Glutenfreies Brot ohne Hefe

30.04.12 21:25 #1

Die Unverträglichkeit auf Gluten (Getreidebestandteil)
Neues Thema erstellen

Cavady ist offline
Beiträge: 13
Seit: 15.04.12
Hallo zusammen!

Kennt hier jemand Rezepte wie man glutenfreies Brot ohne Hefe und Zusatzstoffe (bsp. Gewürze) bäckt?

Wegen meiner haufen Allergien/Intoleranzen ist vieles vom Speiseplan gestrichen.

Vielleicht kann mir ja jemand helfen oder hat ne Idee.

Vielen Dank im voraus und viele Grüße

Cavady
__________________
Genieße das Leben, denn du hast nur das eine !

Glutenfreies Brot ohne Hefe
sonneundregen
Hallo Cavady,

Du bekommst glutenfreie Brotbackmischungen im Reformhaus. Die gelingen immer.

Lg
sonneundregen

Glutenfreies Brot ohne Hefe

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 20.002
Seit: 26.04.04
Hallo Cavady,

vielleicht ist hier etwas für Dich dabei?

Glutenfrei brot Rezepte | Chefkoch.de

Liebe Grüße,
Malve

Hinweis: Moderatoren sorgen für die Rahmenorganisation im Board. Beteiligen sie sich inhaltlich, sollte aus ihrer Moderatorenfunktion keine spezielle fachliche Kompetenz abgeleitet werden.

Glutenfreies Brot ohne Hefe

agnetae ist offline
Beiträge: 44
Seit: 22.03.12
hallo cavady - im zöliakie-treff forum gibt es jede menge rezepte für brote die gluten- und hefefrei gebacken werden. daneben gibt es dort viele tipps für glutenfreie ernährung, vielleicht hilft dir das weiter, ich wünsche es dir.

selber backe ich seit monaten jede woche quarkbrötchen mit backpulver und verschiedenen mehlen (z.b. kastanienmehl) die sehr gut schmecken, gerne bin ich bereit dir das rezept davon abzutippen, wenn du interesse daran hast.
liebe grüsse agnetae

Glutenfreies Brot ohne Hefe

Cavady ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 15.04.12
Hallo zusammen!

Vielen Dank für Ihre Antworten.

Leider kann ich keine Bachmischungen verwenden. Habe die von Hammermühle mal angeschaut.

Mehl-Mix hell: muss Hefe rein,enthält Kartoffelstärke, Spuren von Soja -> geht nicht

Mehl-Mix plus: muss Hefe rein,Kartoffelstärke, Rübenballaststoff, Kartoffelrohfaser, Verdickungsmittel, Apfelfaser, Spuren von Soja -> geht nicht

Mehl-Mix rustikal: muss Hefe rein, Kartoffelstärke, Kastanie, Trockensauerteig, Verdickungsmittel, Spuren von Soja -> geht nicht

Back-Mix Weißbrot: muss Hefe rein, Kartoffelstärke, Spuren von Soja -> geht nicht

Back-Mix Körnerbrot: muss Hefe rein, Kartoffelstärke, Kartoffelmehl, Sonnenblumenkerne, Leinsamen,Trockensauerteig, Apfelfaser, Verdickungsmittel -> geht nicht

Bauckhof Schnellbrot: Sauerteigpulver, Sonnenblumenkerne, Leinsaat, Verdickungsmittel, Sesam, Zusätze zb. Backtriebmittel, Säuerungsmittel -> geht nicht

Daher auch mein Tread hier.
Momentan ernähre ich mich nur von Reis- und Mais Knusperbrot. Das ist so ähnlich wie leicht und cross. Doch auf Dauer .............na ja ............schmeckt wie ausgelatschte Schuhe

@agnetae: sehr gerne würde ich das Rezept haben

Bei dem Chefkoch-Link habe ich auf die schnelle ein Ruck-Zuck Jogurtbrot gefunden. Muss ich morgen mal genauer durchforsten, ebenso den Zöliakie-Treff.

