Baby impfen? Ja oder Nein?

11.01.11 19:43 #1
Neues Thema erstellen
Baby impfen? Ja oder Nein?

MaxJoy ist offline
Beiträge: 1.666
Seit: 18.03.16
Zitat von Clematis Beitrag anzeigen
Viren sind Informationsträger, die so verpackt sind, dass sie von einer Körperzelle erkannt, aufgenommen und ausgepackt werden können. Wohlgemerkt: es sind die betreffenden Körperzellen (und
nicht etwa die Viren selbst), die für sämtliche diese Aktivitäten verantwortlich sind, denn
• Viren sind tot
• Viren haben keinen Stoffwechsel
• Viren können nicht wachsen
• Viren können sich nicht selbst vermehren
• Viren können sich nicht aktiv bewegen
• Viren können nicht (aktiv) in eine Zelle “eindringen”
• Viren können sich nicht verändern
also: Viren verfügen über kein einziges der Merkmale, die für Lebendiges charakteristisch sind.
Lustig: Das sind so ziemlich die einzigen Infos in diesem Pamphlet, die zutreffend sind.

Danach hebt der Autor ab und verrennt sich komplett. Auf die Idee muss man erst mal kommen, eine Vireninfektion als vom Körper gewolltes 'Update' zu verkaufen. Dagegen spricht schon mal, dass die befallenen Zellen platzen und sterben, sobald sie ihre Virenlast freigeben. Wenn so eine Infektion rechtzeitig vom Immunsystem erkannt und abgefangen wird, bleibt der Schaden in Grenzen. Wenn nicht, stirbt man an der Infektion.

Baby impfen? Ja oder Nein?

Evgenij ist offline
Beiträge: 1.827
Seit: 08.02.15
Über den "Pamphlet" bin ich übrigens hier gestolpert:

Chlordioxid eliminiert Masern-, Herpes- und Influenzavirus

AW: Baby impfen? Ja oder Nein?

MaxJoy ist offline
Beiträge: 1.666
Seit: 18.03.16
Ich bin nicht in Jim Humbles Kirche. Deshalb kann ich für Impfungen sein und trotzdem MMS gut finden.

Auch da existiert ein Widerspruch in der Argumentation: Wenn Vireninfektionen vom Körper erwünschte DNA-Updates wären, bräuchte man kein MMS, um sie zu bekämpfen. Außerdem halte ich MMS nicht für die Silberkugel gegen Viren. Bei grippalen Infekten im Anfangsstadium funktioniert das noch ganz gut, aber wenn die Krankheit schlagartig wie bei einer echten Grippe ausbricht, wird man erst mal umgehauen. Immerhin kann man den Krankheitsverlauf dann mit MMS abkürzen, aber ob das mit jedem Virus klappt? Bei Herpes hilft es nur bei akuten Ausbrüchen, die Infektion bleibt dagegen lebenslang bestehen und kann jederzeit wieder ausbrechen. Und die Tollwut ist auch immer noch zu 100% tödlich ...
__________________
Alles in Maßen. Erkenne dich selbst.

Baby impfen? Ja oder Nein?
Clematis
Zitat von MaxJoy Beitrag anzeigen
Lustig: Das sind so ziemlich die einzigen Infos in diesem Pamphlet, die zutreffend sind.
Hallo,

so wie es da schlagwortartig beschrieben steht, stimmt selbst das nicht.
Siehe hier: https://www.simplyscience.ch/teens-l...ein-virus.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Viren#Eigenschaften

Um sich vermehren zu können, benötigen Viren Zellen eines anderen Lebewesens, das sie infizieren. Sobald ein Virus eine Zelle infiziert hat, wird diese zu einer Virusfabrik umprogrammiert und dazu genutzt, das Virus zu vervielfältigen und neue Viruspartikel herzustellen. ...

Die Hauptaufgabe eines Virions (so werden Viruspartikel ausserhalb der Zelle bezeichnet) besteht darin, sich zu verbreiten und frische Wirtszellen zu infizieren. Ein Virion besteht aus Nukleinsäuren, die von einer Protein-Hülle umgeben sind (Kapsid). Je nach Virus kann die Nukleinsäure als Desoxyribonukleinsäure (DNA) oder Ribonukleinsäure (RNA) vorliegen. Die Nukleinsäure enthält unter anderem die Informationen zur Steuerung des Stoffwechsels einer Wirtszelle. Ausserdem enthält das genetische Material Information zur Replikation der Virus-Nukleinsäure und zur Herstellung eines neuen Virions.

Das Virion trägt auf dem Kapsid bestimmte Moleküle, mit denen es an Zellen binden kann. Diese Interaktion führt zur Aufnahme des Virions in die Zelle. Sobald das Virion in der Zelle ist, löst sich das Kapsid auf und das genetische Material (DNA oder RNA) gelangt ins Zytoplasma der Zelle. Die Nukleinsäure wird in den Zellkern eingeschleust und dort in die DNA des Wirts eingebaut. Die Replikation, Transkription und Translation der eingebauten DNA erfolgt durch die entsprechenden Strukturen der Wirtszelle. Da die Nukleinsäure des Virus alle notwendigen Informationen zum Bau neuer Virionen enthält, produziert die Wirtszelle automatisch neue Viruspartikel. Diese neuen Virionen werden aus der Zelle freigesetzt und infizieren weitere Zellen – der Kreislauf beginnt von vorn.

