Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar

20.05.15 12:02 #1
Neues Thema erstellen
AW: Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Zui, steht ebendort - in Kombination

Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar
Clematis
Themenstarter
Zitat von zui11 Beitrag anzeigen
Habe jedenfalls keine Bedenken die zumindest zu Ende zu verbrauchen.
Hallo Zui,

das würde ich auch machen - phobisch bin ich auch nicht.

Eine andere Frage: Du nimmst ja noch Nattokinase dazu. Da ich zur Zeit überlege, wie -unter ärztlicher Kontrolle- das Marcumar bei einem Familienmitglied ggf. zu ersetzen wäre, frage ich mich ob das notwendig und kontrolltechnisch nicht eher etwas kompliziert ist.
Dazu gehört auch Deine Frage an Dadeduda: die Leute, von denen sie berichtet, nahmen beides ein. Hier ein Artikel, der dieses Thema behandelt:
Can You Use Serrapeptase and Nattokinase Together? - Enzyme Therapies
Der Link steht in meinem ersten Beitrag hier - geht aber inzwischen unter . Wer mit dem Englischen Probleme hat, sagt es bitte, dann übersetze ich das Wichtigste daraus. Dadeduda hatte dazu noch einen weiteren Text, den sie aber nicht mehr finden konnte.

@ Dadeduda: solltest Du den Artikel noch finden, besonders falls er in deutsch war, wäre es schön, wenn Du ihn noch hier einstellst.

Die Hauptwirkungen: Nattokinase als Gerinnungshemmer, senkt zu hohen Blutdruck. Serrapeptase zum frei machen der Blutbahnen (Arteriosklerose, Thromben usw.), löst Kollagen auf. Beide setzen die Wirkung von Fibrinen herunter, der eigentliche "Klebstoff" im Blut.

Das Absetzen von Marcumar habe ich damals schrittweise gemacht: Marcumar langsam reduziert und Nattokinase erst langsam erhöht, bis ich sicher war, daß Nattokinase greift. Dann Marcumar abgesetzt.

Da Serrapeptase, wenn auch im Vergleich zu Nattokinase nur geringfügig, ebenfalls gerinnungshemmend wirkt, haben die Leute, von denen Dadeduda berichtet, bei der Einnahme beider Mittel in höheren Dosen, Marcumar nach drei Monaten ganz absetzen müssen, weil die Gerinnung zu stark gehemmt wurde. Alle drei gleichzeitig war da einfach zu viel. Das zeigt aber auch, daß Nattokinase allein bzw. mit Serrapeptase, als Gerinnungshemmer völlig ausreichen. Marcumar & Co. braucht man dann nicht mehr.

Wichtig: ich spreche hier von Thrombosevorbeugung als Grund für die Marcumareinnahme. Der Prozeß ist bei Vorhofflimmern zwar ähnlich, da sich dadurch im Herzen leichter Gerinnsel bilden können, doch da wäre ich noch viel vorsichtiger, bevor ich Marcumar absetzen würde. D.h. auch hier können Serrapeptase und Nattokinase ausreichen, doch hier muß die Marcumarreduzierung und die Erhöhung der beiden Mittel sehr viel sorgfältiger überwacht werden. Bildet sich im Bein ein Gerinnsel ist das zwar auch nicht gut, aber im Herzen kann das katastrophale Folgen haben.

Gruß,
Clematis

AW: Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Ich wuerde sogar sagen, 3 Monate ist auch noch viel zu lang, das war bei betreffender Perosn eben so, da hat aber, wie man so schone saht, bereits der Hut gebrannt... Musste quasi "panikartig" abgesetzt werden...
Deshalb sollten Marcumar-Patienten da ganz genau ihre Werte von Anfang an beobachten, wenn sie mit den Enzymen beginnen.

lg dadeduda

AW: Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar

zui11 ist offline
Beiträge: 684
Seit: 14.06.09
Clematis, vielleicht seh ich da ja irgendwas falsch aber wenn SP so effektiv Thrombosen/ Gerinnsel (nach deinen Berichten scheinbar besser als Nattokinase ?) auflösen kann, müsste es doch mindestens ebenso effektiv prophylaktisch wirken...