Habe folgendes: hochpathologische Salicytatintoleranz, Histaminintoleranz, Sorbitintoleranz, per Lavage Allergie gegen Weizen- und Roggenmehl, Rindfleisch und geringgradig Schweinefleisch

Nochmals herzlichen Dank und vielleicht findet jemand noch eine Altenative

Viele Grüße

Cavady
__________________
Genieße das Leben, denn du hast nur das eine !

Geändert von Cavady (01.05.12 um 00:08 Uhr)

Glutenfreies Brot ohne Hefe

bestnews ist offline
Beiträge: 2.722
Seit: 21.05.11
Hallo Cadavy,
ich habe glutenfreies Brot gebacken, wo auch Hefe rein soll mit stattdessen 2 Päckchen Weinsteinpulver, wird dann alles andere als weich aber ich habe gern dran herumgenagt, war dann nicht mehr sicher, ob es mir bekommt, könnte ich mal wieder probieren.....
Ich habe das Brot in eine Fladenform geknetet, dann braucht man kein Beil
Men Onkel hat das Brot immer bewitzelt aber auch sehr gerne gegessen, es war ein Kartoffelbrot.
Ein Kartoffelbrot hat auch den Vorteil, dass es recht günstig ist, weil man nicht so viel Mehl braucht.
Aber Kartoffelbrot geht das wegen der Saycilate?

Alles Gute.

PS: Habe alle Intoleranzen

Glutenfreies Brot ohne Hefe

alibiorangerl ist offline
Moderatorin
Beiträge: 7.451
Seit: 09.09.08
Wuhu,
vielleicht findest Du hier ein Rezept: Suche dringendst Brotrezepte ohne Hefe und ohne Roggenmehl | Sonstige Backthemen Forum | Chefkoch.de ?

Eventuell aber auch "extremere" aus der vegetarisch/veganen bzw rohen resepktive "diätischen" Ecke: Brotrezepte zur speziellen Kohlenhydratdiät (SCD) (TIPP!) - Zitat 'Sünjes Mandelmus-Brot': 'kommt "richtigem" Weißbrot sehr nahe' oder Raw for Brunch: Cashewnusskäse und Mandelbrot - Wagashi Maniac oder Rohkost-Rezepte: Brot & veganer Käse « Germany Goes Raw usw usf...
__________________
♥liche Grüße, Alibi ORANGERL
{gerechtfertigtes Apfelsinchen}

Hinweis: Moderatoren sorgen für die Rahmenorganisation im Board. Beteiligen sie sich inhaltlich, sollte aus ihrer Moderatorenfunktion keine spezielle fachliche Kompetenz abgeleitet werden.

Geändert von alibiorangerl (02.05.12 um 06:34 Uhr)

Glutenfreies Brot ohne Hefe

agnetae ist offline
Beiträge: 44
Seit: 22.03.12
hallo cavady
ich habe kein problem mit der glutenverträglichkeit, backe allerdings mein brot selber weil ich sehr grossen wert auf glyx-niedrig lege da ich ansonsten mit meinem blutzucker probleme bekomme. ich verwende aber backzutaten die glutenfrei sind und wechsle immer mal wieder ab und experimentiere mit den zutaten herum. ich verwende nie fertigbackmischungen, esse aber nur sehr wenig brot - eigentlich nur an den wochenenden zum frühstück. vielleicht hast du dennoch lust meinen vorschlag mal auszuprobieren:

quarkbrötchen
500 gramm magerquark, 2 ganze eier, 2 el. rapsöl, 2 TL. Salz (ich nehm bergkristallsalz oder meersalz aber jedes andere geht auch)/ 350 gramm buchweizenmehl/ 100 gramm maismehl/100 gramm kartoffelmehl (du kannst wahlweise kastanienmehl, sojamehl, hirsemehl und buchweizenmehl nehmen wenn dir das besser schmeckt)/ 2 TL Weinstein Backpulver/ 100 gramm gedörrte aprikosen in feinen würfeln (oder walnüsse, backpflaumen was du magst) backpapier für das blech.

backofen auf 180 grad vorheizen, blech mit papier auslegen. quark, eier, öl und salz miteinander verrühren, mehl und backpulver miteinander vermischen und mit den übrigen zutaten gut vermischen und zu einem teig verkneten.

