Bakterielle Infektion

08.02.10 16:17 #1
Neues Thema erstellen

Susi forte ist offline
Beiträge: 356
Seit: 17.10.09
Hallo !

Nun, wie in meinem Erfolgsthread schon angedeutet, das Ergebnis meines Gyn.-Besuches : vorwiegend bakterielle Infektion der Scheide mit ein paar wenigen Pilzen.

Nun habe ich Metronidazol 400 mg. Davon 3 mal täglich eine. Die sind wohl nur gegen Bakterien des Vaginaltraktes und noch ein paar andere, die Erkrankungen auslösen können.
Nun sagte mir meine Ärztin, das würde nicht auf den Magen-Darmtrakt umschlagen.
Gegen die Pilze habe ich hier 3 Zäpfchen von Canifug, die sollen reichen und eine Creme.
Das ist auch ok, damit kann ich gut leben.

Aber wegen der Tabletten mache ich mir ernsthaft Sorgen.
Ich bin gerade auf dem aufsteigenden Ast.

Ich habe ein ganz schlechtes Gefühl dabei.
Muss auch dazusagen, dass ich sämtliche Chemie seit meiner Ernährungsumstellung ganz schlecht vertragen habe.
Sei es Kopfschmerztabletten, Antibiotika ganz ganz übel usw. .... aber ein Antibiotikum soll das Metronidazol nicht sein.

Eigentlich wollte ich es ja knallhart durchziehen.
Bin aber auch was Bakterien angeht, echt unbewandert.

Was gibt es eigentlich sonst noch für Möglichkeiten der Behandlung ?
Es ist schon eine schwerwiegendere Sache, leider ...

Ich hatte sowas noch gar nicht ...

Lg und danke schonmal !!

Susi

Bakterielle Infektion

Heather ist offline
Beiträge: 9.815
Seit: 25.09.07
Hallo Susi forte,

Metronidazol ist der Hauptvertreter der Nitroimidazole. Diese Gruppe von Antibiotika eignet sich zur Therapie von bakteriellen Infektionen durch Anaerobier oder Protozoeninfektionen.
Zu den möglichen Nebenwirkungen habe ich das gefunden:
Metronidazol: Nebenwirkungen - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Naja, ich kann jetzt nicht ganz verstehen warum Deine Gyn sagt es sei kein Antibiotika und das würde nicht den Magen/Darm belasten .

Ich hoffe aber es kennt sich jemand speziell mit diesem Medi aus und kann Dir genaueres schreiben .

Hast Du Dir denn eigentlich schon unsere vielen Themen zu den verschiedenen Infektionen angesehen? Benutze doch einmal die Suchfunktion. Und noch eine Frage, nimmst Du die Pille oder hast Du eine Spirale?


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Bakterielle Infektion

Susi forte ist offline
Themenstarter Beiträge: 356
Seit: 17.10.09
Hallo Heather !

Danke für deine Info !

Naja, ich kann jetzt nicht ganz verstehen warum Deine Gyn sagt es sei kein Antibiotika und das würde nicht den Magen/Darm belasten .
Das frage ich mich nun auch ....

Hast Du Dir denn eigentlich schon unsere vielen Themen zu den verschiedenen Infektionen angesehen? Benutze doch einmal die Suchfunktion. Und noch eine Frage, nimmst Du die Pille oder hast Du eine Spirale?
Ja habe mir schon einiges angesehen, da mich auch früher Pilzinfektionen häufig geplagt haben.
Es scheint, als käme es von der Harnröhre. Meine Gyn sieht das auch so.

Ich nehme die Pille. Da kann ich aber nicht dran kratzen wg. Verdacht auf Endometriose. Ich würde mich nicht mal im Entferntesten trauen, die abzusetzen. So schlimm war das.

Meine Nebenwirkungen von den Metronidazol sind Depressionen (habe gerade ne Runde geheult ... ) und enormer Drehschwindel.
Und ich habe nur die Hälfte genommen.
Noch eine Hälfte mehr und ich wäre glaube ich umgekippt.
Meine Ärztin weiß, dass ich keine Antibiotika vertrage und dass ich meinen Darm gerade erst in den Griff bekommen habe.

Ach Mann.
Hätte ja auch so schön sein können. Mir gings so gut.
Und nun mache ich mir richtig Sorgen.
Der Ausfluss ist klumpig.

Lg, Susi

Bakterielle Infektion

Heather ist offline
Beiträge: 9.815
Seit: 25.09.07
Hallo Susi,

wenn ich "Endometriose" höre die mit der Pille in Schach gehalten wird denke ich immer gleich an ein prinzipiell hormonelles Problem. Warst Du denn schon einmal beim Endokrinologen und hast Deine Hormonwerte mal kpl. checken lassen? Das würde ich Dir auf jeden Fall raten .
Wenn da nämlich etwas nicht im Lot ist gerät der ganze Organismus durcheinander und eine Endometriose ist dann keine Seltenheit.


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Bakterielle Infektion

Susi forte ist offline
Themenstarter Beiträge: 356
Seit: 17.10.09
Hi Heather !

wenn ich "Endometriose" höre die mit der Pille in Schach gehalten wird denke ich immer gleich an ein prinzipiell hormonelles Problem. Warst Du denn schon einmal beim Endokrinologen und hast Deine Hormonwerte mal kpl. checken lassen? Das würde ich Dir auf jeden Fall raten .
Nein, da war ich noch nicht.
Ich wusste gar nicht, das Endometriose hormonell bedingt ist... es wird ja immer so getan, als ob man von nichts wüsste .

