Einen neuen Weg .....

12.01.11 21:25 #1
Neues Thema erstellen
Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Guten Morgen ihr Lieben advent_0026.gif

ich sitze hier schon länger, war nicht mehr müde, kam aber nicht in die Gänge.
Dann ging ich ins In-Chi-Dorf und siehe da, die Lebensgeister kamen raus.
Ich hatte nur keinen Sauerstoff.
Die gute Luft dort tat mir gut. Und kaltes Wasser ins Gesicht, auf so was kam ich heute nicht. Jetzt aber.
Der Schnee ist wieder komplett weg.

Nun kann ich wieder klarer denken.
Also, Wasser und gute frische Luft, was braucht man mehr.
Ja richtig, einen und ein Stück Stollen.
Sohnemann sagte gestern, als ich 3 Stücke "gekauften" Kuchen hinstellte, es könnten 1000sende da stehen, mein Kuchen wäre der Beste.


Zuerst einmal A L L E N heart.giflichen Dank für Eure Geburtstagsgrüsse an Nimmersatt.Habe sie auch weitergeleitet.
Ich konnte sogar das Video Sohnemann zeigen. Weiss nicht, ob es jemand sah, aber es hatte Ähnlichkeit mit ihm. Er fand es gut.
Leider stand er erst gestern um 11 Uhr auf.
Der Tag wurde immer anstrengender für ihn. Am Abend wollte er nichts essen.
Seine Geburt war leichter vor 22 Jahren, als ihm heute ein Butterbrot zu schmieren.(macht eer sonst selber) Aber ich schaftte es dann irgendwie, dass er etwas aß. Er wollte auch um 8 Uhr schon wieder ins Bett, weil er einfach nicht weiss, was er machen soll. Seine Interessenlosigkeit belastet ihn, und dass er nicht da sein will in "dieser" Welt.
Und seine ständige innere Unruhe belasetet ihn (und mich).

Aber sonst war es ein ruhiger Tag und er ging schon sehr zufrieden mit seinen neuen Schuhen (die auch sehr gut passten) raus.can-stock-photo_csp3571654.jpg War froh die Gelegenheit mit dem Geburtstag wahrgenommen zu haben, weil er sonst nur die anderen Schuhe haben wollte.

Ach ja, holte ihm noch Bücher, wovon er dann eins behalten wollte. Das mit der Schildkröte.
Ich schrieb gestern das hier raus:
Lob der Langsamkeit

Der langsame Weg führt zum Ursprung zurück.
Ohne Zeit - keine Spuren
Ohne Zeit - kein Leben.
Der schnelle Weg bringt selten Glück.
Wohin du auch reist - auf schnellen Beinen mit hastigem Geist,
verlierst du doch nur dich selbst.


hier eine schöne Karte einer ganz lieben Freundinimg5.fotos-hochladen.net/uploads/p1010567a8xhcu9srq.jpg
Das Buch ist sehr schön und Sohnemann nahm es gestern mit rauf und wollte darin lesen. Mal ein Buch, wo zwischendurch schöne Zeichnungen sind.
Ich hatte noch diese Bücher gekauft: Anleitung zum Unglücklichsein und Wer bin ich, und wenn ja wieviele. (ich lege es jetzt in die Dorfbücherei)

Paßt zu meinem Sinnbuch.
Mal einen Inhaltsausschnitt:
Bereitschaft zum Risiko führt sie auf den Weg.
Sie selbst entdecken neue Wege.
So kommen sie von ihrem Weg nicht ab.
Neue Lebensinhalte - neue Wege!
Menschen beschreiten neue Wege.
Albert Schweizer: sein neuer Weg führte nach Afrika.
Jeder Mensch kann seinem Leben Sinn geben, kann jederzeit neue Wege gehen.
usw.


Werde dieses Buch mal Sohnemann zeigen, obwohl, er wollte es nicht.
Liest nur, was er sich aussucht.
Aber, es steht auch einiges darüber was ihn so beschäftigt.
Wofür lebe ich - wofür arbeite ich.
Er sucht nach einem Sinn für sein Leben, kein Glück.
Wer nach dem Glück sucht, sagte er selber, vertreibt es, oder so ähnlich.
Auch, wie er gestern sagte ihn interessiert der Weltaum.
Da denkt man dann gleich an Sterne und so.
Nein, er meint das höhere und die Farben.
Wäre mal schön, er würde nicht so viel denken und etwas leben.

