Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat

02.03.11 10:21 #1
Neues Thema erstellen
Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat

Mickymaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 196
Seit: 25.02.11
Hallo Esther.
auf Unverträglichkeiten soll im Mai untersucht werden.Vorher gab es keinen Termin.Lactose,Fructose und eine Fehlbesiedlung des Dünndarms.

Liebe Grüße Mickymaus

Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat

Mickymaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 196
Seit: 25.02.11
Hallo Oregano,
Der Arzt meint das diese Abweichungen der Befunde gering wären und keiner Behandlung bedarf.
Naja ich weis ja nicht?
Liebe Grüße Mickymaus

Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat
bebu
Zitat von Mickymaus Beitrag anzeigen
Hallo Oregano,
Der Arzt meint das diese Abweichungen der Befunde gering wären und keiner Behandlung bedarf.
Naja ich weis ja nicht?
Liebe Grüße Mickymaus
Hallo Mickymaus,

bei Diabetes und einigen anderen Erkrankungen empfiehlt die Traditionelle Medizin die Aufnahme des Sellerie in die tägliche Ernährung. Er regt unter anderem die Tätigkeit der Verdauungsorgane an. Auch fördert er die Arbeit der Galle, womit sich die Darmflora unter Umständen wieder selbst reguliert und damit die leichte Fehlbesiedlung beseitigt wird. Ob er im konkreten Fall auch hilfreich ist, kann ich allerdings nicht beurteilen. Der behandelnde Arzt wird es jedoch einschätzen können.

Hier findest Du eine Information zum Sellerie.

LG
Bebu

Geändert von bebu (31.03.11 um 03:10 Uhr)

Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat

Mickymaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 196
Seit: 25.02.11
Danke Dir Bebu,
das wär ein Versuch wert.Damit kann man wahrscheinlich nichts falsch machen.
Liebe Grüße Mickymaus

Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat

Oregano ist offline
Beiträge: 62.523
Seit: 10.01.04
Nur eine Anmerkung zum Sellerie:
Er ist eines der starken Allergene, falls jemand zu Allergien neigt.

Grüsse,
Oregano

Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat

Mickymaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 196
Seit: 25.02.11
Hallo Oregano,
danke für die Info.
Liebe Grüße Mickymaus

Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat

gpsbiker ist offline
Beiträge: 525
Seit: 26.11.08
Zitat von Mickymaus Beitrag anzeigen
Hallo gspsbiker,
Also eine Darmsanierung braucht mein Mann nicht............................................. .................................................. ..

Das mit der Wechselschicht hatten wir auch schon im Auge .Wäre auch zu leicht,denn er hat auch während des Urlaubs oder an den freien Tagen schlechte Werte.
.................................................. .................................................. ...

Hab mal gelesen das Vitamintests nichts aussagen ,weil das Profil sehr schwankend ist .Trotzdem steht es auf unseren Zettel ,man soll ja nichts unversucht lassen.
Danke Dir Mickymaus
Hallo
Ich antworte mal bewusst jetzt erst. Also eine "Darmsanierung" meinte ich auch nicht. Aber im Darm werden viele Weichen gestellt, die unseren Körper regulieren.

Im Urlaub oder freien Tagen, kann ein hormonelles System nicht harmonisiert werden. Die Zeit ist einfach zu kurz. Ich denke da mal an die Chronobiologie.

Vitamintests könnte man mal machen lassen, um einen Schnappschuss zu haben. Aber dann kommen die Mineralstoffe und die Hormone auch hinzu. Das wird teuer, und über die langfristige Aussagekraft lässt sich streiten.

Ich bin nach wie vor überzeugt, das nur ein "Stressmanagement" deinem Mann langfristig akzeptable Blutzuckerwerte bescheren. Und hier halte ich den Parameter der Herzfrequenzvariabilität für entscheident, da er die "Reaktion" des limbischen Systems "visualisieren" kann.
__________________
"Die verhängnisvolle Neigung der Menschen, über etwas, was ihnen nicht mehr zweifelhaft scheint, nicht länger nachzudenken, ist die Ursache der Hälfte aller Irrtümer." (John Stuart Mill)

Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat

Mickymaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 196
Seit: 25.02.11
Hallo gpsbiker,
mein Mann ist zur Zeit bei Dr. Teupe in Mergentheim, um eine Pumpenschulung zu machen.Da wird auf diese Problematik auch eingegangen.Bin gespannt was dabei herum kommt.
Wenn es danach immer noch nicht klappt,würd ich mich gerne nochmal an Dich
wenden .So ganz versteh ich nicht was du meinst.Also wie man das macht.
Wo finde ich eine Anleitung oder so?
Danke für die Antwort Mickymaus

Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat

gpsbiker ist offline
Beiträge: 525
Seit: 26.11.08
Ich gebe zu, das Thema ist nicht ohne. Soweit ich die berufliche Situation deines Mannes einschätzen kann hat er keine Chance den Blutzucker auf einen normotonen Bereich mit der Insulinpumpe zu regulieren.
Die Evolution spielt ihm hier übel mit. Er muss lernen ( und das dauert !!!) mit dem negativen Stress umzugehen, so das im Umkehrschluß die Ausschüttung kortikoider Hormone(die den BZ ansteigen lassen) minimiert wird. Dazu braucht er eine "Lernhilfe". Der Mensch "fühlt" nicht, wann Stress negativ oder positiv ist. Negativer Stress bedeutet "Gefahr" und lässt unsere Vitalparameter in die Höhe schnellen. Auch den Blutzucker. Aber dein Mann z.B. setzt sich dann verärgert ins Büro. Er kämpft nicht und verbraucht die schnell zur Verfügung gestellten Reserven nicht. Vmtl. korrigiert er dann über. Die Folge sind extrem stark schwankende Blutzuckerwerte. Und, um auch das mal anzusprechen, ist er Kassenpatient wird kaum ein Diabetologe die Zeit investieren, die zur Problemlösung notwendig wäre.
__________________
"Die verhängnisvolle Neigung der Menschen, über etwas, was ihnen nicht mehr zweifelhaft scheint, nicht länger nachzudenken, ist die Ursache der Hälfte aller Irrtümer." (John Stuart Mill)

Schlecht einstellbarer Diabetiker Typ1 sucht Rat

Oregano ist offline
Beiträge: 62.523
Seit: 10.01.04
Hier geht es um die Herzratenvariabilität:

http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...erenz-hrv.html

@gpsbiker:
Entspricht das der Herzfrequenzvariabilität?

Grüsse,
oregano


Optionen Suchen


Themenübersicht