Energiesparlampen, die Wahrheit!

21.07.08 13:02 #1
Neues Thema erstellen
Energiesparlampen, die Wahrheit!

Rübe ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Ja das ist schon richtig.

Ich meinte Du sprachst von TFT PC Bildschirmen und da gibt es z.B. dieses richtig feine Teil für 450,-€ : LED-Backlight PC-Bildschirm

Momentan nutze ich noch einen normalen TFT-LCD-Monitor, werde mir aber wahrscheinlich so ein Backlight-Monitor zulegen (brauch ja auch weniger Strom).

Und zum Fernseher, da hab ich mir zum Glück diesen hier zugelegt(ganz ohne Röhre, Plasma oder LCD): www.amazon.de/Sony-2000-Zoll-SXRD-Fernseher-schwarz/dp/B000I6J75UAbsolutes Topgerät, ging zum Schluß neu für ca. 1400,- "über die Ladentheke. Gibt´s allerdings nur noch bei ebay gebraucht, z.B. hier Rückpro

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Geändert von Rübe (06.01.09 um 18:08 Uhr)

Energiesparlampen, die Wahrheit!

Tiigaa29 ist offline
Beiträge: 1.232
Seit: 18.01.08
Hmmm,ne das stimmt ja so nicht!!

Dein Fernseher hat entweder eine Röhre,oder sogar eine LCD Technik,wo auch wieder HG drin ist!!

www.telering.de/was-ratgeber/feld-1/nr-61

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Energiesparlampen, die Wahrheit!

Tiigaa29 ist offline
Beiträge: 1.232
Seit: 18.01.08
Hast Du dir den Tv nur aus Angst vor dem Hg gekauft?

Energiesparlampen, die Wahrheit!

Rübe ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Hast Du dir den Tv nur aus Angst vor dem Hg gekauft?
Ne eher nicht, eigentlich nur da er einfach das beste Bild hat(te) und ich ein Heimkino-Freak bin.

Und die LCD-Einheit ist bei einem Rückpro im Verglich zu einem normalen LCD
relativ mini.
Aber egal, lassen wir das doch.
Es wird immer wieder Sachen geben, wo giftige bzw. auf den Menschen schädlich wirkende Substanzen enzhalten sein werden.
Wir werden uns da leider nicht mehr ganz davor schützen können.

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Energiesparlampen, die Wahrheit!

Brumm ist offline
Beiträge: 563
Seit: 06.02.09
Hallo Leute,

Ich persönlich habe mit Energiesparlampen eine andere, positive Erfahrung gemacht:

Im Gegensatz zu den geraden Leuchtstofflampen, die 100mal in der Sekunde einen Lichtblitz abgeben (und mich deshalb gesundheitlich belasten), habe ich bei den Energiesparlampen keinerlei Beeinträchtigungen.
Übrigens: In Fabrikhallen sind Elektriker angehalten die 3 Phasen des Stromes für Leuchtstofflampen zu benutzen, nicht, weil dann die Auslastung des Drehstromes besser ist, ..sondern, die Lampen Blitzen dann hintereinander und das ergibt annähernd dann 300Hz.

Warum?

Diese E27 oder E14 Lampen arbeiten mit geringerer Betriebsspannung.
Deshalb werden die 230 Volt (50 Hz) heruntertransformiert und erstmal zur Gleichspannung, dann wird eine neue (mir noch unbekannte) Frequenz erzeugt und damit der Leuchtstoff zum Leuchten gebracht.

Beweisen kann ich es durch Videokameraaufnahmen im Innenraum bei eingeschaltetem Energiesparlicht. Hierbei hat meine 1CCD - Videokamera Farbprobleme, denn eigentlich ist diese Schwarz/Weiss, nur durch Filter werden nebeneinaderliegende Pixel (grünlich/rötlich) zu dem Farbspektrum umgerechnet. Ergebnis: Extremes Farbflackern bei den E27/E14 Lampen, optimale Farben bei den Leuchtstoffröhren (100hz).
(Die Viedokamera nimmt den Helligkeitswert von 2 Bildern und berechnet daraus die Farben... Bei 100Hz sind die beiden Bilder annähernd gleich hell,
bei anderen Frequenzen schwankt die Helligkeit, und somit ergibt es diesen
"Rechenfeher" und das Farbflackern)

Jeder Mensch reagiert eben auf unterschiedliche Frequenzen.

Wer von Euch allen reagiert nun auf die neuen Energiesparlampen im Drehsockel?