Liebe Karde, deinen lieben Spruch will ich noch ausdrucken und zeigen.
Habe mich sehr gefreut darüber, ganz dolle sogar.
Vielen Dank.
dachte dir eine Kerze kerze_0086.gifanzuzünden, die nie ausgeht. Soll ja nicht passieren im Internet, oder?

Liebe Mondvogel du mußt noch einmal singen. Habe dich NICHT gehört.8379956-blauer-vogel-in-die-kopfhorer-abbildung.jpg

Liebe LieberTee ich habefür dich im Dorf gefunden. Einen neuen Weg für dich und deine hektisches Ferkelchen.
img5.fotos-hochladen.net/uploads/p1020575p6fzu9hlwg.jpg
und gutes Futter ist sehr wichtig. Das suche ich auch noch!

Lieben Gruß aus dem In-Chi-Dorf an alle kranken auch hier von inchi
__________________
Gemeinsam zu gehen, dann noch allein zu gehen, ist das Schwerste überhaupt.

Einen neuen Weg .....

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Guten Morgen liebe Inchi und Sohnemann
Hier etwas zu den Farben der Sterne, evtl. kennt es Sohnemann schon, aber mich interessiert das Weltall auch, so wie mich die kleine Ameise vor meiner Nase interessiert.
habe bei “Klang meiner Seele“ noch was reingetan.

Herzensgrüsse
KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Einen neuen Weg .....
LieberTee
Zitat von inchiostra Beitrag anzeigen
Für Nimmersatt den Bücherwurm. Obwohl, Nimmersatt sagte gestern, er will gar nicht mehr lesen, aber er weiss nichts anderes, was er tun kann.
Liebe inchi,

meintest Du das Video mit dem Bücherwurm? Wer sieht ihm denn nun ähnlich? Die Raupe oder der geheilte Bücherwurm? Ich bin auch geheilt, was keine Wunder ist, denn ich esse ganz gerne alle möglichen Kohlsorten. Vor allem auf den Knien.

Das mit den Schuhen habe ich auch nicht ganz kapiert. Zieht er sonst lieber die alten Schuhe an, oder hätte er sich andere ausgesucht?

Danke für die mit der Schubkarre, aber ich halte da nix von. Finde es immer gut, wenn man noch auf den eigenen Beinen laufen kann, habe ich Glücksschweinchen heute auch erzählt beim spazierengehen und er hat mir Recht gegeben. Es gibt einfach immer so viel Gründe, dankbar zu sein. Im Wald spazierengehen ist einfach herrlich. Danach sind wir noch in die hiesige Kirche, da war heute Basar mit Café und die haben nix gegen Ferkel, offenbar. Dürfen sie ja auch nicht, wäre schließlich Diskriminierung. Aber in die "heiligen Hallen" sind wir dann doch nicht, obwohl es vielleicht lustig gewesen wäre.

Ich hatte mal eine Bekannte, die ging immer in die Kirche und nahm dann auch mal ihr Kind mit und während der Predigt rief es auf einmal ganz laut mindestens 5 mal hintereinander: Regenschirm. Vielleicht wollte es einen Kopfschutz gegen die Langeweile Ich fand diese Predigten als Kind immer zum Einschlafen, nicht umsonst heißt es ja auch "Predigt". Wer hört schon gerne Predigten? Schon Vorträge sind ja manchmal nervig, aber Predigten

Ich halt es so damit: kommt Herr Bach in die Kirche, komme ich auch, ansonsten eher nie. Ich wünsche Euch allen einen geruhsamen Restabend und eine gute Nacht.

Lieber Gruß
LieberTee

Geändert von LieberTee (02.12.12 um 21:05 Uhr)

Einen neuen Weg .....

flower4O ist offline
Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Liebe Inchlanderinnen
wünsch allen eine liebevolle Nacht und ebensolche Träume.

Lieb LieberTee
ein sehr mutiges Kind in der Kirche bei der Predigt.
Stellte mir vor, wie ruhig es während einer Predigt und und plötzlich erhellt ein Kinderstimmchen den Raum und übertönt alles.

Lieb Karde
freut mich zu hören, daß Dich die Farben des Weltalls interessieren und auch, daß inchisohn sich dafür interessiert.

