Rigipswände schädlich?

03.12.08 09:45 #1
Neues Thema erstellen

dolphin ist offline
Beiträge: 214
Seit: 03.01.06
Hallo Ihr,
sagt mal, sin Rigipswände schädlich?
Wir haben in unserem Haus überall Rigipswände. Ich habe MCS und reagiere immer noch ganz stark in unserem Haus.
LG
Nicole

Rigipswände schädlich???

Günter ist offline
Beiträge: 2.006
Seit: 07.05.04
Hallo dolphin,

Gipskarton besteht aus Gips und dünnem, festen Papier. Je nach Herkunft kann der Gips leicht radioaktiv sein (Gips aus der Abluftneutralisierung von Kohlekraftwerken).
Nach dem Verlegen wird der Gipskarton gespachtelt. Die Spachtelmasse besteht aus Gips und organischen Bindemitteln. Ich halte es für wenig wahrscheinlich, daß Du ein Problem damit hast.
Die fertig gespachtelte und geschliffene Fläche wird mit einer Acryl-Suspension imprägniert. Da könnte ich mir schon eher vorstellen, daß man damit ein Problem haben kann. Allerdings gast da nach ein paar Tagen so gut wie nichts mehr aus. Das Acryl selbst ist ziemlich stabil und die Lösungsmittel (hauptsächlich Wasser) sind verschwunden.
Liebe Grüße

Günter
__________________
Obiger Beitrag ist meine Meinung als Laie! Er ersetzt weder das eigene Denken, noch den Gang zum Arzt oder anderen Spezialisten und ist nur als Anregung für eigene Recherchen und Überlegungen gedacht!

Rigipswände schädlich???

Juliette ist offline
Beiträge: 4.667
Seit: 23.04.06
Hallo dolphin,

ich habe ein Buch in dem MCS-verträgliche Baumaterialien aufgeführt werden. Dazu gehören auch die Rigipsplatten.

Grüsse von Juliette

Rigipswände schädlich???

dolphin ist offline
Themenstarter Beiträge: 214
Seit: 03.01.06
Hallo Ihr,
vielen Dank für die Antwort.
Ich vermute langsam echt eine starke Erdstrahlenbelastung bei mir. Muss jetzt gucken, was man da machen kann...
LG
Nicole

Rigipswände schädlich???
tropicalrain
wenn man die Rigipswände in Feuchträumen wie im z.b. im Bad hat kanns gesundheitsschädlich werden. Wenn die Wände nass werden schimmeln sie von innen, von aussen ist dies nicht sichtbar. Schimmel kann auch MCS auslösen. Riecht dann meist nach feuchter Wand.

Rigipswände schädlich?

hareeka ist offline
Beiträge: 211
Seit: 13.05.08
Hallo, ich gehe mal in dieses "alte Thema". Bei mir wurde gerade kinesiologisch ausgetestet, dass ich auf Gipskarton reagiere. Habe auch MCS und lebe in einem Fertighaus Massen von Gipskartonplatten....

Rigipswände schädlich?

Juppy ist offline
Beiträge: 1.497
Seit: 07.11.09
Hallo,
in Rigipswände sehe ich kein Chemisches Problem, da es sich ja um Kalk und Karton handelt.
Aber es ist bekannt, dass eine höhere Belastung von E-Smog vorhanden ist.
Die zwischen den Wände verlegten Kabel die dies verursachen und durch den Gips keine Dämpfung entsteht, eher eine Verstärkung. Daher ein erhöhrter E-Smog.
Es sei den, es wurden abgeschirmte E-Kabel verwendet, was in normalen Wohnungen auszuschliesen ist, weil der Kostenaufwand wesentlich höher ist.
Dies kann jeder mit einem guten Messgerät selbst überprüfen.
Ich selbst hatte das Problem mit einer Wand, die ich mit Abschirmmaterial verkleidet habe und damit das Problem gelöst habe.
Bei einer ganzen Wohnung sprengt das bestimmt den Geldbeutel.
Wenn man jahrelang in einer mit hohem E-smog belastenden Wohnung lebt, denke ich kann das auch zu Gesundheitlichen Problemen beitragen.
LG
Juppy

Rigipswände schädlich?

Juppy ist offline
Beiträge: 1.497
Seit: 07.11.09
An dolphin,
ist es möglich, dein Bett 1m nach rechst zuverschieben.
Sichtweise wenn du vor dem Bett am Fussende stehst nach rechts 1m.
LG
Juppy

Rigipswände schädlich?

Planer ist offline
Beiträge: 1.735
Seit: 06.08.09
Hallo hareeka,

Zitat von hareeka Beitrag anzeigen
Habe auch MCS und lebe in einem Fertighaus Massen von Gipskartonplatten....
darf ich mal erfahren wie alt Dein Fertighaus ist - Baujahr?

Vielleicht ist es nicht der Gipskarton sondern ein ganz anderer Stoff der Dich beeinträchtigt?

Liebe Grüsse
Frank
__________________
** Ich probier´s erst einmal, bevor ich sage das geht nicht... **

Rigipswände schädlich?

hareeka ist offline
Beiträge: 211
Seit: 13.05.08
Hallo Planer,

das Haus haben wir 1996 bezogen. Es ist ein schwedisches Fertighaus. Hatte zuerst gedacht, meine Beschwerden wären von Formaldehyd, das ja in den Spanplatten der Wände auch ist, wen es E1-Platen sind. Allerdings sind Messungen nicht zu dramatischen Ergebnissen gekommen. Allerdings zeigte ein LTT-Test bei mir Reaktion auf Formaldehyd ;-((.
Laminat haben wir auch entfernt und Sisal (Öko) sowie Laubholzfußboden reingebracht.
E-Smog ist wohl ausgeschlossen, da wir in dieser Hinsicht viel gemacht haben: Kein W-Lan; keine Schnurlostelefon mehr, Freischaltung im Obergeschoss, in dem wir schlafen, Abschirmung gegen den Mobilfunkmasten in ca. 700m Entfernung. Gemessen haben Baubiologen. Das alles war viel Aufwand und hatte eine Menge Geld gekostet.
Ja, und nun kam ich auf die Gipskartonplatten. Der kinesiologische Test hat es bestätigt...


Optionen Suchen


Themenübersicht