Klang meiner Seele - in Harmonie mit der Natur

29.08.12 12:18 #1
Neues Thema erstellen
Klang meiner Seele - in Harmonie mit der Natur

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.639
Seit: 18.03.12
Liebe Karde

sehr schöne Links.
Ich wünsche dir viel Kraft.

Liebe Abendgrüße von Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Klang meiner Seele - in Harmonie mit der Natur

Kerstin9 ist offline
Beiträge: 2.455
Seit: 25.10.04
Sind das tolle Bilder, Karde..

Ich hoffe, dir geht es bald besser.. liebe Grüße von Kerstin

Klang meiner Seele - in Harmonie mit der Natur

Karde ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Danke Euch 2, die Seite hat sehr schöne Bilder und Texte etc. zb. hier unter Philosophie, das stimmt so sehr, als ob aus meiner Seele geschrieben:

Weniger ist soviel mehr

Hat man erst einmal damit angefangen, zum Einfachen des Lebens zurückzufinden,
den Krempel über Bord zu werfen, gewinnt man Lebensraum und Lebensüberblick.
Äußeres Aufräumen führt unweigerlich auch zu innerem Ausgleich, denn Vereinfachung
ist für die Seele, was eine Fastenkur für den Körper ist.
Wenn man den Mut hat, alles Unnötige aus seinem Leben zu entfernen,
kommt das Ursprüngliche zum Vorschein, das Wesentliche tritt klarer hervor.
Dann gleicht das Leben nicht länger einem wahllosen Durcheinander,
sondern gewährt sinnliche Freude an jedem einzelnen Ding:
Am Geruch einer frisch ausgegrabenen Kartoffel, an den Farben und dem Geschmack
von Himbeeren und Tomaten, an einem geflochtenen Korb voller grüner Äpfel ...
Alles Wesentliche im Leben ist von Natur aus einfach und für jeden von uns zugänglich .
Der große Weltenplan - so einfach, wie genial !
Annie Nollen von der Heide
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Klang meiner Seele - in Harmonie mit der Natur

Karde ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
TIERWABCAM (Link in no 472)
Einer der drei jungen Fischadlern, ist vor einigen Tagen gestorben - er ist immer noch im Nest, ich dachte, dass ihn die Eltern da raus nehmen, aber es scheint nicht so.
Den anderen beiden geht es gut, und es wird wohl nicht mehr lange gehen bis sie das Nest verlassen.
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Klang meiner Seele - in Harmonie mit der Natur

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.639
Seit: 18.03.12
Liebe Karde

ich habe es so beobachtet im Garten,dass die toten Vogelbabys aus dem Nest geworfen wurden.Aber nicht gleich.

Oder ist es bei einigen Vogelarten anders?

Liebe Abendgrüße von Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Klang meiner Seele - in Harmonie mit der Natur

Karde ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben
Fred Rai

http://www.mara-thoene.de/html/pferd..._________.html

Die letzten Tage habe ich verschiedene Wohnungen ausgeschrieben gesehen auf einem Reiterhof, bei Bauern oder einfach bei Menschen die Pferde haben. Leider liegt es aber mit meinen vielen Katzen vorerst nicht drin, dass ich in so eine Wohnung ziehe. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten wie zb. 2 kleine Holzhäuschen auf einem 3500m2 grossen Landstück - das wäre ein idealer Ort, dort könnte ich sogar eine Jurte aufstellen - wenn nur die ganzen Bewilligungen nicht wären, dann wäre ein Zügeln dahin sogar möglich.. auch Pferde gäbe es in der Nähe, Wald und Wiesen ebenfalls.
Na ja.. wird sich zeigen.
allen einen schönen Tag
KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Geändert von Karde (07.08.13 um 15:01 Uhr)

Klang meiner Seele - in Harmonie mit der Natur

Karde ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Gestern ging es mir gegen Abend immer schlechter, ebenso schlief ich sehr wenig und schlecht. Habe Kopfschmerzen und der Schwindel nahm diese Tage auch zu. Heute bleib ich wohl vorwiegend liegen, schaffe es nicht lange auf zu sein.

Am Abend war ich sehr über ein Treffen erfreut. In letzter Zeit sehe ich ja immer nur den Rehbock oder das Reh alleine - seit einigen Tagen ist zwar Brunstzeit (weiss nicht mal wie man das bei den Rehen nennt)
da hört man die beiden wie sie einander Rufen und Pfeife, köstliche Töne geben die beiden ab.
Dann gestern war ich gar nicht darauf gefasst als ich vom Balkon auf die Wiese schaute sah ich da ein dunkleres kleines Reh als sonst.... ging auf den Südbalkon, und da sah ich die grosse und ihr Junges das erste Mal dieses Jahr. Das Kleine ist zwar schon recht gross.. aber noch verspielt, es rannte auch in vollem Tempo über die Wiese und stürzte sogar mal als es eine Kurve zu schnell nahm..., stand aber Blitzschnell wieder auf.
Hörte dann von der anderen Seite des Elektrozaunes ein Pfeifen... da war ein zweites Junges, das nicht auf die Weide konnte, da da der Zaun war. Das Kleine rannte dann wie wild zum Wald, und wollte wohl das andere an die Stelle locken wo es einen anderen Zaun hatte, und es durch konnte, es blieb aber im Wald. Dann kam von da unten auch der Bock... er machte einen Sprung aus dem Stand, und war über dem Elektrozaun... die Mutter mit ihren 2 Jungen verschwand im Wald und er war dann der König auf der Wiese... alleine.
Freute mich sehr, aber ich atmete wohl zu viel Duftstoffe die von unten kamen ein, denn mein Hals und Kopf schmerzte und habe auch Mühe mit Atmen denn die Nase ist zu... normal steh ich ja nicht mehr auf dem Balkon, aber es war einfach zu schön, und zudem windete es, so das der "Gestank" nicht so stark war.
Hoffe so sehr, dass ich bald ein neues Zuhause finde, wo ich die Luft von draussen atmen kann, und sie in der Wohnung nicht erst mit dem Luftreiniger reinigen muss.

