Radiästhesie

01.01.07 17:39 #1
Neues Thema erstellen

phil ist offline
Beiträge: 1.702
Seit: 25.01.05
Grüss euch,

einmal mehr eine weit verbreitete Meinung, die auf angeblich wissenschaftlichen Tatsachen beruht.

Im Doppelblindversuch durchgeführte Untersuchungen zeigten seit Beginn der Diskussionen um Radiästhesie, dass die Ergebnisse von Rutengängern im Durchschnitt nicht über Zufallsergebnissen liegen.
Wenn ein Radiästhet sich zu einem solchen Test verleiten lässt, wieviel Ego ist dabei mit ihm Spiel (denen will ich's aber zeigen)? Wenn verdeckte Kübel mit und ohne Wasser gleich wirklichen Wasseradern erpendelt werden sollen, so zeigt das bestenfalls, dass weder Wissenschaftler noch Pendler eine Ahnung davon haben, was eine Wasserader überhaupt ist.

Meiner Ansicht nach sind solcherart Untersuchungen ein Fiasko sowohl für Untersucher wie auch für Untersuchter. Ob blind oder doppel-blind, wer blind ist nun mal nicht sehend.

Es ist die immer wieder auftauchende Frage, wer denn überhaupt fähig sei, dies zu überprüfen? Und was, wenn es die wissenschaftlichen Kriterien wären, die eben nicht stimmig sind, auf gut Deutsch, die Frage inadequat gestellt ist, nämlich so, dass sie auf diese Art gar nicht beantwortet werden kann?


herzlichst - Phil
__________________
herzlichst aus Trollhalden!

Radiästhesie

Leòn ist offline
Beiträge: 10.064
Seit: 19.03.06
Hi,

also wie mehrfach angemerkt bin ich ja dem lieben Gott sein liebster Skeptiker ,
aber eines kann ich - blind oder sehend - aus eigener Erfahrung sagen: ein Cousin von mir hat diese - ich nenns mal - Begabung und der findet - ohne professioneller Raioästhet - (oder wie heißt das dann?) zu sein, mittels einer beliebigen Rute nahezu alles. Mir fehlt diese "Feinfühligkeit" oder habe sie noch nicht entdeckt und kann das nicht.

Herzliche Grüße von
Leòn

http://www.symptome.ch/vbboard/showt...ghlight=Heiler
__________________
Wer sich auf mein Niveau begibt, kommt darin um! ;)

Bei Wasseradern/Erdstrahlen kann der Baubiologe hilfreich sein

Wasseradern und Erdstrahlen, die sich dort befinden, wo wir uns lange aufhalten, können zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen verschiedenster Art führen.

Am Schlafplatz als Ort, wo wir uns einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört Energie tanken wollen, sind wir besonders anfällig. Wir sind der Störung sehr lange Zeit an der immer gleichen Stelle ausgesetzt und dies zum Zeitpunkt, wenn der Körper sich regenerieren möchte und dies somit nicht optimal möglich ist.

Ein Baubiologe kann Vorkommnisse von Wasseradern und Erdstrahlen feststellen. So kann man die Lage des Schlafplatzes beurteilen und entsprechend auf verschiedene Arten reagieren.
mehr
Radiästhesie

Oregano ist offline
Beiträge: 63.731
Seit: 10.01.04
Wenn sich Rutengänger/Pendler oder ähnlich arbeitende Leute auf das Experiment einlassen, z.B. in einem Fernsehstudio mit der Rute zu arbeiten, dann sind sie doch über die Arbeitsbedingungen informiert. Also könnten sie auch ablehnen und andere Bedingungen fordern oder vorschlagen.
Wenn dann der "Beweis" für die Rutengängerei fehlschlägt, nachträglich zu sagen, die Bedingungen waren schlecht, ist nicht überzeugend. Wie gesagt: wenn jemand sein Handwerk beherrscht, sollte er auch wissen, wann er es besser sein läßt.

Auch das Argument "deren Ego verhindert richtiges Ruteln unter adequaten Bedingungen" scheint mir nicht passend. Denn: welcher Mensch hat nicht einen Ego-Anteil in sich und wer wäre der Mensch, der da die Spreu vom Weizen trennen kann?

Gruss,
Uta

Radiästhesie
MisterX
Hallo phil

Es gibt ganz sicher einige Menschen mit (spezifischer) „erhöhter Wahrnehmung“!
Nur es gibt noch viel, viel mehr Leute die sich’s nur einbilden ... oder andere Gründe haben so zu tun als ob ...

Wenn z.B. von 100 Radiästheten - 99 Blindgänger sind ... ist dieses Verfahren leider nicht mehr generell zu gebrauchen!

Tut mir auch leid – aber so ist es nun mal!