Lieb inchi
vielen Dank für "Lob der Langsamkeit".
Ich würd manches gern langsamer machen wollen, doch das Tempo der Zeit
hat manchmal einen stärkeren Zeiger.
Und dabei zeigt mir der Zeiger meiner Seele sehr deutlich, runter vom Tempo.
Doch das Umstellen, es braucht seine Zeit und vor allem, alles zu seiner Zeit. Dann wird es auch schon werden und es gelingt.

Eine prima inchisohn Dein Sinnbuch zu zeigen.
Und wenn er es nicht lesen will, so kannst Du ihm doch das eine oder andere mal daraus vorlesen. Manchmal hört man einfach gerne lieber zu anstatt selber zu lesen.
Oder Du merkst Dir den einen oder anderen Satz und erzählst ihm von diesem Satz. Es sollte natürlich ein Satz sein, der Dich sehr anspricht und auch berührt.
So hab ich das in gewissen Lebensjahren sehr oft mit unserer flowertochter
gemacht.
Mir was gemerkt, was mein Herz berührte.
Und es in die Gespräche mit ihr einfließen lassen.
Manchmal hat es auch sie berührt und es gab gemeinsame liebevolle Gespräche zwischen ihr und mir.
Und manchmal hat es sie sehr wenig interessiert und ich sprach mehr.
Je nachdem, wie es sich gerade entwickelte.

Wünsch Euch einen liebevollen Wochenbeginn.
Wünsch Euch einen Engel des Wochenbeginns, damit der Seeleneinstieg in diese liebevoll und friedlich gelingt.
Es gibt wieder so vieles zu bewältigen in der nun neu beginnenden Woche. So braucht es wieder neue Wochenkraft für ein neues Wochenfarbengefühl.
Ihr werdet schon alles schaffen in dieser Woche und alles wird gut.

alles Liebe
flower4O

Einen neuen Weg .....
LieberTee
Hallo InchiländerInnen und lieber Nimmersatt,

habe mitbekommen, dass Interesse an Sternen besteht und gerade zufällig diese Seite entdeckt.

Final Frontier » Die Sonne, Rote Zwergsterne und das Ende des Universums

Fand sie ganz spannend.

Lieber Gruß
LieberTee

Einen neuen Weg .....

inchiostra ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.078
Seit: 16.07.09
Guten Morgen ihr Lieben

zieht euch alle mal ja dicke Socken an.
Bodenfrost.
Jedenfalls fällt jetzt keiner mehr um im Dorf.
Alle festgefroren.

Gestern stand inchiman plötzlich am Fenster und redete wieder von Überdachung des Dorfes. Ist ja nett gedacht.
Wir haben noch sehr große Glasplatten hier liegen.
Aber ich möchte das nicht so gerne.
Ich muß ja dann darunterkrabbeln, wenn ich sauber machen muß.
Und kein Regen oder Schnee fällt mehr ins Dorf.
Würde mich eingeengt fühlen, wie ich mich im Leben schon fühle.
Oder, ich soll es doch abdecken.
Unter einer Plastikhaube.
Dann stinken wir doch alle irgendwann und es kommen Schnecken.
Und einige haben ja auch Angst im Dunkeln.
Und ich würde aus dem Fenster schauen und nur auf eine Müllhaube blicken.
Nein, es bleibt so wie es ist ein freies In-Chi-Dorf ohne Zusatzstoffe und Schadstoffe.

Gestern Abend ging ich früh schlafen und Sohnemann auch.
Wurde dann nach einer Stunde sehr unruhig wieder wach.
Plötzlich stand Sohnemann in der Küche und machte sich Wasser heiss.
Wieso spüre ich soetwas immer?
Was ich ihm tagelang schon sage, er soll doch bitte genug trinken.
Er trinke sehr wenig und nur kaltes Wasser.
Er hatte starke Kopfschmerzen.
Ich hatte Chinesisches Öl da und rieb seine Schläfen ein.
Immer, wenn ich denke, jetzt habe ich Ruhe kommt wieder Unruhe.
Durch seine Unachtsamkeit und weil er nicht auf Mutti hört
Konnte aber noch etwas schlafen.

