ARTE Doku: FASTEN UND HEILEN

06.03.15 21:29 #1
Neues Thema erstellen
ARTE Doku: FASTEN UND HEILEN

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Das ist ja ein Ding. Woher weiß das jeder Fastenarzt?

Wie jeder Fastenarzt weiß, verbietet sich der Versuch des Fastens beim offenbaren Krebs.
Und woher weiß Herr Buchinger das?

Denn das Krebsgewebe zerfällt beim Fasten so rasch, dass der Fastende infolge der 'Rückvergiftung' durch die hochgiftigen Abbauprodukte des Tumorgewebes unmittelbar in Lebensgefahr geraten kann."
Meine Quintessenz aus allem was ich bisher zu Fasten und Krebs gelesen und gesehen habe:

Bei Diagnosestellung 4 Wochen strengstes Fasten, KEINE NEM's. siehe hier:

http://www.symptome.ch/vbboard/krebs...xidantien.html

Ich hatte - ist noch nicht lange her- den Satz gelesen "mit allem, was Du an NEM's einnimmst, fütterst Du auch den Krebs", daraufhin habe ich gegoogelt wie wild.

Diese Zeit hat man immer . Man müsste einen HP finden, der einen betreut, Blutwerte nimmt, findet man aber wahrscheinlich nicht, dann heißt es selber die Verantwortung übernehmen.

Danach würde ich den Tumor untersuchen, wie auch immer, Tumormarker gestiegen? gefallen? MRT usw. Aber auch da wieder die Ärzte, die einen rund machen werden, kann man sich nur ein Lügenmärchen ausdenken.

Viele Grüße von
Datura

ARTE Doku: FASTEN UND HEILEN

Gleerndil ist offline
Beiträge: 3.678
Seit: 27.07.09
Zitat von Datura Beitrag anzeigen
Das ist ja ein Ding. Woher weiß das jeder Fastenarzt?

Und woher weiß Herr Buchinger das?
Guten Morgen, Datura,

ich nahm an, dass es deutlich wäre, dass diese Zitate aus dem Buch von Otto Buchinger ganz klar aus der Vergangenheit stammen. Geschrieben 1935, von einem Fastenarzt, der seit 1920 Erfahrungen damit in der eigenen Klinik hatte, und der 1966 gestorben war. Also könnte man eher fragen, woher wusste Herr Buchinger das? Ich weiß es nicht. Wäre sicher interessant. Und auch welche anderen Erfahrungen es zu dieser Zeit, vor 80 und vor 95 Jahren, mit Fasten bei Krebs gab. Und wann nachfolgende Ärzte, auch aus seiner Familie, vielleicht andere Erfahrungen gemacht haben, und warum diese Sätze zum Krebs 50 Jahre später (1982) immer noch so dort erschienen. Wie ist es heute, nochmal 33 Jahre später? In der inzwischen 25. Auflage des Buches? Ich weiß es nicht.
War es fehlende Erfahrung mit Krebskranken? Hatte er vielleicht keinen Mut dazu? Vor 80 und vor 95 Jahren? Woher nimmt er dieses 'Wissen', wie er es schreibt?
Und ist damit, wenn das so nicht stimmt, seine ganze restliche Erfahrung auch wertlos?

Ich kann es bisher nicht ganz so (als wertlos oder sinnlos) sehen, und es wären, wie ich meine, gute Gründe, entsprechende Stellen und Leute anzusprechen (z.B. aus den vielen Links), wie das in der Vergangenheit war, oder auch heute ist.

Wenn diese Aussage über Krebs und Fasten ein Fehler war, und auch noch von anderen Ärzten Jahrzehnte später 'nachgebetet' wurde, und vielleicht immer noch wird, wie Du es wohl erlebt hast, ist das sicher tragisch. Sollte es da in den letzten 100 Jahren keine anderen Erfahrungen gegeben haben?

