Entgiftung und Sport

03.10.10 20:16 #1
Neues Thema erstellen

Evian ist offline
Beiträge: 116
Seit: 18.06.10
hallo,

wollte mal fragen wie hier im Forum so die Meinungen/Erfahrungen zu SPort während der Entgiftung sind. Ich mache normalerweise recht viel Ausdauersport (vor allem Radsport) habe aber den Verdacht, dass es mir körperlich im Moment nicht so richtig gut tut (u.a. lange Regenerationsphasen).

Grüße

Entgiftung und Sport

Sibir ist offline
Beiträge: 168
Seit: 19.10.09
Hallo Evian

Wenn Hq Vergiftung da ist, Sport kann die Symptome verstärken!

MFG Andrej
__________________
Lieber Schwermetallenparanoia als Alzheimer, Hartz4 und Impotenz )))

Entgiftung und Sport

Frank80 ist offline
Beiträge: 13
Seit: 12.03.10
Hallole,

ich stecke nunmehr seit 12 Monaten in der Amalgamausleitung und kann von mir persönlich sagen dass Sport (insbesondere Ausdauersport) mir eher geholfen als geschadet hat.
Trotz Phasen in den es mir sehr schlecht ging habe ich versucht immer ein gewisses Trainingslevel aufrecht zu erhalten. Natürlich gab es auch Tage an denen ich mich nach dem Sport ziemlich platt gefühlt habe - unterm Strich aber gab es mir immer ein positives Gefühl welches für eine erfolgreiche Entgiftung IMHO sehr wichtig ist.

Mein Rat ist es sich hier auf sein Gefühl zu verlassen, was ist dem Körper noch zumutbar und was ist zu viel.

Train on
Frank

Entgiftung und Sport

Kayen ist offline
Beiträge: 5.057
Seit: 14.03.07
Wenn sich die Regenerationsphase verlängert ist es ein Hinweis, dass Deinem Körper weniger Energie zur Verfügung steht, als von Dir gefordert.

Vielleicht könntest Du Dich mit einer sanfteren Methode, wie z.B. Yoga anfreunden, welche sogar die Entgiftung unterstützt.

Herzliche Grüße
Kayen
__________________
Entwickel das Heilsame in Dir - Vermeide das Unheilsame

Entgiftung und Sport

Evian ist offline
Themenstarter Beiträge: 116
Seit: 18.06.10
Zitat von Frank80 Beitrag anzeigen
Hallole,

ich stecke nunmehr seit 12 Monaten in der Amalgamausleitung und kann von mir persönlich sagen dass Sport (insbesondere Ausdauersport) mir eher geholfen als geschadet hat.
Trotz Phasen in den es mir sehr schlecht ging habe ich versucht immer ein gewisses Trainingslevel aufrecht zu erhalten. Natürlich gab es auch Tage an denen ich mich nach dem Sport ziemlich platt gefühlt habe - unterm Strich aber gab es mir immer ein positives Gefühl welches für eine erfolgreiche Entgiftung IMHO sehr wichtig ist.

Mein Rat ist es sich hier auf sein Gefühl zu verlassen, was ist dem Körper noch zumutbar und was ist zu viel.

Train on
Frank
hi,
ich mache es auch eher wegen der dem guten Gefühl (bin ein bißchen süchtig ...ich verbringe normalerweise ca. 4-5000 KM jährlich auf dem Rennrad und das fehlt mir eben im Moment sehr und ich möchte nicht ganz darauf verzichten...
deshalb werde ich deinen Rat befolgen

gruß

Entgiftung und Sport

Evian ist offline
Themenstarter Beiträge: 116
Seit: 18.06.10
Zitat von Kayen Beitrag anzeigen
Wenn sich die Regenerationsphase verlängert ist es ein Hinweis, dass Deinem Körper weniger Energie zur Verfügung steht, als von Dir gefordert.

Vielleicht könntest Du Dich mit einer sanfteren Methode, wie z.B. Yoga anfreunden, welche sogar die Entgiftung unterstützt.

Herzliche Grüße
Kayen
hallo,
das mache ich ja auch schon
aber manchmal habe ich auch das Bedürfnis an meine Grenzen zu gehen (schauen was noch geht

grüße

Entgiftung und Sport

hatschi ist offline
Beiträge: 18
Seit: 15.05.08
Hallo,
ich fahre immer MTB,aber wenn es mir schlechter geht sinkt die Leistung.Es hilft auf jeden Fall gegen Depressionen. Vor kurzem habe ich LDN (low dose naltrexone) versucht,plötzlich konnte ich eine Woche jeden Tag fahren,sogar schwere Strecken. Das konnte ich noch nie! Leider wurde dadurch auch der Pilz schlimmer! Das steht zwar im Internet,ich habe aber trotzdem weitergemacht wegen des Erfolges.Jetzt geht es mir halt schlechter und ich mußte damit aufhören.Also wenn jemand KEINEN Pilz hat "ldn" googeln!Das Zeug ist ansonsten harmlos.

Entgiftung und Sport

Heather ist offline
Beiträge: 9.809
Seit: 25.09.07
Hallo hatschi,

siehe dazu diesen Thread:
http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...rmationen.html

Nun aber wieder weiter im Thema .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Entgiftung und Sport

Evian ist offline
Themenstarter Beiträge: 116
Seit: 18.06.10
Zitat von hatschi Beitrag anzeigen
Hallo,
ich fahre immer MTB,aber wenn es mir schlechter geht sinkt die Leistung.Es hilft auf jeden Fall gegen Depressionen. Vor kurzem habe ich LDN (low dose naltrexone) versucht,plötzlich konnte ich eine Woche jeden Tag fahren,sogar schwere Strecken. Das konnte ich noch nie! Leider wurde dadurch auch der Pilz schlimmer! Das steht zwar im Internet,ich habe aber trotzdem weitergemacht wegen des Erfolges.Jetzt geht es mir halt schlechter und ich mußte damit aufhören.Also wenn jemand KEINEN Pilz hat "ldn" googeln!Das Zeug ist ansonsten harmlos.

hallo,
danke für den Tipp...müsste ich mal mit meinem Arzt besprechen (ich vertraue ihm )
ich möchte eigentlich so wenig medikamente wie möglich nehmen und experimentiere nicht mehr gerne (nach einigen "Fehlversuchen")..denke eigentlich, wenn mein Körper es im Moment nicht hergibt, ist es halt so.

grüße

Entgiftung und Sport

Tiigaa29 ist offline
Beiträge: 1.232
Seit: 18.01.08
Frage meinerseits....

Ihr redet hier von Ausdauersport.

Heisst ihr seit körperlich fit.

Warum bitte macht man dann eine Amalgamentgiftung????

Wäre ich in der Lage auch nur mal einen Spaziergang vorzunehmen,würde ich nicht mal in diesem Forum schreiben und mich meiner Gesundheit erfreuen.


Gruss Martin

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Amalgam Entgiftung
Euer Erfolg mit der Ausleitung
 
Meine Erfahrung mit DMSA
 
Germanium


Optionen Suchen


Themenübersicht