Eine Substanz wäre doch leichter zu händeln als mehrere, was die Dosierungen anbelangt. Gerade die Dosierungen sind aber besonders bei Marcumar-Pat. der sensible Punkt ...
__________________
Meine Beiträge geben lediglich persönl. Ansichten wieder und stellen keine Ratschläge dar.

Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar
Clematis
Themenstarter
Zitat von zui11 Beitrag anzeigen
Clematis, vielleicht seh ich da ja irgendwas falsch aber wenn SP so effektiv Thrombosen/ Gerinnsel (nach deinen Berichten scheinbar besser als Nattokinase ?) auflösen kann, müsste es doch mindestens ebenso effektiv prophylaktisch wirken...
Hallo Zui,

die beiden Mittel haben unterschiedliche Wirkmechanismen. Das eine kann dies besser, das andere wieder etwas anderes. Habe jetzt einen Artikel von Walter Last gefunden, der ist zwar noch nicht so ausführlich wie gewünscht, aber wenigstens in deutsch:

Nattokinase istdas effektivste fibrinolytische Enzym zur Auflösung von Blutgerinnseln. Es wird von fermentierten Sojabohnen gewonnen, welche traditionell in Japan gegessen werden und dort als Natto bekannt sind. Es ist normalweiße als Kapseln mit einer fibronolytischen Enzymaktivität von 2000 FU (Fibrinolytic Units) zu haben. Die normale Dosis ist jeweils eine Kapsel vor dem Frühstück und Abendessen, am besten in einem proteinfreien Getränk oder gefolgt von etwas Obst.

Um jedoch bereits verstopfte Blutgefäße zu reinigen und die Blutgerinnsel aufzulösen, ist eine hohe Dosis von bis zu 12 über den Tag verteilten Kapseln über mehrere Monate notwendig oder bis sich die Durchblutung merklich verbessert hat. Bei einer hohen Dosis dürfen 2 oder 3 Kapseln drei- oder viermal am Tag vor den Mahlzeiten und zur Bettgehzeit eingenommen werden. Mit krankhafter Blutungsneigung und blutverdünnenden Medikamenten, wie z.B. Warfarin, muss man mit Nattokinase sehr vorsichtig sein, da dies zu starken Blutungen führen kann. Einen guten Artikel über Nattokinase kann man unter http://old.cnmwellness.com/art_nattokinase-11-08.pdf finden.

Serrapeptase
ist ein Enzym das Blutgerinnsel und totes Gewebe auflöst. Eskommt ursprünglich von Seidenraupen und hilft etwas weniger effektiv bei der Auflösung von Blutgerinnseln, aber es löst totes Gewebe, wie z.B. Narben, Verwachsungen und Zysten auf. Gebräuchlich sind 20.000 bis 80.000 Einheiten/Kapseln, aber es sind auch 250 Einheiten/Kapseln zu bekommen. Die maximale Dosis liegt bei etwa 400.000 pro Tag. Es kann auch zusammen mit Nattokinase eingenommen werden.
http://www.health-science-spirit.com/de.arthritis.htm
Nattokinase verhindert die Entstehung von Blutgerinnseln bzw. löst sie im Blutstrom auf, schon bevor sie sich festsetzen, bei 2 Kapseln täglich. Soll es festsitzende Gerinnsel auflösen, muß es extrem hoch dosiert werden.
Serrapeptase löst festsitzende Gerinnsel also Thromben auf. Thromben sind totes Gewebe, denn sie sind mit den Venen- oder Arterienwänden verwachsen.
Die beiden erfüllen also unterschiedliche Aufgaben...