Bei meinem Privatzahler-Doc wurden ein paar Hormonwerte getestet; frag mich jetzt aber nicht, welche.
Er weiß auch von dem Endo-Verdacht.
Von meinem Infekt weiß er noch nichts, aber er meinte letztlich, ich solle erstmal eine Sache bearbeiten, da habe ich genug mit zu tun.
Ich hatte auch sonst lange keine Beschwerden.

Klar, das muss nichts heißen.
Ich hoffe erstmal, dass es tatsächlich von der Harnröhre kommt (habe mich im Dezember des öfteren verkühlt und dann noch mit der Wärmflasche Bakterien gezüchtet, vermutlich ) .
Da ging das so ganz langsam los, habe es aber immer wieder in den Griff bekommen und da ich meine Pilze auch selbst erfolgreich in Schach gehalten habe und meine Erfahrung mit Ärzten in dieser Hinsicht auch nicht so prall ist, dachte ich, dass ichs ein wenig drauf ankommen lasse.
Es ändert sich ja auch viel und meine NEMs auch. Ich dachte, es pendelt sich ein.
Auch Blasenentzündungen behandle ich seit 3 Jahren erfolgreich alternativ (hat mir mein damaliger natruheilkundlicher Hausarzt empfohlen).

Naja, nu hab ich ausgekichert ...

Ich habe gerade mit meiner Ärztin telefoniert. Ich soll erstmal die drei Pilz-Zäpfchen aufbrauchen und anschließend nochmal wiederkommen. Und dann wirds lokal mit etwas antibakteriellem behandelt.

Wenns gar nicht hilft, werd ich wohl meinen Privat-Arzt bemühen müssen.
Das wäre dann wenigstens eine langfristige Lösung.

Eine Frage hab ich noch : kennt sich jemand aus damit, inwiefern das Milieu (also PH-Wert etc.) auf den Bakterien-Wachstum auswirkt ??
Ich habe den Verdacht, es könnte nicht mehr sauer genug sein.
Als es noch sauer war, hatte ich zumindest Pilze.
Aber wie soll man das wieder herstellen ??
Basenpulver kaufen ist ja kein Ding. Aber saures ?!
Das Ding ist, ich esse absolut keine Säurebildner mehr. Seit November. Und davor auch sehr wenig. Damals kein Zucker, wenig Fleisch. Mehr nicht.
Heute weder noch. Und Weißmehl eh nicht, vertrag ich ja nicht.

Danke !

Lg, Susi

Bakterielle Infektion

Heather ist offline
Beiträge: 9.815
Seit: 25.09.07
Hallo Susi,

ob die Endometriose "immer" hormonell bedingt ist weiß ich natürlich nicht, doch nur mal als Beispiel dieses aktuelle Thema :
Endometriose und Myome
Und das noch:
http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...ometriose.html
http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...ometriose.html

Daher würde ich unbedingt einen Endokrinologen (oder Nuklearmediziner) aufsuchen . Wenn Du die Werte dann hast (unbedingt eine Kopie geben lassen für Deine Unterlagen ) stelle sie doch mal hier ein. Und lass Dich bloß nicht abfertigen es sei alles in Ordnung und nicht nötig sich das nochmals anzusehen... .

Zu Deiner anderen Frage sieh mal hier:
Säure-Basen ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Und wenn Dein Urin wirklich "zu basisch" ist (ich bin da nicht sehr bewandert ):
Infektionen der Harnwege – Methionin kann bei Harnweginfektionen zur Vorbeugung gegen wiederkehrende Infektionen angewendet werden; die essentielle Aminosäure verschiebt den pH-Wert des Urins in den sauren Bereich, was die Ansiedlung pathogener Keime und Bakterien sowie die Bildung von Phosphatsteinen in der Niere verhindert
Quelle: Aminosäuren | ***Methionin | www.vitalstoff-lexikon.de | Ihr Vitalstoff-Führer von A-Z | Funktionen, Interaktionen, Wechselwirkungen, Lebensmittel-Listen, Zufuhrempfehlungen, Mangelsymptome, Prävention, Therapie, Vitalstoffmehrbedarf


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Bakterielle Infektion

Susi forte ist offline
Themenstarter Beiträge: 356
Seit: 17.10.09
Hallo !

Danke Heather !
Hab ich erstmal was zum Lesen und muss nicht suchen.

Ich glaub ich ruf den anderen Arzt nachher doch an. Bin gerade fast zusammengeklappt. Null Kraft in den Beinen, stehe neben mir, Puls ist sonstwo.

Wenigstens weiß ich jetzt, dass man den PH auch mit natürlichen Mitteln wie Aminosäuren behandeln kann. Das beruhigt irgendwie.

Bin gerade total fertig und hasse mich dafür, dass ich das Zeug genommen habe ...
Ich höre einfach nicht oft genug auf meine innere Stimme.

Mal sehen, ob ich mich nachher traue, den Privat-Doc anzurufen; hab ihn schon soviel genervt und um das Problem hat er sich bisher nicht gekümmert.

Ich leg mich erstmal ins Bett.

Danke nochmal, gut zu wissen, dass man nicht allein ist.

Lg, Susi

Bakterielle Infektion

Heather ist offline
Beiträge: 9.815
Seit: 25.09.07
Hallo Susi,

sag´ doch Bescheid was bei Deinem Gespräch herausgekommen ist . Und auf jeden Fall sprich mit Deinem Hausarzt und besorge Dir eine Überweisung zum Hormonfacharzt. Hier eine Liste mit empfohlenen Ärzten, vielleicht ist ja einer in Deine Nähe:
von Patienten empfohlene Ärzte (Ben's Liste)


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Bakterielle Infektion

Susi forte ist offline
Themenstarter Beiträge: 356
Seit: 17.10.09
Hallo !

Wie es weitergeht, steht hier : Pilz! Alles durch, lange keine Beschwerden bis jetzt!

Lg, Susi


Optionen Suchen


Themenübersicht