Was ist mit Shelley?

11.05.09 03:27 #1
Neues Thema erstellen
Was ist mit Shelley?
Männlich Sternenstaub
Zitat von Hexe Beitrag anzeigen
Hallo,

Wer hier schreibt hat ein Recht auf Anonymität.
Auch Shelley hat dieses Recht, und wir sollten das respektieren, finde ich.

Wenn Shelley möchte dass jemand persönlich Kontakt mit ihr aufnimmt, dann wird sie es uns bestimmt mitteilen.

Auch ich hoffe dass es Shelley einigermaßen gut geht und sie sich bald wieder hier im Forum meldet.

Shelley, wenn du hier noch mitliest: ich wünsche dir alles nur erdenklich Gute. Ich drück dir ganz fest die Daumen und denk an dich.

liebe Grüße von hexe
Liebe Hexe,
es liegt doch wohl auf der Hand, dass den persönlichen Kontakt nur Shelley selbst erwählt, doch braucht es ja erstmal Angebote, der Menschen, die wirklich helfen wollen!

Dann kann Shelley selbst bestimmen, bei welchem Menschen Ihr dies recht währe!

Wo bitte ganz konkret ist Shellys Anonymität gefärdet?

Bist Du mit dabei, um pro Monat etwas Spenden zu können?

Welche Gedankengänge hast Du Hexe, dass Du zu solch einem Posting kommst?

Jetzt habe ich mal einen Traum, der in der Realität so viel bewirken könnte und dann eine solche Resonanz?

Bissher ist nicht eine wirklich positive Meldung gekommen, die meinen Traum, der Real werden kann unterstütz, doch es will, so denke ich ein bisschen Zeit haben damit...Bitte, all Ihr lieben nehmt meinen Traum heute mit in euer Bett und morgen wird die Welt anderst aussehen!

Liebe Hexe,
von herzen kommende ganz liebe Grüße Dir und den Deinen sende ich Dir Sternenstaub

Was ist mit Shelley?
Männlich Sternenstaub
Zitat von alibiorangerl Beitrag anzeigen
oyi...

ich hoffe, es ist ihr nichts (noch) schlimme(re)s widerfahren...
Hallo alibiorangerl,
dies hoffe ich auch sehr tief!

Liebe Grüße Dir Sternenstaub

Was ist mit Shelley?
Männlich Sternenstaub
Zitat von Beat Beitrag anzeigen
Hallo Zusammen

Zur Klärung: Jawohl Shelley lebt oder zumindset lebte bei Ihren Eltern.
Auch eine Adresse hat sie in der CH, die ich aber nicht bekanntgeben (Diskretion)
Ich werde sie mal anrufen, sofern die Nummer noch dieselbe ist.

Wenn genug Geld zusammengekommen ist, frage ich sie auch wegen einem konto, sonst aber nicht, möchte keine Hoffnungen schüren die sich nicht erfüllen.
Ich nehme zur Kenntnis, das bisher Jogi bereit/möglich wäre 20€ zu zahlen, sonst noch niemand.

Wegen dem Besuch werde ich sie fragen, ob sie das möchte und wenn ja ob allenfalls eingeschränkt bzw von wem.
Lieber Beat,
ich liebe Dich!

Vielen Dank für Dein Posting, dies tut mir so guuuuuuuuuuuuuuut, ich danke Dir dafür sehr tief im herzen!

Danke auch für schon einige ganz liebe Postings von Dir für mich und ich werde darauf zurückkommen sobald es mir besser ergeht und ich freue mich schon sehr darauf.

Wer den Weizen säht, muss auch den Acker bestellen!

Ich habe Dich lieb Beat und sende Dir ganz herzliche Grüße Sternenstaub

Was ist mit Shelley?

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Ich würde wirklich dazu raten abzuwarten, was Shelley selbst dazu sagt und was sie möchte und was sie nicht möchte.

Wenn sie damit einverstanden ist, das man ihr auf diese Weise hilft, dann kann man auch hingehen und Zettel drucken lassen und diese mit einer Kurzinformation zu ihrer Geschichte auslegen, oder verteilen und damit Spenden sammeln.

Das scheint mir ein noch besserer Weg und dieser wäre dann in mehreren Städten zu verwirklichen.

Grüsse von Juliette

Was ist mit Shelley?

Manuela ist offline
Beiträge: 1.510
Seit: 31.03.08
Das halte ich für eine gute Idee Juliette. Ich finde, es ist einfacher in der Öffentlichkeit so etwas durchzuziehen, einfach weil auch die Breite der Spender eine andere ist.

Außerdem finde ich auch, dass Shelley sich zu dieser Sache äußern müsste.

Liebe Grüße Manuela

Was ist mit Shelley?
Männlich Sternenstaub
Zitat von Juliette Beitrag anzeigen
Ich würde wirklich dazu raten abzuwarten, was Shelley selbst dazu sagt und was sie möchte und was sie nicht möchte.

Wenn sie damit einverstanden ist, das man ihr auf diese Weise hilft, dann kann man auch hingehen und Zettel drucken lassen und diese mit einer Kurzinformation zu ihrer Geschichte auslegen, oder verteilen und damit Spenden sammeln.

Das scheint mir ein noch besserer Weg und dieser wäre dann in mehreren Städten zu verwirklichen.

Grüsse von Juliette
Liebe Juliette,
dies ist eine sehr gute Idee, wenn dies dann noch zusätzlich zum tragen kommt, wie alles andere was zusätzlich hinzu kommen kann!

Ganz liebe Grüße Dir Sternenstaub

Was ist mit Shelley?

