Massive Angriffe auf die Bürgerwelle!

24.05.13 13:35 #1
Neues Thema erstellen

Kallisto ist offline
Beiträge: 69
Seit: 30.01.13
Hallo liebes Forum,

sind Mitglieder der Bürgerwelle da? Ich habe gerade mit ihr telefoniert wegen einer Flyerbestellung. Da meinte sie, es ist nicht sicher, wie es mit der Bürgerwelle weitergeht. Die Fakten: Es gibt massive Drohungen von Seitens verschiedener Parteien, unter anderem einer Sekte. Sie verlangen die Herausgabe der Mitgliederdaten. Bislang weigert sich die Bürgerwelle. Es sieht so aus, als käme es zu einem Rechtsstreit.
Einen Hinweis auf ihrer Webseite wollen sie nicht stellen. Doch ich finde, dass man das Problem öffentlich machen sollte.
Hat die Bürgerwelle eine Lobby? Kann man eine Petition einrichten? Ich weiß es nicht. Aber ich finde, die Bürgerwelle ist ein wichtiges Sprachrohr unserer Gesellschaft, die Elektrosensiblen eine Stimme gibt. Sie darf sich nicht unterkriegen lassen von irgendwelchen dubiosen Sekten, die wie ich meine, sicherlich von der Mobilfunkindustrie gefördert werden.

Ich bin bereit und willens, etwas dafür zu tun um die Machenschaften öffentlich zu stellen und die Bürgerwelle zu unterstützen. Im Moment weiß ich noch nicht wie das gehen soll. Vielleicht jemand von euch eine Idee?

LG Kallisto

Massive Angriffe auf die Bürgerwelle!
Männlich Windpferd
Hallo Kallisto,

danke für Deinen Hinweis.

Ich bin nicht Mitglied der Bürgerwelle, aber ganz Deiner Meinung.

Einer Petition würde ich mich anschließen. Allerdings habe ich nicht das Knowhow und die Zeit, Derartiges zu initiieren.

Bitte berichte weiter, sobald Du Neues hörst.

Liebe Grüße
Windpferd

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Massive Angriffe auf die Bürgerwelle!

Magg ist offline
Beiträge: 1.783
Seit: 26.06.10
Was hat denn die Bürgerwelle mit einer Sekte zu tun?

Massive Angriffe auf die Bürgerwelle!
Männlich Windpferd
Guten Morgen,

heute morgen erhielt ich von einem - mir bisher völlig unbekannten - User eine PN mit wilden Behauptungen, u.a. dahingehend, daß die Bürgerwelle gegen das Vereinsrecht verstoße, daß sie bereits 4 Prozesse verloren habe und daß sie die in die Tasche von Familienangehören wirtschafte, somit auch den Grundsatz der Gemeinnätzigkeit verletze.

Keine dieser Behauptungen dieses Buegers wird in irgendeiner Weise belegt. Z.B. wird weder angegeben, woher das angebliche Zitat aus dem Vereinrecht stammt (das ja schließlich Paragraphen (§§) hat); ebensowenig ist die Behauptung über die verlorenen Prozesse nachprüfbar (üblicherweise werden in solchen Fällen Gericht und Aktenzeichen genannt); ferner hat - wenn es um Tatverdacht geht - auch die Staatsanwaltschaft Ort und Aktenzeichen.

Mit scheint, daß hier eine Kampagne eines Buergers auch ins Forum hereinschwappt. Scheint mir recht engagiert aber eher für Dumme. Und schon sehr schmierig.

Vermute, daß auch andere das Zeug von diesem Buerger kriegen.

Liebe Grüße,
Windpferd


@Magg: Deine Frage, was denn die Bürgerwelle mit einer Sekte zu tun habe, scheint mir abwegig und zeigt, daß Du nicht genau gelesen hast. (Was hat denn z.B. das Opfer eines Angriffs von Rechtsradikalen mit deren Gruppen zu tun??)

Geändert von Windpferd (25.05.13 um 07:59 Uhr)

Massive Angriffe auf die Bürgerwelle!
Männlich Windpferd
PS: Ich vergaß, daß dieser Buerger in seiner PN die Adressen + Telefonnummern seiner Adressaten fordert (was den Prinzipien diese Forums zuwiderläuft). Seine eigenen Daten teilt er wohlweislich nicht mit. (Und im Forum hält er sich ja schamhaft bedeckt.

Derartiges Verhalten nenne ich hinterhältig

M.E. handelt es sich bei dieser PN um Verleumdung / üble Nachrede, möglicherweise auch noch um andere Straftatbestände.

