CBS: Gen-Polymorphismen und Behandlung

07.03.14 02:20 #1
Neues Thema erstellen
CBS: Gen-Polymorphismen und Behandlung

de bear ist offline
Themenstarter Beiträge: 961
Seit: 16.06.13
Zitat von tiga Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

kurz zu Buttersäure:

RMS - Rechtsdrehende Milchsäure wird im Darm auch direkt in Buttersäure umgewandelt:...

Gruß - tiga
tiga,

das ist die Theorie. Praktisch vertrage ich RMS gar nicht, Butyrate - Butyraid vertrage ich super. Vielleicht ist bei CBS einfach die Darmflora nicht gegeben, das könnte eine Erklärung sein.

LG de bear

CBS: Gen-Polymorphismen und Behandlung

tiga ist offline
Beiträge: 1.283
Seit: 16.03.10
Zitat von de bear Beitrag anzeigen
tiga,

das ist die Theorie. Praktisch vertrage ich RMS gar nicht
Was passiert bei dir, wenn du RMS nimmst, de bear?
__________________
Fragen zu Behandlungen usw. bitte öffentlich im Forum stellen.

CBS: Gen-Polymorphismen und Behandlung

de bear ist offline
Themenstarter Beiträge: 961
Seit: 16.06.13
Das ist viel zu sauer - Schmerzen, Krämpfe. Und vergeht auch nicht so rasch.

LG de bear

CBS: Gen-Polymorphismen und Behandlung

tiga ist offline
Beiträge: 1.283
Seit: 16.03.10
Zitat von de bear Beitrag anzeigen
Das ist viel zu sauer
Du hast es aber mit 1 ganzen Glas Wasser verdünnt?

- Schmerzen, Krämpfe. Und vergeht auch nicht so rasch.
Im Verdauungstrakt?

Sorry, ich hake da so nach, weil es mir auch ganz dreckig ging, als ich mit RMS angefangen habe.
Heftige Verstärkung von Kopf- und Muskelschmerzen, Verwirrtheit, Sehstörungen, Schwindel. Das waren starke Entsäuerungsreaktionen..
Falls allerdings dein Verdauungstrakt schlecht reagiert ist das was anderes.
__________________
Fragen zu Behandlungen usw. bitte öffentlich im Forum stellen.

CBS: Gen-Polymorphismen und Behandlung

de bear ist offline
Themenstarter Beiträge: 961
Seit: 16.06.13
Ja, Verdauungstrakt. Vielleicht muss ich einfach viel weniger als die normale Dosierung nehmen.

LG de bear

CBS: Gen-Polymorphismen und Behandlung

Samuela ist offline
Beiträge: 262
Seit: 16.11.12
Ich bekomme von RMS leider Histaminflashs. Habe bis jetzt noch keine Darmsanierungsmöglichkeit gefunden, die für Dünndarmfehlbesiedlung + HIT funktioniert. Ich denke jedoch, dass die Apfelsäure eine ähnliche Wirkung hat, zumindest was die Entsäuerung angeht.

CBS: Gen-Polymorphismen und Behandlung

tiga ist offline
Beiträge: 1.283
Seit: 16.03.10
O.K., de bear, das ist schade.

Ja, vielleicht kannst du es einschleichen. Meine Ärztin riet mir, zunächst mit 1x tgl. 10 Tropfen zu beginnen.
Aber das war auch noch zu heftig. Bin dann mit 1x5 Tropfen gestartet und habe mich langsam auf 3x20 Tropfen gesteigert.

Bei vorliegendem Ammoniakproblem halte ich es für wichtig, auch die Entsäuerung von Außen zu unterstützen, weil die Leber sich ja grundsätzlich zuerst dem Ammoniak widmet und dadurch den Säure-Basen-Haushalt hinten an stellt.
Zudem hat die Leber so viele Aufgaben - und zumindest in meiner Phantasie stelle ich mir vor - dass z.B. Entgiftungsleistungen, oder vielleicht auch die Methylierung bessere Chancen hat, wenn man der Leber Entlastung gibt.
__________________
Fragen zu Behandlungen usw. bitte öffentlich im Forum stellen.

CBS: Gen-Polymorphismen und Behandlung

de bear ist offline
Themenstarter Beiträge: 961
Seit: 16.06.13
Ich habe einfach bei der RMS das Gefühl die tut mir nicht so gut, auch in sehr kleinen Mengen.

Jemand hat in einem der Fäden Activomin gepostet, und ich habe jetzt die Huminsäure hierin entdeckt, im Palsaneu Trinkmoor Palsaneu Trinkmoor 500 ml.

Ich fühle mich richtig gut damit, nicht so benebelt im Hirn, und vertrage es super. Es bildet einen Schutzfilm im Darm, und ist gut bei Verdauungsbeschwerden Dr.Krist Arzneimittel Palsaneu Mikromoran. Und ist leicht zu dosieren da flüssig. Ich bin erst am Anfang, aber werde weiter berichten.

Angeblich binden die Huminsäuren auch Ammoniak. Das würde es erklären.

LG de bear
PS: Bei mir ist Verdauung eines der Hauptprobleme, ich hatte bei 183 cm zur schlechtesten Zeit 50 kg, weil ich gar nix zu essen vertragen habe. Wäre toll wenn die Huminsäuren aus dem Moor tatsächlich langfristig helfen. Fühlt sich gut an jedenfalls, und Moor schlürfen hat was so schön archaisches!

Geändert von de bear (31.03.14 um 11:04 Uhr)

CBS: Gen-Polymorphismen und Behandlung

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.803
Seit: 06.04.09
hallo de bear,

hattest Du nicht auch mit Parasiten zu tun? Ich bin jetzt seit 3 Jahren am behandeln und bin immer noch nicht alle los. War jetzt bei einem IST Therapeuten, welcher Peitschenwürmer festgestellt hat. In der linken Dünndarmhälfte, die seit Jahren immer so hart ist. Leider ist diese Spezies besonders schwer zu bekämpfen.
Yasko hat das ja auch in ihrer Liste, die Parasitenbekämpfung. Wenn die Verdauungsprobleme überhand nehmen, ist meistens eine besondere Ursache verantwortlich.

Habe heute morgen nachgeschaut, in der letzten Stuhluntersuchung hatte ich PH 8, was für ganz schön viel Ammoniak spricht.

LG, Brigitka

CBS: Gen-Polymorphismen und Behandlung

de bear ist offline
Themenstarter Beiträge: 961
Seit: 16.06.13
Bei mir wurde in unzähligen Stuhl-Untersuchungen immer nur Candida festgestellt, und eine abnormale Flora in der einige normale Bewohner (ich glaube z. B. E coli) fehlen. Ich hätte auch nie irgendwas bemerkt an anderen Parasiten. Was natürlich andererseits kein 100 % Ausschlusskriterium ist.

Aber zwischendurch geht es immer mal besser, also denke ich dass Ammoniak und andere Stoffwechselprodukte eben durch CBS und ein dann ev. wieder virulenter Candida die Hauptakteure sind.

Vamos a ver!

LG Bernie


Optionen Suchen


Themenübersicht