Gruß,
Clematis

Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar
Clematis
Themenstarter
Hallo,

habe noch einige Links gefunden, die vielleicht weiterhelfen. Die Vitamin K Artikel stelle ich hier ein, weil sie einen engen Bezug zur Blutgerinnung haben und es hier nicht um Hochdosen geht.

Ein sehr ausführlicher Bericht zu Nattokinase, engl. - wie es wirkt, wo es ansetzt. Ab Seite 23 (nach einer Forumsdiskussion) geht es um Arterioskleroseentstehung und den Zusammenhang mit der Blutviskosität. Ab Seite 38 - Vitamin K1, K2.
http://www.afibbers.org/conference/session40.pdf

Naturheilmittel Nattokinase soll Blugerinnung verhindern
Naturheilmittel Nattokinase soll Blutgerinnung verhindern - Vitalstoffmedizin Blog

Nattokinase schützt vor Bluthochdruck, Schlaganfall und Alzheimer - Studien
Studien: Nattokinase schützt vor Bluthochdruck, Schlaganfall und Alzheimer

Nattokinase - Wirkung und Anwendung
Nattokinase

Nattokinase Heilmittel für Herz- und Gefäßerkrankungen
Nattokinase - ein Heilmittel für Herz- und Gefäßerkrankungen › Gesundheitliche Aufklärung

Newsletter von Allergy Research zu Nattokinase
http://old.cnmwellness.com/art_nattokinase-11-08.pdf

Artikel von Walter Last - Arthritis und Rheuma mit einem Abschnitt zu Nattokinase und Serrapeptase
http://www.health-science-spirit.com/de.arthritis.htm

Artikel von Walter Last
Pirrolurie & Kandidose
Proteolytische Enzyme in hoher Dosierung sind bei angeborenen oder weit fortgeschrittenen Krankheiten am ehesten verträglich. Serrapeptase reinigt Haut, Muskeln, Gelenke, Gehirn und andere Gewebe von Pyrrolrückständen und anderen angesammelten Abfallstoffen; Nattokinase putzt verstopfte Blutgefäße durch; und gelegentlich sollte man Bromelain und eventuell auch Papain nehmen, um ganz allgemein Proteinrückstände zu beseitigen. Nehmen Sie diese Enzyme mehrmals täglich auf nüchternen Magen ein. Serrapeptase und Nattokinase können gemeinsam eingenommen werden, aber nicht zur selben Zeit wie Bromelain oder Papain, da die beiden letztgenannten die erstgenannten sonst verdauen könnten. Ein eindrucksvoller Bericht über die heilende Wirkung von Serrapeptase findet sich als kostenloser Download („The Miracle Enzyme“) unter der Webadresse www.serrapeptase.info. (Anmerkung: 34-Seiten Heft herunterladen - funktioniert bei mir nicht)

Beginnen Sie stets mit einer niedrigen Dosierung, die Sie schrittweise erhöhen, solange Sie sich dabei wohlfühlen. Ich habe es mit 4 x 250.000 Einheiten (IE) Serrapeptase täglich versucht und dabei gute Ergebnisse ohne Nebenwirkungen erzielt. Reduzieren Sie die Dosis, falls irgendwelche störenden Reaktionen auftauchen, und erhöhen Sie sie später wieder. Bei derart hochdosierten Reinigungs-verfahren sollte man unbedingt viel Flüssigkeit zu sich nehmen und so oft ungestört Wasser lassen können wie notwendig. Ist das wegen einer Nierenerkrankung oder aus anderen Gründen nicht möglich, dann sollten Sie bis zur Besserung dieses Zustands eine niedrigere Serrapeptase-Dosis einnehmen, die keinerlei Probleme verursacht. Wenn Sie Nattokinase verwenden, müssen Sie nicht so häufig Wasser lassen, um die Rückstände zu beseitigen. Die gesundheitliche Besserung erfolgt schrittweise und ist in den ersten Wochen der Behandlung kaum zu bemerken, doch kann es sehr lange dauern, bis ein mit Abfallstoffen stark belasteter Körper völlig von diesen befreit ist.
http://www.health-science-spirit.com/de.pyrrolurie.htm
Die folgenden Vitamin K Informationen machen leider nur allzu deutlich, warum die Blockade seiner Wirkungen durch Marcumar/Warfarin so starke Nebenwirkungen verursacht.