Carlina ist offline
Beiträge: 560
Seit: 17.01.06
vielleicht macht sie eine (Internet) "Pause" ...

@ Shelley.....du wirst vermisst!
__________________
Schöne Zeit wünscht Carlina

Was ist mit Shelley?

admin ist offline
Administrator
Beiträge: 20.285
Seit: 01.01.04
Hallo Sternenstaub

Es wäre wirklich zu wünschen, dass Shelley sich melden könnte, um mitzuteilen, dass es ihr gut geht.
Es ist auch grundsätzlich toll, dass Du Dich derart für sie einsetzen möchtest.
Ich frage mich jedoch, ob sie sich das in dieser Weise wünscht.
Bei uns sind sehr viele Menschen unterwegs, denen das Geld für das Nötigste fehlt und welche ebenfalls gut Unterstützung gebrauchen könnten.
Zudem bieten wir auf einer hauptsächlich anonymen Plattform wie unserer nicht die Basis, um solche Vorhaben genügend transparent abzuwickeln.

Aber ich kann mir gut vorstellen, dass Du andere nicht-monetäre Wege und Mittel finden wirst, um Shelley zu etwas mehr Lebensqualität zu verhelfen.

Ich danke Dir für Dein persönliches Engagement und wünsche Dir viel Erfolg dabei.

Gruss, Marcel

Was ist mit Shelley?
Männlich Sternenstaub
Zitat von admin Beitrag anzeigen
Hallo Sternenstaub

Es wäre wirklich zu wünschen, dass Shelley sich melden könnte, um mitzuteilen, dass es ihr gut geht.
Es ist auch grundsätzlich toll, dass Du Dich derart für sie einsetzen möchtest.
Ich frage mich jedoch, ob sie sich das in dieser Weise wünscht.
Bei uns sind sehr viele Menschen unterwegs, denen das Geld für das Nötigste fehlt und welche ebenfalls gut Unterstützung gebrauchen könnten.
Zudem bieten wir auf einer hauptsächlich anonymen Plattform wie unserer nicht die Basis, um solche Vorhaben genügend transparent abzuwickeln.

Aber ich kann mir gut vorstellen, dass Du andere nicht-monetäre Wege und Mittel finden wirst, um Shelley zu etwas mehr Lebensqualität zu verhelfen.

Ich danke Dir für Dein persönliches Engagement und wünsche Dir viel Erfolg dabei.
Gruss, Marcel
Lieber Admin,
vielen Dank für Dein Posting!
Ich habe Deine Worte zur Kenntniss genommen und werde noch darüber Nachdenken!

Wenn ich dann alles durchdacht habe, werde ich Dir dies dann auch mitteilen, jedoch nicht in diesem Thread, sondern in einer PN an Dich selbst.

Deine Worte haben mich inspiriert und ich habe darüber nachgedacht, durch dieses Nachdenken ist mir einiges in den Sinn gekommen, doch muss ich noch weiter darüber Nachdenken...jedoch schon vorab, es besteht eine reale Möglichkeit, dass Du selbst ganz viel vieleicht tun könntest, in Form eines Angagements, das Früchte zum Tragen lassen kommen könnte!

Dies teile ich Dir dann, wenn ich es durchdacht habe noch mit einer PN an Dich Dir mit!

Mein sogenantes monitäres Vorgehen ist auf alle Fälle im Moment vollkommen ruhig gestellt...mehr oder weniger zwangsläufig, jedoch auch aus Einsicht heraus!

Alles liebe wünsche ich Dir Marcel und darüber hinausgehend wünsche ich Dir noch einen schönen Tag mit viel und und ohne

PS.
Ich mag dieses Forum sehr und ich liebe insbesondere das fruchtbare Wirken darin von einigen ganz lieben Menschenfreunde, die mir ans Herz gewachsen sind und die hier am Wirken sind in Form von Humanismus und Liebe, dies ist das Elexier, dass Labsal, nach dem sich die Menschheit sehnt!...möge ein dieses Wachsen und Gedeihen, damit uns niemals die Hoffnung verlohren gehen wird!

Geändert von Sternenstaub (13.05.09 um 15:45 Uhr)

Was ist mit Shelley?

Kiddycat ist offline
Themenstarter Beiträge: 186
Seit: 10.03.09
wenn man sich Shelley's Tagebuch anschaut
findet man jede Menge versteckte Hilferufe und auch Möglichkeiten zu helfen.

Es sind nicht so sehr die finanziellen Probleme die ins Auge fallen,
sondern viel mehr Kleinigkeiten die ihr solche Schwierigkeiten machten,
vor allem die Behörden, die ständig Steine in den Weg legen.


Zum Beispiel brauchte sie jemanden der ihr beim aufräumen hilft.
Oder eine Begleitung zu einem Behördengang, oder das Ausfüllen eines Formulars war zu viel.

Nun, da wir ja nicht alle in ihrer Nähe wohnen, könnte ich mir jedoch vorstellen daß wir Briefe an die Ämter schreiben könnten,
die ihr solche Schwierigkeiten machten, und damit Wege ebenen.

Die Ämter sind doch auch für die Gelder zuständig. Und genau da liegt doch "der Hase im Pfeffer"!
Die haben sich doch ständig Ausreden einfallen lassen warum gerade sie jetzt gerade nicht für Shelley zuständig sind!
Und niemand der gerade sehr krank ist hat die Kraft noch mit Behörden zu diskutieren.

Dazu müßte Shelley natürlich hier aufrufen.
und…
damit wäre nicht nur Shelley geholfen, sondern am Ende dem ganzen System.


Optionen Suchen


Themenübersicht