Bei LED ist das wieder ganz anders, die verhalten sich ähnlich der Halogenlampen, die blitzen überhaupt nicht mehr, und sind zu jeder 1000stel Sekunde gleich hell ( Bei Glechspannung). Ich liebe Halogen und LED - Lichter.

Grüßle
Peter

...PS: Die Hintergrundbeleuchtung ist bei normalem LCD-TV auch mit höherer Frequenz..da dies auch aus einer Gleichspannung gespeicht wird...Ausnahme sind die 100Hz LCD. die synchron mit dem Fernsehbildern leuchten....(=100Hz)
__________________
RxTx.

Geändert von Brumm (10.02.09 um 08:40 Uhr)

Energiesparlampen, die Wahrheit!

Valentin ist offline
Beiträge: 349
Seit: 11.09.06
es gibt eine online-Petition gegen die vollständige Abschaffung der Glühbirne. Wer möchte kann sich anmelden und mitzeichnen. (bis zum 20.02.09)

https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=1553
__________________
Egal was du tust, tu es bewußt.

Energiesparlampen, die Wahrheit!

o0Pascal0o ist offline
Beiträge: 182
Seit: 17.05.09
@LCD-Monitore & Quecksilberlicht
"Quecksilberlicht und Auge

In den letzten Jahren haben sich im Bereich der Computer die TFT-Flachbildschirme durchgesetzt, die jetzt auch immer stärker für Fernsehgeräte zum Einsatz kommen. TFT-Computermonitore und LCD-Fernsehbildschirme verwenden eine Hintergrundbeleuchtung auf Quecksilberbasis, deren Spektrum daher weitgehend dem der Abbildung 2 entspricht. Diese Bildschirme sind aktive Lichtquellen, in die sehr viele Menschen berufsbedingt direkt hineinschauen müssen. Addiert man zu der beruflichen Expositionszeit noch die durchschnittlichen drei Stunden Fernsehzeit, kommt man zu dem bedenklichen Ergebnis, dass unser Auge immer häufiger mit Quecksilberlicht konfrontiert wird. Wissenschaftliche Erkenntnisse legen den Verdacht nahe, dass die gefürchtete Altersbedingte Makuladegeneration (AMD) dadurch gefördert wird. Heute schon leiden in Deutschland etwa 6 Millionen Patienten daran, Tendenz steigend. Die überwiegende Meinung der Augenärzte ist jedoch, dass Kunstlicht viel zu schwach sei, um hierbei eine Rolle zu spielen, so dass man das Sonnenlicht sowie eine Reihe von zivilisationsbedingten Grunderkrankungen dafür verantwortlich macht, dass die Erkrankungsraten für AMD in den vergangenen Jahrzehnten so sprunghaft angestiegen sind. Patienten, die bereits erkrankt sind, sollen allerdings eine Brille mit speziellem Filter tragen, da die vorgeschädigte Makula, also die Stelle des schärfsten Sehens, für blaues Licht besonders anfällig ist. Konsequenterweise müssten diese Menschen nach der Umstellung auf Energiesparlampen auch zu Hause ihre Schutzbrillen tragen."
Quelle: Schädliches Licht - Warum Energiesparlampen krank machen | Sein Verlag

Energiesparlampen, die Wahrheit!

Rübe ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Welche Möglichkeiten gibt es denn dann sonst noch, ausser dieser nicht gerade schicken und "etwas" übertreuerten Bildschirm-Brille, um seine Augen zu schützen?

www.amazon.de/PRiSMA%C2%AE-Computer-Schutzbrille-V1-aggressive-Blauanteile/dp/B001AHGGKU

Gibt´s das evtl. auch irgendwie billiger?

Könnte man da nicht jede x-beliebige Brille mit gelben/orangenen Gläsern nehmen?

Muss ich nun wieder zurück zum alten Röhrenmonitor oder gibt es mittlerweile etwas was den Augen nicht schadet bzw. keine Makuladegeneration verursacht?

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Energiesparlampen, die Wahrheit!

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Soviel ich weiß gibt es auch Bildschirme zu kaufen, die nicht diese Röhren haben.
Man muss das ja nicht kaufen, wenn es Alternativen gibt.

Grüsse von Juliette

Energiesparlampen, die Wahrheit!

Rübe ist offline
Themenstarter Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Zitat von Juliette Beitrag anzeigen
Soviel ich weiß gibt es auch Bildschirme zu kaufen, die nicht diese Röhren haben.
Man muss das ja nicht kaufen, wenn es Alternativen gibt.

Grüsse von Juliette
Hallo Juliette,

hast Du (oder auch jemand anders) evtl. nähere Infos zu diesen "gesunden" Bildschirmen?

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!


Optionen Suchen


Themenübersicht