beruf Fitnesstrainierin.

Ich übe diesen Beruf hauptberuflich aus. Beinhalten Krafttraining/Spinning/Pilates/Zumba usw.....

Mein Problem hat im Dezember 2011 angefangen. Typisch für diese Jahreszeit Erkältung....zurück bliben eine belegte Stimme, stäniges Kratzen im Hals und ein rauer Husten muss dazu sagen das ich zu diesem Zeitpunkt noch geraucht habe.

Trotzeinahme von Antipiotiums ist es nicht besser geworden. Im gegenteil hinzu kamen solle symptome wie Druckschmerz Oberer Rücken gelegentlicher Schmerz im Nieren bereich, ein druck auf der Brust und das gefühl es würde etwas auf meinem Kehlkopf herumkrappeln so eine art ekelhaftes ziehen.....erst hab ich mir nichts dabei gedacht, ehr noch glaubt das ich total überarbeitet bin zuviel Sport in der Woche treibe. Mein letzter Urlaub liegt jetzt genau 1 Jahr zurück so ein richtiger Entspannungsurlaub.

Der Druck auf dem Oberern Rücken ist bei Liegen in der Rückenlage ziehmlich stark aber lässt dann nach längerer zeit los.

Mir wurde im laufe der zeit immer unwohler und ich mahlte mir die schlimmsten Krankheiten aus. Das viele Symptome lesen im Internet hat das ganze sogar von der Psyche her verschlimmert. Meine Angst wurde immer größer und ein marraton der Ärzte besuche ging los.

Ich glaub in meinem Blut wurde alles getest was man nur testen kann sogar diese Tumer abstiche habe ich machen lassen.

Ich habe sehr gute werte Blutbild gibt keinen Grund zu verunsicherung auf.

Der einzige auffällige wert war meine Schilddrüse mein Arzt hat mich dann zu einem Nuclearmediziner überwisen Diagnose Schilddrüsen Unterfunktion gut ich wurde dann auf Hormone eingestellt. Das gute ich fühle mich nicht mehr schlapp. aber die anderen Symptome sind noch da.

Mein Hausarzt hat dann einen Ultraschall meines Kehlkopfes gemacht um zu schauen ob etwas auffälliges da wäre ist aber nichts.

Er meinte das ziehen kann von meiner Schilddrüse kommen. Das würde mit den Medikamenten besser werden.

Mein Herz wurde dieses Jahr drei mal getestet. Alles super.
Aber woher können diese Druckschmerzen im Oberen Rück und dieser Druck auf der Brust kommen. Lunge hat man abgehört mein Arzt meint das sie sich sehr gut anhört. Atemnot habe ich auch nicht ich kann tief und gut einatmen.

Woher könnten diese beschwerden kommen Haltungsschäden oder anderes?

Vieleicht kann man mir hier etws weiter Helfen evtl. Tips geben was ich noch machen kann oder zu welchem Arzt ich noch gehen kann.

P.s. Physio bin ich momentan auch bringt aber alles nichts.

Danke schon mal im Vorraus


Was ist nur mit mir los?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Dann würde ich jetzt mal die Nahrungsmittel-Allergieen und Intoleranzen testen lassen.
Bis dato "ruhende" Allergieen werden sehr oft durch den Auslöser "Virus" wieder akut. Das könnte durch die Erkältung bei Ihnen geschehen sein. Und Allergieen können praktisch j e d e s Symptom hervorrufen,auch solche Schmerzen und Kehlkopf-Irritationen. Und da sie auch viele Organe zur Fehlleistung bringen können,könnte evtl. auch die Schilddrüden-Problematik damit zusammen hängen.
Nachtjäger

Was ist nur mit mir los?

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo,

Ihre Darstellung liest sich, als könnten Sie die Erkältung nicht richtig auskuriert, d.h. Ihrem Körper keine Ruhe gegönnt haben, damit er sich insgesamt erholen kann, woraufhin ursprünglichen Symptome weiter wandern, weil der Körper insgesamt geschwächt ist; beruhigend dabei, daß nicht sogar der Herz betroffen ist.
Sie sollten an eine Auszeit denken.
Wenn die Halsbeschwerden nach wie vor bestehen, könnte folgendes helfen:
Husten mit Auswurf: Thymian-Tee und Soldeum Kapseln, evtl. auch Angocin zusätzlich.
Bei trockenem Husten: Spitzwegerich.

Gruß

Was ist nur mit mir los?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Marianna,

als Behandlungsart für den Körper würde ich mir einen guten OsteopathIn suchen oder auch einen guten Cranio-Sacral-TherapeutIn.
VOD e.V. - Verband der Osteopathen Deutschland

Die Einstellung der Schilddrüse dauert ja oft recht lange. Evtl. verändert sich da noch einiges zum Guten.
Welche Hormone und wieviel nimmst Du denn? Wie sahen Deine Werte aus und wie sehen sie jetzt aus?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Was ist nur mit mir los?

