Rizinusöl

28.08.05 12:15 #1
Neues Thema erstellen
Rizinusöl

Naldo ist offline
Beiträge: 11
Seit: 26.08.17
Zitat von Elchupanibrain Beitrag anzeigen

06.35 Einnahme von 30ml mit kaltem O-Saft im Schüttelbecher. Danach war mir eine kurze Zeit lang etwas flau im Magen.
08.22 1. Mal aufm Klo: Kam nur wenig, eher fest
09.00 Kaffee und eine Banane
09.10 2. Mal: Flüssig-fest, dunkle Farbe, Geruch mittelstark
12.40 3. Mal: in etwa gleich wie beim 2. Mal

Liebe Grüsse
El
Hallo Elchupanibrain,

genau so war es bei mir beim zweiten mal.
Beim ersten Mal ging die Post ab, eine Woche später die große Enttäuschung.
Vielleicht liegt es aber auch daran das der Körper erst mal wieder genügend Gallenflüssigkeit produzieren muss und man besser 4 - 6 Wochen zwischen den Anwendungen wartet?

Wie lange lagen den Deine Anwendungen auseinander?

Ich habe hier im Thema dazu noch leider nichts gefunden, der Beitrag hat ja bloß 8948 Antworten ;-).

Liebe Grüße
Naldo

Rizinusöl

Naldo ist offline
Beiträge: 11
Seit: 26.08.17
Zitat von Apfelcrumble Beitrag anzeigen
Ich habe das auch bald jedes Mal daß ich nach der Rhizinusphase zum Abschluß Kopfweh bekomme.
Einmal kann das durch zu weniges Trinken sein. Flüssigkeitsverlust.
Dann hab ich festgestellt daß es bei mir Entgiftungskopfweh ist (die Leber selbst macht keine Schmerzen, sie strahlt sie aus: in den Kopf, den Nacken, die Schultern, die Hüfte, den Rücken)
Also kann man durchaus einen Kaffeeeinlauf hinterherschieben, das entlastet nochmal ungemein.
Hallo Apfelcrumble,

stimmt bei meinem zweiten, harmlosen, Rizinus Tag ging es mir bestens kein brennen und auch keine Kopfschmerzen.

Mir stellt sich aber immer noch die Frage ob das brennen und der Kopfschmerz nicht nur an der ausgeschiedenen Menge von Gallenflüssigkeit liegt?

Danke für den Tipp mit dem Kaffeeeinlauf, ich werde mich mal einlesen wie der funktioniert.
Ich habe bis jetzt nur Erfahrungen mit destilliertem Wasser+ Emsersalz+ 1 Tüte Symbio Lact.

Liebe Grüße
Naldo

Rizinusöl

lale93 ist offline
Beiträge: 250
Seit: 25.04.12
Die Verspannungen und der Kopfschmerz (bei mir eher leichter Schwindel) können verschiedene Gründe haben.

Zu wenig trinken ist sicherlich ein Punkt, der Linderung (nicht unbedingt Abhilfe) schaffen kann.

Ich habe bei diversen Anwendungen gemerkt, dass nach den anfänglichen "Dringenden" Stuhlgängen teilweise "nichtdringende" Stuhlgänge folgen, die auch teilweise etwas dauern können.

Was da dann genau rauskommt ist für mich immer noch ein Rätsel. Meist ist das sehr breiig und extrem fein, ohne irgendwelche größeren Bröckchen. Die Farben variieren von Gelb bis dunkelbraun...
Dieses Phänomen tritt bei mir frühestens nach 6 - 8 Stunden ein.

Früher dachte ich immer, das wären gelöste Ablagerungen aus der Leber, da dürfte aber mittlerweile nichts mehr drin sein. Passiert aber immer noch.

Wenn ich bei der Kur mal Verspannungen bekomme ist es meist nach dem Ausscheiden des oben beschriebenen Stuhlgangs weg. Falls nicht, hilft am nächsten Tag ein Einlauf.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass relativ viel trinken auch hilft, den "Müll" raus zu transportieren.