Ich glaube Sohnemann meint nicht die Sterne. Muß ich noch etwas mehr erfragen. Vielleicht geht es ja auch mehr über das Über-Ich oder so. Denke da mehr an Kontrolle. Vielleicht kann er es ja selber nicht erfassen und noch weniger ausdrücken.

Erstmal allen einen schönen Tag. Hier scheint die Sonne.
Ich muß mich jetzt mit Sohnemann auf einen Arztbesuch (wegen nur eines Rezeptes für die Krankenkasse) vorbereiten. Überlege, dem Arzt vorher zu schreiben, warum ICH mitkomme.

Liebe Grüße von inchi denkt an die Socken
__________________
Gemeinsam zu gehen, dann noch allein zu gehen, ist das Schwerste überhaupt.

Geändert von inchiostra (03.12.12 um 09:30 Uhr)

Einen neuen Weg .....

Karde ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Guten Morgen
Liebe Inchi, wir sind alle Sterngeborene, ob das wohl Inchisohn meint?
Nur 1% unseres Körpers ist Materie-der Rest ist "Leerer Raum", wobei auch leerer Raum mit Schwingungen/Energie versehen ist.
LG KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Einen neuen Weg .....

flower4O ist offline
Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Liebe Inchilanderinnen,
wünsch allen einen liebevollen Tag.

Lieb inchi
würd auch eher sagen, daß ich es besser finde, daß inchiland
nicht mit Glasplatten auszustatten. Inchimann hat das sehr
liebevoll gemeint.

Hier bei uns ist der Bodenfrost noch nicht angekommen.
In den nächsten Nächten sollen es jedoch Minusgrade werden.
Mal schauen, was es in diesem Winter alles gibt.

alles Liebe
flower4O

Einen neuen Weg .....
LieberTee
Liebe In-Chi-LändlerInnen,

ich bin auch nicht für Überdachung. Mir wird hier alles zu eng (in meinem realen Leben, nicht im Inchidorft), so dass ich dringend Frischluft brauche.

Ich fühle mich gemobbt und in der Zange. Das ist einfach ätzend! Wenn ich diese Regenzeit hinter mir habe und die Sonne endlich wieder scheint, bin ich sehr froh. Im Moment ist alles sehr sehr sehr schwer für mich. Aber noch stehe ich aufrecht in diesem Chaos und vertraue einfach darauf, dass ich auch stark genug bleibe.

Gut, dass ich hiersein kann und dadurch ein wenig loswerde.

Danke für diesen Raum auch hier im Inchidorf. Ich überlege, ob ich dieses Wochenende Lotto spiele und dann ein eigenes Dorf gründe, wo alle Nimmersatts und andere besondere Menschen glücklich sein dürfen, für immer oder nur zeitweise oder nur zu Besuch.

Im Moment drückt mir auch die schwere Luft im "nahen Osten" die eigene Luft ab. Ich finde es ganz entsetzlich, was sich da zusammenbraut. Und ich bin wütend und hilflos und traurig. Im Großen wie im Kleinen.

Ich gehe jetzt schlafen, werde an unser friedliches Dorf denken, an alle seine liebevollen Bewohner und bete für den Frieden für die Menschen, die Familien, die Alten, die Frauen und die Kinder und auch für die Männer, die es nach Kampf gelüstet, hier wie dort. Mögen sie Frieden erfahren.

Lieber Gruß
LieberTee

Einen neuen Weg .....

flower4O ist offline
Beiträge: 3.930
Seit: 18.09.07
Lieb LieberTee
sei ganz lieb umarmt.
Wünsch Dir viel Kraft und Geduld und die Sonne, sie kommt zwischendurch immer wieder durch.
Es gibt Momente, wie Du erzählst, da ist alles sehr, sehr schwer.
So wünsch ich Dir einen Engel, der Deine Füsse trägt, damit Du
Leichtigkeit gewinnst in dem Gemobbtsein-Gefühl.

Ganz lieben Dank für Deine Gebete des Friedens für die Menschen, die
Familien, die Alten, die Frauen und die Kinder und auch für die Männer.
Ich bekomm Angst, wenn ich das sehe/höre/lese, was sich im "nahen
Osten" bewegt. Es ist ganz entsetzlich, wie Du erzählst.

Mögest auch Du Frieden in Dir erleben und die Wärme der Sonne spüren.

alles Liebe
flower4O








LieberTee[/QUOTE]


Optionen Suchen


Themenübersicht