Heilung von Elektrosensitivität

07.06.12 18:30 #1
Neues Thema erstellen

kristall ist offline
Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
liebe mitglieder, ich eine betroffene, offenbar seit jahren, nur wurde es mir durch zufall bewusst.

meine kernfrage ist, gibt es heilung oder bleibt man immer elektrosensibel.

ich bin es erst seit 2007, früher war ich es definitiv nicht.

liebe grüße
kristall

heilung von elektrosensitivität

Rota ist offline
Beiträge: 2.638
Seit: 22.07.08
Hallo Kristall,
meine kernfrage ist, gibt es heilung oder bleibt man immer elektrosensibel.
Eine Heilung von Elektrosensibilität wäre gleichbedeutend mit einer Abschaffung Deiner ganz persönlichen natürlichen Reaktion auf eine unnatürliche Einwirkung von Frequenzen, die Dein Leben beeinflussen, ob Du willst oder nicht.

Es gibt eben dünnhäutige Menschen die von den Einwirkungen elektrischer und elektromagnetischer Quellen mehr betroffen sind, als nervenstarke Mitmenschen.

Wenn Du unter einfachen Belastungen aus dem Strom im Haus leidest, gibt es nur die Lösung so weit weg wie möglich von den Quellen.

Steckdosen, Leitungen, Geräte die auf standby stehen, Haushaltsgeräte usw. sind schlechte Einflüsse für Dich aber davor kannst Du dich schützen.

Handys sind für Dich Gift. Du solltest Dir Telefon mit Kabel leisten.
Und wenn Du nicht darauf verzichten kannst, ausmachen, so oft es nur geht.

Meine schlimmen Erfahrungen liegen schon einige Zeit zurück.
Ich habe mir alles Metall aus den Zähnen entfernen lassen und vermeide seit Jahren, den Basisstationen auch nur einen Blick zu schenken. Ich glaube nämlich, daß man, je mehr man sich mit dem Zeugs beschäftigt, desto schlimmer wird die Sensibilität darauf.

Es gibt kein Entrinnen mehr aus dem Einflußbereich dieser Technik, so muß man eben versuchen sich trickreich zu schützen. Es hat kaum Sinn das Haus abzuschirmen, die Schutzmaßnahmen sollten so körpernah wie möglich sein und wieder entfernt werden, wenn die Gefahr vorrüber ist. Also mein Aufenthalt in Restaurants war zeitweise unmöglich. Ich konnte nicht mehr in die Innenstadt und Straßen von denen aus ich den Fernsehturm sehen konnte waren für mich ein Graus.

Ich meide die Stellen seither, wo ich schon einmal schlechte Erfahrungen gemacht habe und es geht mir besser.

Also kurz und bündig, wenn es Dir schlecht geht, verändere Deine Lage durch Weggehen oder Platzwechsel. Die Belastung ist nicht immer gleich verteilt und überall gibt es ein unbelastetes Plätzchen auf dem Du verweilen kannst.
Vor allem, mach Dich nicht verrückt.

Liebe Grüße
Rota
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

Geändert von Rota (07.06.12 um 19:44 Uhr)

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.

Besonders die Orte, an denen wir uns lange aufhalten, sollten möglichst frei von solchen Störungen sein. Das ist vor allem unser Schlafplatz, wo wir uns normalerweise einen Drittel des Tages aufhalten und zudem ungestört regenerieren und Energie tanken wollen, aber auch unser Arbeitsplatz.

Baubiologen können solche Störungen messen und Lösungen zur Beseitigung empfehlen.
mehr
Heilung von Elektrosensitivität
macpilzi
hallo kristall,

ich würde mir an deiner Stelle mal ein Messgerät für Nieder- und Hochfrequente Strahlung mieten (z.B. bei www.yshield.de) um zu sehen wie stark bei dir zu Hause die Belastung ist. aus eigener Erfahrung sind DECT Telefone am schlimmsten.

weiter würde mich interessieren, wie du gemerkt hast, das du elektrosensibel bist.


Tipps:

• kein Handy benutzen
• schnurgebundes Telefon statt DECT.
• Netzfreischalter im Schlafzimmer oder Nachts die Sicherung raus machen.

Heilung von Elektrosensitivität
Kama
macpilzi, hast Du so ein Gerät gemietet? Ist dies für Laien fehlerfrei anwendbar?

Grüße
Kama

Heilung von Elektrosensitivität

Rota ist offline
Beiträge: 2.638
Seit: 22.07.08
ich würde mir an deiner Stelle mal ein Messgerät für Nieder- und Hochfrequente Strahlung mieten (z.B. bei YSHIELD EMR-Protection) um zu sehen wie stark bei dir zu Hause die Belastung ist.
Davon würde ich heute abraten, die Ergebnisse auf den Displays sind nicht nur verwirrend, sondern auch geeignet dazu, Angst zu erzeugen, die noch weiter in die Sensibilität hineintreibt.
Ich spreche auch aus Erfahrung.

Wenn Kristall erst einmal alle unnötigen Geräte vom Netz genommen hat und auch bei den Nachbarn nachgefragt hat, was so an "Schleudern" von Elektrosmog vorhanden ist und wenn es ihr gelungen ist, die Nachbarn zu überzeugen, daß ihr Leben durch eine Abschaltung auch besser wird, und wenn dann immer noch keine Besserung eintritt, sollte sie sich einen Fachmann ins Haus holen, der das Umfeld testet. Und auch da sollte man mit Umsicht und Vorsicht handeln, denn der Tester muß nicht das ganze Haus oder die ganze Wohnung mit viel Zeitaufwand durchchecken, es reicht, wenn erst einmal der Schlafplatz getestet wird, sind die Werte dort schon sehr hoch, geht man auf die Suche nach der Quelle. Kann man an der Quelle, oder besser gegen diese nichts machen, dann ist Abschirmung angesagt und dazu braucht es sowieso einen Fachmann, der das alles richtig macht.