War sehr glücklich, zu sehen dass es dieses Jahr wieder 2 Junge gab.
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Geändert von Karde (08.08.13 um 10:42 Uhr)

Klang meiner Seele - in Harmonie mit der Natur

Karde ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Am nächsten Tag "verbündete" sich das Reh mit mir... der Bock war viel zu aufdringlich. Er jagte Sie ununterbrochen, und sie war echt erschöpft - da kam sie in die Nähe des Zaunes unterhalb des Balkons wo ich stand - der Bock blieb am Waldrand, kam jeweils etwas näher, aber getraute sich nicht ganz zu uns zu kommen. Er war ebenfalls total ausser Atem, die Zunge draussen, hächelnd und Pflotschnass. Sie fing dann nach gewisser Zeit an zu fressen und er legte sich in mitten der Wiese hin, stand wieder auf, wollte in unsere Nähe kommen, aber getraute sich nicht. Das ging dann eine Weile so, beide beruhigten sich und auch er fing dann an zu fressen, in Abwechslung mit sich hinlegen.
Irgendwann musste ich dann nach unten in die Waschküche, das war den beiden dann zu viel Trubel und sie verschwanden dann im Wald.
Wo das Liebesspiel dann wieder weiter ging.
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Klang meiner Seele - in Harmonie mit der Natur

Karde ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Klang meiner Seele - in Harmonie mit der Natur

Karde ist offline
Themenstarter Beiträge: 5.057
Seit: 23.05.12
Vögel in der Schweiz
Im Moment höre ich wieder intensiv dem Gesang der Vögel zu -
habe vorher eine schöne Seite gefunden wo allerlei über Vögel aufgeführt ist, zb. auch wer auf der roten Liste steht, oder wann sie Brüten oder für den Winter in wärmere Gebiete ziehen
Schweizerische Vogelwarte Sempach - Gartenrotschwanz
Schwalben vereinen sich bei uns in der Nähe bereits ab Mitte August für den langen Flug.

AUTOFAHRT
Letzten Dienstag war ich mit einer Freundin einen Ort anschauen gegangen, das erste mal seit über 4 1/2 Jahren sass ich wieder mal in einem Auto. Es ging sehr gut, denn ich spürte auch vorher dass es möglich sein wird, zudem legte ich mich nicht fest wie lange wir fahren und lies es offen, jederzeit retour fahren zu können, oder im Wald anzuhalten und einfach da zu sein.
In all den letzten Jahren, dh. über 12 Jahre war Autofahren immer eine Qual, da ich grosse Konzentrationsprobleme hatte, auch als ich nach 2005 jeweils zum Arzt gefahren wurde -und vor allem nachher hatte ich immer starke Verschlimmerungen meines Zustandes.
Ich werde weiterhin gut auf meine Grenzen achten - nur so kann ich sie langsam ohne Anstrengung ausdehnen.

FERIENSTIMMUNG IM GARTEN-geschützt vor Tigermücken
Im Garten habe ich nun das alte Federbett aus Eisen das ich die letzten Jahre unter dem Ginko hatte (wo ich wegen dem Elektrozaun nun nicht mehr hin kann) unter die Tanne gestellt, und darüber das Moskitonetz - ich schaffte es sogar in den Estrich hoch zu gehen um das runter zu holen. Nun kann ich da liegen ohne dass die aggressiven Tigermücken mich beissen. Ebenfalls ist es ein gutes Training auf dem Bett - denn jede Bewegung auf der Gummimatratze schwingt auf der ganzen Auflagefläche, was durch den Körper mit Dehnen oder Zusammenziehen ausgeglichen wird. Das Gleichgewicht hatte ich so früher schon immer etwas trainiert wenn es möglich war.

Schwitze diese Tage extrem - aber es ist auch sehr heiss.
Lege mich nun mehrmals für meine Liegepausen auf das Bett das im Schatten der Tanne steht - so bin ich vermehrt draussen,und liege nicht immer auf der kaputten Matratze in der Wohnung auf dem Boden.

Gestern Abend lag ich dann das erste Mal Nachts draussen - es kam mir vor wie Ferien, konnte da geschützt einfach liegen und den Mond und den Moment geniessen.

Hoffe nun, dass ich gute Zeiten finde, wo der Zigarettenrauch und die anderen Düfte nicht nach oben kommen.
Allen einen guten Sonntag
KARDE
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Geändert von Karde (18.08.13 um 14:58 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht