Der Einlauf

15.01.08 09:24 #1
Neues Thema erstellen
Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von koerpersprache Beitrag anzeigen
ich habe gleich noch eine 2. frage zum gewöhnungseffekt, habe glaub ich noch nichts hier darüber gelesen.

bei mir tritt selbst bei seifenlösung oder kaffeeeinlauf ein gewöhnungseffekt ein. der darm wird nicht mehr so gereizt und entleert nicht mehr so heftig wie vor 3 monaten. ein teil der einlaufflüssigkeit bleibt drinnen. meine homöopathin hat mich davor schon gewarnt, dass bei regelmässigkeit der effekt ausbleibt.

regelmässig bedeutet bei mir alle 2 tage, einmal mit kaffee einmal eine leichte seifenlösung.
Kaffeeeinläufe verwende ich nicht, dagegen seit Jahrzehnten Seifenwassereinläufe, letztere mit guten Erfolg. Hierbei löse ich jeweils so viel Seife in der Einlaufflüssigkeit, bis diese milchig trüb ist - mehr nicht. Auch wenn gelegentlich nachträglich noch etwas kommt, vermag ich nicht festzustellen, daß mit diesen bei mir ein Gewöhnungseffekt eingetreten ist. Eher bekomme ich mit Einläufen mit reinem Leitungswasser Probleme.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Der Einlauf

Cherry ist offline
Beiträge: 682
Seit: 09.01.08
Eine ehemalige Userin Biene64??? hat die Rizinusmethode erfolgreich ohne Gallenblase ausgeführt. Aus Ekelgründen nahm sie Rizinustabletten.

Der Einlauf

koerpersprache ist offline
Beiträge: 156
Seit: 24.02.13
Hallo Leute, da dieser Forumsthread (leider) schläft habe ich ein Update.

Meine Heilpraktikerin ratet mir viel eher zu einer richtigen Leberreinigung als Rizinusöl. Ich werde jetzt mal in 2-3 Wochen (abnehmendem Mond) eine Leberreinigung machen über ein Wochenende. Sie selber hat keine Gallenblase und hat aber viele Steine aus den Gängen dadurch entfernt und auch alte Giftstoffe.

Zu den Einläufen. Ich praktiziere sie jeden 2. Tag. Es geht mir vom Darm her gut, allerdings habe ich jetzt sehr! unreine Haut bekommen, mein Mundraum ist immer entzunden (Aphten) und ich habe eine verstopfte Nase.

Heilprakterin meinte, dass ich bei einer Entgiftungsstufe angekommen bin wo es in die Tiefe gehen kann. Sie hat mir auch Homöpathie gegen Candida gegeben, weil der auch rauskam bei ihrer Messung.

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von koerpersprache Beitrag anzeigen
Hallo Leute, da dieser Forumsthread (leider) schläft habe ich ein Update.

1. Meine Heilpraktikerin ratet mir viel eher zu einer richtigen Leberreinigung als Rizinusöl. Ich werde jetzt mal in 2-3 Wochen (abnehmendem Mond) eine Leberreinigung machen über ein Wochenende. Sie selber hat keine Gallenblase und hat aber viele Steine aus den Gängen dadurch entfernt und auch alte Giftstoffe.

2. Zu den Einläufen. Ich praktiziere sie jeden 2. Tag. Es geht mir vom Darm her gut, allerdings habe ich jetzt sehr! unreine Haut bekommen, mein Mundraum ist immer entzunden (Aphten) und ich habe eine verstopfte Nase.

3. Heilprakterin meinte, dass ich bei einer Entgiftungsstufe angekommen bin wo es in die Tiefe gehen kann. Sie hat mir auch Homöpathie gegen Candida gegeben, weil der auch rauskam bei ihrer Messung.
zu 1.: Jeder hat selbst zu entscheiden, welche Therapie er für sich als richtig erachtet. Mit anderen vermag ich auszusagen, daß Rizinusöl das umfassendste Breitbandentgiftungsmittel ist, das es gibt. Wie hier im Forum berichtet worden ist, vermag man auch ohne Gallenblase mit Rizinusöl zu entgiften.

zu 2.: Welches Volumen Einlaufflüssigkeit wird für die Einläufe verwendet?

zu 3.: Kürzlich habe ich in einer englischen Quelle gelesen, daß die bei der hydrolytischen Spaltung von Rizinusöl durch die Galle u. a. entstehende Ricinolsäure Pilze - damit auch Candida - bekämpft: Ricinolsäure ist ein natürliches Fungizid.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Der Einlauf

koerpersprache ist offline
Beiträge: 156
Seit: 24.02.13
Ich werde beides probieren, die Leberreinigung wird mir auch guttun.

Ich habe immer! einen hohen Einlauf mit 2 Liter Flüssigkeit. Meistens noch immer Kaffee. Derzeit macht mir sehr unreine Haut (viele große Pickel), Mundentzündungen und verstopfte Nase zu schaffen, das schon seit Wochen. Ich kann es nur auf den Einlauf zurückführen, sonst hat sich nicht viel geändert. Natürlich wird es wie immer auch eine seelische Komponente haben, aber es macht mir Bedenken.

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von koerpersprache Beitrag anzeigen
Ich werde beides probieren, die Leberreinigung wird mir auch guttun.

Ich habe immer! einen hohen Einlauf mit 2 Liter Flüssigkeit. Meistens noch immer Kaffee. Derzeit macht mir sehr unreine Haut (viele große Pickel), Mundentzündungen und verstopfte Nase zu schaffen, das schon seit Wochen. Ich kann es nur auf den Einlauf zurückführen, sonst hat sich nicht viel geändert. Natürlich wird es wie immer auch eine seelische Komponente haben, aber es macht mir Bedenken.
Falls sich bei mir derartige Symptome zeigen sollten, würde ich unverzüglich mit Rizinusöl entgiften und am nächsten Tag jeweils einen normalen Einlauf (keinen Kaffee-Einlauf) nehmen.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Der Einlauf

koerpersprache ist offline
Beiträge: 156
Seit: 24.02.13
Okay, vielen Dank. Werde mir in der Apotheke Rizinusöl besorgen.

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von koerpersprache Beitrag anzeigen
Okay, vielen Dank. Werde mir in der Apotheke Rizinusöl besorgen.
Zum weiteren Vorgehen empfehle ich:
- den zugehörigen Wiki-Beitrag Rizinusöl
- im Forum: Zahnmedizin --> Amalgam --> Amalgam Entgiftung --> Rizinusöl

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Der Einlauf

koerpersprache ist offline
Beiträge: 156
Seit: 24.02.13
Wie schon geschrieben hab ich eine Amalgam Ausleitung schon 4 fach hinter mir.

Auch viele Entgiftungsmassnahmen sind schon gesetzt worden.

Ich habe mir jetzt Rizinusöl besorgt, leider kein biologisches, aber das bekomme ich nächste Woche dazu.

Ich werde morgen mit Karottensaft und 40ml beginnen. Ist es so, dass der ganze Tag dafür benötigt wird?

Der Einlauf

gerold ist offline
Beiträge: 4.740
Seit: 24.10.05
Zitat von koerpersprache Beitrag anzeigen
Ich werde morgen mit Karottensaft und 40ml beginnen. Ist es so, dass der ganze Tag dafür benötigt wird?
Dies hängt ausschließlich davon ab, in welchem Umfang bei dieser Anwendung von Rizinusöl Gifte ausgeschieden werden.

Guten Erfolg!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.


Optionen Suchen


Themenübersicht