Rizinusöl

28.08.05 12:15 #1
Neues Thema erstellen
Rizinusöl

Happy Ironman ist offline
Beiträge: 71
Seit: 04.06.11
ich hab das gefühl, dass rizinusöl bei mir scheinbar an seine grenzen kommt. nach der letzten versehentlichen impfung vor 1,5 jahren, merke ich nach wöchentlicher anwendung keine besserung mehr....

habe noch schüssler ausprobiert, chlorella, koriander...aber diese dämliche impfung scheint hartnäckig zu sein...hauptsymptome sind: gefühl, als ob der eigene körper unbequem ist, vor allem im brustbereich und eine scheinbar imaginäre barriere gegenüber menschen, was bei kommunikation mit menschen auftritt....schwer zu erklären....solche dinge hatte ich speziell als kind (die impfung hat mich bestens wieder daran erinnert..DANKE!)....

heute weiß ich, dass alles von diesen impfungen kam, die ich als kind bekommen habe...als kind war ich immer irgendwie "komisch"....tja und jetzt bin ich es wieder...aus wut hab ich letztes jahr meinen impfpass zerrissen!

hat jemand erfahrung mit bioresonanz? kann das was? ich will nicht glauben, dass zeit die lösung sein soll...das dauert zu lang und ich will wieder "der alte" sein....offen, lustig...tralalaa...

Rizinusöl

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Zitat von Happy Ironman Beitrag anzeigen
dass zeit die lösung sein soll...das dauert zu lang und ich will wieder "der alte" sein....offen, lustig...tralalaa...
Kenn ich leider zu gut.
Du bist nicht allein. Möchte auch wieder der Alte sein.
Mich hat eine 3-fach "Schutzimpfung" (DPT-Revaxis) in 2007 schier umgebracht.
Versuche seitdem (mit allem Möglichen) wieder einigermaßen zu alten Zuständen zurückzufinden.
Leider bisher erfolglos.
Zeit bringts auch nicht, zumindest bis jetzt.
Möchte an dieser Stelle auch nochmal auf dieses ganz traurige Kapitel in der Geschichte der "modernen" Medizin aufmerksam machen:

Startseite - impfen-nein-danke!

impfkritik.de - Vortrags-CDs (Audio)

Home

Tja, was soll ich sagen.
Leute seid aufmerksam, hinterfragt alles, glaubt nicht alles und informiert euch so gut wie möglich.
Kann Leben retten und Gesundheit erhalten.

Denn ist diese erst einmal weg, ist es (z.B. im Falle eine Schwermetallvergiftung - Amalgam oder auch eines Impfschadens) sehr sehr schwer wieder der "Alte" zu werden.

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Rizinusöl

Happy Ironman ist offline
Beiträge: 71
Seit: 04.06.11
ich glaube nicht, dass man mit dem mist leben muss! irgendwas gibt es immer!! und nix mit zeit!

ich merk bei mir seit der impfung auf jedenfall eines: an einem rizitag kann man mich in die tonne treten....ich bin so gereizt, angespannt und wütend....das kenne ich nur noch aus meienr kindheit....später wars besser... ein gut gelaunter menschusw, bis mir ein vollidiotenarzt mir den impfmist wieder in den körper gejagt hat....warum kommt es nur so langsam raus oder gar nicht?
das ist doch rizinusöl....das muss doch ratzfatz gehen!! ich verstehs nicht....als ich vor 2-3 jahren mit der kur angefangen habe, hats 3 mnate gedauert und ich war wie neugeboren.....jetzt zieht sich der mistseit der impfung echt schon fast 2 jahre hin.....soll man mal verstehen!

Rizinusöl

bestnews ist offline
Beiträge: 6.392
Seit: 21.05.11
[QUOTE=Happy Ironman;966302]ich glaube nicht, dass man mit dem mist leben muss! irgendwas gibt es immer!! und nix mit zeit!

Ich sehe das auch so Ironman und rate Dir, nur nicht aufgeben.
Man kann doch auch anderes das Schermetall ausleiten, entgiften. Recherchier wie der Teufel und probier mal ne andere Schiene aus.
Nährstoffdefizite sind ausgeglichen? MSM kennst Du das ? Für mich manche wirkt es Wunder weiss ich von anderen, bei mir kam nicht gross was bei rüber.
Schon mal kräftig an der Ernährung gedreht?
Kein Getreide, kein Soja, keine Milchprodukte, nichts Verarbeitetes. Zucker wenn möglich meiden....

Bewegung hast Du mit dem Nick hoffentlich genug.

Schilddrüse? Geschlechtshormone?
Frauen haben hier gerne einen Progesteronmangel, das kann auch Männer betreffen, wird häufig übersehen....

Stille Zahnherde abgeklärt?

Alles Gute.

Rizinusöl

Happy Ironman ist offline
Beiträge: 71
Seit: 04.06.11
egtl is alles ok dek ich.... ich habs einmal egschafft, nachdem mir amalgam ausgebohrt wurde, also muss es wieder gehn!

nur damals hab ichs mit riziöl geschafft.....so ggut gings mir noch nie!

dummerweise hab ich eine dmsa tablette zu viel gefressen und kurz darau kam die impfung....nervig.....dann kommt ja noch dazu, dass ich kurioserweise keine strahlungen mehr vertrage....bei handies und Wlan merke ich komischerweise nix...nur bei monitoren, laptops, große TVs....ach keine hung.....vllcht sollt ich einfach nix mehr fressen und friede sei mit dir.....

das stichwort bioresonanz schwirrt mir noch im kopf rum....