die kleingewürfelten zutaten (wahlweise aprikosen, nüsse, backpflaumen) unterkneten. eine rolle formen in ca. 16 gleich grösse teile schneiden. daraus runde brötchen formen und oben übers kreuz einschneiden, je nach möglichkeit oben mit etwas mohnsamen (keine ahnung ob der glutenverträglich ist?) bestreuen. auf das blech setzen und 20 minuten backen (umluft bei 160 grad ansonsten 180 grad).

ich friere die brötchen jeweils frisch ein und backe mir immer zwei kleine brötchen kurz im backofen auf (8 min.)

ich hab die brötchen auch schon mit teffmehl gebacken auch da kannst du noch etwas reismeh oder maismehl oder von den oben erwähnten mehlsorten untermischen, je nach gusto.

es braucht auch keinerlei trockenfrüchte oder nüsse dazu wenn du das nicht magst, da ich gar keinen zucker esse schätze ich manchmal die süsse der dörrfrüchte.

ich hoffe, du kannst damit etwas anfangen.
lg agnetae

Glutenfreies Brot ohne Hefe

Cavady ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 15.04.12
Hallo zusammen!

Entschuldigt bitte, das ich mich erst jetzt wieder melde. Hatte Probleme mit dem Internet. Konnte zwar die Seiten aufrufen, aber nichts machen. Möglichkeit war um weiter zukommen nur "im neuen Tab öffnen", jedoch ohne irgend etwas schreiben oder anmelden zu können :-( Nun haben mein Mann und ich das Problem gefunden, bereinigt und einiges neu installiert und Juuuuuuuuuuuchuuuuuuuuuuuu es geht wieder :-)

Also erstmal vielen Dank für Eure Treads, hat mich sehr gefreut. Habe auch schon von den Links Seiten besucht und angeschaut.

@ bestnews: Kann ich ja mal ausprobieren. Danke für den Tip. Dann habe ich ein latschertes Brot und eins zum nagen *ggg* Kartoffelbrot scheidet leider wegen der hochpathologischen Salicytatintoleranz aus

@ alibiorangerl: Danke für die bielen Links. Von dem ersten war einiges interessant. Muss aber erst ausprobieren die Mehle auszutauschen. Denn ich darf nur Reis- und Maismehl, Quinoa, Hirse und glutenfreies Mehl verwenden.
Nüsse usw sind leider gänzlich von meinem Speiseplan gestrichen :-(

@ agneta: Herzlichen Dank für das tolle Rezept. Mit den haufen Intoleranzen und Allergien ist das gar nicht so einfach. Brauche auch Brot nur für`s Abendessen und für mich alleine. Der Rest der Familie kann ja normales essen. Morgens esse ich meist Müsli oder Quark mit Reissirup. Dein Rezept hab ich schon ausprobiert und es ist eine tolle alternative zu dem Knackbrot. Leider sind Nüsse und Co aus meinem Speiseplan gestrichen, auch Obst darf im mom gar keines essen. Nach der Eliminationsdiät bleibt leider nur noch Mango und Melone (wenn ich es vertrage) übrig :-(

Also nochmals herzlichen Dank an alle, Ihr konntet mir sehr damit helfen und es hat mich sehr gefreut über die tolle Resonanz.

Viele Grüße

Cavady
__________________
Genieße das Leben, denn du hast nur das eine !

Glutenfreies Brot ohne Hefe

agnetae ist offline
Beiträge: 44
Seit: 22.03.12
hallo cavady
ich melde mich nochmals mit einem link für dich, betrifft eigentlich die schweiz als hersteller, aber vielleicht kannst du dennoch was damit anfangen. hier gäbe es teff-mehl das kommt aber eigentlich in der herstellung aus deutschland. mit teff-mehl lassen sich ganz leckere sachen herstellen, kann man allenfalls auch anteilmässig mit anderen mehlsorten mischen.

ich kaufe vieles von morga da ich deren produkte gut vertrage.
MORGA AG - Shop
unter glutenfrei gibt es einige artikel und vergiss nicht mal in den teffshop reinzusehen.
lg agnetae


Optionen Suchen


Themenübersicht