Lieben Gruß X

Radiästhesie

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.125
Seit: 06.09.04
Das Problem ist wohl, dass sowas als Wochenendkurs angeboten wird und damit eben die 99 Unbegabten glauben, nun müssen sie es können, sie haben ja Geld für bezahlt.
Bei meinen Verwandten väterlicherseits gibt/gab es auch einige, die das konnten, auch noch andere Sachen, mit alten Schlüsseln, und so. Ich habe es mal versucht, gehöre wohl eher zu den 99

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Radiästhesie

Pius Wihler ist offline
Beiträge: 1.019
Seit: 24.09.04
Es kam mal eine DOK Sendung zu einem Radiästheten aus der Schweiz, der in der Wüste Wasser sucht, auch bei armen Völkern. Ich glaube, der Film hiess: "Der Wasserschmöcker" mit Namen HANS-ANTON RIEDER.
Mehr unter:
http://209.85.129.104/search?q=cache...h&ct=clnk&cd=3

oder ein weiterer Artikel:
old.wochen-zeitung.ch/ausgabe/3398/gesellschaft.html

kritischer Artikel:
http://www2.t-online.ch/dyn/c/58/14/91/5814912.html

(auf dieser Seite rechts noch etwas entdeckt, das ich unter "Sexualität" einfügen werde...)

weiter googeln mit: "Wasserschmöcker"

( @X: in Anlehnung an die Bibel könnte es sein: Eher kommt ein Kamel in den Himmel, als du? )
__________________
Gib einem Hungernden einen Fisch, und er hat zu Essen für einen Tag.
Lehre ihn angeln, so hat er zu Essen für das ganze Leben.

Einen schönen Tag wünscht Dir Pius

Radiästhesie

phil ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.702
Seit: 25.01.05
Grüss euch,

toll, dass ihr euch da so sicher seit. Vielleicht ist ja gerade das der feine Unterschied zwischen glauben (was einem das so alles vorgesetzt wird...) und wissen (in dem man es z.B. tut).

Die einen glauben, dass man es an einem Kurs lernen kann. Kann man nicht! Man muss es bereits können. Die Art und Weise wie mit dem Pendel oder der Rute umgehen, das allerdings kann an einem Kurs erlernt werden. Es können die Sinne durch Üben verfeinert werden. Damit umgehen zu lernen, das ist die Arbeit die u.a. ihn verschiedenen Vereinigungen geübt und geschult wird. Es gibt vieles das ich bisher nicht getan habe und das ich auf Anhieb auch nicht gleich könnte. Aber ist es deswegen unmöglich? Es ist keiner von uns als Autofahrer auf die Welt gekommen, dennoch fahren die allermeisten von uns Auto. Und kaum einer könnte mit einer E-Lok losfahren, aber jeder von uns könnte es zweifelsohne lernen.

Aus meinen eigenen Kursen darf ich anmerken: Diejenigen, bei denen es nicht klappte zeigten alle Blockaden (Stress weil ander zuschauen, Glaubensvorstellungen, Erziehung...). Nach dem Auflösen dieser Blockaden funktionierte es auch bei ihnen. Was mit damit anschliessend gemacht wird, das ist wiederum Sache der jeweiligen Person. Bisher hat es jeder gekonnt. Warum? Weil das eben zur Grundausrüstung jedes gesunden menschlichen Organismus gehört.

Würde ich den Mixer als untauglich bezeichnen, nur weil der Schalter nicht betätigt wird und der Strom nicht fliessen kann?

herzlichst - Phil

PS. Wie sich die Lästermäuler doch immer und überall wiederholen ja, ja, ich weiss, die andern auch...
__________________
herzlichst aus Trollhalden!

Radiästhesie

Pius Wihler ist offline
Beiträge: 1.019
Seit: 24.09.04
Soeben gesehen, ein RADIO-Tipp für heute abend, Mo. 8. Jan. 07

hr1-LOUNGE (20:00-24:00)
Die geheimen Kräfte der Erde: Bringt sie die Wünschelrute an den Tag?
Montag, 8. Januar 2007, 20:00 Uhr
Rutengänger - man nennt sie auch die "Fühligen".
Menschen, die mit Wünschelruten Wasseradern und anderes in der Erde aufspüren können, werden bei der Suche nach Wasservorräten und Erdöl offenbar mit Erfolg eingesetzt. Was ist dran am Rutengehen? Okkulte Geheimnisse, Aberglaube oder einfach ein unerforschtes Naturphänomen?
Mehr Angaben: (Man kann auch Mailen oder Tel.)
http://www.hr-online.de/website/radi...ument_28798428
__________________
Gib einem Hungernden einen Fisch, und er hat zu Essen für einen Tag.
Lehre ihn angeln, so hat er zu Essen für das ganze Leben.

Einen schönen Tag wünscht Dir Pius


Optionen Suchen


Themenübersicht