Ich habe den Vorgang der Moderation gemeldet. Ich werde gleichfalls die Bürgerwelle in Kenntnis setzen, so daß diese Strafanzeige stellen kann.

Liebe Grüße
Windpferd

Geändert von Windpferd (25.05.13 um 08:02 Uhr)

Massive Angriffe auf die Bürgerwelle!

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.642
Seit: 18.03.12
Guten Morgen Kalisto

seit gestern Abend bin ich im Netz unterwegs und lese alles über die,,Bürgerwelle in Deutschland" ,was ich so finden konnte.
Ich bin kein Mitglied,aber schätze die Menschen,die sich für UNSERE Gesundheit einsetzen.
Die Artikel die ich fand sind sehr aufschlussreich und erschreckend.
In meinem Bekanntenkreis gibt es jemanden,der elekrosensibel ist und mich schon auf einiges aufmerksam gemacht hat.

Ich bin dem Thema gegenüber sehr aufgeschlossen und hoffe,dass die Bürgerwelle Bestand hat.

Liebe Grüße von Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Massive Angriffe auf die Bürgerwelle!

Kallisto ist offline
Themenstarter Beiträge: 69
Seit: 30.01.13
Ich habe die dubiose Nachricht vom Mitglied "Buerger" ebenfalls bekommen. Dass er einen auffordert, die persönlichen Daten herasuzugeben ist schon mehr als dreist. Ich sehe das so:
Wisst ihr, wie das in China läuft? In China gibt es Menschen, die speziell vom Staat dafür bezahlt werden, ins Internet in die verschiedenen Foren zu gehen. Sobald sie dort einen Systemkritischen Beitrag entdecken sind sie dazu angehalten einen entsprechenden Gegenbeitrag zu verfassen. In dem Jargon "Das System ist ganz toll" Pro Beitrag kriegen sie in etwa 1 Euro. Das sind die sogenannten 1 Euro Schreiber, die vom Staat bezahlt werden und die systemkritische Meinungen unterdrücken sollen.

Aus dem Grund sollte man solchen Nachrichten nicht allzu viel Aufmerksamkeit schenken. Ich möchte mich viel lieber auf das Wesentliche konzentrieren.
@ Windpferd: Wenn sich die Bürgerwelle äußert, könntest du dann Bescheid geben?

LG Kallisto

Massive Angriffe auf die Bürgerwelle!
Männlich Windpferd
Hallo Kallisto,

ja freilich, so funktioniert das. Hierzulande nennt man solche Typen seit langem "Mietmäuler". Sie schreiben für wen auch immer.

Gut, von diesem Buerger können wir nichts behaupten. (Lohnt auch nicht die Mühe des Recherchierens.)

Stil und Inhalt seiner PNs sprechen freilich gar nicht für irgend ein intellektuelles Niveau. Intelligenz eher sehr mäßig- Wirkt schlampig abgekupfert.

Es genügt, solche Typen so früh wie möglich bloßzustellen. Auch wenn sie dann gleich in der nächsten Verkleidung auftauchen.

Und sich nicht zu fürchten.

Liebe Grüße
Windpferd

Massive Angriffe auf die Bürgerwelle!

Robin Good ist offline
Beiträge: 5
Seit: 25.05.13
Zitat von Kallisto Beitrag anzeigen
Ich bin bereit und willens, etwas dafür zu tun um die Machenschaften öffentlich zu stellen und die Bürgerwelle zu unterstützen. Im Moment weiß ich noch nicht wie das gehen soll. Vielleicht jemand von euch eine Idee?
Da ich mich von der Thematik sehr betroffen fühle (ich lebe ca. 100m von einem ständig erweiterten Mobilfunkturm weg) schließe ich mich hier an.

Massive Angriffe auf die Bürgerwelle!

Magg ist offline
Beiträge: 1.783
Seit: 26.06.10
Deine Frage, was denn die Bürgerwelle mit einer Sekte zu tun habe, scheint mir abwegig und zeigt, daß Du nicht genau gelesen hast.
Ich finde die Frage schon gerechtfertigt. Was für eine Sekte soll das denn bitte sein? Die Anbeter des heiligen Mobilfunkgerätes?

Es gibt massive Drohungen von Seitens verschiedener Parteien, unter anderem einer Sekte. Sie verlangen die Herausgabe der Mitgliederdaten. Bislang weigert sich die Bürgerwelle. Es sieht so aus, als käme es zu einem Rechtsstreit.
Auf welcher rechtlichen Basis denn? Für mich klingt das einfach nur wie wirres Gelaber.


Optionen Suchen


Themenübersicht