Als Virusfabriken können die Zellen nicht mehr ihren normalen Aufgaben nachgehen. Ausserdem werden viele Zellen zerstört, wenn das Virion freigesetzt wird. Deshalb spüren wir Krankheitssymptome, wenn unsere Zellen von einem Virus infiziert sind.
Sie benötigen eine Wirtszelle um aktiv werden zu können: heften sich mit der Kapsidkapsel an Zellen, um einzudringen, in der Zelle vermehren sie sich, sind aktiv, und sie können mutieren, also sich verändern.

Gruß,
Clematis

Baby impfen? Ja oder Nein?
Clematis
Zitat von Evgenij Beitrag anzeigen
Allerdings verstehe ich nicht, warum ein gut-informierter sich in die Irre führen lassen sollte? Klingt, als wäre man doch nicht so gut informiert...

Hallo Eugen,

mir ist es schon häufig passiert, daß ich etwas sicher zu wissen glaubte, dann etwas las, was mich wieder völlig verunsicherte... Die Suche nach richtigen Informationen begann dann von Neuem. Manchmal mußte ich mich korrigieren, oft bestätigte sich aber auch, was mir vorher schon bekannt war.

Man kann also gut informiert sein und trotzdem wieder verunsichert werden, besonders, wenn man sich als Laie mit einer Materie befaßt. Medienberichte zielen mit ihrer Desinformation über's Impfen genau da hin, verunsichern ... Dann fragt man sich natürlich, habe ich etwas falsch verstanden? Könnte das was berichtet wird vielleicht doch stimmen?

Gruß,
Clematis

Baby impfen? Ja oder Nein?

MaxJoy ist offline
Beiträge: 1.666
Seit: 18.03.16
Zitat von Clematis Beitrag anzeigen
Sie benötigen eine Wirtszelle um aktiv werden zu können: heften sich mit der Kapsidkapsel an Zellen, um einzudringen, in der Zelle vermehren sie sich, sind aktiv, und sie können mutieren, also sich verändern.
Das Virus ist trotzdem tot, es hat weder einen Stoffwechsel noch die Fähigkeit, sich aus eigener Kraft zu vermehren. Es fehlen also die beiden Mindestvoraussetzungen eines lebendigen Organismus. Ein Virus ist einfach ein Stück Gencode mit dem Vermehrungsprogramm, umgeben von einer Proteinhülle, die an die Zellmembran andocken kann. Wenn das passiert, wird die befallene Zelle umprogrammiert und das Unheil nimmt seinen Lauf.

Noch unheimlicher sind übrigens Prionen, bestimmte Eiweisse ohne eigenes Programm, die es trotzdem irgendwie schaffen, den Organismus dazu zu bringen, sie massenhaft zu vermehren (-> BSE, Creuzfeldt-Jakob).

Baby impfen? Ja oder Nein?
Clematis
Zitat von MaxJoy Beitrag anzeigen
Das Virus ist trotzdem tot,
Ja, MaxJoy, da stimme ich Dir zu - zumindest per Definition.

Virionen beinhalten DNA und RNA, sozusagen den Code des Lebens.
Damit bewerkstelligen sie so allerlei und fremd bestimmen gar die Funktionen der Zelle.

Kann man so ein "Ding", das eine Zelle umprogrammieren kann, deren Funktionen gezielt für sich selbst nutzt, wirklich als tot bezeichnen? Mir scheint das "Ding" doch recht munter und klug zu sein - so der ahnungslose Laie?

Gruß,
Clematis

Baby impfen? Ja oder Nein?

MaxJoy ist offline
Beiträge: 1.666
Seit: 18.03.16
Es ist schwer vorstellbar, dass so ein Virus keinen eigenen Willen hat oder nicht wenigstens von einem intelligenten Wesen konstruiert wurde, wo es doch so komplizierte Dinge mit einer Zelle anstellen kann. Aber es ist so.

Die Mutationen sind kein aktiv gesteuerter Vorgang, sondern passieren einfach zufällig. Die meisten dieser Erbcodeveränderung sind Rohrkrepierer, aber hin und wieder funktioniert eine Virusvariante danach noch besser und setzt sich durch. Im Nachhinein sieht das dann wie eine intelligente Strategie aus, aber es ist immer nur das Würfelspiel der Evolution.

Baby impfen? Ja oder Nein?

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Zitat von Evgenij Beitrag anzeigen

Hier sind 1454 gemeldete Einträge zu Impfschäden von 2003 - 2016:

Beste Grüße,
Eugen
Wobei die Dunkelziffer zigfach höher liegt.
Die Spätschäden die nicht gleich offensichtlich sind, sondern erst im späteren Leben "sichtbar" werden, noch gar nicht eingerechnet!

Man könnte das Gefühl bekommen, die Pharma-Industrie züchtet sich ihre
Lämmer, die man später dann aufgrund der chronischen Krankheiten ordentlich "ausschlachten" kann.

Vom Amalgam ganz zu schweigen.

Grüße
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Baby impfen? Ja oder Nein?

Therakk ist offline
Beiträge: 1.690
Seit: 07.08.10
Zitat von Rübe Beitrag anzeigen

Man könnte das Gefühl bekommen, die Pharma-Industrie züchtet sich ihre
Lämmer, die man später dann aufgrund der chronischen Krankheiten ordentlich "ausschlachten" kann.

das könnte man nicht meinen - das ist so. ganz bewusst und mit voller Absicht.
Auch die Kooperation mit der Nahrungsindustrie hat nur diesen einen Hintergrund....... und wir sind noch immer so blind das wir es nicht sehen (wollen)

Gruss Therakk
__________________
Wir leben in der Annahme, dass wir denken, wobei es genauso möglich ist, dass wir gedacht werden


Optionen Suchen


Themenübersicht