Fragen zum Cutler Protokoll - Was haltet Ihr davon?

20.01.11 21:32 #1
Neues Thema erstellen
Fragen zum Cutler Protokoll

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Zitat von Andrew Beitrag anzeigen
Muss man achten wieviel Flüssigkeit man mit ALA/DMSA einnimmt? Ich meine, wenn man nur ein Schluck macht, dann kommt die Kapsel nicht weit in den Magen und die Absorbtionsgeschwindigkeit ist nicht die gleiche wenn man mehr trinkt.
Oder wird die Kapsel auch in oberen Magenbereichen schnell absorbiert?

Wer weiß davon mehr?

Noch eine wichtige Frage:
Muss man nachts die NEMs auch nehmen???
Man "muss" sie glaube ich nicht unbedingt nehmen, theoretisch vielleicht schon aber wenn du vor dem Schlafengehen NEMs nimmst und nach dem Aufwachen wäre das auch in Ordnung glaube ich.

Die Absorbstionsgeschwindigkeit ist eine interessante Sache, Cutler sagt es ist nicht so wichtig ob man mit Wasser schluckt oder nicht, selbst wenn es mal etwas länger dauert ist der Unterschied nicht so gross.

Ich habe aber von Studien gelesen bei denen man festgestellt hat dass wenn man die Kapsel im Liegen(auf dem Rücken?) ohne Flüssigkeit nimmt in Einzelfällen die Kapsel sich schon auflöst bevor sie im Magen landet und der Inhalt noch bis zu einer Stunde oder sogar etwas mehr in der Speiseröhre verweilen kann.

Ich bin auch einmal aufgewacht während der ALA Runde und hatte das Gefühlt meine Speiseröhre sei irrtiert, es wirkte fast so als ob sich die Kapsel schon vorher aufgelöst hatte.

Zur Sicherheit versuche ich jetzt meistens die Kapsel aufrecht sitzend zu nehmen mit einem kräftigem Schluck Wasser und noch 10 Sekunden aufrecht zu bleiben bevor ich mich wieder hinlege.

LG

Fragen zum Cutler Protokoll

Andrew ist offline
Beiträge: 269
Seit: 17.08.09
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Man "muss" sie glaube ich nicht unbedingt nehmen, theoretisch vielleicht schon aber wenn du vor dem Schlafengehen NEMs nimmst und nach dem Aufwachen wäre das auch in Ordnung glaube ich.

Die Absorbstionsgeschwindigkeit ist eine interessante Sache, Cutler sagt es ist nicht so wichtig ob man mit Wasser schluckt oder nicht, selbst wenn es mal etwas länger dauert ist der Unterschied nicht so gross.

Ich habe aber von Studien gelesen bei denen man festgestellt hat dass wenn man die Kapsel im Liegen(auf dem Rücken?) ohne Flüssigkeit nimmt in Einzelfällen die Kapsel sich schon auflöst bevor sie im Magen landet und der Inhalt noch bis zu einer Stunde oder sogar etwas mehr in der Speiseröhre verweilen kann.

Ich bin auch einmal aufgewacht während der ALA Runde und hatte das Gefühlt meine Speiseröhre sei irrtiert, es wirkte fast so als ob sich die Kapsel schon vorher aufgelöst hatte.

Zur Sicherheit versuche ich jetzt meistens die Kapsel aufrecht sitzend zu nehmen mit einem kräftigem Schluck Wasser und noch 10 Sekunden aufrecht zu bleiben bevor ich mich wieder hinlege.

LG
Ja, die Frage kommt daher, dass ich festgestellt habe, dass ich morgens während einer Cutler-Runde einen Brain Fog habe, der sich zum Abend hin auflöst... es konnte daher sein, dass nachts im Liegen und mit wenig trinken die Kapseln mit einer deutlichen Verzögerung absorbiert werden. Deswegen, glaube ich, sollte man viel trinken und NEMs auch nachts einnehmen... mindestens Vit C.

Fragen zum Cutler Protokoll

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
das klingt vernünftig finde ich... ich mache es auf jeden Fall so ähnlich wie du es beschreibst...