Vitamin K-containing dietary supplements: comparison of synthetic vitamin K1 and natto-derived menaquinone-7.
Vitamin K-containing dietary supplements: comparison of synthetic vitamin K1 and natto-derived menaquinone-7. - PubMed - NCBI

Vitamin K könnte die Arterienverhärtung verhindern, läßt eine Studie vermuten
Vitamin K may reverse artery hardening, suggests study

Ist ein Vitamin K Mangel häufiger als vermutet?
Is vitamin K deficiency more common than thought?

Vitamin K2 Bezug zu besserer Herzgesundheit
Vitamin K2 linked to better heart health

Vitamin K Mangel kann Alterskrankheiten fördern
Vitamin insufficiency may accelerate age-related diseases

Vitamin K könnte das Krebsrisiko senken - EPIC Studie
Vitamin K may reduce cancer risk: EPIC study

Wissenschaftler argumentieren für Vitamin K2 zugunsten der Knochen
Scientists rally in support of vitamin K2’s bone benefits

Vitamin K2 aber nicht K1 wirksam für Herzgesundheit - Studie
Vitamin K2, but not K1, effective for heart health benefits: Study

Starke Argumente für die Knochengesundheit durch Vitamin K
Strong support for vitamin K's bone health benefits

Vitamin K2 - höhere Bioverfügbarkeit als K1, sagen Wissenschaftler
Vitamin K2 higher bioavailability than K1, say scientists

Vitamin K könnte Arteriosklerose rückgängig machen
Vitamin K may reverse arterial calcification - study

Zu Serrapeptase konnte ich leider kaum etwas finden... kommt Zeit, kommt Rat

Gruß,
Clematis

AW: Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar

zui11 ist offline
Beiträge: 684
Seit: 14.06.09
Der Link sollte gehen (Heft von Robert Redfern)

http://www.livingnaturally.com/PDFDo...8P9XJT7PA0.PDF
__________________
Meine Beiträge geben lediglich persönl. Ansichten wieder und stellen keine Ratschläge dar.

Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar
Clematis
Themenstarter
Zitat von zui11 Beitrag anzeigen
Der Link sollte gehen (Heft von Robert Redfern)
http://www.livingnaturally.com/PDFDo...8P9XJT7PA0.PDF
Danke Dir sehr Zui - funktioniert prima!

Gruß,
Clematis

Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar
Clematis
Themenstarter
Hallo,

Anschlußbericht: mein Arm ist wieder ganz in Ordnung. Vermute, daß Serrapeptase nichts damit zu tun hatte, sondern der Router, der etwa 50cm vom Arm entfernt steht - ich hatte nach der Einrichtung vergessen WLAN wieder abzuschalten!

Das Zwicken ist auch verschwunden (vermute hier allerdings Serrapeptase als Ursache), da sich seit gestern alles beruhigt hat, die Besserung im Fuß nicht fortschreitet, nehme ich ab heute wieder Serrapeptase morgens und abends und kehre bei Nattokinase zu der ursprünglichen Dosis zurück, morgens 1x und abends 1x, letzteres statt 2x abends.

Mal sehen wie es weitergeht...

Gruß,
Clematis

Serrapeptase - Nattokinase - Marcumar

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.769
Seit: 06.04.09
Hallo in die Runde

Habe jetzt auch Serrapeptase bei Dreamtastic bestellt und hoffe es trotz Poststreik einigermaßen zügig zu bekommen.

Bin gespannt.

Gruß, Brigitka


Optionen Suchen


Themenübersicht