Rizinusöl

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Zitat von Happy Ironman Beitrag anzeigen
.....jetzt zieht sich der mistseit der impfung echt schon fast 2 jahre hin.....soll man mal verstehen!
Weil Impfung teilweise andere Schäden verursachen als eine reine Schwermetallvergiftung und andere Wirkungen hinterlassen.

Les Dich doch einfach mal ins Thema in Ruhe ein (3 gute links hab ich ja schon gepostet).
Dann wirst Du auch verstehen, dass es bei Impfungen mit einer reinen "Giftausleitung" leider nicht getan ist.

Es werden dadurch oft "Ungleichgewichte" (hauptsächlich neuroimmunologischer Art und Schädigungen am ZNS) gesetzt, welche noch anderer Behandlungen bedürfen, jedoch teilweise auch leider irreversibel sind.

Hier noch vier weitere links:

Nervenschäden durch Impfungen | Impfen schadet

Impfung

Regierung gibt zu: Impfungen verursachen Autismus und schwere körperliche/psychische Schäden | Kulturstudio

Impfschadensyndrom

Lies dies alles in Ruhe durch und es wird Dir zumindest verstehen helfen.

Sorry für o.t.

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Geändert von Rübe (16.11.13 um 22:13 Uhr)

Rizinusöl

Happy Ironman ist offline
Beiträge: 71
Seit: 04.06.11
ok, danke, mach ich...

aber nochwas: irreversibel ist nichts!
ich hatte das schon mal....nur eben als kind....mit 19 kam noch ne quecksilbervergiftung dazu....mit 25 kam ich auf rizinusöl und hab alle probleme in 3 monaten gelöst.....sagen wir, jetzt nach 1,5 jahren hätte ich mit rizi alles an aluminium raus.....also sind das gebliebene nervliche schäden.....aber der körper regeneriert sich doch recht flott....

Rizinusöl

Happy Ironman ist offline
Beiträge: 71
Seit: 04.06.11
hab was im text entdeckt....es geht um die beiden substanzen lichtglobuli und kampfermilchpulver.
hab nach dem kampfermilchpulver gegoogelt und folgende beschreibung gefunden:

Menschen, die innerlich unter Spannung stehen, Angst vor Berührung haben und sich nicht wohl in ihrer Haut fühlen, können sich mit Kampfermilchpulver unterstützen.

Es hilft all jenen, die den Abwehrweg nach außen gehen, was nicht selten an entsprechenden Hautreaktionen zu erkennen ist. Auch Paniksyndrome zeigen sich bei diesen Menschen öfter.

Kampfer hilft dem "Kämpfer" friedlich zu werden. Es ist auch hilfreich, wenn man Angst vor dem Reden hat und einen das Reden viel Überwindung kostet.

bis auf den 2. abschnitt muss ich sagen, trifft alles zu und das mal stark und mal ganz schwach - je anch tag. da ich ja seit der impfung, die nun 1,5 jahre zurückliegt, wöchentlich 1x mit rizi abbgeführt hab, müsste man ja davon ausgehen, dass jetzt egtl alles draußen ist....oder??

könnte dann eine energetische disharmonie - wies in den links oben geschrieben steht - vorliegen?

ich versuch rauszufinden, wieso ich nach rizianwendungen am selben tag weinerlich und aggressiv werde...entweder sind die giftsubstannzen soooo fein, dass es wirklich schwer ist sie rauszubekommen, oder soooo fein, dass sie wirklich nur auf energetischer ebene wirken und man sie grobmateriell (also mit rizi) scheinbar deswegen so schwer rausbekommt.....

d.h.man muss auf feinstofflicher ebene entgiften.....

so weit mein denkansatz.....also würde ich llichtglobuli und kampfermilchpulver testen,...die sache ist nur: die zwei sachen sind wieder so teuer.....hat jemand schon erfahrungen damit gemacht?

Geändert von Happy Ironman (16.11.13 um 20:58 Uhr)

Rizinusöl

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Zitat von Happy Ironman Beitrag anzeigen
aber nochwas: irreversibel ist nichts!
...
Oh doch, leider.
Ich wünsche jedoch Dir und mir und uns allen, denen es nicht gut geht, dass es wieder besser wird. Zumindest etwas.

Zitat von Happy Ironman Beitrag anzeigen
ich hatte das schon mal....nur eben als kind....mit 19 kam noch ne quecksilbervergiftung dazu....mit 25 kam ich auf rizinusöl und hab alle probleme in 3 monaten gelöst....
Dann hattest Du sehr viel Glück.

Uns allen eine gute Besserung!

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Rizinusöl

Happy Ironman ist offline
Beiträge: 71
Seit: 04.06.11
du solltest mehr glauben.
es gibt für alles eine lösung......es gibt sogarpfllanzen, diespeziell gegen krebs sind, nur weil die moderne wissenschaft sie nicht kennt, heißt es nicht, dass es sie nicht gibt....die richtige TCM von früher hatte sehr viele gute Mittel...das, was man heutenoch weiß, ist nur ein kleiner bruchteil.

ich hab mir jetzt mal rizi in die haare geschmiert und werd heut nacht wohl damit pennen gehen....
auf jedenfall mmerk ich wies im kopf zieht.

und ich werd´s wieder schaffen! und wenn ich keine konzentrationsprobleme mehr hab, werd ich mich darauf konzentrieren, wie ich die pharma industrie in die luft jagen kann
einfach so...sagen wir, ich hatte eine schlechte kindheit


Optionen Suchen


Themenübersicht