Grüsse

Fragen zum Cutler Protokoll

Indianerblut ist offline
Beiträge: 350
Seit: 01.06.10
Muss man achten wieviel Flüssigkeit man mit ALA/DMSA einnimmt? Ich meine, wenn man nur ein Schluck macht, dann kommt die Kapsel nicht weit in den Magen und die Absorbtionsgeschwindigkeit ist nicht die gleiche wenn man mehr trinkt.
Oder wird die Kapsel auch in oberen Magenbereichen schnell absorbiert?
Hier ein Auszug aus einer deutschen Tageszeitung:

Was muss ich generell bei der Einnahme beachten?
Wichtig: Trinken Sie immer genügend Wasser, nicht nur einen Schluck, sondern ein großes Glas. Grund: Die Tablette kann sonst in der Speiseröhre hängen bleiben, sie wirkt nicht. Vorteil: Je mehr Sie trinken, desto schneller löst sich die Pille auf, kann besser wirken.
Medikamente Einnahme Fehler: Was ich bei diesen Medikamenten NICHT essen und trinken darf - Gesundheit - Bild.de


Deswegen, glaube ich, sollte man viel trinken und NEMs auch nachts einnehmen... mindestens Vit C.
Vitamin C ist sicher kein Fehler.
Der Rest sollte auch ohne Wecker effektiv sein.
Aber im Prinzip, muss man das Cutler-Protokoll als ein Ganzes sehen,
sprich man leitet nicht nur drei Tage aus und dann hat man Ferien,
sondern man ist immer an das Protokoll gebunden.
Egal ob man on oder off ist.
Das heißt, du solltest eigentlich alles was du während der Ausleitungstage
nimmst auch an den Off-Tagen nehmen.

Nehmt ihr morgens oder abends Vitamin E bzw. Zink?
Oder vielleicht öfter?

lg

Geändert von Indianerblut (04.08.11 um 20:46 Uhr)

Fragen zum Cutler Protokoll

Andrew ist offline
Beiträge: 269
Seit: 17.08.09
Zink 20mg nehme ich zum Essen (Frühstück) ein Mal pro Tag. Und Vit E nehme ich 400UE morgens und abends eine.

Fragen zum Cutler Protokoll

bludicka ist offline
Beiträge: 53
Seit: 09.12.09
Mich würde z.B. interessieren was für ein Vitamin E sollte man nach Cutler nehmen, Cutler schreibt nur Vitamin E, aber hier gibt es große Unterschiede, ob ich Vitamin E als nur d-alpha Tocopherol nehme oder in der Form d-gamma tocopherol, d-delta tocopherol and d-beta tocopherol + alle Tocotrienols, das ist bessere Lösung aber auch teuer, es gibt große Unterschiede in der Qualität bei vielen NEMs, ich denke es ist bestimmt besser wenn ich nehme nur 400IU von Vitamin E aber in der Form alle Tocopherols+Tocotrienols, als 800IU nur als alpha Tocopherol - solches Vitamin E hat wesentlich weniger antioxidatives Potenzial. Dann z.B. Fish oil, die sollte man auch nehmen, aber die sind alle teilweise rafiniert durch Molekullardestilation, ich nehme als Alternative Algae und Krill oil, die sind kaltgepresst. Oder z.B. B komplex, Cutler schreibt nur allgemein B complex, aber da gibt es auch große Unterschiede, z.B. dieses B komplex ist sehr gut, dort sind die besten Formen von allen B Vitaminen:
Advanced Orthomolecular Research AOR, Advanced B Complex, 90 Veggie Caps - iHerb.com

Ich habe meistens zum Abend Brainfog, ich nehme viel Balaststoffen z.B. Flohsamen mit Chlorella und Leinsamen, ich habe bei mir festgestellt, es ist sehr wichtig dass sich der Darm während der Runden regelmäßig ausleert, nicht nur wegen effektivere Entgiftung, sondern auch als Prävention von Darmpilzen, manchmal nehme ich dafür mehr Magnesium Citrate - es wirkt als Abführmittel.