.
Meine Gedanken dazu - Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

ARTE Doku: FASTEN UND HEILEN

Gleerndil ist offline
Beiträge: 3.678
Seit: 27.07.09
Zitat von Gleerndil Beitrag anzeigen
Wenn diese Aussage über Krebs und Fasten ein Fehler war, und auch noch von anderen Ärzten Jahrzehnte später 'nachgebetet' wurde, und vielleicht immer noch wird, wie Du es wohl erlebt hast, ist das sicher tragisch. Sollte es da in den letzten 100 Jahren keine anderen Erfahrungen gegeben haben?
Okay, hier eine Anfrage an die Buchinger-Klinik in Bad Pyrmont, die 'nur' 12 Jahre alt ist ...

Re: Krebs - Forum Heilfasten und Naturheilverfahren
Ich habe einmal gelesen, dass man durch Heilfasten Krebs zum Stillstand bringen kann. Inwieweit stimmt diese Aussage und gibt es in Ihrer Klinik Therapiemöglichkeiten?
und die Antwort ...
es tut mir sehr leid: heilfasten bei nicht therapiertem oder nicht therapierbarem krebsleiden - das ist leider nur ein geruecht.

insbesondere wenn es anstelle einer erfolgreichen op oder chemo vorgenommen wird: es gilt aber eher, so schnell wie moeglich eine erfolgversprechende (stahl-/strahl-/chemo-) therapie durchzufuehren.

heilfasten kann man allerdings einige zeit nach erfolgreicher krebsbehandlung, allerdings eingeschraenkt nur bei bestimmter konstellation (gesicherte metastasenfreiheit etc.).

dr. andreas buchinger
Der Film, und auch der genannte Kongress, sagen ja ganz anderes.

Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Geändert von Gleerndil (10.03.15 um 10:07 Uhr) Grund: Link vergessen

ARTE Doku: FASTEN UND HEILEN

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Hallo,
Wer über Krebs, Antioxidntien und Fasten ernsthaft weiterdiskutieren möchte, bitte hierlang:

http://www.symptome.ch/vbboard/krebs...xidantien.html

Ich habe gebeten den Threadtitel zu ändern in Krebs, Antioxidantien und Fasten zu ändern, hat noch keiner gemacht, man kann offensichtlich auch keine Moderatoren direkt ansprechen, weil sie nicht mehr bekannt sind.

Datura

ARTE Doku: FASTEN UND HEILEN

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.649
Seit: 04.02.09
Ich habe gebeten den Threadtitel zu ändern in Krebs, Antioxidantien und Fasten zu ändern,
http://www.symptome.ch/vbboard/krebs...en-fasten.html

ist geschehen .

lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

AW: ARTE Doku: FASTEN UND HEILEN

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Danke, Ory, habs gesehen!

ARTE Doku: FASTEN UND HEILEN

Gleerndil ist offline
Beiträge: 3.678
Seit: 27.07.09
Zitat von Datura Beitrag anzeigen
... hat vor vielen Jahrzehnten jahrelang ein Psychiater Schizophrene (und andere psychiatrisch Kranke) fasten lassen mit großartigem Erfolg.

Keiner mit psychiatrischen Problemen hier im Forum wird je erfahren, dass man mit Fasten vielleicht was erreichen kann, weil sich einfach keiner die Mühe macht, sich den Film bis zum Ende anzuschauen - und dann mal was dazu zu schreiben.

Es ist auch sehenswert für alle, die sich mit Tumorleiden rumplagen.
Ich habe an der Stelle vermisst, Datura, dass du die Minuten-Stellen im Film nennst, wo es genau um diese Punkte geht. Also um diesen Psychiater, und Krebs und Fasten. Oder vielleicht sogar ein, zwei Sätze, die dir wichtig erscheinen dazu (aus dem Film) herausschreiben, so dass jemand mit psychiatrischen Problemen mal die Stellen sich ansehen könnte, wo es genau darum geht, und danach immer noch entscheiden könnte, auch den Rest anzusehen.
Es sind insgesamt immerhin 55 Minuten (Informationen). Keine Ahnung wieviele Textseiten das wären. Bei einem Buch von vielleicht 100 Seiten würde man ja auch die Seite, oder das Kapitel angeben, ein paar Sätze zitieren - worüber man eben sprechen möchte.

Fände ich sehr hilfreich und sinnvoll für jede Diskussion, und für jeden Kranken.