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Marianna,

Deine Beschreibung hat Ähnlichkeiten mit der Beschreibung von Biene 37.

http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...-symptome.html

Auch bei ihr wurden die Schmerzen nach einer Antibiotikabehandlung schlimmer.

Ich habe noch Kontakt zu Biene, weil sie aus der gleichen Gegend wie kommt.

Bis jetzt hat sie keine Diagnose. Ich halte den von Ulrike genannten, möglichen Vitamin B12 Mangel für den besten Tipp.

Bei Biene wurde B12 leider nur im Serum gemessen und der Wert soll wohl ok sein. Mehr will der Arzt nicht untersuchen. Alles Psychosomatisch, angeblich.

Ich würde mich an deiner Stelle um den richtigen B12 Test bemühen, am besten gleich das Holotranscolabamin messen lassen. Den Test muss man eventuell selbst bezahlen.

Ob du einen Vitamin D Mangel hast, halte ich auch für wichtig.

Ansonsten hat Nachtjäger völlig recht. Deine Symptome haben was mit Allergien- und Intoleranzen zu tun.

Vor allem wird das Thema Histaminintoleranz für dich wichtig sein. Auch wenn diese auch eher nur ein Symptom und nicht die eigentliche Ursache deiner Beschwerden sind, kann eine Ernährungsanpassung deutliche Verbesserungen bringen.

Histamin-Intoleranz

Grüsse
derstreeck

Was ist nur mit mir los?

Marianna1983 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 30.04.12
Erst mal an alle danke die sich gemeldet haben.

Bei mir wurde im Januar unteranderm das Pfeiferische Drüsenfieber diagnostiziert.

Habe mir heute einen Termin beim Hautarzt ausgemacht wegen Allergien und unreinheiten auf der Haut.

Werde mir noch einen Termin beim Chiropraktier machen wegen den Rückenbeschwerden.

Marianna1983

Was ist nur mit mir los?

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Marianna1983,

Bei mir wurde im Januar unteranderm das Pfeiferische Drüsenfieber diagnostiziert.
Das ist ein Hinweis der vielleicht auch Biene 37 weiterhelfen kann. Wie wurde dieses bei dir diagnostiziert?

Gruss
derstreeck

Was ist nur mit mir los?

Marianna1983 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 30.04.12
Ich bin zum Arzt weil ich mich immer ja Schlapp Müde und permanent kränklich gefühlt habe.

Hab meinen Arzt darum gebeten einmal ein ganz spezielles Blutbild mit Tumormaker Schilddrüsenprofil unteranderm aber auch dieverse Infektionen Viren im Blut zu testen.

Darauf hin haben sie das gemacht und mich auf diesen speziellen Virus gleich mit getestet.

Hab dann Positiv drauf reagiert......man kann aber leider kein Antipiotikum hierzu verschreiben weil sich die Symtiome permanent ändern der Sprung der veränderten Symtome ist sogar fast täglich.

Besserung liegt zwischen 6 bis 8 Wochen der scheiß Virus ist wie Herpes hast es einmal bekommen kann er immer wieder ausbrechen.

Glg Marianna

Was ist nur mit mir los?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
wissen Sie welches Virus da gefunden wurde? Das könnte uns weiter helfen.
Auch wäre wichtig,wann etwa das alles mit der Müdigkeit etc. angefangen hat. Gingen evtl. besondere Umstände vorraus wie Erkältung,Grippe,Zahnbehandlung,Umzug,neue Einrichtungsgegenstände,ReisenTierhaltung etc. ?
Nachtjäger

Was ist nur mit mir los?

Marianna1983 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 30.04.12
Der Name des Virus war Ebsteinbar-Vierus.

Ich kann schlecht sagen ewann das genau mit der Müdikeit angefangen hat.
Bin wie gesagt Fitnesstrainerin und über die Winterzeit herscht bei uns Urlaubssperre. Zu dem Zeitpunkt lag mein letzter Urlaub 7 Monate zurück.
Daher dachte man erschöpfung wegen der vielen körperlichen anstrengung.

Begonnen hat erst ne Erklältung das übliche über die Winterzeit.

Dann ists aber nimmer weggegangen hinzu kam permanente Müdichkeit, Schwärfälligkeit, Konzentrationsstörungen, das Gefühl innerlichem Zusammenbrechen bis hin zu anflügen leichterer Debresionen. Erste Diagnose Burnout aber dabei beliese ich es nicht.

Ich muss dazu sagen ich liebe meinen Job abgöttisch ich treibe auf 5 Tage die Woche 10mal sport gebe X Kurse aber da steckt mein Herzblut drin. Daher meinte auch der Arzt erst Burnout weil das ja denen passiert die Ihren Job lieben und sich in ihm völlig verausgaben und verlieren.

Wollte dann aber ne nummer sicher gehen und hab einfach mal dieverse Bluttests machen lassen.

Glg Marianna1983


Optionen Suchen


Themenübersicht