Geändert von bludicka (05.08.11 um 00:15 Uhr)

Fragen zum Cutler Protokoll

Lebensfreude ist offline
Beiträge: 323
Seit: 05.03.10
Muss man ALA/DMSA eigentlich vor oder nach dem Essen einnehmen?
In den ersten Zyklen soll man ja nur DMSA einnehmen. Muss ich auch hier alle NEM einnehmen? Werden die NEM zusammen mit DMSA eingenommen, oder früher/später?

Fragen zum Cutler Protokoll

Indianerblut ist offline
Beiträge: 350
Seit: 01.06.10
Mich würde z.B. interessieren was für ein Vitamin E sollte man nach Cutler nehmen, Cutler schreibt nur Vitamin E, aber hier gibt es große Unterschiede, ob ich Vitamin E als nur d-alpha Tocopherol nehme oder in der Form d-gamma tocopherol, d-delta tocopherol and d-beta tocopherol + alle Tocotrienols, das ist bessere Lösung aber auch teuer, es gibt große Unterschiede in der Qualität bei vielen NEMs, ich denke es ist bestimmt besser wenn ich nehme nur 400IU von Vitamin E aber in der Form alle Tocopherols+Tocotrienols, als 800IU nur als alpha Tocopherol - solches Vitamin E hat wesentlich weniger antioxidatives Potenzial. Dann z.B. Fish oil, die sollte man auch nehmen, aber die sind alle teilweise rafiniert durch Molekullardestilation, ich nehme als Alternative Algae und Krill oil, die sind kaltgepresst. Oder z.B. B komplex, Cutler schreibt nur allgemein B complex, aber da gibt es auch große Unterschiede, z.B. dieses B komplex ist sehr gut, dort sind die besten Formen von allen B Vitaminen:

im Buch S. 73 findet man folgende Informationen:

What is important:

-Take your DMSA/ALA or DMPS/ALA like clockwork
-Take water + lipid soluble antioxidants
-Take everything on your program every day

What is not important:

-Exactly how much DMSA, DMPS, LA, vitamins, etc you take
-Exactly which medicines and supplements you take
-Taking exactly the right things in the perfect proportions
Das sollte einige deiner Fragen beantworten.
Wichtig ist also die regelmäßige Einnahme der Supplemente,
und nicht so wichtig ist exakt welche Vitamine man nimmt.


lg

Geändert von Indianerblut (06.08.11 um 16:37 Uhr)

Fragen zum Cutler Protokoll

Indianerblut ist offline
Beiträge: 350
Seit: 01.06.10
Muss man ALA/DMSA eigentlich vor oder nach dem Essen einnehmen?
Alle 3 Stunden!
Sonst gibt es spezifisch keine besonderen Richtlinien.

In den ersten Zyklen soll man ja nur DMSA einnehmen. Muss ich auch hier alle NEM einnehmen?
Ja

Werden die NEM zusammen mit DMSA eingenommen, oder früher/später?
Hier gibt es auch keine Richtlinien.

lg

Fragen zum Cutler Protokoll

bludicka ist offline
Beiträge: 53
Seit: 09.12.09
Ich denke, es ist wichtig welche Formen von Vitaminen, Mineralstoffen man nimmt, z.B. Kyanokobalamin ist toxische Form von B12 in B Komplex, nur Alpha tocopherol ist keine gute Form von Vitamin E, Sodium selenite - anorganische Form von Se vs. Seleno-methionine, Se-methylselenocysteine, Magnesium oxide vs. Magnesium bis Glycinate, wenn ich diese NEMs 3-4 mal am Tag 2-3 Jahren nehmen sollte in großen Dosen, dann interessiert mich schon welche Nebenwirkungen sie haben oder ob sie wirklich wirksam sind. Selbstverständlich drohende Toxizität aus Kyanokobalamin, Vitamin A, Se (bei den Überdosen) ist alles nichts im Vergleich zu Quecksilber Toxizität und dass die Menschen einfach schaffen es nicht, alle Supplementen vor allem am Anfang optimal zu nehmen.


Optionen Suchen


Themenübersicht