Grüße - Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

ARTE Doku: FASTEN UND HEILEN

Gleerndil ist offline
Beiträge: 3.678
Seit: 27.07.09
Nochmal eine Seite von René Gräber Fasten bei Krebs - Erstaunliche Erkenntnisse
Wer eine Krebserkrankung und eine Fastentherapie in einem Atemzug erwähnte, wurde seitens der offiziellen Medizin als höchstgefährlicher Scharlatan abqualifiziert.
Keiner meiner Heilpraktiker-Kollegen dachte auch nur im Traum daran so etwas anzubieten.
Keiner wollte seine Heilerlaubnis riskieren und wohlmöglich vor dem Richter enden.
Denn eins ist klar: Viele Krebspatienten sterben. Und kein Therapeut möchte sich das ankreiden lassen.
Das nur zur Erklärung, wie so die Stimmung in Bezug auf Fasten und Krebs (allgemein) ist und war.

Aber da findet man auch einen anderen (bekannten) Namen:
Der mir letzte bekannte Therapeut, der Krebspatienten fasten ließ, war der österreichische Heilpraktiker Rudolf Breuss.
Dass dieser in “gebildeten Kreisen” als “unverantwortlicher Quacksalber” galt, dürfte klar sein.
Im weiteren spricht er auch von den Arbeiten von Prof. Longo.
Fazit
Wo große Teile der Schulmedizin sich noch voller Grauen vom Fasten abwendet und als „gefährlich“, „unwissenschaftlich“, “Beutelschneiderei”, „Scharlatanerie“ usw. abtut, kommen andere Stimmen zum Zuge, die diese gefährliche, unwissenschaftliche Scharlatanerie erfolgreich bei einer Erkrankung einsetzen, bei der die evidenzbasierte Schulmedizin ein ums andere Mal versagt.
.
Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

ARTE Doku: FASTEN UND HEILEN

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.649
Seit: 04.02.09
wegen heilen welches mit fasten in verbindung steht ,bin ich auf diese seite und fastenmetode gestoßen :

Heilfasten – Welche Methode?

Selbstverständlich gibt es ganz unterschiedliche Fastenmethoden – wobei es hier nicht um z. B. das Basenfasten geht, sondern nur um Varianten, bei denen nicht gegessen, also nur getrunken wird.

So kann man beispielsweise allein bei Wasser und Heilerde fasten.

Auch Saftfasten ist möglich (idealerweise mit grünen Säften (und nur selten Obstsäfte)) oder das Fasten mit Tee, Säften und Gemüsebrühe.
Zusätzlich variiert die Fastendauer.

Man kann einen Tag fasten (ab 16 Stunden), drei Tage, eine Woche oder sogar 30 bis 40 Tage lang.

Bei Krebs könnte man beispielsweise mindestens ein Mal pro Monat für drei Tage mit grünen Säften nach der unten beschriebene Methode fasten.
wobei bei dieser erkrankung das fasten ,eventuell , wohl auf die (neuere nebenwirkungsfreiere ) vorbereitung einer chemo gesehen wird .
Grüne Säfte sind
• Säfte aus Weizen-, Gersten- oder Dinkelgras (idealerweise frisch gepresst)
• Säfte aus grünem Blattgemüse (Spinat, Stangensellerie, Grünkohl etc.)
• Säfte aus Wildpflanzen und frischen Kräutern (Löwenzahn, Brennnessel, Wegerich, Petersilie, Oregano etc.).
Ergänzt werden können die Säfte mit Chlorella-, Spirulina- oder auch Moringa-Pulver oder passenden Nahrungsergänzungsmitteln mit krebshemmender Wirkung, wie z. B. Curcuma oder Sulforaphan.
Wie Heilfasten Krebs bek?mpft

eines ist für mich wirklich sicher :bei weitem genügt es nicht (wie im link auch erwähnt ) nur die erkrankung (welche auch immer ) in den griff zu bekommen /zu eliminieren ,
wenn man nicht mit leib und seele voll dahintersteht .

lg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

ARTE Doku: FASTEN UND HEILEN

gerold ist offline
Beiträge: 4.643
Seit: 24.10.05
Ein Hinweis: In Überlingen gibt es weiterhin die Fastenklinik Buchinger Wilhelmi:
Klinik Buchinger Wilhelmi | Ueberlingen am Bodensee

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.


Optionen Suchen


Themenübersicht