Also, erst einmal an die wichtigsten Stellen denken, an denen man sich lange aufhält, dann sich langsam vorarbeiten.

Das poste ich nicht nur wegen der Kosten sondern die reine Vernunft diktiert mir das.

Das oberste Gebot lautet: Kühlen Kopf bewahren und sich nicht verrückt machen lassen.

Liebe Grüße
Rota
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

Heilung von Elektrosensitivität

kristall ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
hallo rota, mcpilzi, brumm, kama!

ich bin froh endlich zu wissen woher meine symptome kommen!
beruflich ist es aber ein großes hindernis, die mobil telefonate, der aufenthalt beim pc, einfach alles muss reduziert werden.
selbst die beiträge im forum, leider.
ich brauche bitte unterstützung bei der auswahl von nen pc, habe derzeit ein samsung notebook mit nen yesss modem.
verwende noch ein altes nokia handy der type rh-105 model 1208.


ein schnurlostelefon habe ich nie gehabt!


habe auch festgestellt, dass die lampe im wohnzimmer symptome verursacht!


kristall

Geändert von kristall (09.06.12 um 08:32 Uhr)

Heilung von Elektrosensitivität

mundial ist offline
Beiträge: 633
Seit: 02.04.10
Kein Desktop-PC nutzen.
Neuer Laptop mit SSD-Festplatte, aber ohne 56k-Modem, ohne UMTS-Modul und ohne DVD-Laufwerk ist die Alternative.

Du hast ein Handy? Selber schuld! Du denkst, Du kommst ohne Handy im leben nicht weiter? Dann unterliegst Du einer Gehirnwäsche.

Du brauchst ein Navigationsgerät im Auto, weil Du ohne kein Ziel mehr erreichen kannst? Kopf einschalten und wie früher mit Karten arbeiten, man wird schlau und bleibt nicht doof und faul!

Du fährst zum einkaufen innerhalb der Stadt mit dem Auto? Mit dem Fahrrad lebst Du gesund und Du kannst Einkäufe tragen!

Ein Schnurlos-Telefon hast Du nie gehabt? Früher haben alle und heute manche darauf geachtet, dass die Telefonschnur lang genug ist, damit das Telefon in ein anderes Zimmer getragen werden kann, wenn man von dort aus telefonieren möchte. Heutzutage hat wohl die Faulheit auch dieses leichte Unterfangen in den Köpfen der Leute unmöglich gemacht.

Nutze weder Radio, noch Fernseher! Internet und Laptop reichen völlig aus, um von der Welt etwas mitzubekommen und Dich unterhalten zu lassen.

Heilung von Elektrosensitivität

Arosa ist offline
Beiträge: 170
Seit: 13.08.11
Zitat von mundial Beitrag anzeigen
Kein Desktop-PC nutzen.
Neuer Laptop mit SSD-Festplatte, aber ohne 56k-Modem, ohne UMTS-Modul und ohne DVD-Laufwerk ist die Alternative.
Hallo mundial,
PC ohne Desktop?
Laptop ohne Desktop? Könntest Du auch das andere noch erklären? Sind das besonders strahlungsintensive Teile?
Viele Grüße
Arosa

Heilung von Elektrosensitivität

kristall ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
hallo mundial,

ich nutze das handy deshalb, weil es um fast 90% billiger ist, ich hab nicht so viel geld, und muss den ganzen tag gesch. telefonieren.
jetzt nur mehr mittels freisprech oder kabel zum ohr.

ich habe kein auto folglich auch kein navi.
ich fahre immer mit dem öffis.
ich sehe nie fern, höre ab und an radio.

lebe sehr gesund.

ich möchte mir lieber ne stand pc kaufen muss es unbedingt ein lapetop sein, sind die besser verträglich.


kannst du mir bitte die type udgl. sagen, ich bin ein totaler laie.

ist wlan eigentlich in jedem pc/lapetop integriert?


bereit wenn ich nur das handy einschalte reagiertdie rechte seite mit krampf!!
liebe grüße
kristall

Heilung von Elektrosensitivität

mundial ist offline
Beiträge: 633
Seit: 02.04.10
Es heißt, ein Laptop gibt weniger Strahlung ab als der Desktop-PC. Desktop-PC würde ich aber auch aus sehr vielen anderen Gründen nicht anschaffen. Heutzutage werden schon mehr Laptops als Desktop-PCs verkauft.

Wenn Du einen neuen Laptop oder einen neuen Desktop-PC kaufst, dann sind se alle mit WLAN ausgestattet.

Ich würde mit dem Kauf eines neuen Laptops bis Oktober diesen Jahres wraten, weil dann neue Laptops mit dem neuen Betriebssystem Windows 8 rauskommen und mit LTE, womit man ins Internet gelangen und um ein Vielfaches schneller surfen kann.

Das Säuseln bekomme ich schon, wenn ein Fernseher ausgeschaltet, aber am Strom verbunden ist. Fernseher ist rausgeschmissenes Geld.

Ich habe dank Amalgam-Entgiftung, Schwermetallausleitungstherapie und Medikamenten weitaus weniger Geld, aber gerade das weniger gewordene Geld hat mich zu einem positiven Leben mit klarem Blick für die Wahrheit und Realität gebracht. So habe ich weder Festnetztelefon, noch Handy/Smartphone. Wenn ich telefonieren will oder telefonisch erreichbar sein will, telefoniere ich über das Internet, ist weitaus billiger, ja bei einigen Telefonaten sogar kostenlos.


Optionen Suchen


Themenübersicht