Aber wie immer, jeder Körper verhält sich anders. Man kann nur ausprobieren. Manchmal hilft ein kleines Stück Schokolade, um großes zu bewirken

Rizinusöl

bestnews ist offline
Beiträge: 6.392
Seit: 21.05.11
Hallo lale, ich kann ja nicht mehr viel trinken und pinkeln schon gar nicht, weil meine Nieren kaputt sind und ich zur Dialyse muss.
Dennoch hatte ich nie irgendwelche seltsamen oder schlimmen Dinge während oder nach der Ausleitung mit Rizi auszustehen.
Was rauskam sah aus wie bei Dir. Sah, deswegen, weil ich schon länger nicht dabei war, habe es mir wieder vorgenommen.
Mich hät der Geschmack ab, auch wenn ich nun Kapseln nehmen. Dieses Mal werde ich verdünnten schwarzen Johannisbeermuttersaft dazu trinken und Kohle einnehmen, wenn ich laufend auf Klo muss, um das , was nachkommt , so einzusammeln.

Beste Wünsche.
Claudia

Rizinusöl

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Zitat von bestnews Beitrag anzeigen
Mich hät der Geschmack ab, auch wenn ich nun Kapseln nehmen.
Wie so vieles im Leben ist es nach meiner Erfahrung mit dem Geschmack des Rizinusöls allein Gewöhnungssache.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Rizinusöl

bestnews ist offline
Beiträge: 6.392
Seit: 21.05.11
Lieber Gerold, ich kam die ersten Anwendungen gut mit dem Einspeicheln klar. Jetzt ist der Geruch der Kapseln für mich schon eine Herausforderung, geht leider so einigen so...

Beste Wünsche.
Claudia

Rizinusöl

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Claudia
Wie viele Rizinusölanwendungen sind bisher durchgeführt worden?

Vielen Dank und alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Rizinusöl

bestnews ist offline
Beiträge: 6.392
Seit: 21.05.11
Danke der Nachfrage Gerold...oft war es nicht: Vielleicht 10 mal?

Im Moment leite ich wieder aus mit Capilarex. Ist zwar sehr teuer, aber ist so einfach schmeckt auch noch gut.

Die Rizikapseln kommen danach hoffentlich wieder zum Einsatz

Beste Wünsche Dir Gerold!
Claudia.

Rizinusöl

gerold ist offline
Beiträge: 4.808
Seit: 24.10.05
Claudia,
da wünsche ich weiter guten Erfolg mit der Giftausleitung.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Rizinusöl

Zorro4711 ist offline
Beiträge: 4
Seit: 07.09.17
Darmreinigung und Entgiftung
Hi Leute

Ich trage mich schon Länger mit den Gedanken meinen Darm und Leber mal zu Reinigen. Leider essen wir auch auf dem Bau viel Fleisch auch rohes Gehacktes und fettige Knacker. Es herrscht hier leider etwas Gruppenzwang und man kann sich nicht ausschließen ohne Wochenlang gemobbt zu werden.
Ich hab schon länger Probleme mit Schuppenflechte und fühle mich allgemein schlapp und vergesse viel oder bringe Dinge durcheinander.
Leider bin ich Beruflich und Privat sehr eingespannt und hab nur sehr begrenzt
die Möglichkeit und Zeit mich zu reinigen.

Deshalb meine Frage:
Ich würde gerne Rizinusöl und Bittersalz gleichzeitig einnehmen um so die Darm und Leberreinigung zu kombinieren.
Ich erhoffe mir damit einen besseren Effekt und eine Zeitersparnis.

Ich weiß aber nicht ob das gesundheitsschädlich oder gefährlich ist .

Kann mir jemand dazu Auskunft geben oder hat das hier schon mal jemand Probiert?

Selbstverständlich würde ich genügend Mineralwasser trinken. Ich hätte 6 bis 8 Stunden Zeit zum durchführen bis die Familie wieder kommt und Trubel
und Störungen eintreten.

Geändert von Zorro4711 (25.09.17 um 19:41 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht